Freitag, 29. April 2011

Neue Bücher

Wer den vorherigen Post gelesen hat, weiß, dass ich heute das Paket bei der Post abholen wollte - und ich wurde nicht enttäuscht! Denn das Paket stammt vom Mira Taschenbuch Verlag und darin enthalten fand ich alle 3 Bücher, die ich mir wünschte. Vielen, vielen Dank dafür an den Verlag! Und auch vom blanvalet Verlag kam heute ein Buch reingeschneit - allerdings ein Überraschungsbuch. Ihr werdet gleich sehen um welches es sich handelt! Vielen Dank auch hierfür an den blanvalet Verlag!

Somit habe ich zwei Verläge mehr, die mich unterstützen! Ich freue mich riesig darüber, poste euch nun erst mal schnell die Bücher - und werde den Rest des Tages nichts anderes mehr machen außer zu lesen! :)

PS: Nachher erwarten euch noch die Neuerscheinungen für Mai, also bleibt dran!

Das Rezi-Exemplar vom Blanvalet Verlag:

Die Karawane von Jennifer Roberson

Aus der Amazon - Redaktion:

"Nur sie wagen sich in den Dämonenwald …

Die junge Audrun und ihre Familie haben es gerade noch geschafft: Sie konnten sich einer Karawane anschließen, die sie aus ihrem Heimatland fortbringt – weg von den brutalen Hecari, die Sancorra erobert haben – und mit an einen Ort nimmt, wo einer mysteriösen Weissagung gemäß Audruns ungeborenes Kind zur Welt kommen soll. Doch die Flucht erweist sich als riskant, und der Weg der Karawane führt gefährlich nah an Alisanos vorbei, dem verfluchten Dämonenwald, der sich aus eigener Kraft bewegen kann. Gefährlich nah – oder vielleicht sogar zu nah …?

Der fulminante Auftakt zu einer Fantasy-Saga, die einen packt und nicht mehr loslässt."

Die Reziexemplare vom Mira Taschenbuchverlag:

Yelena 01. und die Magierin des Südens von Maria V. Snyder

Aus der Amazon - Redaktion:

"Kurz vor ihrer Hinrichtung wird Yelena ein außergewöhnliches Angebot gemacht: Sie bekommt das beste Essen, eigene Gemächer im Schloß und riskiert ihr Leben, falls jemand versucht, den Kommandanten von Ixia zu töten.
Und so entscheidet sich Yelena, unter Anleitung des Sicherheitschefs Valek Vorkosterin des Kommandanten zu werden. Aber Valek überlässt nichts dem Zufall: Damit sie nicht flieht, gibt er ihr regelmäßig Schmetterlingsstaub ins Essen. Und nur, wenn sie täglich das Antiserum von ihm erhält, kann sie ihren langsamen und qualvollen Tod verhindern.
Als Rebellen planen, Ixia in ihre Gewalt zu bringen, entwickelt Yelena magische Kräfte, die sie nicht kontrollieren kann. Doch Magie ist in Ixia unter Todesstrafe verboten. Einzig Yris, die Magierin des Südens, kann ihr jetzt noch helfen. Doch wenn Yelena versucht zu fliehen, wird der Schmetterlingsstaub sie langsam aber sicher vergiften."


Die Herren der Unterwelt 01. Schwarze Nacht von Gena Showalter

Aus der Amazon - Redaktion:

"Einst dienten die tapferen Lords der Unterwelt dem Gottkönig. Ein Zwist aber führte dazu, dass die zwölf Ritter mit einem Dämon bestraft wurden, den sie jeden Tag aufs Neue zu bezwingen haben Die junge Wissenschaftlerin Ashlyn Darrow ist verzweifelt: An jedem Ort hört sie alle Gespräche, die je dort stattgefunden haben. Und sie weiß: Wenn, dann können ihr nur die Lords der Unterwelt helfen. Auch auf die Gefahr hin, von den Unsterblichen getötet zu werden, wagt sie die Reise zum Haus der Verdammten und trifft in den Wäldern vor den Toren Budapests auf Maddox, den Hüter des Dämons der Gewalt. Zum ersten Mal verstummen alle Stimmen in ihr. Auch Maddox spürt sofort den unwiderstehlichen Reiz der jungen Amerikanerin. Doch er darf seinen Gefühlen nicht nachgeben, denn das Böse in ihm ist unberechenbar. Ein Jahrtausende alter Kampf entflammt von Neuem: gegen den inneren Feind, und gegen den äußeren, der Ashlyns Spur verfolgt hat. Beide wollen nur eins: töten! Maddox und Ashlyns Schicksal scheint besiegelt."

Tales of Partholon 01. Ausersehen von P.C. Cast

Aus der Amazon - Redaktion:

"Die neue Serie von Bestsellerautorin P.C. Cast entführt die Leser in die Welt von Partholon, das Land der Magie und Leidenschaft.Eben noch in der Highschool und plötzlich in einer Welt, in der Shannon wie eine Göttin behandelt wird
In Partholon halten sie alle für die Hohepriesterin der mächtigen Göttin Epona. Auch wenn Shannon Parker zunächst nicht begreift, wie sie in diese Welt geraten ist, versucht sie, es mit Humor zu nehmen. Bestimmt ist das alles nur ein Traum Aber nicht einmal im Traum würde sie sich vorschreiben lassen, wen sie heiraten soll! Auch wenn dieser ClanFintan ihr noch so tief in die Augen schaut und sie sich noch so stark zu ihm hingezogen fühlt Erst als Shannon von Visionen heimgesucht wird, beginnt sie zu begreifen, dass sie dazu auserwählt worden ist, Partholon zu retten. Sie muss die Menschen vor grausamen, vampirähnlichen Dämonen beschützen und das kann sie nur mit ClanFintans Hilfe."

Donnerstag, 28. April 2011

Lesepause - Oder doch nicht?!

Hey ihr Lieben. Eigentlich wollte ich Euch Bescheid geben, dass ich anlässlich der nachzuholenden Klausuren für die nächsten 2 Wochen kein Buch zur Hand nehmen wollte - doch nun hat sich das Schicksal gewendet und ich schreibe meine Bio LK Klausur erst in 2 Wochen und habe somit noch genügend Zeit und keinen Stress mehr! Das bedeutet, dass ich ohne Probleme normal weiterlesen kann und euch hoffentlich noch einige Rezensionen vorweisen werde! Bin dankbar! Soviel zu meiner Wenigkeit!

Des weiteren ist heute ein Buchpaket für mich angekommen. Ich erwarte zwar Reziexemplare, habe leider aber keine Ahnung, von wem das Paket stammt, da ich es erst morgen ab 12 Uhr bei der Poststelle abholen kann. Bin gespannt!

Außerdem stelle ich euch morgen die Neuerscheinungen für Mai vor - da erwarten euch ein paar tolle Bücher, die schon sehnsüchtig erwartet werden, allen voran natürlich "Sonea 02. Die Heilerin" von Trudi Canavan! Aber mehr dazu morgen! Euch noch einen schönen Abend!

Eure Nazurka

Mittwoch, 27. April 2011

Ich lese gerade ...

So, nun habe ich mich entschlossen, euch auch immer mitzuteilen, wenn ich Bücher anfange zu lesen und werde auch Eindrücke von schon begonnenen Büchern posten.

Nebenbei lese ich momentan Die Messertänzerin von Susanne Rauchhaus, wo ich allerdings erst die ersten paar Seiten gelesen habe, daher kann ich dazu noch nichts sagen. Außerdem fange ich nun mit Nachtgeboren von Alison Sinclair an, worauf ich echt schon sehr gespannt bin!

Nebenbei lese ich immernoch "Elfenblut" und habe nun knapp die Hälfte durch. Ist definitiv ein sehr dicker Schinken, daher brauche ich nebenbei auch etwas leichtere Lektüren. Der Anfang war sehr vielversprechend, nur hats sich jetzt etwas gedehnt und was alltägliches bekommen. Seit Seite 325 gehts wieder mehr oder weniger los. Ich hoffe, es passiert mal wieder was. Und eigentlich kann ich immernoch nicht viel sagen, denn ich denke, die Hauthandlung hat immernoch nicht begonnen. Aber ich lasse mich da mal überraschen!


Euch einen schönen Mittwoch!
Liebe Grüße

Eure Nazurka

Dienstag, 26. April 2011

Gewinnspiel bei Kiala

So, und noch ein Gewinnspiel, bei dem ich gerne teilnehmen möchte.
Anlässlich ihres Bloggeburstages verlost Kiala 4 Bücher in 4 unterschiedlichen Lostopfen. Mitmachen kann man bis zum 6. Mai, die Teilnahmebedingungen und Losverdienste, sowie die Gewinne und alle weiteren Infos findet ihr hier!

(c) Kiala

Testleserin "Nightshade 01. Die Wächter" von Andrea Cremer

Eine erfreuliche Nachricht am Tage: Ich wurde heute Mittag darüber informiert, dass ich zu den 30. Testlesern des Romans "Die Wächter", dem ersten Teil der Reihe "Nightshade" von Andrea Cremer bei Lovelybooks mit dabei bin. Die Freude war natürlich riesengroß und ich erhoffe mir einiges von dem Buch. Mal sehen, bin gespannt, ob ich die anderen bis dato fertig kriege!

Hier mal die Buchinfos und der Link zur Leserunde bei Lovelybooks!
Herzlichen Dank!

Nightshade 01. Die Wächter von Andrea Cremer

Aus der Amazon - Redaktion:

"Calla Tors Lebensweg scheint schon von Geburt an festzustehen: Calla wurde als Kriegerin geboren, und in ihrem achtzehnten Lebensjahr soll sie den verführerischen Werwolf Ren Laroche heiraten, um mit ihm gemeinsam ein neues Rudel anzuführen. Doch Callas Leben wird völlig auf den Kopf gestellt, als sie einen gut aussehenden Menschenjungen rettet und sich in ihn verliebt. Mehr und mehr beginnt Calla ihre Bestimmung in Frage zu stellen. Doch ist ihre Liebe stark genug, um dafür alles aufs Spiel zu setzen, was sie bisher kannte?"


Sieht das Cover nicht traumhaft aus? Ich bin richtig begeistert! Aber man ist auch nur Top Qualität von Lyx Egmont gewohnt. Seht ihr das auch so? 

Gewinnspiel bei Sanichas Bücherregal!

So, und gleich hinterher nochmal was Feines: Sanicha veranstaltet ein Gewinnspiel auf ihrem Blog, auf der ihr eine coole Umhängetasche gewinnen könnt!

(c) Sanicha
Also, wenn ihr Lust habt, könnt ihr ja auch mal euer Glück versuchen!


Hier gehts zum Gewinnspiel!

Liebste Grüße und viel Spaß!
Eure Nazurka

Neue Bücher

Eben ist ein neues Rezi-Exemplar von Lyx Egmont reingeschneit, dankeschön!

Nachtgeboren von Alyson Sinclair

Aus der Amazon - Redaktion:

"Ein geheimnisvoller Fluch spaltet die Stadt Minhorne. Die Nachtgeborenen können nur in der Dunkelheit existieren, während die Lichtgeborenen das Sonnenlicht zum Leben brauchen. Eines Morgens steht eine hochschwangere Frau vor der Tür des nachtgeborenen Arztes Balthasar Hearne. Es ist Tercelle, die Verlobte von Balthasars verschollenem Bruder. Tercelle bringt Zwillinge auf die Welt, die die ungewöhnliche Fähigkeit des Sehens besitzen. Kurz darauf wird Balthasars eigene Tochter entführt. Er ist mit seiner Familie in eine grausame Verschwörung geraten, die das Gleichgewicht von Licht und Dunkelheit gefährdet.

Montag, 25. April 2011

Neue Bücher

Diesmal nur eines, freue mich eigentlich schon riesig auf das Buch, werde es aber zunächst noch nicht lesen können, vor allem, da ich nun anfangen muss für meine Bio LK Klausur in genau einer Woche zu lernen. Wenn ich die nächsten beiden Wochen hinter mir habe wird wieder gelesen, was das Zeug hält, das sag ich Euch!

Aber hier erstmal das Buch:

Torment 02. von Lauren Kate

Aus der Amazon - Redaktion:

"Hell on earth.

That’s what it’s like for Luce to be apart from her fallen angel boyfriend, Daniel.
It took them an eternity to find one another, but now he has told her he must go away. Just long enough to hunt down the Outcasts—immortals who want to kill Luce. Daniel hides Luce at Shoreline, a school on the rocky California coast with unusually gifted students: Nephilim, the offspring of fallen angels and humans.

At Shoreline, Luce learns what the Shadows are, and how she can use them as windows to her previous lives. Yet the more Luce learns, the more she suspects that Daniel hasn’t told her everything. He’s hiding something—something dangerous.
What if Daniel’s version of the past isn’t actually true? What if Luce is really meant to be with someone else?"

Samstag, 23. April 2011

Logbuch zum Lovelybooks Lesemarathon (Betreff: Welttag des Buches 23.04.)

So, nun starte auch ich, nachdem ich meine Rezension eben fertig geschrieben habe.
Folgendes Buch wird als erstes weiter gelesen:  

                                                                   
00.45 Uhr

Seite 144

1.30 Uhr
Ich werfe das Handtuch und muss erstmal ne Runde schlafen - Bin bis Seite 172 gekommen, da ich ständig weggenickt bin.. :D 


7.45 Uhr - 8.00 Uhr


Habe nun bis Seite 181 gelesen. Sehr wenig, bisher nichtmal 50 Seiten, aber ich bin einfach zu kaputt. Jetzt gehts erstmal zum Training und dann schauen wir mal weiter.


15 Uhr


Aus dem Training zurück und voller Tatendrang! Hoffe, die nächsten 2 Stunden in Ruhe lesen zu können.
Gestartet wird, wo ich aufgehört habe: Seite 181 - Elfenblut. Immernoch. :p

17 Uhr

Leider habe ich wieder nur eine Stunde lesen können. Und muss nun auch direkt zur Arbeit. Bin bis Seite 226 gekommen. Bislang habe ich also 82 Seiten geschafft. Relativ wenig, allerdings hat das Buch ein relativ großes Format und ziemlich kleine Schrift. Nun gehts erstmal zur Arbeit. Evtl. schaffe ich ja heute Abend noch was! Ich hoffe ihr anderen seit erfolgreicher als ich!

00.00 Uhr 

Der Lesemarathon ist vorbei, und ich habe es leider nicht geschafft noch eins drauf zu setzen. Ich hatte einfach zu viel zu tun.

Meine Bilanz also:

82 Seiten aus Elfenblut

Ich hoffe, das Buch nächste Woche beenden zu können.

So, ich hoffe, ihr konntet mehr lesen als ich! Euch einen schönen Sonntag!
Eure Nazurka

Hibiskussommer - Alyson Noël

Ein Sommer, der einen Menschen verändern kann!

Hibiskussommer

Klappentext:

"Colby hat es gerade geschafft, in Amandas angesagte Clique aufgenommen zu werden. Eigentlich sollte das der beste Sommer überhaupt werden, sogar der supercoole Levi beachtet sie auf einmal. Da schicken sie ihre Eltern zu ihrer verrückten Tante auf eine griechische Insel am Ende der Welt … ohne Internetanschluss! Wie soll Colby das überleben? Da lernt sie Yannis lennen, einen süßen griechischen Jungen. Vielleicht doch kein so schlechter Sommer ... "

Zum Autor:

Alyson Noël stürmte mit ihrer "Evermore" Reihe zuerst die New-York-Times, dann auch die Spiegel-Bestsellerliste. Doch überaus erfolgreich ist sie nicht zuletzt mit ihren Jugendromanen, die vielfach ausgezeichnet und in über 35 Sprachen übersetzt wurden. Die Kalifornierin, die gerne reist und lange Zeit als Stewardess um die Welt flog, verbrachte einige Jahre auf Mykonos und in New York. Heute lebt sie in Laguna Beach, Kalifornien.

(Aus: Hibiskussommer, Informationen zur Autorin)

Zum Roman:
Trotz all ihrer Proteste und Versuche, ihre Eltern davon zu überzeugen, sie nicht zu ihrer Tante zu schicken, landet sie eben doch dort: Auf einer kleinen griechischen Insel namens Tinos, auf der mal so gar nichts los ist. Colby ärgert sich wirklich darüber, denn sie hat es gerade erst in die angesagteste Clique ihrer Schule geschafft - und nun sowas! Doch ihre Eltern lassen sich nicht erweichen und sie muss ihre gesamten Sommerferien auf der Insel verbringen. Doch umso mehr Zeit sie dort ist und auch mit Yannis, dem gutaussehenden Jungen, den sie das Erste Mal auf ihrer Fähre erblickte, verbringt, zeigt sich, dass es nicht nur doch ein schöner Sommer werden kann, sondern dass sich auch Menschen und deren Einstellungen und Meinungen beträchtlich ändern können, wenn sie von der Oberflächlichkeit der Menschheit abgeschieden sind...

Fazit:

Dieser Roman stellt nicht nur die Ängste einer Jugendlichen dar, die nicht weiß wo ihr der Kopf steht: Ihre Eltern wollen sich scheiden lassen und schicken sie deshalb zu ihrer Tante, damit sie diesen Scheidungskrieg nicht miterleben muss. Ihre Versuche, ihre Eltern gegeneinander auszuspielen und zur Vernunft zu bringen (und vor allem sie wieder heim zu holen) schießen ins Leere. Doch nicht nur, dass die damit zu kämpfen hätte:

Eine Jugendliche in diesem Alter, die sich einer ganz anderen Umgebung anpassen muss, mit Leuten, die sie kaum kennt, Gepflogenheiten, die sie erst entdecken muss und einer Sprache, die ihr vollkommen fremd ist. Nur mit Petros, dem Besitzer des Internetcafes und ihrer einzigen Anhaltestelle zur Außenwelt, scheint sie sich ganz gut zu verstehen (schließlich ist sie seine absolute Stammkundin Nummer 1).

Während ich zunächst etwas verwirrt war über die Form des Romans (denn dieser ist einzig kennzeichnend durch Briefe, Tagebucheinträge und  Blogeinträge), konnte ich mich sehr gut in die Geschichte reinfinden. Vor allem der Humor einer 17-Jährigen, die den Sarkasmus einen Erwachsenen darlegt, ist absolut genial. Jeder in diesem Alter könnte sich problemlos in Colby hineinversetzen.

Die Geschichte bietet nun zwar nichts neues, doch ist er mit einer Frische erzählt, die den Leser durchaus am Ball hält und ihn an die Geschichte bindet. Was ich als schwierig empfand, ist die Tatsache, dass durch die besondere Art der Darstellung natürlich die anderen Charaktere nicht so stark hervortraten und Colby das Zentrum des Geschehens gebildet hat. Doch das muss man in der Hinsicht dann wohl so hinnehmen, denn ich wüsste auch nicht, wie ich das mit dem Stil hinkriegen sollte. Schließlich bekommt man nicht das direkte Geschehen, sondern nur die Nacherzählungen Colbys wider.

Insgesamt muss man sagen, dass sich der Roman schnell und flüssig lesen ließ, mit einer Thematik, in die sich viele Jugendliche reinversetzen können und auch einem Humor, der einem so manches Grinsen ins Gesicht zaubern kann. Dennoch zieht sich die Geschichte an manchen Stellen, sodass ich mich ab und zu ertappt habe, wie ich auf die Seitenzahl schaute, hatte dennoch aber immer wieder Lust und Freude am Weiterlesen. Die anderen Charaktere sind etwas zu kurz gekommen und die Liebesgeschichte hat einen leider nicht so berührt, wie man es von anderen Romanen vielleicht kennt.

Was allerdings sehr erfrischend war, ist, dass die Autorin die Entwicklung Colbys im Roman durchaus nachvollziehbar und wundervoll hingekriegt hat: Eine oberflächliche Jugendliche, die versucht, sich in ihre Umgebung zu integrieren (in diesem Fall die Oberflächlichkeit aller anderen), die allerdings diese Ängste überwindet und sich zum Ende hin ihre eigenen Fehler eingestehen kann und versucht, diese wieder gerade zu biegen und somit eine Courage an den Tag legt, von der sich einige eine Scheibe abschneiden könnten!

Und ebenfalls toll finde ich es auch, dass dem Leser keine Versprechungen oder Einbildungen gemacht werden, im Bezug auf eine Beziehung zwischen Yannis und Colby. Eine Liebe, die lebt ohne sich leere Versprechungen zu machen (bei einem Urlaubsflirt) ist, wie ich finde, ein gutes und offenes Ende, welche sich jeder Leser gerne selbst zusammenspinnen kann!

Kurz noch zum Cover und Titel: Der Originaltitel lautet eigentlich "Curel Summer", welcher in meinen Augen durchaus gut gewählt ist. Allerdings ist auch der deutsche Titel, passend zum Cover, ganz gut gewählt, wobei die Hibiskusblüte in meinen Augen eigentlich eine eher geringe Rolle eingenommen hat, dafür, dass das Buch nach den Blüten benannt ist.

Ich vergebe für diese Geschichte 4 von 5 Sternen, für gute Unterhaltung. Würde ich jedem empfehlen, der nach einer leichten Lektüre Ausschau hält, die einen unterhält und fesselt.

Hier nochmal einen herzlichen Dank an den cbj Verlag, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung stellte!






Autor: Alyson Noël
Roman
Verlag: cbj; Gebundene Ausgabe
Genrè: Jugendbuch; Roman
Preis: 12,99 €

Freitag, 22. April 2011

1. LovelyBooks Lesemarathon zum Welttag des Buches am 23.04.


So, auch ich habe mich nun entschlossen, am ersten Lesemarathon von Lovelybooks zum Welttag des Buches  mitzumachen. Und zwar, in dem ich ganz frech um Punkt Mitternacht beginne, denn ich muss morgen auch arbeiten und habe Training. Daher werde trotzdem in der Zwischenzeit versuchen, so viel wie irgend möglich zu lesen. Natürlich halte ich euch ständig auf dem Laufenden. In der Zwischenzeit schreibe ich dann noch meine Rezension zu "Hibiskussommer" von Alyson Noël. Also, seid gespannt! Alle, die mitmachen: Viel Spaß beim Lesen!

Eure Nazurka

Donnerstag, 21. April 2011

Zwischenstand Challenges

Nachdem ich ab und zu mal einen Blick auf meine beiden Challenges werfe, denke ich doch des öfteren: Hui, dir läuft die Zeit davon.

Bei der Subabbau Challenge für 2011 habe ich bisher 5 meiner 20 festgelegten Bücher gelesen. Ich denke, dass ich da bisher ganz gut dabei bin, aber natürlich weiß man nie. Einige Bücher sind dicker als andere. Bin auf jeden Fall sehr froh bei der Challenge mitzumachen, denn so kommt auch mein Alt-SuB nicht zu kurz.

Bei der deutschen Fantasy Challenge siehts da schon düsterer aus. Natürlich gibt es hier Überschneidungen mit der Subabbau Challenge, anders wäre es glaube ich auch nicht zu schaffen. Allerdings habe ich hier bisher erst 2 von 12 Büchern gelesen.

Memo an mich also: Ich muss mal meine Challengebücher anfangen, sonst läuft mir die Zeit davon. Allerdings kommen nun zuerst mal die Rezi-Exemplare.

Mittwoch, 20. April 2011

Die Chroniken von Narnia 05. Die Reise auf der Morgenröte - C.S. Lewis

Erneut eine tolle Geschichte aus der Welt von Narnia!

Die Reise auf der Morgenröte

Klappentext:

"Sieben seiner Lords - treue Narnianen - hatte der hinterhältige König Miraz auf eine ungewisse und gefährliche Expedition geschickt - in der Hoffnung, sie damit ein für alle Mal auszuschalten. Jahre später macht sich nun König Kaspian auf den Weg, die Lords wieder zu finden und dabei die Inseln seines Reiches zu erkunden. Unterwegs sammelt er drei seltsame Schiffbrüchige auf: Edmund, Lucy und ihr unangenehmer Cousin Eustachius, die surch ein Gemälde in die bewegte See vor der Küste Narnias geraten sind. Furchterregende Seeungeheuer, stürmische Unwetter, verzauberte Drachen - und der mächtige Löwe Aslan begegnen ihnen auf dieser Reise durch ein fantastisches Land."

Zum Autor:

C.S. Lewis wurde am 29. November 1898 in Belfast, Nordirland geboren und verstarb am 22. November 1963 in Oxford, England. C.S. Lewis war ein irischer Schriftsteller und Literaturwissenschaftler.

(Aus: wikipedia.de , 20. April 2011, 22.51 Uhr)

Zum Roman:
Lucy und Edmund verbringen ihre Sommerferien bei ihrem Onkel und ihrer Tante in England, wo sie sich ständig mit ihrem nervenaufreibendem Cousin auseinandersetzen müssen. Doch während eines Streites werden die drei Kinder durch ein Gemälde in die Welt Narnias gebracht. Doch droht dort keine Gefahr, wie sie zuerst feststellen müssen und nur Eustachius, ihr Cousin, glaubt, zu träumen. Es stellt sich heraus, dass die sie auf der Morgenröte, dem besten und schnellsten Schiff Narnias, von Prinz Kaspian gelandet sind. Gemeinsam machen sie sich auf eine gefährliche Reise, um die sieben Lords, die zu Mirazs Zeiten in den Gewässern verschwanden, wiederzufinden...

Fazit:

Auch der fünfte Teil der Chroniken von Narnia bringt wieder viele erstaunliche Abenteuer mit sich. In demselben Schreibstil und märchenhaft schreibt auch Lewis hier wieder eine Geschichte, wie man sie sich nur zu träumen erhofft.

Lucy und Edmund sind zurück in Narnia, allerdings mit ihnen auch ihr nerviger Cousin Eustachius. Dass dieser Charakter Protagonist, von Anbeginn allerdings eher einen unsymphatischen Charakter macht, gibt der Geschichte einen gewissen Reiz, denn dieser Charakter ist derjenige, der sich in der Geschichte am meisten entwickelt. Vom launischen und egoistischen Jungen mit einzigem Blick auf Realität, wird dieser auf seiner Reise in Narnia zu einem besseren Menschen.

Auch Lucy und Edmund haben ihre Bürden zu tragen, und mit jeder neuen Wendung in der Geschichte, entwickelt sich der Charakter eines jeden einzelnen weiter.

Zwar war der Beginn der Geschichte leider etwas langatmiger als bei den vorherigen Teilen, jedoch zeigt sich auch hier wieder am Ende, dass der Autor eine gut durchdachte, logische und in sich abgeschlossene Geschichte präsentiert, die jung und alt zu begeistern weiß!

Daher gebe ich dem 3. Teil trotz des schwächelnden Anfangs gute 3 von 5 Sternen und freue mich schon auf den nächsten Teil der Reihe, in denen es nun allerdings ohne die Peevense-Geschwister weitergehen wird.

Die Gesamte Reihe in einem Überblick:

01. Das Wunder von Narnia
02. Der König von Narnia
03. Der Ritt nach Narnia
04. Prinz Kaspian von Narnia

05. Die Reise auf der Morgenröte

06. Der silberne Sessel
07. Der letzte Kampf oder auch Kampf um Narnia

Autor: C.S. Lewis
Chronik
Verlag: Brendow ; Broschiert
Genrè: Fantasy, Roman
Preis: 9,90 €

Portal des Vergessens - Stephan R. Bellem

Eine schwächelnde Story mit Potenzial!

Portal des Vergessens

Klappentext:

"Jede Nacht wird Peter von Albträumen aus dem Schlaf gerissen. Träume, in denen das Schicksal einer
fremden Welt auf dem Spiel steht. Und mit jedem neuen Traumbild verblasst die Erinnerung an seine tote Familie mehr und mehr. Als die Grenzen zwischen Traumwelt und Realität immer weiter verwischen, vertraut Peter sich seiner Therapeutin, Dr. Wünschler, an. Doch kann sie ihn jetzt noch retten?  Der Kampf um Peters Wirklichkeit hat begonnen."

Zum Autor:

Stephan R. Bellem wurde 1981 in Heidelberg geboren. Nach dem Abitur schloss er zunächst eine Lehre als Bankkaufmann ab, kehrte der Finanzwelt dann allerdings den Rücken, um Soziologie zu studieren. Zur Schriftstellerei kam er mit dreizehn Jahren - zunächst in Form von kurzen Texten für Rollenspiele oder Kurzgeschichten. Er lebt in Leipzig.

Autorenhomepage: http://www.srbellem.de/

(Aus: Portal des Vergessens, Informationen zum Autor)

Rezension

Peter ist eigentlich ein normaler junger Student, der allerdings die moderne Technik weniger verscheut, als mehr umweltschonendes und altmodisches Verhalten bevorzugt. Nach seinem Unfall kann er sich an nichts mehr aus seiner Kindheit erinnern. Und während er immer mehr sich selbst besser kennen lernen und sich erinnern möchte, suchen ihn Träume heim. Träume von einer anderen Welt, einer anderen Zeit, in der er die Hauptfigur, Vyrn, ist. Doch wie nah sind sich Traum und Realität? Wie schmal ist der Grad, der dazwischenliegt?

Mit "Portal des Vergessens" habe ich das erste Mal richtig eine Geschichte gelesen, die Parallelwelten so deutlich im Vordergrund der Thematik hat. Die einzelnen Kapitel tragen die Überschriften derjenigen Personen, von denen das Kapitel handelt und aus deren Sicht es geschrieben ist.
Zu Beginn braucht man etwas, um in die Geschichte reinzufinden. Es wirkt noch ziemlich konstruiert, jedoch findet der Autor schnell in seine eigene Geschichte und weiß den Leser durchaus zu fesseln. Die Sprünge zwischen den Hauptcharakteren Vryn und Peter sind durchaus gezielt und passend gewählt, sodass dem Leser nichts von der Geschichte vorweg genommen wird und genau zur richtigen Zeit Informationen gegeben und Geheimnisse gelüftet werden.

Der Plot dahinter ist zwar nicht sonderlich originell, hat jedoch viel Potenzial - das leider nicht vollends genutzt wurde. Der Leser hat kaum die Möglichkeit, richtig in die Geschichte einzutauchen. Es fehlen Pausen, ständig passiert was, sodass man nicht den einen Moment vollkommen auskosten kann, sondern man quasi von Ereignis zu Ereignis hetzt und ide vielen Sprünge in der Geschichte teilweise zu schnell kommen. Vor allem hat man das Gefühl, dass der Autor schnell alles runtererzählen will. Ich sage nicht, dass man nicht merkt, dass viel Arbeit und Fleiß in die Geschichte gefloßen sind, allerdings bekommt der Leser keine Tiefe in der Geschichte geboten.

Bei den Charakteren musste ich auch öfter schlucken: Barvhan und Rhulfar, zwei Sonnenkrieger und weltweit berühmt für ihre Heldentaten (stehen sich allerdings nun als Feinde gegenüber), benehmen sich kurz vor dem Kampf wie zwei Kinder, die sich um Süßigkeiten streiten. Dass Peter nicht merkt, dass mit seiner Therapeutin etwas auch nicht ganz Koscha sein kann, ist mir auch rätselhaft. Dass er sich nicht fragt, wieso sie Wunden behandeln kann und so immens darauf ausgerichtet ist, dass er seine Träume blockiert. Und auch seine Sturheit, etwas zu glauben bzw. nicht zu glauben, z.B. als er Netyra sieht, wirkt irgendwie nicht echt. Neytra wiederrum ist durchaus ein glaubhafter Charakter und auch der mit der meisten Tiefe, obwohl sie eigentlich nur eine Nebenfigur darstellt. Zumindest ist sie ein wichtiger Faktor um vor allem das Charakterbild aufzuwerten. Denn leider bleiben die meisten Charaktere relativ gleich, es findet kaum eine Entwicklung statt. Neytra ist der einzige Charakter, der ansatzweise wechselhafte Eigenschaften widerspiegelt. Das Problem liegt denke ich einfach an der Art, wie die Charaktere agieren: nämlich entweder heftig oder gar nicht, bzw. gleichgültig. Es gibt kein Mittelmaß, keine Entwicklung, und wie jeder weiß entsteht z.B. auch ein Streit nicht durch Luft.

Daher können beim Leser leider auch kaum Emotionen aufkommen, die Geschichte bleibt zwar nicht flach, da sie durchaus Unterhaltung und spannende Szenen bieten kann, jedoch bringen relativ gleichbleibende Charaktere und eine durchschaubare Handlung nur kurzweiligen Spaß. Durch die geringe Komplexität ist es ein guter Fantasyroman für zwischendurch, den man durchaus lesen kann.
Zum Schluss möchte ich allerdings auch loben, dass ich am Ende das Gefühl hatte, wissen zu wollen, wie es weitergeht. Zwar gibt es noch keinerlei Informationen über einen zweiten Teil, allerdings würde ich den auf jeden Fall lesen, denn ich denke, dass das Potenzial für die Geschichte gegeben ist und der Autor dieses auch nutzen könnte. Und da am Ende noch einige Dinge offen sind, könnte eine Fortsetzung durchaus möglich sein.

So, zum Schluss vergebe ich 3 von 5 Sternen für diesen kurzweiligen, jedoch bestehenden Lesespaß.


Autor: Stephan R. Bellem
Fantasy - Roman
Verlag: Otherworld; Broschiert
Genrè: Fantasy, Roman
Preis: 14, 95 €

Neue Bücher

Vom cbt/cbj Verlag kamen heute meine ersten Rezensionsexemplare an! Ich freue mich wirklich sehr darauf! Nun habe ich echt einiges zu lesen!

So lange Rede, kurzer Sinn. Hier die Bücher! Danke an den Verlag dafür!

Die Chroniken vom Anbeginn 01. Emerald von John Stephens

Aus der Amazon - Redaktion:

"Drei Geschwister, drei Bücher, ein großes Geheimnis

Als die drei Geschwister Kate, Michael, und Emma, die als Kleinkinder von ihren Eltern getrennt wurden, auf dem Weg in ein neues Waisenhaus in dem abgelegenen Herrenhaus des geheimnisvollen Dr. Pym landen, ahnen sie nicht im Geringsten, wohin sie diese Reise führen wird. Denn bevor sie sich versehen, sind die besonnene Kate, der kluge Michael und die tollkühne kleine Emma in den Kampf um drei magische Bücher voll unermesslicher Macht verstrickt. Sie müssen erfahren, dass es ihre Aufgabe ist, diese zu finden, wollen sie je ihre Eltern wiedersehen. Auf dem Weg dorthin treten sie gegen finstere Gegner an, finden unerwartete, liebenswerte Verbündete, meistern ihre magischen Talente, entdecken unvorstellbare Wesen und beginnen das Geheimnis ihrer Familie zu lüften."

Hibiskussommer von Alyson Noel

Aus der Amazon - Redaktion:

"Ein Roman über die große Liebe – und die Suche nach sich selbst

Colby hat es gerade geschafft, in Amandas angesagte Clique aufgenommen zu werden. Eigentlich sollte das der beste Sommer überhaupt werden, sogar der supercoole Levi beachtet sie auf einmal. Da schicken sie ihre Eltern zu ihrer verrückten Tante auf eine griechische Insel am Ende der Welt … ohne Internetanschluss! Verzweifelt versucht Colby, Kontakt mit Amanda und Levi zu halten. Alles auf dieser griechischen Insel ist total nervig. Wirklich alles? Auf einer Party lernt sie Yannis kennen, einen gut aussehenden Jungen, der ihr schon auf der Fähre aufgefallen ist. Und auf einmal beginnt dieser schreckliche Sommer doch ganz nett zu werden …"

Dienstag, 19. April 2011

Zwischenbericht #2

So, melde mich kurz mal, bevor ich zur Arbeit muss. Gestern habe ich Fallen von Lauren Kate ausgelesen. Die Rezension dazu findet ihr hier.

Außerdem habe ich eben Portal des Vergessens von Stephan R. Bellem fertig gelesen. Die Rezension kommt heute Abend, wenn ich von der Arbeit wiederkomme.

Nun fange ich erstmal mit "Elfenblut" von Wolfgang Hohlbein an, wobei ich bei ihm immer sehr skeptisch bin. Bin mal gespannt.

Wow, 20 gelesene Bücher bisher. Mehr als letztes Jahr. Ich frage mich, ob darunter nicht andere Dinge leiden - aber selbst wenn, das ist es wert. Außerdem habe ich eben festgestellt, dass nun schon über 50 Leser regelmäßig meinen Blog stalken! Danke dafür! Es wird euch auf jeden Fall demnächst gedankt. Habe mir schon wieder einige schöne Aktionen ausgedacht, die bald kommen werden.

Außerdem sind die Neuerscheinungen für Mai schon wieder fällig, die auch in den nächsten Tagen kommen werden!

So, soviel zu mir, euch noch einen schönen Resttag! Genießt die Sonne - und lest!
Eure Nazurka

Montag, 18. April 2011

Fallen 01. - Lauren Kate

Ein unglaublich schöner Roman - Leute mit Blick auf Liebesgeschichten aufgepasst!
"You're my Love, Lucinda. You're all there is."

Fallen (Engelsnacht)

Klappentext:

"Some angels are destined to fall.

Instant. Intense. Weirdly familiar ...
The moment Luce looks at Daniel she knows she has never felt like this before. Except she can't shake the feeling that she has ... and with him - a boy she doesn't remember ever setting eyes on.
Will her attempt to find out why englighten her - or destroy her?"

Zum Autor:

Lauren Kate wuchs in Dallas auf, arbeitete einige Zeit in einem New Yorker Verlag und zog dann nach Kalifornien, wo sie "Creative Writing" studiert und parallel an ihrem ersten Jugendbuch arbeitete.  Fallen - "Engelsnacht" - ist ihr erster Fantasyroman.

(Aus:  http://www.amazon.de/Engelsnacht-Lauren-Kate/dp/3570160637/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1303161090&sr=8-1, 18. April 2011, 23.16 Uhr)

Zum Roman:

Luce, eigentlich Lucinda, wird nach einem schrecklichen Unfall in die Schule Sword & Cross gebracht, wo sie mit anderen Jugendlichen ihren Alters zusammen leben muss. Dass sie schwarze Schatten sehen kann, erzählt sie niemandem und doch fällt er ihr auf den ersten Blick auf - Daniel: gutaussehend, mit blonden Haaren und grauen, tiefblickenden Augen. Doch anscheinend ist er nicht gut auf sie zu sprechen, obwohl sie ihm nichts getan hat. Doch fasziniert Daniel Luce bis über alle Maßen, sodass diese Nachforschungen anstellt - Über eine Person, die augenscheinlich nichts mit ihr zu tun haben will. Und bald schon bemerkt sie, dass auch sie jemandem braucht, dem sie vertrauen - und lieben kann ...

Fazit:

Engelsnacht (Fallen) ist ein unglaublich schöner Jugendroman über eine verbotene Liebe, die auf tiefgründigen Gefühlen basiert, die so emotional dargestellt werden, dass man den Schmerz der beiden Hauptcharaktere beinahe mitfühlen kann.

Lucinda ist ein besonderes Mädchen, denn sie kann schwarze Schatten sehen - und sie machen ihr Angst. Auf Sword & Cross, dem Internat, auf dem sie nach dem Unfall nun leben muss, lernt sie unterschiedlichste Leute kennen, und nicht von Anfang an entscheidet sich, wer Freund oder Feind darstellt.

Penn und Arriane stellen zwei begleitende Nebencharaktere dar, die nicht von grund auf anders sein könnten. Mit Cam, einem ebenfalls sehr gut aussehendem Jungen, der augenscheinlich Interesse an Luce zeigt, muss sich auch Daniel die Zähne ausbeißen.
Sowohl die Protagonisten als auch die Nebencharaktere sind wunderbar gezeichnet. Man fühlt mit, lässt sich vollkommen auf die Geschichte ein, und wird auch durch überraschende Wendepunkte innerhalb der Handlung überrascht, an Stellen, wo man denkt, man hätte die Autorin durchschaut. Doch dann überrascht sie und wartet mit anderen Ereignissen auf.

Obwohl die Geschichte im groben relativ durchschaubar ist, bereitet sie einem doch Freude - Ich habe geweint und gelacht, konnte das Buch kaum aus den Händen legen. Doch die Geschmäcker sind verschieden, und ich würde diese Geschichte eher Leuten empfehlen, die gerne Liebesgeschichten lesen - Ob mit oder ohne Happy End, wird noch nicht verraten. Allerdings zeigt der Titel des 2. Romans, "torment", auf Deutsch Pein/Quälerei deutlich, dass noch schwierige Zeiten kommen werden.

Wer sich angesprochen fühlt und das Buch gerne lesen würde, der sollte definitiv darauf verzichten den Klappentext des deutschen Covers zu lesen, denn dieser verrät alles, was der Geschichte ihre Spannung und ihr den nötigen und fesselnden Schwung verleiht!

Ein Roman also, welcher mich bestens unterhalten hat, und obwohl er nicht so komplex ist, wie andere Romane, die ich schon gelesen habe, gibt es von mir hier 5/5 Sternen, da es ja in erster Linie um die Unterhaltung geht.
Und diese hatte ich vollkommen.

Noch ein Wort zum Cover: Ich finde es einfach nur wunderschön. Ich könnte es mir stundenlang anschauen... 

Gesamte Reihe in einem Überblick:

01. Fallen (Engelsnacht)

02. Torment (deutscher Titel noch unbekannt)
03. Passion  (deutscher Titel noch unbekannt)

Es könnten durchaus noch weitere Teile folgen.

Autor: Lauren Kate
Fantasy - Roman
Verlag: CORGI, Roman
Genrè: Fantasy, Taschenbuch
Preis: 8,40 €
(Die Angaben beziehen sich auf die englische Ausgabe)

Direkt bei amazon kaufen (Englisch)
Direkt bei amazon kaufen (Deutsch)

Sonntag, 17. April 2011

Auslosung Gewinnspiel

Wie sich einige erinnern, habe ich vor knapp 2 Wochen ein Gewinnspiel gestartet, anlässlich einer Namenssuche. Leider haben sich nur zwei Teilnehmer gefunden, die sich nun aber beide auf ein neues Buch freuen können!

Meine kleine Schwester durfte auslosen, und tada:

1. Platz - Sylvia von Herzbücher! Herzlichen Glückwunsch. Dein Gewinn:


Der 2. Platz geht an TinnyMey - Dein Gewinn:


So, ich wünsche euch beiden viel Spaß damit! Ein nächstes Gewinnspiel wird auch bald folgen, dann auch mit einer etwas leichtereren Aufgabe!

Liebste Grüße,
Eure Nazurka

Freitag, 15. April 2011

Zwischenbericht #1

So, ein Zwischenbericht zur momentanen Gefühls- und Situationslage meinerseits.

Wie ihr seht, lese ich momentan 3 Bücher auf einmal. Der Grund ist: Mit Fallen habe ich begonnen, bevor die 4 Rezi-Exemplare von Uebberreuter kamen, dazu sind zwei vom cbt Verlag unterwegs und ich mag es nicht, Rezi-Exemplare länger als nötig stehen zu lassen. Daher lese ich nun einige Bücher parallel. Da mir Fallen allerdings außerordentlich gut gefällt, ist das Buch momentan vorrangig und wird auch bald beendet sein, ebenso wie Portal des Vergessens (was ja auch eine ziemlich niedrige Seitenzahl hat).

Zum Gewinnspiel:
Dieses ist ja nun vorüber, da nur 2 Leute wirklich mitgemacht haben, hat natürlich jeder der beiden ein Buch gewonnen. Welcher nun welches bekommt, kläre ich noch ab. Auch werde ich das natürlich nochmal offiziell posten.
Womit wir schon bei meinem Zeitproblem wären:

Jetzt habe ich zwar Ferien, allerdings mache ich seit einer Woche ein freiwilliges Praktikum in der Uni-Klinik Frankfurt (Klinsche Forschung/Dermatologie) und bin nach 5 h sort so fertig, dass ich jeden Nachmittag minds. 2h schlafe, um überhaupt noch fähig zu sein, den Tag zu überleben. Meist fallen mir die Augen schon anch wenigen Seiten zu, sodass dadurch natürlich mein Leseverhalten beeinträchtigt wird. Nächste Woche will ich noch richtig was schaffen, danach muss ich für Klausuren lernen, die ich alle noch nachschreibe (und die sehr wichtig sind), weshalb ich da denke ich ne Woche kaum zum Lesen komme.

Danach gehts aber wieder vollgas. Ich freue mich auf alle meine wartenden Bücher so sehr, dass es fast schon schmerzlich ist zu wissen, dass ich sie nicht alle auf einmal lesen kann.

Wenigstens habe ich jeden Tag 3h Fahrt (Hin und Zurück), wo ich nochmal ordentlich was schaffen kann.

Zu den Rezis: Werde immer mal wieder ab und zu eine neue schreiben, die ausstehenden seht ihr ja links. Falls ihr den Wunsch habt, dass ich eines dieser Bücher als erstes rezensieren sollte, dann schreibt das einfach unter diesen Kommentar und ich hoffe, dass ich diesem Wunsch dann schnell nachgehen kann.

So, soviel zum Zustandsbericht. Jetzt gehts erstmal lesen!
Euch ein schönes Wochenende,
Eure Nazurka

Donnerstag, 14. April 2011

Schattentrilogie 02. Am Rande der Schatten - Brent Weeks

Eine überaus gelungene Fortsetzung der Schattentrilogie!

Am Rande der Schatten

Klappentext:

"Die Ausbildung zum Meuchelmörder hat sich für den ehemaligen Gassenjungen Kylar als überaus schmerzhaft erwiesen. Schließlich sind sowohl sein einstiger Lehrer Durzo Blint als auch sein bester Freund Logan den Machenschaften des Gottkönigs von Khalidor zum Opfer gefallen. Daher ist es kein Wunder, dass Kylar seiner Profession den Rücken gekehrt hat. Doch dann hört er das Gerücht, dass Logan noch am Leben sein soll. Und so muss sich der ehemalige Blutjunge der Frage stellen, ob die Schatten einen jemals wieder loslassen, wenn man sich erst einmal in sie hineinbegeben hat ..."

Zum Autor:

Brent Weeks betrachtete das Schreiben fantastischer Geschichten schon immer als seine Berufung, inzwischen ist es auch sein Beruf geworden. Der Autor lebt mit seiner Frau in Oregan.

(Aus: Am Rande der Schatten, Informationen zum Autor)

Zum Roman:
Nach den schrecklichen Ereignissen des Krieges zieht Klyar ein einfaches Leben als Kräuterhändler dem eines Meuchelmörders in Cenaria vor. Doch so einfach lassen die Schatten sich nicht abwehren: Das Gerücht, König Logan sei noch am Leben, dringt bis zu ihm hindurch und schon bald sieht er sich gezwungen, eine Entscheidung zu treffen: Bleibt er bei Eline und versucht, ein normales Leben zu führen? Oder geht er seiner Bestimmung nach, und begibt sich abermals in die Schatten?

Fazit:

Auch "Am Rande der Schatten" zeigt deutlich, dass Brent Weeks definitiv ein Könner in seinem Gebiet ist.
Schon im ersten Teil bemerkt man die detailierte Darstellung der Ereignisse, die facettenreiche Geschichte und die absolut unterschiedlichen Charaktere mit all ihren Schwächen und Stärken.

Und der zweite Teil zeichnet sich vor allem durch die konstant bleibende Spannung, die Entwicklung der Charaktere, sowie dem gleibbleibend guten stylistischen Niveau des Autors aus.
Nicht nur die Dramatik spitzt sich weiter zu: Im zweiten Teil lernt man vor allem viele weitere Völker kennen, die in der Welt Midcyru leben. Außerdem werden neue Figuren einfgeführt, andere durchleben sowohl charakterliche als auch äußerliche Veränderungen und entwicklen sich im Verlaufe der Geschichte weiter.

Auch wartet Weeks weiterhin mit überraschenden Handlungswendungen und geschickten Verflechtungen der einzelnen Fäden innerhalb der Geschichte auf, sodass einem nie langweilig wird.

Vor allem Logan und Vi werden charakterlich in andere Bahnen gelenkt. Während Logans Aufenthalt im sogenannten "Loch", einer Art Höllengefängnis, wächst sein Charakter und auch aus grausamen Taten kann ein wohlmütiger und weiser Charakter erwachsen, der trotzdem den Gräueln des Schreckens nicht entgehen konnte. Und auch Vi sieht sich selbst bald mit anderen Augen und entwickelt ein Interesse für andere Dinge, als nur für Mord und ihren Job als einziger weiblicher Blutjunge.

Neben diesen Charakteren werden auch Dorian, Feir und Solon weiter in den Vordergrund gerückt. Man erfährt mehr über die Prophezeihung Dorians und die Wege der Freunde im Allgemeinen, die auch im weiteren Verlauf der Geschichte durchaus wichtige Rollen einnehmen und ihren Teil zum Gesamtereignis beitragen.

Und auch Kylar, unser Protagonist in dieser Geschichte, wird wieder hart in die Mangel genommen und mehr als einmal fragt man sich, ob man an seiner Stelle nicht schon längst gekniffen hätte - oder tot wäre.

Insgesamt betrachtet steht "Am Rande der Schatten" dem ersten Teil der Schattentrilogie in nichts nach. Spannende Dialoge, Humor, ausgeprägte Charaktere und deren Entwicklungen, sowie überraschende Handlungsabläufe liefern einen sehr gelungenen Fantasyroman, fernab von Klischees und mit originellen Ideen gespickt und für jeden Fantasyliebhaber ein MUSS!

5/5 Sternen!

Gesamte Trilogie in einem Überblick:

01. Der Weg in die Schatten

02. Am Rande der Schatten

03. Jenseits der Schatten

Autor: Brent Weeks
Trilogie
Verlag: blanvalet, Taschenbuch
Genrè: Fantasy, Roman
Preis: 15,00 €

Direkt bei amazon kaufen

Mittwoch, 13. April 2011

Neue Bücher

Und wieder haben zwei neue Bücher den Weg zu mir gefunden. Beide waren auf meiner Wunschliste (die müsste ich so langsam auch nochmal hier online stellen... :D)

Nachtkrieger 01. Unsterbliche Liebe von Lisa Hendrix

Aus der Amazon - Redaktion:

"Ivar ist einer von neun nordischen Kriegern, die vor langer Zeit zu ewigem Leben verflucht wurden, abgeschnitten von jeglicher Gesellschaft. Denn mit dem Kommen und Gehen der Nacht verwandelt sich jeder von ihnen in ein Tier, das kaum noch ein menschliches Bewusstsein kennt. Als Ivar gezwungen wird, die junge Adlige Alaida zu heiraten, hat er plötzlich alles, was er sich je ersehnt hat, verführerisch nah vor Augen: ein Heim und eine schöne Frau. Nur wie lange kann er verbergen, dass er sich jeden Tag bei Sonnenaufgang als Adler in die Lüfte erhebt? Doch Ivar will sein neues Leben – und Alaida – -auf keinen Fall aufgeben, nicht einmal, als die dunkle Vision eines Sehers ein furchtbares Unheil vorhersagt!"

Sternenwandler von Tracy Buchanan 

Aus der Amazon - Redaktion:

"Verliebt war die sechzehnjährige Tori schon hunderte Male. Doch noch nie hat sich ihr Angebeteter vor ihren Augen in schimmernde Luft aufgelöst. Cam Chase, mit seinen tiefgrünen Augen, verbirgt ein Geheimnis vor ihr. Doch was steckt hinter seinen wandlerischen Fähigkeiten? Und wie kann Tori ihm nahe kommen? Betört von seinem Mut und seinem Charme folgt sie Cam auf eine riskante Mission, die sie nicht nur in Lebensgefahr bringt, sondern auch ihr Herz in Liebe entflammen lässt ..."

Dienstag, 12. April 2011

Neue Bücher

Heute flatterten gleich 4 Rezensionsexemplare vom Uebbereuter/Otherworld Verlag herein. Eines habe ich nun leider doppelt, werde es wahrscheinlich während meines nächsten Gewinnspiels verlosen. Dazu übrigens: Mein erstes läuft nur noch bis Do, den 14.04. um 16 Uhr! Informationen findet ihr hier.

So, nun zu meinen neuen Büchern. Neben Die Chroniken der Elfen 02. Elfenzorn von Wolfgang Hohlbein kamen an:

Die Messertänzerin von Susanne Rauchhaus

Aus der Amazon - Redaktion:

"In Pandrea, dem Reich von Fürst Warkan, hat jeder seinen fest bestimmten gesellschaftlichen Platz. Divya gehört als Dienerin an einer Mädchenschule zur untersten Kaste; anders als Jolissa, die Schülerin aus gutem Hause. Während Jolissa von einer Hochzeit träumt, beneidet Divya die Männer um ihre Freiheit und freundet sich mit einem Wächter an. Sie lernt zu kämpfen wie ein Mann - und zu tanzen wie eine Frau. Als sie einen Mordauftrag bekommt, muss sie eine Entscheidung treffen. Und damit macht sie sich den Mann, den sie liebt, zu ihrem erbittertsten Feind."

Portal des Vergessens von Stephan R. Bellem

Aus der Amazon - Redaktion:

"Vryn träumt davon, endlich dreizehn zu werden, ansonsten hat er sich über sein Leben noch nicht viele Gedanken gemacht. Sein Bruder Vorlokk hingegen möchte ein großer Krieger werden, doch als Erstgeborener muss er den Hof seines Vaters übernehmen. Als die Brüder erfahren, dass einer von ihnen der prophezeite König von Melaras ist, stellt das ihr Leben auf den Kopf. Der Geschichtsstudent Peter hat wiederkehrende Albträume voller Blut, Verrat und Mord. Über diese Träume spricht er nur mit seiner Psychologin. Was er nicht ahnt, ist, dass die Träume ihn auf den größten Kampf seines Lebens vorbereiten und eine tödliche Verbindung zu dem Bruderzwist in Melaras haben."


Die Talisman - Kriege 02. Verrat in Faerie von Jason N. Beil

Aus der Amazon - Redaktion:

"Alek Maurer und seine Gefährten treffen im Reich Faerie ein. Obwohl man ihnen zunächst mit Argwohn begegnet, wähnen sie sich in Sicherheit. Sie wollen den Talisman der Macht nur noch an seine rechtmäßigen Besitzer, die Elben übergeben und in ihr beschauliches Leben zurückkehren. Doch der Arm ihres Verfolgers, des grausamen Hexers Salin Urdrokk, reicht weiter, als sie dachten. Erneut müssen Alek und seine Freunde über sich hinauswachsen und versuchen, das eigene Leben zu retten und die Welt vor einem finsteren Schicksal zu bewahren ..."

Außerdem: Die Verwandlung von Franz Kafka für den Deutsch LK.

Hier nochmal herzlichen Dank an den Verlag für die Rezensionsexemplare! Ich hoffe, bald beginnen zu können. :)

Dieser Blog wird unterstützt von ...








Ein großes Dankeschön an die Verläge! Und heute Abend hört ihr, mein treues Gefolge, wieder was von mir!
Bis nachher, Eure Nazurka!

Freitag, 8. April 2011

Lodernde Leidenschaft - Johanna Lindsey

Wieder ein gelungener Roman um den Malory-Clan!

Lodernde Leidenschaft

Klappentext:

"Als die bezaubernde Roslynn Chadwick von ihrem Großvater ein Vermögen geerbt hat, kann sie sich vor den Nachstellungen ihres Vetters Geordie Cameron kaum retten. Doch der Mann ihrer Träume ist Sir Anthony Malory - leider ein berüchtigter Frauenheld und Charmeur, dem man nicht vertrauen darf ... "

Zum Autor:

Johanna Lindsey, US-Amerikanerin, wurde im Jahr 1952 in Frankfurt am Main, Deutschland, geboren und ist einer der meist gelesenen Autorinnen historischer Liebesromane weltweit.

(Aus: wikipedia.de, 08.04.2011, 22.33 Uhr)

Zum Roman:
Nach dem Tod ihres Großvaters, ist Rosylnn oberstes Ziel, einen anständigen Mann zu finden, denn sie heiraten kann - und das so schnell wie möglich, denn sie weiß, dass ihr neidischer Cousin Geordie ihr nach ihrem Vermögen trachtet. Schon lange versuchte er, sie als seine Frau zu nehmen, was sie allerdings vehement ablehnte. Um sich zu schützen, ist eine schnelle Heirat unabdingbar. Doch als es schon scheint, dass sich ihr nur wenige Kandidaten bieten, lernt sie Anthony Malory kennen, der ihr Leben wahrlich auf den Kopf stellt ...

Fazit:

"Lodernde Leidenschaft" ist ein Roman, wie ihn Frauen lieben:
Angefangen bei den Charakteren, die Lindsey unglaublich authentisch gestaltet und facettenreich dargestellt werden: Von der selbstbewussten Roslynn mit festen Zielen und Wünschen bis zu Anthony Malory, dem berüchtigten Frauenheld, der unabänderlich erscheint. Man merkt deutlich, wie die Charaktere und Protagonisten im Kontrast zueinander stehen und wie sie sich im Verlaufe der Geschichte entwickeln. Auch die Nebenfiguren bleiben nicht blass, werden laufend in die Handlung miteinbezogen und tragen ihren Teil zu einer abgerundeten Geschichte bei.

Wichtig bei Lindsey ist immer auch der Faktor des Humors, welcher vor allem bei der Malory-Familie zutage tritt: Ob Streitereien zwischen den Brüdern, die zur Unterhaltung dienen, Piraten-und Entführungsgeschichten, welche auf den zweiten Blick gar nicht so schlimm sind, wie sie zuerst erscheinen, über durchaus witzige Missverständnisse, die den Verlauf der Geschichte ebenfalls maßgeblich steuern.

Der Familienbund, welcher durch die Malory-Familie dargestellt wird, ist sicherlich ein Faktor, welcher bei Lindseys Romanen immer eine wichtige Rolle spielt. Und obwohl ihre Romane immer sehr ähnliche Konstruktionen aufweisen, sind sie doch alle verschieden, facettenreich und bieten immer wieder beste Unterhaltung.

Auch die Erotik ist ein wichtiger Teil ihrer Romane - und obwohl intime Szenen oft sehr genau beschrieben werden, wirkt die Art der Darstellung niemals obszön, sondern vermittelt einem tatsächlich das Bild purer Freude beim Lesen.

Das einzige was mich wirklich gestört hat, war die immense Wiederholung der Wörter "meine Liebe" oder in der Richtung. Es kam sooft dran, dass ich irgendwann wirklich aufhörte zu zählen, und einige Rechtschreibfehler waren auch arg oft vertreten. Daher hierfür einen Stern abzug.

Von "Lodernde Leidenschaft" kann man sagen, dass es eine romantische Liebesgeschichteist, die mit tollen Charakteren, einer weitreichenden Gestaltung und spannendem Handlungsverlauf aufwartet, der, gemischt mit einer gehörigen Prise Humor und einem wirklich tollen Schreibstil, alle Frauenherzen höher schlägen lässt.

4/5 Sternen.


Autor: Johanna Lindsey
Einzelband
Verlag: Heyne ; Taschenbuch
Genrè: Liebesroman; Roman
Preis: 4,40€

Direkt bei amazon kaufen

Donnerstag, 7. April 2011

Neue Bücher

Und schon wieder haben es zwei Bücher in mein Bücherregal geschafft. Bei dem einen freut es mich besonders. "Verrat in Skogland" ist der Nachfolger von "Skogland", dass ich vor Jahren mal gelesen habe und in guter Erinnerung behielt. Hätte ich es nicht in der Buchhandlung gesehen, wäre ich wahrscheinlich nie drauf gestoßen. Das andere, "Tödliche Spiele", der Erste Teil von "Die Tribute von Panem" ist sogar mehr ein Pflichtkauf. Nach so vielen tollen Rezensionen muss ich mich nun selbst davon überzeugen! :)

Hier nochmal beide Bücher:

Verrat in Skogland 02. von Kirsten Boie

Aus der Amazon - Redaktion:

"Eigentlich könnte alles perfekt sein: Das Königreich Skogland wurde friedlich vereint, wird demokratisch regiert und Jarven besucht ein vornehmes Internat. Doch bald häufen sich wieder die Anschläge im Land, es gibt Versorgungsengpässe und die Bevölkerung wird immer unzufriedener. Jarven, die mit den Erwartungen an sie als Prinzessin mehr und mehr überfordert ist, wird von ihren elitären Mitschülerinnen angefeindet und zur Zielscheibe öffentlichen Spotts. Als sie vermutet, dass ihre heimliche Liebe Joas mit ihrer größten Widersacherin Ylva anbändelt, läuft sie weg. Doch ihr plötzliches Verschwinden kommt den Plänen der Putschisten gerade recht. Sie entführen Jarven, die jetzt in Todesgefahr steckt …"


Die Tribute von Panem 01. Tödliche Spiele von Suzanne Collins

Aus der Amazon - Redaktion:

"In einem Nordamerika der fernen Zukunft regiert das Kapitol mit eiserner Hand. Die meisten Menschen in den unterjochten zwölf Distrikten kämpfen tagtäglich ums Überleben. So auch die sechzehnjährige Katniss. Sie sorgt dafür, dass ihre kleine Schwester Prim und ihre Mutter nicht verhungern, indem sie unerlaubterweise hinter dem Zaun des Distrikts auf die Jagd geht. Doch der Hunger ist nicht die größte Bedrohung: Jedes Jahr werden die „Hungerspiele” ausgetragen, eine Art Gladiatorenkampf. Aus jedem Distrikt werden dafür ein Mädchen und ein Junge zwischen zwölf und sechzehn Jahren ausgelost. Und dieses Jahr trifft es Prim. Doch Katniss geht für ihre Schwester in den grausamen Kampf, der so lange dauert, bis nur noch einer von den vierundzwanzig „Spielern” am Leben ist. Das ist furchtbar genug, doch zu allem Überfluss ist einer von Katniss’ Gegnern ausgerechnet Peeta, der ihr schon einmal das Leben gerettet hat ..."

Dienstag, 5. April 2011

News

Guten Abend meine Lieben,

Da ich ab morgen jeden Tag eine Klausur schreibe, muss ich das Lesen etwas einstellen, um auch mal was für die Schule zu machen. Auf jeden Fall werde ich morgen "Irrungen, Wirrungen" auslesen, damit ich die Lk-Klausur in Deutsch nicht versemmle.

Desweiteren arbeite ich gerade an einer Choreographie zu "E.T." von Katy Perry und Kayne West, damit ich meinen kleinen morgen was vorsetzen kann. :)

Gerne würde ich gerade mit einem neuen Buch beginnen, muss ich aber etwas gedulden. Schule ist (zumindest diese Woche) wichtiger.
Allerdings habe ich es endlich geschafft, eine Rezension von einem der Bücher nachzuholen, die schon lange darauf warten, rezensiert zu werden. Hier kommt ihr zu Rezension von "Der Weg in die Schatten" von Brent Weeks. Meine neueste Rezension findet ihr hier.

Zum Schluss:

Erinnerung an mein 1. Gewinnspiel! Zu gewinnen gibt es 2 ganz tolle Bücher (Hardcover) + 4 Hörbuchgutscheine. Hier kommt ihr zum Gewinnspiel!

Schönen Abend noch!
Eure Nazurka

Die Fälle von Kara Gillian 02. Vom Dämon Versucht - Diana Rowland

Der zweite Band setzt dort an, wo der Erste aufhört: Auf höchstem Niveau!

Vom Dämon Versucht

Klappentext:

"Die Polizistin Kara Gillian besitzt die Fähigkeit, in die Welt des Übersinnlichen zu blicken und Dämonen zu beschwören. Als sie die Leiche eines Kollegen findet, macht Kara eine furchtbare Entdeckung: Das Opfer wurde nicht nur ermordet, sondern auch seiner Seele beraubt. Immer mehr Leichen tauchen derart verstümmelt auf, und der attraktive Dämon Rhyzkahl bietet seine Hilfe an. Aber kann Kara ihm wirklich vertrauen?"

Zum Autor:

Diana Rowland lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Louisana, USA. Nach einem Mathematikstudium hat sie verschiedene Jobs ausgeübt, unter anderem arbeitete sie als Polizistin, Kriminaltechnickerin und Assistentin in einer Leichenhalle. "Vom Dämon gezeichnet" ist ihr erster Roman.

(Aus: Vom Dämon gezeichnet von Diana Rowland)

Zum Roman:
Kaum macht sich Kara Gillian nach zwei Wochen Ruhepause wieder an die Arbeit, steht ihr schon einiges bevor: Nicht nur, dass einer ihrer Polizeikollegen umgebracht wird. Dieser Selbstmord, wie es zunächst scheint, rührt nicht von irgendwo her, denn Kara findet zerfetzte Seelenfragmente in der Leiche des Opfers wieder. Als weitere "Unfälle" mit auffälligen Hinweisen der arkanischen Welt ihren Lauf nehmen, muss Kara etwas unternehmen. Um  herauszufinden, wer oder was dahinter stecken könnte, muss sie sich auf Ryhzkahl, einen mächtigen Dämonenfürsten, verlassen. Doch auch dieser verlangt eine Gegenleistung von ihr. Kann sie ihm vertrauen? Und was noch viel wichtiger ist: Hat sie überhaupt eine Wahl?

Fazit:

Wie auch schon beim ersten Teil um "Die Fälle von Kara Gillian" - "Vom Dämon gezeichnet" konnte Diana Rowland auch mit dem Folgeband der Reihe auf ganzer Linie überzeugen.

Dass Kara Gillian als Protagonistin die Symphatie vieler Leser weckt, ist nicht zu leugnen; obwohl sie die Gabe besitzt, Dämonen zu beschwören, muss sie trotzdem die alltäglichen Hürden des Lebens meistern: Ob es um den Job geht, Liebe oder Freundschaft, oder auch die Familie. Stress gehört zu ihrem Alltag, denn sie allerdings mit einer gehörigen Portion Schokodonuts, ihrem morgendlichen ordentlich gesüßtem Kaffee und ihrem guten Freund Ryan durchsteht.

Auch Ryan als Protagonist erfährt, so wie auch Kara, in diesem Band eine deutliche Entwicklung. Nicht nur die Beziehung der beiden Charaktere zueinander, sondern auch die Entwicklung des einzelnen Charakters wird deutlich erkennbar. So bleibt es nicht, wie oft in anderen Romanen, bei blassen Charakteren; diese sind so lebendig, dass man sie sich lebhaft im eigenen Alltag vorstellen könnte und üben trotzdem eine Faszination auf den Leser aus, der nicht anders kann, als beide in ihr Herz zu schließen.

Auch erfährt man im zweiten Band der Reihe mehr über die arkanische Welt und die Geheimnisse von Karas Tante, Tessa. Obwohl diese durch die Geschehnisse im ersten Teil als Charakter kaum aufgegriffen wird, ist sie mitunter ein Anker für Karas Handeln und Hoffnung und somit ein wichtiger Faktor in der Entwicklung Karas als Protagonistin.

Doch natürlich erfährt man auch mehr vom Dämonenfürsten Rhyzkahl, der zwar nicht dominierend auftritt, aber dessen Handlungen und Entscheidungen maßgeblich den Lebensweg Karas und auch Ryans vermutlich mitbestimmen wird. Ich könnte nicht sagen, was mich mehr freuen würde: Ob ich Kara in den Armen von Ryan wissend oder denen von Ryhzkahl lieber sähe. Dieser innere Konflikt, dem Kara ausgeliefert ist, ist nicht nur in "Vom Dämon versucht" gegenwärtig, er hat hier erst seinen Anlauf genommen und wird im Verlauf der Reihe noch eine entscheidende Rolle spielen.

Doch auch im Thema Erotik kommt dieser Roman nicht zu kurz. Wie auch im ersten Teil warten auch hier einige spannende und erfreuliche Szenen auf den Leser, die einen wirklich in den Bann schlagen. Und natürlich kann man auch nur wieder den Schreibstil der Autorin loben: Gewohnt lässig, logisch, mit der nötigen Brise Humor und Emotion, die ein exzellentes Gleichgewicht darstellt und der Geschichte das gewisse etwas verleiht und Leben einhaucht.

Insgesamt also: Authentische Charaktere, die unterschiedlicher und dabei doch harmonischer nicht sein könnten, ein kniffliger Fall, der für Spannung und Rätsel raten sorgt, unvorhersehbare Geschehnisse, Freundschaft, Humor und vieles mehr machen diesen Roman zu einem einzigen Leseabenteuer!

Auch hier wieder glatte 5/5 Sternen für den zweiten Teil der Serie!

Auch hier wieder herzlichen Dank an den Lyx-Egmont Verlag für die Bereitsstellung dieses Rezensionsexemplares!





Gesamte Reihe in einem Überblick:

01. Vom Dämon gezeichnet
02. Vom Dämon versucht
03. Secrets of the demon
04. Sins of the demon
05. Touch of the demon
06. Fury of the demon (Jan. 2014)


Autor: Diana Rowland
Reihe
Verlag: Lyx-Egmont ; Broschiert
Genrè: Paranormale/Romantic Fantasy

Montag, 4. April 2011

[GEWINNSPIEL: 04.04. - 14.04. 16.00 Uhr]

So! Auch wieder von den Toten zurück, spucken mir gerade so viele tolle Ideen für meinen Blog durch den Kopf, dass ich damit nun direkt loslegen werde.

Wie ihr ja bereits wisst, oder auch nicht wisst, tanze ich leidenschaftlich gerne in meiner Freizeit Hip Hop. Wie, das passt nicht zum Lesen? Und ob! Und nun brauche ich tatsächlich hierfür eure Hilfe!

Die Aufgabe

Da meine Crew und ich im Mai auf Competition (Meisterschaft) fahren, brauchen wir unbedingt noch einen Namen für unsere Truppe. Und genau, hier kommt ihr zum Zug!
Nennt mir eure Idee, wie ein cooler Gruppenname lauten könnte!
Gerne darf es ausgeflippt, originell und kreativ sein! Es muss keine Bedeutung dahinter stecken, sich nur cool und originell anhören. Bis Donnerstag, den 14.04. um 16 Uhr habt ihr Zeit an diesem Gewinnspiel teilzunehmen!

Was gibt es zu gewinnen?

1. Platz
2. Platz

Außerdem habe ich hier noch 4 Gutscheincodes für Hörbücher liegen, die ich unter allen Teilnehmern zusätzlich verlosen werde!
Die Bedingungen:

1. Hinterlasst unter diesem Kommentar euren Namensvorschlag für die Truppe ~> 1 Los
2. Schreibt einen kurzen Beitrag über das Gewinnspiel auf eurem Blog und schickt mir den Link an folgende E-Mail Adresse: lelafriend@hotmail.de
Dafür erhaltet ihr 2 zusätzliche Lose
3. Schreibt mir eine Mail mit eurem Name und eurer Adresse, damit ich dem Gewinner direkt Bescheid geben kann. Natürlich wird alles nach dem Gewinnspiel gelöscht, ich werde keine Informationen speichern oder weitergeben. ~>´WICHTIG: Nur Kommentar in Kombination mit der Mail zusammen lassen eine Teilnahme am Gewinnspiel zu!

So, nun viel Spaß! Ich hoffe auf kreative Vorschläge und viele Beiträge!
Bis dahin, eure Nazurka! 

Sonntag, 3. April 2011

Schattentrilogie 01. Der Weg in die Schatten - Brent Weeks

"Willst du mit?", fragte er mit rauer Stimme...

Der Weg in die Schatten

Klappentext:

"In den Schatten wirst du deine Seele verlieren!

Durzo Blint ist ein gefährlicher Mann, ein unübertroffener Meister in der Kunst des Tötens. Doch für den Gassenjungen Azoth ist der gefürchtete Meuchelmörder die einzige Chance, am Leben zu bleiben – denn der allgegenwärtige Hunger und die Schrecken der Straße würden für Azoth über kurz oder lang den sicheren Tod bedeuten. Doch Durzo Blint ist in der Auswahl seiner Lehrlinge äußerst wählerisch – und es ist gut möglich, dass der Weg in die Schatten einen weit höheren Preis fordert, als Azoth es sich je vorstellen konnte …"

Zum Autor:

Brent Weeks betrachtete das Schreiben fantastischer Geschichten schon immer als seine Berufung, inzwischen ist es auch sein Beruf geworden. Der Autor lebt mit seiner Frau in Oregan.

(Aus: Der Weg in die Schatten, Informationen zum Autor)

Zum Roman:
Der Straßenjunge Azoth wächst unter den unmöglichsten Umständen auf: Arm bis über beide Knochen, Hungerleidend und einer Gilde angehörig, die sein einziges zu Hause darstellt. Doch er möchte fliehen und etwas aus sich machen. Als er dem gefürchtetem Blutjungen Durzo Blint, der überall bekannt für die schnelle und präzise Ausführung seiner Aufträge ist, sieht Atzoh seine Chance: Er bittet Durzo, sein Lehrling werden zu dürfen. Doch muss sich Atzoh erst beweisen, denn der Weg in die Schatten hat seinen Preis ...

Fazit:

Mit seinem Debütroman "Der Weg in die Schatten" ist Brent Weeks ein unglaublich spannendes und rasantes Abenteuer gelungen, welchem sich der Leser kaum zu entziehen vermag.

Sowohl die Charaktergestaltung der einzelnen Figuren, als auch die unterschiedlichsten Thematiken und Geschehnisse machen diesen Roman zu einem eigenartigen Erlebnis.
Während der Gassenjunge Atzoh sich bewähren muss, um bei Durzo als Lehrling aufgenommen zu werden, stehen im harte Zeiten gegenüber. Und auch seine Identität wird ihm aberkannt. Aus Atzoh, dem Straßenjungen, wird Kylar Stern, ein Blutjunge und Assasine, der seinem Idol Durzo bald um kaum was nachsteht.

Den Identitätsverlust und die Wandlung des Charakters Atzoh, von einem ängstlichen Sraßenjungen, der sein jämmerliches Leben in den Armenvierteln der Stadt verbrachte, zu Kylar Stern, der immer mehr die Eigenschaten Durzos übernahm, ist unglaublich komplex und psychisch so gut eingeflechtet, dass man als Leser nur staunen kann, wie ein Mensch zu einem vollkommen neuen Charakter erwachsen kann.  Körperliche Attribute, sowie Charakterzüge, wie den bizzaren Humor, die Schweigsamkeit und auch dem Lebensziehl Durzos passt Kylar sich an, und verliert somit immer mehr die Züge, die Atzoh ausmachten. Dafür erwächst ein umso selbstbewussterer und mutigerer Kylar, der es weiß Gott nicht leicht haben wird. Doch sein neu gewonnener Freund, Logan, wächst im ans Herz und wird auch im weiteren Verlauf der Geschichte eine wichtige Rolle einnehmen.

Auch hängt Kylar weiterhin an Puppenmädchen. Sie ist mitunter eine der Portagonisten und spricht nie ein Wort. Nachdem Atzoh es nicht schafte, sie vor Roth, dem gefürchteten Gildenoberhaupt zu schützen, trägt sie nun hässliche Narben auf ihrem Gesicht. Doch ihrer Schönheit und ihrem reinen Wesen tut dies nichts ab und Atzoh, wie auch Kylar, kann sich nicht gegen seine Gefühle ihr gegenüber verwehren, obwohl er nicht an sie herankommt.

Neben den emotionalen Ebenen, die den Leser mitfühlen und nachdenken lassen, gibt es natürlich auch wieder reichlicht Konflikte: Intrigen im eigenen Land und außerhalb sorgen bald für den Ausnahmezustand. Wer ein weiches Gemüt hat und lieber nichts von Gewalt oder Blut hören kann, ist hier fehl am Platz: Um diesen Roman wegstecken zu können, der eine breite Vielfalt bietet (von Magie, Assasinen und intriganten Figuren bis hin zu Liebe und Familie, den Kakari und Krieg zwischen Völkerstämmen, Heilern und Reisenden, magischen Artefakten und vielem mehr), gehört schon einiges dazu.

Auf jeden Fall hinterlässt der Roman Eindruck beim Leser, welches bei mir ausgesprochen positiv ausfiehl: Lange habe ich keinen so komplexen, ineinander griffigen und durchweg spannenden Roman gelesen, der mit der Vielfalt seines Angebotes ausnahmslos überzeugen konnte.

Daher 5/5 Sternen von mir für den Auftakt der "Schatten-Trilogie".

Gesamte Trilogie in einem Überblick:

01. Der Weg in die Schatten

02. Am Rande der Schatten
03. Jenseits der Schatten


Autor: Brent Weeks
Trilogie
Verlag: blanvalet, Taschenbuch
Genrè: Fantasy, Roman
Preis: 15,00 €

Direkt bei amazon kaufen