Montag, 21. Februar 2011

Das Geheimnis ihrer Liebe - Johanna Lindsey

Ein Liebesroman der wahrhaft anderen Art!

Das Geheimnis ihrer Liebe
Klappentext: 


"England zu Anfang des vergangenen Jahrhunderts: Der Viscount Nicholas will seiner Geliebten einen Streich spielen und entführt sie, nur um zu verhindern, dass sie einen bestimmten Mann besuchen kann. Doch Nicholas erwischt die falsche: Die Frau, die er in dieser Nacht der Irrungen und Wirrungen versehentlich entführt, ist Lady Regina, die bei ihrem Onkel Lord Edward lebt. Dass er sie auch noch verführt hat, lässt sich bald nicht mehr übersehen. Der Viscount freilich weiß von der Schwangerschaft nichts. Nur widerwillig stimmt er einer Heirat zu. Die Liebe von Lady Regina wird auf eine harte Probe gestellt ... "

Zum Autor:

Johanna Lindsey, US-Amerikanerin, wurde im Jahr 1952 in Frankfurt am Main, Deutschland, geboren und ist einer der meist gelesenen Autorinnen historischer Liebesromane weltweit.

(Aus: wikipedia.de, 21.Februar.2011, 15.51 Uhr)   

Zum Roman:
Als die hübsche Lady Regina, eine waschechte Malory, fälschlicherweise von Viscount Nicholas entführt und verführt wird, nimmt ihre Männersuche ihr Ende: Er soll es sein, der sie heiraten soll. Um damit die Ehre Reginas zu schützen und ihr ihre Pein zu ersparen, stimmen ihre Onkels zu - doch ihr Gemahl, Nicholas, muss erst zu der Hochzeit "gewungen" werden. Seine Angst, sie könnte hinter sein Geheimnis kommen und er wäre ihrer unwürdig, versteckt er sich hinter Ausflüchten und versucht alles, Um Regina ihre Verlobung lösen zu lassen - gegen allen Widerspruch seines Herzens ... 

Fazit:

Wieder einmal hat es Johanna Lindsey mit einem ihrer Romane um den Malory Clan geschafft, die Herzen der Frauen weich werden zu lassen.

Beinahe mit einer Leichtfertigkeit, die einen erstaunen lässt, erschafft sie Charaktere, die einem zu Beginn an ans Herz wachsen, obwohl man eigentlich keine Symphatie hegen sollte.Nicholas, der Viscount, ist das beste Beispiel hierfür. Als Rohling und unverschämt stellt Lindsey seinen Charakter jenem starken, weiblichen Bild Reginas gegenüber, die ihm keine Scherereien macht. Doch anstatt sich in ihrer Liebe zu laben, denkt er, er sei nicht gut genug für sie, ihrem Stand nicht angemessen, und versucht, ihren Hass auf sich zu ziehen.

Anstatt einer Liebesgeschichte pà exellance erwartet uns hier das genaue Gegenteil: Ein verheiratetes Parr wider Willen, durch Verführung und Schwangerschaft, von der der Viscount zunächst nichts ahnt, zwingen die beiden zu einem Bund, den sie beide eigentlich eingehen wollen, den er allerdings aus Gründen seines Stolzes nicht zulassen kann.

Als er dann auch noch verschwindet und seine Braut in der Hochzeitsnacht alleine zurücklässt, erfährt man auch die Leiden der jungen Lady Regina, die fassungslos auf diese ganze Scharade blickt. Gefühle der Verwirrung, Angst, Trauer, Wut und Verzweiflung, die eine junge Mutter bald quälen und die sie ihrem Bräutigam nicht zu verzeihen gedenkt.

Doch Reginas Familie ist nicht gewillt, ihr all diese Leiden aufzubinden, und setzt alles daran, ihr Mädchen glücklich zu sehen - an vorderster Front ihre Onkel, die sich seit dem Tod ihrer Eltern um sie kümmern, als wäre sie ihre eigene Tochter. Und von dieser Liebe bekommt auch der Leser mächtig zu spüren.
In diesem Roman trifft eine Liebesgeschichte einer etwas anderen Art auf den Witz und Humor einer außergewöhnlichen Familie, mit der man sich besser nicht anlegen sollte.

Enziges Manko an der Geschichte ist, dass einem Lady Regina mit ihrer Sturheit, ebenso wie ihr Gemahl, manchmal schon zum zerreißen gespannt auf die Nerven gehen - zwar nur fast - , aber etwas impulsiverere Leser mögen darin vielleicht eine Sinnlosigkeit und Nervenrauberei erkennen, die anderen verschlossen bleibt.
Trotz dessen ein wunderschöner Roman, wie er nur der Feder Johanna Lindsey's entstammen kann.

4/5 Sternen!

Autor: Johanna Lindsey
Roman
Verlag: Heyne<; Taschenbuch
Genrè: Liebesroman
Preis: 3,95 €  

Direkt bei amazon kaufen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen