Mittwoch, 6. Juli 2011

Das Buch der Schatten 02. Magische Glut - Cate Tiernan

Gelungener Folgeteil der Reihe.

Magische Glut

Klappentext:

" Ich bin nicht die, die ich dachte. Ich bin eine Hexe. Erbin eines uralten Vermächtnisses. Meine Macht ist groß. Zu groß - selbst für den hexenzirkel. Ich bin allein. Nur Cal ist bei mir. Er sagt, er liebt mich und ich glaube ihm.

Nichts ist mehr, wie es war in Morgan Rowlands Leben: Morgan ist eine Hexe – mächtiger als selbst Cal es je geglaubt hätte. Doch ein dunkles Geheimnis liegt über ihrer Herkunft – Morgan stößt auf Mauern des Schweigens, als sie in ihrer Vergangenheit forscht. Einziger Trost ist Cals Liebe zu Morgan. Kein Preis ist zu hoch dafür, nicht einmal der Hass ihrer besten Freundin Bree. Da macht Morgan eine folgenschwere Entdeckung: Sie findet eine Spur zu ihrer leiblichen Mutter, der mächtigen Hexe Maeve Riordan …"


Zum Autor:

Cate Tiernan wuchs in New Orleans auf und studierte russische Literatur an der New York University. Sie arbeitete zunächst in einem renommierten Verlag, bevor sie mit dem Schreiben begann. Ihre Serie "Das Buch der Schatten" wurde ein großer Erfolg und in mehrere Länder verkauft. Heute lebt Cate Tiernan mit ihrem Mann, zwei Töchtern und zwei Stiefsöhnen, einem Pudel und vielen Katzen in Durham.

(Aus: Das Buch der Schatten - Verwandlung, Informationen zur Autorin)

Zum Roman:
Morgan ist kein gewöhnliches Mädchen. Sie ist eine machtvolle Bluthexe und damit die Stärkste im Hexenzirkel Cirrus und sogar stärker als Cal. Dass sich ihr Leben seit dieser Erkenntnis schlagartig veränderte, ist klar. Doch als sie erfährt, dass ihre Eltern gar nicht ihre leiblichen Eltern sein können, beginnt Morgans Welt zu brökeln. Warum hat ihr niemand erzählt, dass sie adoptiert wurde? Und was hat es mit den Ängsten ihrer Eltern gegenüber der Hexerei auf sich? Nach einigen Recherchen erfährt Morgan den Namen ihrer Mutter: Maeve Morgan, eine mächtige Bluthexe...


Fazit:

"Nichts ist statisch, die Dinge verändern sich dauernd. Das Beste, was man tun kann, ist, sich zusammen mit ihnen zu verändern und sich an das zu halten, was man hat."

Der zweite Teil um "Das Buch der Schatten" beginnt mit einem Prolog, der exakt die letzten Seiten des ersten Bandes "Verwandlung" widergibt. So wird dem Leser gestattet, nochmal in diese entscheidende Szene zwischen Cal und Morgan, als auch dem Knackpunkt Morgans zu ihrer ehemals besten Freundin Bree mitzuerleben.

Wie auch im ersten Teil ist "Magische Glut" unheimlich leicht zu lesen. Spannung durchzieht durchgehend den Handlungsverlauf, sodass man auch diesen Teil wieder an einem Stück lesen kann. Morgan als Charakter gefällt mir unglaublich gut. Ihre Faszination gegenüber Wicca und ihr Glaube und Durchsetzungsvermögen prägen sich in diesem Teil weiter aus.

Vor allem die Tatsache, dass sie ihrer Familie trotzt, um an ihren Glauben an Wicca festhalten zu können, beeindruckte mich sehr. Die Tatsache, dass sie dann herausfindet, dass sie adoptiert wurde, nimmt sie so auf wie erwartet. Ein seelischer Bruch, der auch in den Gedanken Morgans spürbar wird, und der Drang und die Neugier herauszufinden, wer ihre leiblichen Eltern waren. Das ihre Eltern ihr am Anfang aus dem Weg gehen is nicht gerade kooperativ und sorgt für noch mehr Spannungen innerhalb des Familienlebens.

Die Auseinandersetzungen mit ihrer ehemals besten Freundin Bree werden während der Handlung immer heftiger, sodass auch dies emotional belastend auf Morgan einwirkt. Bree als Charakter ist mir unglaublich unsymathisch. Auch Cal, anfangs sehr geheimnisvoll wirkte, verliert igrendwie seinen Glanz. An manchen Stellen wirkt seine Art und manche seiner Antworten einfach nur gestellt und ziemlich unglaubwürdig.

Die leichte Romanze, die Cal mit Morgan verbindet, gibt der Geschichte ein schönes Element, denn die Liebesbeziehung steht nicht im Vordergrund, sondern Morgans Suche nach ihrer leiblichen Mutter und der Versuch herauszufinden, was damals geschehen war. 

Was mich unglaublich störte war der riesige Cliffhanger am Ende: Mitten in der Handlung, an einer super spannenden Stelle endet das Buch einfach. Wenn der 3. Teil schon draußen wäre, hätte es mir nichts ausgemacht, aber so muss ich tatsächlich bis Februar 2012 warten, bis ich den 3. Teil "Bluthexe" endlich lesen kann, um zu erfahren, wie es weitergeht. Denn der Ausblick auf den 3. Teil verspricht eine sehr interessante Wendung in die Geschichte zu bringen und alles nochmal umzuwälzen, darauf freue ich mich sehr.

Insgesamt also eine spannende Geschichte, mit einem leichten und flüssigen Sprachstil seitens der Autorin und einigen wirklich guten Szenen im Buch. Vom Hocker gerissen hats mich diesmal nicht so arg, obwohl ich das Buch wieder in einem Rutsch durchlas. Daher an dieser Stelle 4/5 Sternen von mir, denn der erste Teil war deutlich stärker, obwohl im 2. Teil mehr Details geliefert wurden.

Gesamte Reihe in einem Überblick:

01. Verwandlung
02. Magische Glut
03. Bluthexe
04. Flammende Gefahr
05. Dunkle Zeichen
06. Böse Mächte
07. Schwarze Seelen
08. Verwandte Geister (11.Nov ´13)

Autor: Cate Tiernan
Fantasyreihe
Verlag: cbt; Taschenbuch
Genre: Fantasy, Roman
Originaltitel: Sweep 02 - The Coven
Erscheinungstermin: 18. April 2011 (bezieht sich auf die Ausgabe von cbt)
ISBN/ASIN: 3570380041
Preis: 7,99 €

Kommentare:

  1. eine schöne rezi die du da geschrieben hast :-)
    lg angela

    AntwortenLöschen
  2. Eine schöne rezension. Den ersten Teil will ich auch noch umbedingt lesen. Werde ich schnellstmöglich nachholen. Lg Diti

    AntwortenLöschen
  3. Absolut gelungene Rezension.

    AntwortenLöschen