Dienstag, 15. Februar 2011

Zärtlicher Räuber - Johanna Lindsey

Johanna Lindsey in Höchstform: so wie man sie kennt und liebt!

Zärtlicher Räuber

Klappentext:

"Die hübsche Waise Danny hat ihr ganzes Leben als gerissene Taschenbiebin in den dunkelsten Ecken Londons verbracht. Als sie gemeinsam mit dem attraktiven Edelmann Jeremy Malory den perfekten Coup landet, verliebt sie sich sofort in ihn. Doch passt die ungezügelte Danny in die prachtvolle Welt des reichen Jeremy?" 

Zum Autor:

Johanna Lindsey, US-Amerikanerin, wurde im Jahr 1952 in Frankfurt am Main, Deutschland, geboren und ist einer der meist gelesenen Autorinnen historischer Liebesromane weltweit.

(Aus: wikipedia.de, 26.Januar.2011, 23.46 Uhr)   

Zum Roman:
Auf einem Raubzug in einem Gasthaus macht Danny, eine Waise, die sich schon ihr ganzes Leben lang als Taschendiebin verdingt, Bekanntschaft mit Jeremy Malory, der sie kurzer Hand in Auftrag nimmt, seinem Freund Percy aus der Patsche zu helfen - ob sie will oder nicht, spielt keine Rolle. Doch nach dem Raubzug wird Danny aus ihrer Bande geworfen und da sie nicht weiß, wohin, sucht sie Jeremy Malory auf und verlangt, ihr bei ihm eine Arbeitsstelle als Dienstmädchen zu gewähren. Was sie nicht ahnt: Jeremy Malory ist auf weit mehr aus als nur eine neue Bedinstete, denn er ist Hals über Kopf vernarrt in Danny...

Fazit:

In "Zärtlicher Räuber" erleben wir Johanna Lindsey in ihrer Höchstform! Sie fackelt nicht lange, sondern wirft den Leser quasi mitten ins Geschehen. Einmal angefangen, wird es schwer, der mitreißenden Geschichte Dannys zu entgehen.

Nicht nur die Charaktere sind authentisch gezeichnet: Dieser Roman um den Malory-Clan trieft vor klassischem Humor, dass man gar nicht vermag, mit dem Grinsen und Lachen aufzuhören. Die erfrischende Erzählweise und die Spannung und Leidenschaft, der man beim Lesen gewahr wird, garantieren Lesevergnügen auf höchstem Niveau.
Natürlich fiebert man mit der Protagonistin mit, die sich, wie so oft in Lindseys Roman - mit ihren Gefühlen im Zwiespalt sieht: Soll ich oder soll ich nicht nachgeben? lautet hier die Frage, und wie so oft vermag es der männliche Charme die Damen zu überzeugen.

Natürlich wird auch hier wieder kein Blatt vor den Mund genommen, und auch das intime Zwischenspiel zwischen Danny und Jeremy wird auf leidenschaftliche Art und Weise dargestellt, dass dem Leser das Blut in Wallung gerät.

Doch auch die Hintergründe und andere Ereignisse der Geschichte werden nicht ignoriert, man hat am Ende ein zufriedenes Gefühl, denn nichts bleibt offen, und die ca. 450 Seiten sind verflogen, wie im Nu, ohne das es einem gewahr wurde.

Johanna Lindsey hat es wieder einmal geschafft, die Träume von Mächen und Frauen wahr werden zu lassen!
5 Sterne für diesen tollen Malory-Roman!

Autor: Johanna Lindsey
Roman
Verlag: Heyne<; Taschenbuch
Genrè: Liebesroman
Preis:8,95 €  

Direkt bei amazon kaufen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen