Montag, 10. Oktober 2011

Schattenwandler 01. Jacob - Jacquelyn Frank

Geheimnisvoll, düster - einfach unwiderstehlich!

Jacob

Klappentext:

"Seit Anbeginn der Zeit gibt es die dämonischen Schattenwandler. Die Liebe zu Sterblichen ist ihnen verboten. Ein Mann wacht darüber, dass dieses Gesetz eingehalten wird: Jacob. Siebenhundert Jahre widerstand er jeglicher Versuchung, richtete zahllose Schattenwandler, die sich bei Vollmond ihren dunklen Trieben hingaben. Doch als er die schöne Isabella rettet, flammt eine Leidenschaft in ihm auf, die er nie zuvor kannte. Und nun ist es Jacob selbst, der das eherne Gesetz der Schattenwandler bricht."

Zur Autorin:

Jacquelyn Frank wurde in New York geboren und lebt heute in North Carolina. Sie ist eine der erfolgreichsten US-Autorinnen von Romantic-Fantasy-Romanen. Ihre Schattenwandler-Serie gewann den Romantic Times Award für die beste Paranormal Romance 2006. Ihre eigenen Favoriten sind die Autorinnen J.R. Ward, Kresley Cole und Sherrilyn Kenyon.
Weitere Informationen unter: www.jacquelynfrank.com

(Aus: Schattenwandler - Jacob, Informationen zur Autorin)

Zum Roman:
Jacob, Schattenwandler und Hüter der Gesetze seinesgleichen widerstand jahrhundertelang jeglicher Versuchung, die Menschenfrauen mit sich führten - denn seiner Gattung ist es nicht erlaubt, sich der Liebe zu Menschen hinzugeben. Doch auf der Suche nach dem tranformiertem Dämon - der einst auch zu Jacobs Freunden zählte und der von Nekromanten gerufen wurde - trifft er auf die Bibliothekarin Isabella - und kann der Versuchung nicht widerstehen. Schon bald sieht sie sich einem zwiespaltigem Kampf gegenüber: Der Liebe zu Jacob und dem Kampf gegen die Nekromanten...

Fazit:

Schon lange hatte ich viel gutes über diese Reihe gehört und mal unter uns - Das Cover dieses Romans ist eine Augenweide. Nun habe ich es endlich geschafft, mich dem ersten Teil der Schattenwandler zu widmen - und ich bin froh, dass ich dies tat!

Abgesehen von dem wirklich schönen Schreibstil (zum Teil sehr poetisch und detailreich, dann wieder sehr leidenschaftlich, düster und nüchtern/geheimnisvoll - eine große Palette also!) der Autorin, verbirgt sich eine Geschichte, die, durch die Liebe zum Detail, aus dem Mainstream heraussticht und sogar für Paranormal Romance einige neue Elemente bietet.

Die Chronik in der Historie der Schattenwandler beeinhaltet spannende Aspekte. Selten habe ich neben der Liebesgeschichte, die meist dominierend wirkt, auch gefallen an den Nebensächlichkeiten oder dem Plot der Hauptstory, weil diese meist nicht gut dargestellt wird bzw. von anderen Dingen einfach untergraben wird. Ganz anders ist dies hier der Fall: Sowohl die Beziehung zwischen Isabella und Jacob, als auch die Geschichte der Schattenwandler wechseln sich im Mienenspiel ab und wirken gleichauf das Interesse des Lesers, sodass wirklich niemals Langeweile aufkommt.

Die Charaktere tun da nur ihr übrigens. Etwas anderes als Sympathie kann man da nun wirklich nicht empfinden. Und von allem ist etwas dabei: Der geheimnisvolle, der ernste, der düstere, der jugendhaft lustige... Jeder der männlichen Nebencharaktere weist gewisse Attribute auf, die ihn neben den Protagonisten ebenfalls lebendig erscheinen lassen, obwohl diese im Hauptgeschehen nicht allzuoft vorkommen.

Was mir besonders zugesagt hat, ist, dass die Nebencharaktere auch nicht nur dazu dienen, die Handlung voranzutreiben, sondern, dass man gerne von ihnen, ihren Gefühlen und ihrer Welt liest und sie auch dabei sind, wenn man nicht gerade ihre Hilfe und ihren Beistand gebrauchen könnte.

Schlussendlich bietet dieser Roman wirklich alles, was einem als Leser in diesem Genre das Herz höher schlagen lässt: Ausgreifte und sympathische Protagonisten, keinesfalls flache, sondern farbenfrohe Nebencharaktere, einen ausgreiften und interessanten Hauptplot, der die Liebesgeschichte der Protagonisten untermauert, einen facettenreichen Schreibstil, der, passend zum momentanen Geschehen in der Story, diesen glaubhaft darstellt und natürlich Spannung ohne Ende!

Wirklich ein absoluter Lesespaß, den ich jedem Liebhaber von Romantic/Paranormal Romance nur empfehlen kann! 5/5 Sternen, volle Punktzahl von mir!

An dieser Stelle meinen herzlichen Dank an den Lyx-Egmont Verlag, der mir diesen Roman als Rezensionsexemplar zur Verfügung stellte!









Gesamte Reihe in einem Überblick:

01. Jacob
02. Gideon
03. Elijah
04. Damien
05. Noah
06. Adam (noch nicht erschienen)

Spin-Off-Reihe: Schadowdwellers:

01. Trace
Weitere Bände in Planung


Autor: Jacquelyn Frank
Reihe
Verlag: Lyx Egmont; Broschiert
Genre: Paranormal Romance/Romantic Fantasy; Roman
Originaltitel: The Nightwalkers 01. Jacob
Erscheinungstermin: 15. August 2009 (bezieht sich auf die Ausgabe von Lyx Egmont)
ISBN/ASIN: 3802582365
Preis: 9,95 € 


Kommentare:

  1. Ja, da kann ich dir wirklich nur zustimmen. Ein fantastisches Buch.
    Einzug die Namen haben mich anfangs irritiert, da sie doch stark an die Biss-Reihe erinnern, aber das tut dem Buch keinen Abbruch.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Den ersten Band fand ich auch richtig klasse :) den zweiten leider nicht mehr. Allerdings werde ich die Reihe nochmal komplett von vorne lesen, damit ich, wenn ich Elijah lese, auch nichts wichtiges vergessen habe. Mal schauen, vielleicht bewerte ich den zweiten Band diesmal ja anders.

    AntwortenLöschen
  3. Du hast recht - Band 1 war echt sehr gut. Aber dann... Bis auf die Storyfortsetzung ähneln sich die Bücher doch sehr. Durch die Prägungssache läuft alles immer gleich ab und harmonisch ist es auch, da die Protagonisten Gedanken lesen können.
    Ausserdem haben mich die ellenlangen Wiederholungen aus den Vorgängerromanen gestört.
    Ich habe Jacob, Gideon und Elijha gehört und bin echt am überlegen ob ich weiterhöre...hm...

    Aber vielleicht gefällt es dir ja besser :)

    LG,
    Niniji

    AntwortenLöschen
  4. Dieses Buch war klasse!!!!

    Habe einen neuen Link für die Challenge: http://booksaweek.blogspot.com/2011/10/navy-seals-entlarvt-stephanie-tyler.html
    Ich bin die Nummer 22 "Jess"

    LG Jess

    AntwortenLöschen