Montag, 14. Februar 2011

Fesseln der Leidenschaft - Johanna Lindsey

Ein angenehmer Lesespaß.

Fesseln der Leidenschaft
 
Klappentext:

"Schauplatz dieses historischen Abenteuerromans ist das mittelalterliche England - die malerische Kulisse eines bewegenden Dramas, das Lady Reina de Champeney in ein Netz tödlicher Gefahren und Herzenswirren verstrickt. Während sich die schöne Reina noch verzweifelt gegen die Ehe mit dem unsymphatischen Lord Rothwell wehrt, naht schon jener Mann, der ihr Schicksal wird..."

Zum Autor:

Johanna Lindsey, US-Amerikanerin, wurde im Jahr 1952 in Frankfurt am Main, Deutschland, geboren und ist einer der meist gelesenen Autorinnen historischer Liebesromane weltweit.

(Aus: wikipedia.de, 25.05.2010, 22.06 Uhr)   

Zum Roman:
Die junge Lady Reina de Champeney weiß sich durchaus selbst vor Feinden zu verteidigen - bis sie demjenigen, der sie vor einer Belagerung rettet - Ranulf - in die Hände fällt. Sie soll zu Lord Rothwell gebracht werden, doch ihre Verzweiflung treibt sie soweit, dass sie statt Rothwell Ranulf als Mann nimmt. Und dieser kann bisweilen immer mehr seine Augen nicht von ihr abwenden...

Fazit:

Ein erstaunlich langatmiger Roman, der diesmal Johanna Lindseys Feder entschwunden ist. 
Der Plot zur Story ist durchaus ansprechend und legitim und logisch aufbauend, auch hat er einige spannende Stellen zu bieten, in denen sich der Leser voll in die Geschichte eintauchen lassen kann.
Lady Reina als Protagonistin ist ein starker Charakter, der vielfältig die Frau von ihrer starken Seite zeigt und durchaus auch dem einen oder anderen zu Staunen gibt.

Während sie als Protagonistin absolut symptahisch wirkt, kann man dies vom zweiten Protagonisten - Lord Ranulf - nicht unbedingt behaupten. Man wird das Gefühl eines Unbehagens nicht los, das der Charakter beim Lesen hinterlässt.

Die Liebesbeziehung, die sich während der Geschichte zwischen den beiden Charakteren entwickelt, hat durchaus eigenwillige Seiten, die den Roman allerdings auch interessant erscheinen lässt.
Insgesamt würde man diesen Roman als guten Durchschnitt erachten, denn, wer Johanna Lindsey kennt, weiß, dass sie durchaus noch einiges mehr zu bieten hat, auch wenn ihr Schreibstil wie immer tadellos den Gesamteindruck der Geschichte ausschmückt.

Mit knapp 5,00€ gute Unterhaltung, derer meines Erachtens nach 3 Sterne würdig sind.


Autor: Johanna Lindsey
Einzelband
Verlag: Heyne ; Taschenbuch
Genrè: Historischer Liebesroman
Preis: 5,00€

Direkt bei amazon kaufen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen