Mittwoch, 6. Juli 2011

Ich lese gerade...

Hallo meine Lieben,

Nachdem ich heute den ersten Teil der Kussreihe von Susan Mallery beendet habe, "Wer zuerst kommt, küsst zuerst", widme ich mich nun wieder einem Rezensionsexemplar aus dem Hause Sieben Verlag. Jedes Buch von diesem Verlag hat mich bisher wirklich sehr begeistert. Ich denke, das Verlagsprogramm nehme ich mir nochmal genau unter die Lupe!
Zum ersten Teil der Kuss-Reihe: Eigentlich ne echt nette Geschichte, aber ich habe auch in diesem Bereich schon besseres gelesen. Die Rezension dazu kommt auch die Tage dann noch online. Bedenkt: Ich bin im Urlaub. Dieser Laptop hier kostet mich einiges an Nerven.

So, nun zu dem Buch, dass ich jetzt lesen werde: Meeresblau von Britta Strauss. Was für ein wunderschönes Cover. Natürlich ist es klar, dass ich das Buch jetzt am Meer lesen muss, da kommt dann so ein besonderes Feeling, denke ich. Ich bin schon sehr gespannt. Obwohl es "nur"  knapp 250 Seiten sind, ist es wie bei "Electrica": Kaum Zeilenabstand, alles dicht beschrieben und ein großes und breites Format. Bin mal gespannt, ob ich das bis morgen durchhabe. Und wie gesagt: Das Cover ist einfach eine Augenweide!

Hier die Infos zum Buch & das Cover, was sagt ihr dazu?

Meeresblau von Britta Strauss

Aus der Amazon - Redaktion:

"Nach dem Tod seiner Eltern kehrt der Meeresbiologe Christopher Jacobsen heim auf die Isle of Skye, um sich um seine jüngere Schwester zu kümmern. Nicht nur der tragische Verlust verändert das Leben der Geschwister schlagartig, denn seltsame Wandlungen gehen in Christopher vor und das Meer übt eine magische Anziehungskraft auf ihn aus. Auf einer Tiefseeexpedition, die ihn zusammen mit einer Crew von Wissenschaftlern vor die Küste Chiles führt, gewinnt der tödliche Zauber seiner wahren Natur an Kraft. Hin- und hergerissen zwischen seinem Leben an Land, seiner Liebe zu der Tiefseeexpertin Maya und der Verlockung, in seiner wahren Gestalt in die undurchdringlichen Abgründe der Meere zu tauchen, muss er sich entscheiden, bevor es zu spät ist."

Herzlichst, Nazurka

Kommentare:

  1. Liebe Nazurka,

    ich wünsche dir viel Spaß beim schmökern. Bin mal gespannt, wie das Meer und dieses Buch beim lesen miteinander agieren ;) Ach ja...grüß die echte See von mir. Ich habe sie zu lange nicht mehr gesehen.

    Und ja, das Cover hat all meine Hoffnungen und Erwartungen noch übertroffen. Ich bin verliebt. Was mir letztens aufgefallen ist - der Buchrücken sieht aus, als würde man in die Tiefe tauchen. Zuerst dunkelblau, als würde die Sonne noch durch´s Wasser scheinen, dann immer finsterer. Klasse gemacht.

    Meeresblaue Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin gespannt wie es dir gefällt - auf dem Weg zu mir ist es auch schon, oder sollte es zumindest sein.

    Nach deiner Schwärmerei ist in mein Regal übrigens vor Kurzem auch "Nyabbas Träume" einzogen. :)

    Viel Spaß beim lesen

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Also ich kann ja deine Begeisterung für den Sieben Verlag leider nicht so teilen. Sicher, er hat sehr viele interessante Bücher, doch das Preis-Leistungsverhältnis der meisten ist echt nicht zu fassen. Meeresblau was du z.B gerade liest... 245 Seiten, für 16,50€ Das ist eindeutig zu viel. Ich glaube ich habe auch nur ein zwei Bücher von dem Verlag hier, mehr nicht. Ist schade, denn er hat wirklich viele interessante Bücher.

    Liebe Grüße,

    Conny

    AntwortenLöschen
  4. Hallo meine Lieben!

    @ Britta: Ich grüße die See von dir Britta und danke, ich werde bestimmt Spaß haben! Ja, das Cover ist unglaublich. Umso mehr man es anschaut, desto mehr versinkt man darin. Ich dachte, Andrea G. schreibt nur, ich wusste nicht, dass sie auch nur illustriert! Super!

    @ Gwyneth: Nybbas Träume war große Klasse! Ich hab gesehen, dass es in dein Regal eingezogen ist und hab mich sehr drüber gefreut! Lies es sofort - du wirst es nicht bereuen!

    @ Conny: Natürlich sind die Preise nicht der Burner. Das liegt meines Erachtens nach auch einfach daran, dass es eben ein Kleinverlag ist. Da hat man es oft nicht leicht, sich durchzusetzen, und so entstehen auch die hohen Preise, da nicht so viele Exemplare gedruckt werden wie Großverläge es vermögen. Dennoch muss ich sagen, dass ich bisher mit jedem Buch zufrieden war! Wirklich toll. Da bringts mir auch nichts ein Hardcover von z.B. Heyne zu kaufen, welches 25 € kostet und mir die Story nicht gefällt.^^

    Liebe Grüße aus Italien,
    Eure Nazurka

    AntwortenLöschen
  5. Hi zusammen,

    das Format des Sieben Verlags täuscht ziemlich. In den 250 Seiten bei meinem Buch zum Beispiel steckt ein normalformatiges 500 Seiten Buch drin. Eigentlich ein ordentliches Brümmerchen, das nur schmal und unschuldig daher kommt. Aber ihr habt schon Recht. Es ist leider etwas teurer und nicht wie beim Großverlag, der mordsmäßige Auflagenzahlen druckt und dicke Bücher für 8,90 Euro auf den Markt werfen kann. Getröstet werde ich durch wunderschöne Cover, die wirklich zum Inhalt passen, und mehr persönliche Freiheit. Man muss sich nicht mühsam in Schubladen pressen, die die großen Verlage oft vorgeben, sondern kann schonmal ungewöhnlicher daher kommen.

    Übrigens gibt es "Meeresblau" demnächst als EBook für deutlich weniger Kohle. Irgendwas um die 9 Euro. Das ist schon angenehmer ;) Wobei ich insofern das Pech habe, altmodisch zu sein. Mag nur richtige Bücher zum beschnuppern und befühlen.

    Liebe Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
  6. Stimmt! Das merke ich deutlich am Lesen. Gut, aus irgendeinem Grund komme ich am Strand nicht so schnell vorwärts wie sonst, aber trotz dessen schaffe ich pro Stunde knapp nur 30 Seiten. Das entspricht meinem normalen Lesetempo von 60 Seiten bei Normalformat.

    Und ich muss echt sagen, bisher habe ich immer mehr das Gefühl, mich in dem Buch zu verlieren. Ich denke, das liegt tatsächlich auch ganz stark daran, dass ich die See nur 2 m von mir entfernt habe und ständig diese Vergleiche ziehen muss. Bisher wirklich wundervoll! Und was für eine poentische, sinnraubende Sprache! Ich habe schon so viele schöne Zitate für meine Rezension markiert.. mhmmm!

    Liebe Grüße,
    Nazurka

    AntwortenLöschen
  7. Hm? Auf was freut sich deine Schwester? Naja, an und für sich ja eine gute Vorgehensweise, die in diesem Fall bei mir aber eh nicht geklappt hätte. Ich habe das Buch in Rekordzeit verschlungen und alles andere ausgeblendet. Die Geduld um da irgendwas aufzuschreiben, hätte ich nicht gehabt. Außerdem tue ich, je öfter ich das Buch lese, immer wieder Kleinigkeit entdecken die mir beim ersten verschlingen entgangen sind.

    Was die Sache mit dem Verlag angeht. Da hast du schon recht, aber ich denke, wenn die Preise nicht so schlimm wären, würden auch mehr Leute Bücher von dem Verlag kaufen. In meinen Augen schreckt das mehr ab als alles andere.

    Liebe Grüße,

    Conny

    AntwortenLöschen