Donnerstag, 30. Juni 2011

100 Leser Gewinnspiel

So, nun ist es soweit. Als Abschlusspost, bevor es in den Urlaub geht, möchte ich euch in der Zwischenzeit dennoch unterhalten, und zwar mit einem Gewinnspiel für meine treuen Leser!

Nun sind es schon über 120, doch ich denke, dass das nichts an der Sache ändert und nur bestätigt, dass ihr toll seid! Und ich will euch dafür danken, dass ihr euch von meinen Postings überfluten lasst!
Ich weiß, ich bin schwierig!

So, doch nun Schluss mit dem Gesülze. Morgen bzw. um Mitternacht startet die "LYX EGMONT" Challenge, da zähle ich auf euch! Es machen schon 50 Leser mit, vielleicht verirrt sich der ein oder andere ja noch hierher.. Einsteigen ist jederzeit möglich und sobald ich im Ausland irgendwo Zugang zum Internet habe, werdet ihr auch von mir hören!

So, doch nun geht's los:

Erstmal herzliche Dank an den Mira Verlag, der mir zwei der Verlosungsbücher zur Verfügung stellt! Außerdem dem Fischer Verlag, der mir ebenfalls ein Verlosungsbuch zur Verfügung stellt!
Ich werde euch nun die Gewinne vorstellen. Unten könnt ihr dann sehen, wie ihr am Gewinnspiel teilnehmen könnt! Los gehts:

# Nr. 1

# Nr.2
# Nr. 3
# Nr. 4 - Achtung: 2 leichte
Kratzer am Klappentext
# Nr. 5 - Achtung: Ein
langer Kratzer am
Klappentext
# Nr. 6
# Nr. 7 - Achtung: Zwei
Kratzer am Klappentext

# Nr. 8


So. Das sind acht Bücher, und ich hoffe, dass für jedes Interesse etwas dabei ist!

Und so könnt ihr mitmachen:

#1 Seid regelmäßiger Leser meines Blogs! Das gilt als Voraussetzung, um am Gewinnspiel teilnehmen zu können. 1 Los hierfür!
#2 Hinterlasst einen Kommentar mit dem Buch, dass ihr gerne hättet. Jeder kann sich nur für ein Buch entscheiden, daher überlegt euch gut, welches ihr nehmt. Für den Kommentar bekommt ihr 1 Los in den Topf!
#3 Schreibt mir eine Email mit dem Kommentar und eurem Namen an "lelafriend@hotmail.de", Stichwort: "100-Leser Gewinnspiel" - Wichtig: Nur Kommentar in Kombination mit der Mail lassen eine Teilnahme beim Gewinnspiel zu!

So, das wars eigentlich schon. Wer Werbung machen möche, kann dies gerne tun, würde mich darüber freuen!
Ihr könnt bis zum 3. August 2011 23.59 Uhr an diesem Gewinnspiel teilnehmen!
Ich wünsche allen Teilnehmern viel Glück! 

Electrica ~ Lord des Lichts - Helene Henke

„Du kannst vor einer Versuchung nicht davonlaufen oder deine Augen verschließen. Sie wird dich immer wieder einholen, denn es gibt nur einen Weg, ihr zu entgehen, indem du ihr nachgibst.“

Electrica – Lord des Lichts

Klappentext:

„Der einzige Glaube, der zählt, ist der an den Fortschritt“ --- Lord Cayden Maclean, Vampir.
 Nach vielen Jahrhunderten kehrt Lord Cayden Maclean zurück auf die Isle of Mull, um sich auf Duart Castle, dem Sitz seiner Vorfahren, seinen Forschungen in der Entwicklung der Electrica zu widmen. Anders als das Gaslicht, soll diese neuartige Lichtquelle seine Nacht zum Tag erhellen. Als Sue Beaton im Schloss auftaucht, um ihn als ihren Lehnsherrn um Beistand zu bitten, ist er auf Anhieb fasziniert von ihrer Schönheit und ihrem Verstand. Sie erweckt lange unterdrückte Emotionen in ihm, die seinen Feind Luthias auf seine Fährte locken. Mithilfe fortschrittlicher Technologien setzt dieser alles daran, die alte Fehde wieder aufzunehmen. Caydens Liebe zu Sue könnte ihm zum Verhängnis werden …“

Zum Autor:

Helene Henke wurde 1964 geboren und lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen in einem Vorort von Krefeld. Sie publizierte 2008 ihren Debütroman „Die Totenwächterin“ im Sieben Verlag. In den darauffolgenden Jahren erschienen „Der Gottvampir“ und „Die Schattenpforte“, womit die Trilogie „Das Rote Palais“ vollendet war.

(Aus: Electrica – Lord des Lichts, Informationen zur Autorin)

Zum Roman:
Sue Beaton ist verzweifelt. Im Glauben an den Tod ihrer Tante, die vom Schulmeister des Dorfes umgebracht wurde, sucht sie die einzige Möglichkeit der Gerechtigkeit: Als sie auf Duart Castle ankommt, um ihren Lehnsherren um Hilfe zu bitten, hätte sie niemals gedacht einem solch attraktiven Mann zu begegnen. Und sofort merkt sie, dass er anders ist als alle Männer, deren Heiratsanträge sie bisher abgelehnt hatte. Und auch ihr Lehnsherr, Lord Cayden Maclean steht seinen Gefühlen offen gegenüber, von denen er niemals erwartet hätte, dass sie je wieder jemand in ihm erwecken würde…

Fazit:

„Electrica – Lord des Lichts“ ist ein Vampirroman der etwas anderen Art. Vor allem der Umstand, dass hier der Handlungsstrang nicht nur aus banalen Gelüsten seitens der Vampire nach Blut oder denen der Menschen nach Liasions besteht, zeigt, dass dieser Roman mehr aufbieten kann. 

Bestimmt vom Fortschritt durchzieht die Geschichte einen Drang des Wissens. Lord Cayden sucht Wissenschaftler auf, die für ihn forschen um seine neuesten Errungenschaften an den König zu verkaufen, der sie dankbar entgegennimmt und ihn dafür umso besser entschädigt. Doch eine Geschichte ohne Antagonisten, wäre keine Geschichte mit Spannung.

„Meinetwegen nenne mich eine Laune der Natur. Für die einen bin ich ein Vampir, für die anderen ein Incubus oder schlicht ein Geschöpf der Nacht. Ich wurde so geboren und ich bin, was ich bin.“

Dies trifft durchaus auf den Protagonisten zu, doch ein verfeindeter Vampir, sein Mentor, will Rache – und sucht ihn auch nach seinem vermeintlichen Tod um diese zu vollstrecken, womit auch Sue Gefahr läuft, in diese Sache mit hineingezogen zu werden.

Die Gestaltung der Charaktere ist durchaus individuell: Sue, willensstarker Frauencharakter, die sowohl lesen als auch Schreiben kann, in einer Zeit, in der dies nicht üblich war. Und auch ihr Verstand misst nicht dem eines normalen derzeitigen Bauern, was Cayden natürlich sofort positiv ausfällt. Dieser wiederrum erfuhr eine wunderbare Zeichnung: herrlich ironische Züge und ein Sarkasmus vom Feinsten, gepaart mit einer Kälte, die dem Leser eigentlich Schauer über den Rücken laufen lassen müsste, ihn allerdings nur umso sympathischer wirken lässt.

„ Es ist schwer zu verstehen, wenn sich einem das Unmögliche als Wahrheit offenbart.“

Sue’s Reaktion auf die Tatsache, dass Cayden ein Vampir ist, wirkt durchaus glaubwürdig. Die Autorin schafft es hier ihren Unglauben fabelhaft in Erstaunen und Erkenntnis umzuwandeln, ohne dass dieses Geschehnis plump wirkt.  Die ganze Geschichte wird untermauert von einem flüssigen Schreibstil, der der Geschichte noch einen ganz besonderen Hauch gibt.

„Wir verfügen über unseren Verstand, der uns dazu befähigt, unsere Entscheidungen zu treffen.“

Und ich bin froh, dass ich dies tat. Auch wenn mich zunächst das große Format mit der Schrift abschreckte, denn durch den geringen Zeilenabstand ist jede Seite tatsächlich voll beschrieben und die 200 Seiten lassen sich dadurch nicht mal eben schnell durchlesen, wie es bei anderen Büchern der Fall gewesen wäre.

Doch die Autorin macht dies mit einer wunderschönen Geschichte wett, die den Leser begeistert, animiert und in der Geschichte fest hält. Symphatische Charaktere und eine spannende Handlung tragen zum Lesevergnügen ebenso bei wie der schöne Sprachstil und die etwas andere Art, einen Vampirroman zu schreiben. Denn dieser sticht wohltuend aus der Menge heraus und bietet neue Aspekte und Sichtweisen, die dem Leser offenbart werden.

Ein Wort zum Cover:
Es sieht einfach wunderschön aus. Es passt unglaublich gut zum Wort "Electrica", da man Elektrizität ja meist direkt mit der Farbe gelb in Verbindung bringt. Auch der Titel ist gut gewählt, wobei ich zunächst dachte, dass dieser etwas mit der Protagonistin zu tun haben musste, doch wie sich herausstellte, handelte es sich um ein wissenschaftliches Experiment.

„Denn bedenke, Unsterblichkeit ist endlos, doch dein Dasein als Mensch unwiederbringlich.“

Wenn ich dafür mein Leben lang so schöne Bücher lesen darf, dann immer her mit der Unsterblichkeit!

Für diesen Roman gibt es 4/5 Sternen von mir! 
Die Autorin hat definitiv einen positiven Eindruck bei mir hinterlassen. Hier zeigt sich wieder, dass auch deutsche Autoren großes Talent haben!

Vielen Dank an dieser Stelle dem SiebenVerlag für die Bereitstellung dieses wundervollen Rezensionsexemplares!





Autor: Helene Henke
Vampirroman
Verlag: SiebenVerlag;Broschiert
Genre: Fantasy, Roman
Originaltitel: Electrica ~ Lord des Lichts
Erscheinungstermin: Juni 2011 (bezieht sich auf die Ausgabe von SiebenVerlag)
ISBN/ASIN: 3941547372
Preis: 14,90 €

Lesestatistik Juni 2011

So, hier mal kurz, welche Bücher im Juni dazugekommen sind und welche ich gelesen habe. Leider ist die Diskrepanz mal wieder ziemlich groß. Doch ich hoffe, meinen SuB nun im urlaub dezimieren zu können!

Gekauft/Rezensionsexempolare: 22


1. Blood Magic 01. Weiß wie Mondlicht, rot wie Blut von Tessa Gratton (Rezensionsexemplar)
2. Sonea 02. Die Heilerin von Trudi Canavan (Rezensionsexemplar)
3. Saga des Dämonenwalds 02. Im Dämonenwald von Jennifer Roberson (Rezensionsexemplar)
4. Die Drachenjägerin 01. Das hohe Spiel von Maja Winter (Rezensionsexemplar)
5. 01. Wer zuerst kommt, küsst zuerst von Susan Mallery (Rezensionsexemplar)
6. Sturm im Elfenland von Frances G. Hill
7. Ritter meiner Leidenschaft von Sue-Ellen Welfonder
8. Pirat meiner Sehnsucht von Kinley MacGregor
9. Demonica 01. Verführt von Larissa Ione
10. Mitternachtszirkus 04. Das Schicksal der Vampire von Darren Shan
11. Schattendämonen 01. Nybbas Träume von Jennifer Benkau (Rezensionsexemplar)
12. Nicht alle Geister lieben mich (02.) von Kate Logan (Rezensionsexemplar)
13. Die Talismankriege 01. Flucht nach Faerie von Jason N. Beil (Rezensionsexemplar)
14. Meeresblau von Britta Strauss (Rezensionsexemplar)
15. Electrica – Lord des Lichts von Helene Henke (Rezensionsexemplar)
16. Schattendämonen 02. Nybbas Nächte von Jennifer Benkau (Rezensionsexemplar)
17. Das Buch der Schatten 02. Magische Glut von Cate Tiernan (Rezensionsexemplar)
18. Yelena und der Mörder von Sitia (02.) von Maria V. Snyder (Rezensionsexemplar)
19. Yelena und die verlorenen Seelen (03.) von Maria V. Snyder (Rezensionsexemplar)
20. Reden ist Silber, Küssen ist Gold (02.) von Susan Mallery (Rezensionsexemplar)
21. Frisch Geküsst, ist halb gewonnen (03.) von Susan Mallery (Rezensionsexemplar)
22. Wer zuerst küsst, küsst am längsten (04.) von Susan Mallery (Rezensionsexemplar)

Gelesen: 8

- Darkborn trilogy 01. Nachtgeboren von Alison Sinclair (Rezensionsexemplar)
- Die Chroniken der Elfen 02. Elfenzorn von Wolfgang Hohlbein (Rezensionsexemplar)
- Yelena und die Magierin des Südens (01.) von Maria V. Snyder (Rezensionsexemplar)
- Schattendämonen 01. Nybbas Träume von Jennifer Benkau (Rezensionsexemplar)
- Das Buch der Schatten 01. Verwandlung von Cate Tiernan (Rezensionsexemplar)
- Sturmwind der Zärtlichkeit von Johanna Lindsey
- Electrica - Lord des Lichts von Helene Henke (Rezensionsexemplar)
- Sklavin des Herzens von Johanna Lindsey (Reread)

SuB: -8 +22 = +14 Insgesamt. Macht 272 ungelesene Bücher.

Edit:
Meine Monatshighlights:  Auf jeden Fall "Nybbas Träume" von Jennifer Benkau und dazu "Yelena und die Magierin des Südens" von  Maria V. Synder. Beides absolut Bücher, dich ich jedem Fantasyfan empfehlen kann!

Zu den Challenges:

Ich habe ein weiteres Buch für meine "Sub-Abbau Challenge 2011" gelesen, nämlich "Sturmwind der Zärtlichkeit" von Johanna Lindsey. Sonst hat sich da leider nichts getan, was daran liegt, dass noch knapp 20 Rezensionsexemplare hier liegen. Ne ganze Menge. Ich hoffe, dass ich in den Ferien ne Menge aufholen kann, sonst gnade mir Gott.

und ab heute Mitternacht gehen dann die "Dystopien Challenge" und die "LYX Egmont Challenge" an den Start. Na, da bin ich mal gespannt, ob ich meine 4 Challenges schaffe. Ich glaube nämlich und habe sehr stark das Gefühl, dass es echt knapp wird, weil viele der Bücher ziemlich dicke Schinken sind!

So, nachher kriegt ihr noch die Rezension und das Gewinnspiel! Nun erstmal Koffer ins Auto laden!

Herzlichst,
Eure Nazurka

Ich lese gerade...

Ich will euch noch schnell vorstellen, was ich gerade lese. Da das Buch gestern ankam, habe ich nur schnell meinen Reread beendet und schiebe das Buch vor "Sonea - Die Heilerin" ein, weil ich das schneller lesen kann. Nachher bekommt ihr übrigens noch die Rezension zu "Electrica - Lord des Lichts" von Helene Henke. Und das Gewinnspiel, sowie meine Monatsstatistik für Juni wird auch nachher online gehen. Ich muss euch leider damit überfluten, da ich ab Mitternacht weg bin!

Aber hier nun das Buch:

Schattendämonen 02. Nybbas Nächte von Jennifer Benkau


Aus der Amazon - Redaktion:

"Die Liebe verleiht Flügel, so sagt man. Doch manchmal sind Flügel nicht genug, um zwei Welten zu überspannen ... Einen Dämon zu lieben, stellt eine ganz besondere Herausforderung dar. Dies war Joana klar, als sie sich mit Nicholas in einen Kokon geliehener Zeit eingesponnen hatte. Als wie aus dem Nichts ihre Feinde zuschlagen, gerät alles ins Wanken, woran Joana glaubt und lässt die Seifenblase der Illusion eines normalen Lebens platzen. Zur Verteidigung bleibt Joana nur eine Möglichkeit: Sie muss endlich lernen, ihre Clerica-Kräfte zu beherrschen und sucht auf Island eine abtrünnige Dämonenjägerin auf, um sich von ihr trainieren zu lassen. Doch muss sie schnell feststellen, dass unter dem grünlichen Schein der Aurora Borealis über dieser geheimnisvollen Insel nichts ist, wie es scheint. Nicholas indes steht eine harte Prüfung bevor, denn sein Vertrauen zu Joana wird tief erschüttert. Seiner großen Liebe Glauben zu schenken, kostet den Nybbas einen schier unbezahlbaren Preis …"

Ich war vom ersten Teil so begeistert, dass ich den zweiten nun direkt lesen muss. Und nach den ersten 60 Seiten bin ich schon wieder begeistert. Die Rezension zum ersten Teil findet ihr auch auf meinem Blog. So, bis nachher, freut euch schon auf das Gewinnspiel!

Bis dahin, ich hoffe, mein Internet spinnt nicht wieder rum, so wie gestern!

Eure Nazurka

P.S. : Bei der Lyx-Challenge machen bisher 49 Leser mit - Du willst Nummer 50 sein, bevor es morgen los geht? Melde dich an! Links findet ihr das Logo. Einfach drauf klicken und mitmachen, es lohnt sich!

Mittwoch, 29. Juni 2011

Sturmwind der Zärtlichkeit - Johanna Lindsey


Ein etwas schwächerer Roman um den Malory-Clan

Sturmwind der Zärtlichkeit

Klappentext:

„Seeräuberromantik, karibische Abenteuer und leidenschaftliche Amouren sind Kapitän Malorys Lebenselement. Er ist das schwarze Schaf einer englischen Adelsfamilie, ein Abenteurer, ein Schurke und Herzensbrecher, aber immr ein Gentleman. Nur heiraten will er niemals – bis er die bezaubernde junge Amerikanerin Georgina kennenlernt und unter höchst ungewöhnlichen Umständen sein Herz verliert…“

Zur Autorin:

Johanna Lindsey, US-Amerikanerin, wurde im Jahr 1952 in Frankfurt am Main, Deutschland, geboren und ist einer der meist gelesenen Autorinnen historischer Liebesromane weltweit.

(Aus: wikipedia.de, 29.06.2011, 22.51 Uhr)
Zum Roman:
Während der Suche nach ihrem Verlobten trifft die schöne Georgina in einer Kneipe, verkleidet als Junge, auf James Malory, der ihr von Anfang an gutaussehend und furchtlos erscheint, aber auch als gefürchtete Gestalt durchaus Angst verbreiten mochte. Bald schon vergisst sie die Geschehnisse, als sie ihren Verlobten nach sechs Jahren nun doch findet – und sich herausstellt, dass er schon seit fünf Jahren verheiratet war und ein Kind hat. Höchst bestürzt will Georgina England verlassen. Doch der einzige Weg besteht, auf einem Schiff als Schiffsjunge anzuheuern.  Doch ausgerechnet dieses Schiff ist es, welches James Malory untersteht und mit dem sie nicht gerechnet hatte…

Fazit:

Dieser Roman um die Malorys hat mir gut gefallen, wenn auch andere Romane Johanna Lindseys, die dieses Gebiet streiften, schon bessere Lektüren waren.

Wie immer schafft die Autorin es, ein warmes Gefühl im Leser auszulösen. Mit gehörig Spannung und Action kann der Leser sich der Lektüre kaum entziehen. Die Geschehnisse sind teils ziemlich vorhersehbar, dennoch schafft die Autorin es, an der einen oder anderen Stelle den Leser zu überraschen.

Auch die Charaktere sind wieder gut durchdacht, ihre Handlungen logisch und auch England um 1800 wird in seiner Pracht dargestellt. Einen großen Pluspunkt gibt es mal wieder für den Humor, den ich bei den Romanen um die Familie Malory zu schätzen gelernt habe und der auch diesmal wieder gehörig Wind in die Geschichte brachte.

Was diesmal ein Manko war, ist, dass man schwerer als erwartet in die Geschichte eintauchen kann. Es wird, als müsse die Autorin sich selbst zuerst den Weg zu ihrer eignen Geschichte ebnen. Teilweise wirken manche Dialoge zu konstruiert und gestellt, die Poente einiger Aussagen erschloss sich mir auch nach mehrmaligem lesen nicht, und der Hammer traf mich, als mitten im Buch eine Werbung für Maggie – Küchensuppe, den Leser mitten aus dem Satz herausriss. Es ist das erste Mal, dass ich sowas bei einem Buch erlebte, und ich finde, dass das gar nicht geht und den Lesefluss unweigerlich stört.

Zudem begann mir irgendwann auch Georgina mit ihrem Verhalten auch langsam auf die Nerven zu gehen. Dies kann durchaus schnell passieren, denn die Frauen in den Romanlektüren werden häufig als willensstark und stur dargestellt, die allerdings keinerlei Einsichten über ihre Gefühle tätigen und obwohl es irgendwann so offensichtlich ist, sich immer noch dagegen zu wehren wissen.

Das Schlimmste für mich war das Gespräch mit ihren Brüdern, als James ins Haus platzte. Ich möchte nicht Spoilern, aber da habe ich mich bei manchen Reaktionen doch grün und blau geärgert und das ganze wirkte so gestellt, dass es einfach nur falsch wirkte. 

Die Erotikszenen in diesem Roman waren doch nicht so weit verbreitet, wie ich zuerst dachte, was bei der Betrachtung der Geschichte jedoch das Richtige Maß gefunden hat. 
Der Schluss riss einiges nochmal raus, natürlich, wie auch nicht anders möglich, ein Happy End, dem ich nach über 360 Seiten auch endlich entgegengefiebert habe, obwohl es sich eigentlich kaum in die Länge zog.

Insgesamt betrachtet ein gut ausgearbeiteter Roman, dessen Einstieg man sich erarbeiten muss, der dennoch annehmbare und symphytische Charaktere hervorbringt und wieder einiges an Liebes- und Erotikszenen zeigt. Natürlich überladen mit Klischees, dennoch eine lohnenswerte Lektüre, vor allem für Leser, die gerne mal eine Auszeit nehmen und sich einfach in einer leichten Lektüre mit Liebesallüren verlieren möchte.

3/5 Sternen für diesen Malory-Roman.


Autor: Johanna Lindsey 
Liebesroman
Verlag: Heyne; Taschenbuch
Genre: Fantasy, Roman
Originaltitel:  Gentle Rogue
Erscheinungstermin: 1992 (bezieht sich auf die Ausgabe von Heyne)
ISBN/ASIN: 3453056825
Preis: 4,95 €

Neue Bücher

Rechtzeitig zu meinem Urlaub erreichten mich heute 7 neue Rezensionsexemplare. Nun fehlt nur noch das Buch von blanvalet, wer weiß, vielleicht kommt es ja morgen. Das wäre super. Ansonsten erhalte ich es erst in 4-5 Wochen. 3 von den Büchern waren übrigens sehr überraschend, da ich damit gar nicht mehr gerechnet hatte. Und zwei Bücher habe ich für mein Bloggewinnspiel erhalten. Morgen geht es online, seid gespannt! Es wird viele tolle Bücher zu gewinnen geben!

So, hier nun aber mal meine Suchtlektüren, die auch noch (zu den anderen 30) in den Koffer kommen:

Ich verlinke die Bücher nicht auf Amazon, sonst dauert das ewig und ich komm zu nix mehr! Hier aber die Bücher:

- Reden ist Silber, Küssen ist Gold (02) von Susan Mallery
- Frisch geküsst, ist halb gewonnen (03.) von Susan Mallery
- Wer zuletzt küsst, küsst am längsten (04.) von Susan Mallery
- Das Buch der Schatten 02. Magische Glut von Cate Tiernan
- Schattendämonen 02. Nyybas Nächte von Jennifer Benkau
- Yelena und der Mörder von Sitia (02.) von Maria V. Synder
- Yelena und die verlorenen Seelen (03.) von Maria V. Synder

Vor allem auf die letzten 4 habe ich mich gefreut wie ein Keks - Die Bücher werde ich verschlingen! Nun muss ich aber erst mal schnell meine kleine Schwester aus dem Kindergarten abholen! Bis nachher, vergesst das Gewinnspiel nicht! Und übermorgen gehts endlich mit der Lyx & der Dystopienchallenge los! Die Bücher lächeln mich schon so an!

Vielen Dank an cbt, Mira und SiebenVerlag für die Bereitsstellung der Rezensionsexemplare!

Bis nachher, Liebe Grüße,
Eure Nazurka

Montag, 27. Juni 2011

Urlaubsbücher + Awards + Reread "Sklavin des Herzens" + Dystopien-Challenge

Hui, da hat sich einiges angehäuft, was ich gerne in einem gesammelten Beitrag zusammentragen möchte, da ihr sonst von meinen Posts überflutet werden und alle dann irgendwie untergehen, was einfach schade wäre.

Wie ihr Oben Links erkennen könnt, werde ich in den Urlaub fahren. 10 Tage Italien ans Meer, danach zu meinen Verwandten in den Kosovo. Wir werden einen Monat unterwegs sein und ich habe schon jetzt ein Problem:

Welche Bücher nehme ich mit?
Wieviele nehme ich mit?
WIE PACKE ICH DIE ALLE EIN?

Meine Mama sagte, ich soll nur zwei Bücher mitnehmen... aus den  Zweien sind gelistet bisher 30 (4 davon gelesene, die nimmt meine Schwester mit. Übrigens ist das hier ihr Blog, schaut mal vorbei, sie liest meinen SuB auch durch, sodass dort Rezensionen über Bücher stehen, die auf meinem SuB liegen, ich persönlich aber noch gar nicht gelesen habe!)

Wie ich die Bücher vor meiner Mama verstecken soll, weiß ich echt noch nicht.. oh weia..

Aber hier mal die Liste der bisherigen Bücher. Ich hoffe, alle bestellten Rezi-Exemplare kommen noch an, bevor ich fahre, dann kommen nämlich noch 4 Stück dazu:

#1   Demonica 01. Verführt - Larissa Ione
       (Für die Lyx-Challenge)
#2   Darkyn 01. Versuchung des Zwielichts - Lynn Viehl
       (Nimmt meine Schwester mit, ebenfalls für die Lyx-Challenge)
#3   Sternenwandler - Tracy Buchanan
       (Nimmt meine Schwester mit, vielleicht komme ich auch noch dazu)
#4   Yelena und die Magierin des Südens (01.) - Maria V. Snyder
       (Schon gelesen, Schwester nimmts mit)
#5   Schattendämonen 01. Nybbas Träume - Jennifer Benkau
       (Schon gelesen, Schwester nimmts mit)
#6   Nightshade 01. Die Wächter - Andrea Cremer
       (Schon gelesen, Schwester nimmts mit für Lyx Challenge)
#7   Die Traumjägerin - Frederica DeCesco
       (Schwester nimmts mit, vielleicht komme ich auch noch dazu)
#8   Sturm im Elfenland - Frances G. Hill
       (Schwester nimmts mit, vielleicht komme ich auch noch dazu)
#9   Sixteen Moons 01. Eine unsterbliche Liebe - Kami Garcia & Margaret Stohl
       (Rezensionsexemplar)
#10 Cassia & Ky 01. Die Auswahl - Ally Condie
       (Für die Dystopien Challenge)
#11 Die Seele der Elben - Susanne Gerdom
       (Für die Deutsche Fantasy 2011 Challenge)
#12 Magister-Trilogie 01. Die Seelenjägerin - Celia Friedman
       (Für die Sub-Abbau Challenge 2011)
#13 Für die Krone 01. Magierdämmerung - Bernd Perplies
       (Für die LYX Challenge + Leserunde mit Autor)
#14 Strindbergs Stern - Jan Wallentin 
       (Rezensionsexemplar)
#15 Die Hunter-Serie 01. Vertraute Gefahr - Michelle Raven
       (Für die LYX Challenge)
#16 Darkyn 02. Im Bann der Träume - Lynn Viehl
       (Für die LYX Challenge)
#17 Bannsänger-Zyklus 01. Bannsänger - Alan Dean Foster
      (Für sie Sub-Abbau Challenge 2011)
#18 Die Heldenmutter von Wolfgang & Heike Hohlbein
      (Für die Sub-Abbau Challenge 2011)
#19 Die Tränen von Artamon 02. Der Eisenturm - Sarah Ash
      (Für die Sub-Abbau Challenge 2011)
#20 Die Magier der Winde - Nina Blazon
      (Für die Deutsche Fantasy Challenge 2011)
#21 Das Erbe der Runen 02. Die Feuerpriesterin - Monika Felten
      (Für die Deutsche Fantasy Challenge 2011 & Die Sub-Abbau Challenge 2011)
#22 Saga des Dämonenwalds 02. Im Dämonenwald - Jennifer Roberson
      (Rezensionsexemplar)
#23 Blood Magic 01. Weiß wie Mondlicht, rot wie Blut - Tessa Gratton
      (Rezensions bzw. Vorableseexemplar)
#24 Tales of Partholon 01. Ausersehen - P.C. Cast
      (Rezensionsexemplar)
#25 Die Drachenjägerin 01. Das hohe Spiel - Maja Winter
      (Rezensionsexemplar)
#26 Nicht alle Geister lieben mich (02.) - Kate Logan
      (Rezensionsexemplar)
#27 Die Talisman-Kriege 01. Flucht nach Faerie - Jason N. Beil
      (Rezensionsexemplar)
#28 Die Talisman-Kriege 02. Verrat in Faerie - Jason N. Beil
      (Rezensionsexemplar)
#29 Wer zuerst kommt, küsst zuerst (01.) - Susan Mallery
      (Rezensionsexemplar)
#30 Meeresblau - Britta Strauss
      (Rezensionsexemplar)

Ne ganze Menge, oder? Und eigentlich ausschließlich Rezensionsexemplare und Bücher für Challenges! Krass!

Wenn die anderen Bücher die Tage noch eintreffen kommt dies noch dazu:

- Schattendämonen 02. Nybbas Nächte - Jennifer Benkau
- Yelena und der Mörder von Sitia (02.) - Maria V. Snyder
- Yelena und die verlorenen Seelen (03.) - Maria V. Snyder
- Das Buch der Schatten 02. Magische Glut - Cate Tiernan

Und dann fehlen noch zwei andere...
Und ich überlege, ob ich den ersten Teil von "Die Tribute von Panem" für die Dystopien-Challenge auch noch mit dazu packe.. hm, mal sehen.

So, das werde ich nie im Leben alles schaffen. Aber mal sehen, WIE viel ich schaffe! Ha, das wäre doch gelacht, wenn ich nicht 20 durchbekomme!

Gleich gehts weiter mit den Awards...

Da habe ich gerade erst einen neuen Award erhalten, kriege ich nun direkt zwei neue! Danke an Diti und Sky für die tollen Awards. Wie immer sind Regeln an die Awards gebunden (wäre ja auch langweilig, wenn nicht, ne..)
Regeln:
  • Tape it up on your blog somewhere.
  •  Pass it along to 5 fellow super bloggers , and comment on their blog to let them know how lucky they are today! 
  • When you present your Super Blogger awards, link back to the super blogger who gave it to you.

Regeln:
  • - Include the award in your blog or post
  • - Nominate as many blogs which you like
  • - Be sure to link the nominees within your post
  • - Let them know that they receive this award by commenting on their blog
  • - Share the love and link to this post to the person whom you receive your award
So, bei beiden Awards dürft ihr zuschlagen! Ich verteile sie nicht irgendjemanden, aber fühlt euch genötigt, ihn euch zu nehmen! Jeder meiner Leser hat sie verdient!

Gleich gehts weiter mit meinem Reread..

In letzter Zeit hatte ich irgendwie das Gefühl, "Sklavin des Herzens" von Johanna Lindsey rereaden zu müssen. Irgendwie war ich in der Stimmung für einen guten Liebesroman. Dann dachte ich mir "Ne, du hast noch so viele ungelesene Bücher hier stehen..."
Aber es ließ mich nicht los.

Jetzt lese ich diesen Liebesroman zum 3. Mal! Wow.


Zu meiner Rezension gehts hier lang!  


Und zu guter letzt: an meinem Register könnt ihr nun unschwer erkennen, dass ich bei der Dystopien Challenge von Caro mitmache! Toll! Wenn ihr nährers dazu erfahren wollt, geht einfach auf die Seite!


So, das wars für heute entgültig von mir! - Morgen gibts dann die Rezension zu "Electrica - Lord des Lichts" von Helene Henke und "Sturmwind der Zärtlichkeit" von Johanna Lindsey!

Bis morgen, gute Nacht!
Liebe Grüße,

Eure Nazurka

Update - LYX CHALLENGE: TEILNEHMER AUFGEPASST!

So, hier kommt nun das ausführliche Update zur Challenge - Teilnehmer bitte aufpassen (Du bist noch kein Teilnehmer? - Hier kannst du dich anmelden!)


01.07. - 01.08 2012

Wer es schon gemerkt hat, oder auch nicht, kann hier gerne nachlesen, dass der Verlag begeistert von der Challenge ist. Sie sind an mich herangetreten und nach einigen Mails ist folgendes rausgekommen:

Der 1. Preis bleibt weiterhin bestehen - Ein Buchpaket mit drei Wunschbüchern wird die Regale des Siegers (ermittelt durch Lose) zieren.

Zusätzlich dazu wird es noch Preise für den 2. und 3. Platz geben - Diese werden zu gegebener Zeit bekannt gegegebn, denn das bleibt eine Überraschung.

Außerdem wird sich noch evtl. was allgemeines ergeben - dazu kann ich nur leider noch nichts sagen. Mal sehen, was die Zukunft mit sich bringt.

WICHTIG:

Um die Gewinnchancen zu erhöhen, werde ich die Challenge folgendermaßen erweitern:

Für die 15 Bücher wandern wie gehabt 2 Lose für euch in den Lostopf. Für jede weiteren 10 Bücher + Links zu den Rezensionen erhaltet ihr ein weiteres Los. Ich weiß, dass einige dabei sind, die sowieso mehr Bücher aus dem Verlag lesen werden und es soll eine zusätzliche Motivation und Gewinnchance für euch sein, die auch belohnt werden soll!

Offene Fragen:

Zu den letzten Fragen, die ihr auf der Challenge-Seite einsehen könnt, gesellten sich noch zwei weitere Fragen, die ich hier kurz noch beantworten möchte:

#1: Zählt ein gehört und rezensiertes Hörbuch auch zur Challenge oder geht es ausschießlich um gelesene Bücher?
Natürlich könnt ihr auch ein Hörbuch statt einem Buch hören und rezensieren. Solange ihr mir den Link zu eurer Kritik schickt, ist das kein Thema. Dasselbe gilt für Ebooks! Allerdings muss in eurer Rezension erkenntlich sein, dass ihr wirklich das ganze Buch/Hörbuch/Ebook durchhabt und nicht etwa nur eine Lese- oder Hörprobe gelesen habt!

#2: Ich habe ein Buch zu Hause stehen, welches ursprünglich aus dem LYX-Verlag kommt, aber in einem anderen Verlag auch noch erschienen ist, sodass ich nicht die LYX-Ausgabe habe. Zählt das Buch trotzdem zur Challenge?
Leider nein. Ich weiß, das mag enttäuschend klingen, habe ich auch selber Bücher hier aus anderen Verlägen, die ursprünglich aus diesem Verlag stammen, allerdings finde ich, dass das die Challenge irgendwie verfehlt, sodass ich der Meinung bin, die Buchauswahl wirklich auf Bücher zu beschränken, die direkt aus diesem Verlag stammen. Das mag für manch einen nicht ersichtlich sein, allerdings möchte ich es dabei belassen.


Wichtig:
Für mich persönlich ist wichtig, dass ich den Teilnehmern vertrauen kann. So vertraue ich darauf, dass wirklich erst ab dem 01.07. die Challenge gestartet wird und das die Bücher auch bis zur Vollendung gelesen/gehört werden, denn ich persönlich mag keine halben Sachen und ich finde, man sollte dem Buch mitsamt dem Autor einen gewissen Respekt zollen, auch wenn es einem gerade nicht so zusagt, denn es steckt viel Arbeit dahinter.

Mittlerweile haben sich schon mehr als 40 Teilnehmer gemeldet - Toll, dass ihr alle mitmacht und die Challenge unterstützt. Ich hätte nie gedacht, dass sich so viele dafür begeistern würden! Vielen lieben Dank!

Für Euch werde ich außerdem regelmäßig Statistiken zur Challenge auswerten - Bin schon gespannt, welche Bücher so das Rennen machen!

So, wenn noch was offen sein sollte, fühlt euch frei zu fragen!
Liebe Grüße und viel Spaß bei der Challenge!

PS: Ich mache natürlich auch mit, allerdings außer Konkurrenz!

Liebe Grüße,
Eure Nazurka

Update - LYX CHALLENGE

Hey meine Lieben!

Ich wollte euch nur kurz informieren, dass heute noch ein Update zur "Ich lese LYX-Egmont" Challenge kommt! Da ich leider gleich wieder zur Arbeit muss, schaffe ich jetzt keinen ausführlichen Post.

Es sei gesagt:

- Auf der Verlagsseite bei Facebook von LYX habt ihr nun auch eine Verlinkung zur Challenge! Der Verlag beteiligt sich nun auch an den Gewinnen, näheres heute Abend
- Einige Fragen stehen noch offen, die ich euch noch beantworten möchte
- Die Challenge beginnt in wenigen Tagen: Was für euch und mich noch wichtig ist
- Es sind nun schon über 40 Teilnehmer, klasse!

Also, schaut auf jeden Fall vorbei, für die Teilnehmer ist das auf jeden Fall nochmal wichtig!

Bis heute Abend meine Lieben!
Liebe Grüße,

Eure Nazurka

Samstag, 25. Juni 2011

Das Buch der Schatten 01. Verwandlung - Cate Tiernan

Gelungener Auftakt der "Buch der Schatten"-Reihe.

Verwandlung

Klappentext:

"Eine mächtige Hexe. Eine dunkle Berufung. Eine magische Liebe.

Etwas passiert mit mir. Etwas, das ich nicht erwartet habe. Ich kann Dinge tun, die kein anderer tun kann. Dinge voller Macht und Gefahr. Davor fürchte ich mich. Ich habe die Magie nicht gewählt. Sie hat mich gewählt.

Morgan Rowlands hält sich für ein normales 16-jähriges Mädchen. Doch als sie Cal trifft, den faszinierenden Anführer eines Hexenzirkels, steht ihre Welt Kopf. Denn Morgan ist eine Hexe. Mächtiger als selbst Cal gedacht hätte. Unwiderstehlich fühlt sich Morgan zu Val und der Magie hingezogen, doch ihre beste Freundin will Cal für sich - um jeden Preis."


Zum Autor:

Cate Tiernan wuchs in New Orleans auf und studierte russische Literatur an der New York University. Sie arbeitete zunächst in einem renommierten Verlag, bevor sie mit dem Schreiben begann. Ihre Serie "Das Buch der Schatten" wurde ein großer Erfolg und in mehrere Länder verkauft. Heute lebt Cate Tiernan mit ihrem Mann, zwei Töchtern und zwei Stiefsöhnen, einem Pudel und vielen Katzen in Durham.

(Aus: Das Buch der Schatten - Verwandlung, Informationen zur Autorin)

Zum Roman:
Als Morgan nach den Ferien wieder zur Schule geht, ist eigentlich alles völlig normal. Bis auf die Tatsache, dass sie einen neuen Mitschüler hat: Cal, der sich selbst als Hexe bezeichnet und, da er neu hergezogen ist, auch hier dieser Tätigkeit nachkommen will. Voller Inbrunst finden sich Morgan und einige ihrer Freunde bei Treffen zusammen, um den Hexenzirkel zu gründen - und ahnt dabei selbst nicht, dass sie tatsächlich eine Hexe ist. Und zwar eine weitaus stärkere, als Cal zunächst ahnt. Doch zwischen ihrer Faszination den Hexen gegenüber, muss Morgan auch erkennen, dass sie sich zu Cal hingezogen fühlt. Mit der Eifersucht ihrer besten Freundin und ihrer Mutwilligkeit, einen Jungen zwischen ihre Freundschaft zu stellen, hätte Morgan allerdings nie gerechnet...

Fazit:

Zuerst einmal muss ich den Klappentext etwas entkräftigen. Dieser klingt ja sehr vage, mystisch und geheimnisvoll und auch ziemlich melodramatisch, wie ich finde. Doch so sehr ähnelt dies dann doch nicht den Gegebenheiten des Romans.

Zuerst dachte ich mir "Ist das jetzt 'ne Highschool-Geschichte mit Liebe und Fantasyelementen?" und habe schon fast damit gerechnet, dass mir auch noch Vampire vor die Nase laufen werden... nanana. Da sind wir fehl am Platz.

Der Fokus der Geschichte liegt tatsächlich in dem Hexerkult und den Hintergründen. Die Protagonistin Morgan fühlt sich sehr stark zu den Wicca hingezogen und ist wissbegierig, alles darüber herauszufinden. Cal, ebenfalls Protagonist der Geschichte, fördert nur ihre Wissbegierigkeit und scheint ein besonderes Interesse an Morgan inne zu haben - vor allem, was ihre magische Seite anbelangt.

Trotz der mageren Seitenzahl von knapp 250 Seiten, die mich ziemlich skeptisch machte, muss ich sagen, dass mir der Auftakt der Reihe wirklich gut gefallen hat. Auch wenn sich manch einer vielleicht mehr Tiefe gewünscht hätte, finde ich es gut, dass die Autorin nicht versucht hat, alles unnötig in die Länge zu ziehen.

Trotz des geringen Umfangs war ich sofort in der Geschichte und konnte mich nicht losreißen. Spannende und interessante Charaktere, die durchaus auch eine Entwicklung im geschichtlichen Verlauf verzeichnen, ein spannender Plot, obwohl dieser nicht wirklich originell ist, wurden gut verpackt und hauchen der Geschichte leben ein. Der Schreibstil ist wirklich angenehm und kaum hat man angefangen, ist man auch schon am Ende angelangt und will direkt weiterlesen!

Ich würde die Geschichte vor allem Lesern empfehlen, die gerne leichte Lektüren lesen, ohne allzu komplexe Handlungsstränge, mit Vorliebe für leichte Liebesromanzen, die jedoch nicht im Vordergrund stehen und etwas von der Vampirliteratur, die den Markt ja weiterhin überschwämmt, Abstand nehmen wollen. Man kann sich schnell im Buch verlieren und es in wenigen Stunden auslesen.

Ein Wort zum Cover:

Dieses gefällt mir ausgesprochen gut, obwohl ich tatsächlich nicht wirklich herausfinden kann, warum es zur Geschichte passt. Inhaltlich sehe ich nicht wirklich Parallelen, aber irgendwie scheint es mit der Geschichte stimmig zu sein. Ich hoffe, ihr wisst, was ich damit ausdrücken möchte.

Von mir 5/5 Sternen für den Auftakt dieser Reihe!

Gesamte Reihe in einem Überblick:

01. Verwandlung
02. Magische Glut
03. Bluthexe
04. Flammende Gefahr
05. Dunkle Zeichen
06. Böse Mächte
07. Schwarze Seelen
08. Verwandte Geister (11.Nov ´13)

Autor: Cate Tiernan
Fantasyreihe
Verlag: cbt; Taschenbuch
Genre: Fantasy, Roman
Originaltitel: Sweep 01 - Book of Shadows
Erscheinungstermin: 18. April 2011 (bezieht sich auf die Ausgabe von cbt)
ISBN/ASIN: 3570380033
Preis: 7,99 €

Ich lese gerade ...

So, da das Buch heute angekommen ist, wollte ich nebenbei direkt damit beginnen. Bei 200 Seiten dachte ich mir echt nichts dabei. Fehlanzeige. Das Buch hat so ne kleine Schriftgröße und ein recht großes und breites Format, sodass ich pro Stunde nur knapp 25-30 Seiten schaffe, obwohl es doch recht gut ist. Von folgendem Buch ist die Rede:

Electrica - Lord des Lichts von Helene Henke

Aus der Amazon - Redaktion:


"„Der einzige Glaube, der zählt, ist der an den Fortschritt“ --- Lord Cayden Maclean, Vampir. - Nach vielen Jahrhunderten kehrt Lord Cayden Maclean zurück auf die Isle of Mull, um sich auf Duart Castle, dem Sitz seiner Vorfahren, seinen Forschungen in der Entwicklung der Electrica zu widmen. Anders als das Gaslicht, soll diese neuartige Lichtquelle seine Nacht zum Tag erhellen. Als Sue Beaton im Schloss auftaucht, um ihn als ihren Lehnsherrn um Beistand zu bitten, ist er auf Anhieb fasziniert von ihrer Schönheit und ihrem Verstand. Sie erweckt lange unterdrückte Emotionen in ihm, die seinen Feind Luthias auf seine Fährte locken. Mithilfe fortschrittlicher Technologien setzt dieser alles daran, die alte Fehde wieder aufzunehmen. Caydens Liebe zu Sue könnte ihm zum Verhängnis werden …"



Mal sehen, eigentlich will ich es heute noch durchkriegen.

Neue Bücher

Heute erreichten mich zwei weitere Rezensionsexemplare aus dem SiebenVerlag, mit denen ich, um ehrlich zu sein, gar nicht mehr gerechnet habe. Dafür mit 4 anderen, die wahrscheinlich dann erst nächste Woche eintrudeln - hoffentlich, bevor es am Donnerstag Abend für 4-5 Wochen außer Landes geht.

Aber hier mal meine neuen Bücher:

Meeresblau von Britta Strauss

Aus der Amazon - Redaktion:

"Nach dem Tod seiner Eltern kehrt der Meeresbiologe Christopher Jacobsen heim auf die Isle of Skye, um sich um seine jüngere Schwester zu kümmern. Nicht nur der tragische Verlust verändert das Leben der Geschwister schlagartig, denn seltsame Wandlungen gehen in Christopher vor und das Meer übt eine magische Anziehungskraft auf ihn aus. Auf einer Tiefseeexpedition, die ihn zusammen mit einer Crew von Wissenschaftlern vor die Küste Chiles führt, gewinnt der tödliche Zauber seiner wahren Natur an Kraft. Hin- und hergerissen zwischen seinem Leben an Land, seiner Liebe zu der Tiefseeexpertin Maya und der Verlockung, in seiner wahren Gestalt in die undurchdringlichen Abgründe der Meere zu tauchen, muss er sich entscheiden, bevor es zu spät ist."

Electrica - Lord des Lichts von Helene Henke

Aus der Amazon - Redaktion:

"„Der einzige Glaube, der zählt, ist der an den Fortschritt“ --- Lord Cayden Maclean, Vampir. - Nach vielen Jahrhunderten kehrt Lord Cayden Maclean zurück auf die Isle of Mull, um sich auf Duart Castle, dem Sitz seiner Vorfahren, seinen Forschungen in der Entwicklung der Electrica zu widmen. Anders als das Gaslicht, soll diese neuartige Lichtquelle seine Nacht zum Tag erhellen. Als Sue Beaton im Schloss auftaucht, um ihn als ihren Lehnsherrn um Beistand zu bitten, ist er auf Anhieb fasziniert von ihrer Schönheit und ihrem Verstand. Sie erweckt lange unterdrückte Emotionen in ihm, die seinen Feind Luthias auf seine Fährte locken. Mithilfe fortschrittlicher Technologien setzt dieser alles daran, die alte Fehde wieder aufzunehmen. Caydens Liebe zu Sue könnte ihm zum Verhängnis werden …"

Wow, ich bin hin und weg von den Covern. Und werde nun denke ich auch direkt eins einschieben zwischen "Sonea 02. Die Heilerin". Wobei es da nun auch interessanter wird..

Also, herzlichen Dank an den SiebenVerlag für die Rezensionsexemplare!

Heute Abend bekommt ihr noch mindestens eine neue Rezi, Booknews, sowie eine Vorankündigung - Seid gespannt!

Liebste Grüße,
Eure Nazurka

Freitag, 24. Juni 2011

Neuer Award

Ach herjemine. Ich bin wirklich nachlässig. Da hab ich nen neuen Award bekommen, und den gleich von drei verschiedenen Bloggern, und ich habs noch nichtmal gepostet. Das hole ich jetzt nach!



Also, hier erstmal herzlichen Dank an folgende Blogger für den Award:


So, mit dem Award sind natürlich auch Regeln verbunden:

1. Freu dich über diesen Award.
2. Beantworte die fünf folgenden Fragen.
3. Gib den Award an mindestens einen, aber höchstens drei Buchblogger weiter.

Merke: Dieser Award soll nur an Blogs weitergegeben werden, die sich mit Büchern beschäftigen!

4. Poste den Link zu deinem Award-Post als Kommentar an den, der dir den Award verliehen hat und an den/die, dem/denen du den Award weitergegeben hast.
So, hier noch die Fünf Fragen:


1. Welches ist dein Lieblingsbuch und warum?

Antwort: Hach.. um solche Fragen drücke ich mich eigentlich sehr gerne, denn ich kann nie wirklich sagen, welches mein Lieblingsbuch ist. Das liegt einfach daran, dass es so unterschiedliche Bücher mit unterschiedlichen Geschichten gibt, deren Fokus auf unterschiedlichen Aspekten liegt.. bei dem ist die Geschichte spannend, der hat einen genialen Schreibstil, hier ist der Plot unglaublich komplex..
Es hängt von so vielen unterschiedlichen Faktoren ab. Und dann nennt man eines, und plötzlich fällt einem ein, dass da ja noch ein anderes war..
Nein, ich kann mich nicht festlegen. Ich habe viele Bücher, die ich gerne mag. Mich auf eines festzulegen wäre schlichtweg banal und unwürdig.

2. Wie viele Bücher besitzt du momentan und wie viele davon hast du schon gelesen?

Antwort:Also, momentan besitze ich knapp 400 Bücher. Das müsste ungefähr hinkommen. Davon sind 264 ungelesene Romane. Die Schullektüren sind in den Berechnungen ebenso wenig enthalten wie Sachbücher. Leider ist meine Wunschliste noch unwesentlich größer und beläuft sich bald schon auf um die 1000. Ich muss definitiv im Lotto gewinnen...

3. Wieso bloggst du über Bücher?

Antwort: Oh man. Alles so fragen, wo man so weit ausholen muss. Ich habe durch 1000 Worte alias Feuerflügel damit angefangen. Sie war sozusagen meine Inspiration zu allem, Rezensionen schreiben, Listen führen etc... Und bald merkte ich auch, dass es mir Spaß macht. In der Schule höre ich nur immer "Sagmal, wieso machst du das? Wo nimmst du die Zeit her?"
Und ich sage jedes Mal "Ich nehme mir die Zeit". Es ist besser, als sich im TV hirnlosen Mist reinzuziehen, wenn es so tolle Geschichten gibt, die entdeckt werden können. Und das schöne am Bloggen ist, dass man das mit anderen teilen kann, die ebenso empfinden wie man selbst.

4. Welche Genres hast du bisher noch nicht gelesen?

Antwort: Ich beschränke mich eigentlich so ziemlich auf Fantasy in allen Farben und Paletten, sowie Liebesromane (Auch teilweise Erotik, was ja unweigerlich dazugehört), als auch Jugendbuch. Historische Romane habe ich einige hier liegen, kam nur irgendwie noch nicht in den Genuss. Was ich eigentlich gar nicht mag ist Gegenwartsliteratur. Irgendwie komme ich nicht damit zurecht, denn oftmals sind es Geschichten, die einem selbst wiederfahren (können), und in der fantastischen Welt kann man seiner Fantasie einfach mehr Luft machen. Aber natürlich will ich mich nicht einschränken lassen. Für gute Büchertipps bin ich immer zu haben.

5. Welchen Buchcharakter würdest du im "realen Leben" kennen lernen wollen?

Antwort: Uff.. schon wieder so eine Frage. Also mal ehrlich, ich habe so viele tolle Charaktere kennen gelernt in den über 100 Büchern, die ich bisher gelesen habe. Ich habe mir nicht jeden einzelnen gemerkt, aber ich würde gerne ALLE kennen lernen, die mir hängen geblieben sind und mich fasziniert haben. Und das sind einige. Daher möchte ich mich auch hier nicht festlegen und bleibe schwammig.

So, ich hoffe, die Antworten haben euch nicht enttäuscht, auch wenn sie etwas vage waren.
Diesen Award gebe ich an folgende Person weiter, die ich vorhin als meine Inspiration bezeichnet habe und der ich alles zu verdanken habe. Daher mein Dankeschön in Form dieses Awards.

Wünsche euch allen ne gute Nacht!

Eure Nazurka

Gewinnspiele der Bloggerwelt

So, jetzt muss ich mal bei einigen Gewinnspielen mitmachen und werde euch das hier natürlich nicht vorenthalten:

#1 Noch bis 23.59 Uhr könnt ihr bei Leselurch und ihrem tollen 100-Leser Gewinnspiel teilnehmen - Auch wenn sie die 200er Marke schon wieder überschritten hat...^^
Und das kann man gewinnen! Nähere Infos bei Leselurch.


#2 Books made my day hat auch ein tolles Gewinnspiel am Start! Sie verlost ein Wunschbuch im Wert von 15 €, hier kannst du auch als Nicht-Leser mitmachen!
Zum Gewinnspiel geht's hier lang!

#3 Books a week veranstaltet ein Gewinnspiel, bei dem Ihr ein Wunschbuch und ein Buch eurer Wahl für 10€ + Überraschung gewinnen könnt!
Die Teilnahmebedingungen findet ihr hier.

#4 Aus Liebe zum Buch veranstaltet ebenfalls ein Gewinnspiel: Hier kann man auch als Nicht-Leser ein Buch gewinnen, und als Leser hat man zusätzlich die Chance auf ein weiteres Gewinnspiel.
Nährere Infos & Preise hier.

So, das wars erstmal von meiner Seite. Ist ja auch echt genug erstmal.^^
Liebe Grüße,
Nazurka

Donnerstag, 23. Juni 2011

Ich lese gerade ...

Nunja, bzw. habe es eben ausgelesen, wollte es euch in diesem Post aber nicht vorenthalten:


Sturmwind der Zärtlichkeit von Johanna Lindsey

Aus der Amazon - Redaktion:

"Seeräuberromantik, karibische Abenteuer und leidenschaftliche Amouren sind Kapitän James Malorys Lebenselement. Er ist das schwarze Schaf einer englischen Adelsfamilie, ein Abenteurer, Ein Schurke und ein Herzensbrecher, aber immer ein Gentleman. Nur heiraten will er niemals - bis er die bezaubernde junge Amerikanerin Georgina kennenlernt und unter höchst ungewöhnlichen Umständen sein Herz verliert..."

Mittwoch, 22. Juni 2011

Lesemarathon 23. Juni!

Es ist Ferienbeginn und ich habe mich spontan dazu entschieden, am 23. Juni einen Lesemarathon zu machen, da ich morgen (bzw. gleich) nichts vorhabe.

Starten werde ich mit folgenden Büchern, Updates werden folgen. Mal sehen, wieviel ich schaffe!

Sonea 02. Die Heilerin ~> Ab Seite 33


Sturmwind der Zärtlichkeit ~> Ab Seite 60


Update 14.30 Uhr

Nachdem ich nach dem Post nur ca. 20 Seiten geschafft habe und dann sehr
müde eingeschlafen bin, habe ich sehr lange geschlafen
und dann allerdings mit dem Lesen begonnen.

Obwohl ich das Gefühl hatte, relativ lange gelesen zu haben, habe ich erst
130 Seiten von "Sturmwind der Zärtlichkeit" geschafft.

Gut ich habe nebenbei noch Mittaggegessen, aber seis drum.
Gleich gehts weiter. Ich denke, ich werde das Buch erst auslesen und dann mit
Sonea fortfahren, wo mein Ziel auf jeden Fall besteht, mindestens bis Seite 200 zu kommen.

Also, aktueller Zwischenstand:


Sonea 02. Die Heilerin ~> S. 33

Sturmwind der Zärtlichkeit ~> S. 60 - 190 = 130 gelesene Seiten

Update 20.30 Uhr

So, soeben habe ich "Sturmwind der Zärtlichkeit" beendet. Nicht das Beste, was ich von
Johanna Lindsey bisher gelesen habe, aber immernoch gut.

Jetzt wird erstmal was gegessen und danach gehts los mit "Sonea 02. Die Heilerin".
Eigentlich habe ich mich so auf das Buch gefreut, nur irgendwie habe
ich gerade gar keine Lust daruf. Ich frage mich, ob es daran liegt, dass ich schon sehr ungeduldig
auf 3 Rezensionsexemplare warte, die morgen/übermorgen hoffentlich eintreffen.

Also, aktueller Zwischenstand:

Sonea 02. Die Heilerin ~> S. 33


Sturmwind der Zärtlichkeit ~> S. 60 - 362 ~> Buch beendet


Gelesene Seiten bisher: 302

Endupdate

Es ist bei den 302 Seiten und einem beendeten Buch geblieben. Dafür habe ich mein Bücherregister und mein SuB komplett neu überarbeitet, und das war schon ne Menge Arbeit.

Demnächst kommt auch meine Wunschliste. Was sich da schon wieder alles angehäuft hat..
Montag mache ich, denke ich, wieder nen Lesemarathon. Mal schauen. :D

Liebe Grüße,
Eure Nazurka

Schattendämonen 01. Nybbas Träume - Jennifer Benkau

PAGETURNER - Einfach nur WOW!

Nybbas Träume

Klappentext:

"Sie nennen ihn Nicholas, doch wer er wirklich ist, ahnt niemand. Sein Aussehen ist atemberaubend, sein Charme lässt allerdings zu wünschen übrig. Seine Berührungen sind so absolut unwiderstehlich, wie sein Schatten tödlich sein kann. Er ist ein Wesen, das nur einen Feind kennt: die Clerica, Dämonenjäger, die seine Art seit Jahrhunderten jagen, bannen und töten. Nach einem herben Schicksalsschlag verfällt Joana mehr und mehr der Gleichgültigkeit, und merkt erst wie wertvoll ihr das Leben ist, als Nicholas es in ernsthafte Gefahr bringt. Denn im Körper des faszinierenden Mannes verbirgt sich der Nybbas. Ein Dämon, der sich von Emotionen ernährt und nichts so sehr liebt, wie das Spiel mit seinem Opfer. Nach ihrer Begegnung gerät Joana zwischen die Fronten von Gut und Böse, und muss eine schwere Entscheidung treffen."

Zur Autorin:

"Jennifer Benkau wurde 1980 in der weltschärfsten Stadt zwischen Düsseldorf und Köln geboren, wo sie mit einem Ehemann, drei Kindern und zwei Katzen lebt.
Sie schreibt Bücher, weil es ihr ein Bedürfnis ist, Geschichten zu erzählen, sie aber beim Reden stottert. Zum Schreiben braucht sie Wind, laute Musik, Schokolade, Kiwis und Kaffee; aus dieser Mixtur entstehen paranormale Liebesromane, die der Autorin als Ausgleich dienen, bezeichnet sie sich doch selbst als ebenso romantisch wie einen getragenen Turnschuh.
Ihr Debütroman, "Nybbas Träume", erschien im Juni 2010 als Auftakt der Schattendämonen-Trilogie im Sieben-Verlag, "Nybbas Nächte" ist im Juni 2011 erschienen, das Finale der Reihe erwartet man im Juni 2012."

(Aus: Amazon, Informationen zur Autorin)

Rezension

Joana ist eine normale Frau, die sich im Leben schon mit vielen Schicksalsschlägen auseinandersetzten musste. Bei ihrem Beruf kann sie sich entspannen, doch verliert sie immer mehr den Kontakt zu ihren Freunden und ihre sozialen Tätigkeiten weichen immer mehr kommenden Depressionen und Traurigkeit. Doch dies verändert sich schlagartig, als sie Nicholas kennen lernt - Ein Dämon, wie sich später herausstellen sollte, in dem sie nicht nur mehr sieht als alle anderen, sondern der auch ihr Herz zu berühren vermag - auf unterschiedlichste Weisen, denn Nicholas ist nicht nur irgendein Dämon. Er ist der Nybbas und ernährt sich von den Gefühlen der Menschen, und Joana stellt sein perfektes Opfer dar, bis auch er sich plötzlich eigenen Gefühlen gegenübersteht, denen er nie zugetraut hätte, sie zu besitzen...

Dies war das erste Buch der Autorin und auch ihr Debüt. Zunächst war ich leicht skeptisch, wusste ich nicht so genau, was mich erwarten würde und hatte schon mit einer flachen Story, dummen Charakteren und Klischees ohne Ende gerechnet.

DOCH FEHLANZEIGE!

"Die Furcht vor einer Gefahr ist ungleich gefährlicher, als die Gefahr es selbst zu sein vermag."

Die Geschichte beginnt sofort mit Spannung. Joana, die Protagonistin, wie auch Nicholas lernen sich ziemlich zu Beginn kennen. Der Roman ist abwechselnd überwiegend im Perspektivwechsel zwischen den beiden Protagonisten geschrieben, allerdings kommen ab und an auch Einschübe von anderen Charakteren vor, die perfekt das Gesamtbild ergänzen.
Während Joana und Nicholas Gefühle füreinander entwickeln, die nicht von Anfang an positiver Natur sind, steht doch die Geschichte um die Dämonen zuerst im Vordergrund. Man erfährt, dass die sogenannten Clerica Dämonenbanner sind, und dass diese Jagd auf die wenigen verbliebenen Dämonen auf der Welt machen. Nebst unterschiedlichsten Dämonen mit unterschiedlichsten Gaben, stellt sich auch schnell heraus, dass Joana selbst eine Clerica ist.

Eine gefährliche Mischung also, die den Reiz der Beziehung zwischen den beiden deutlich anschraubt.
Jennifer Benkau schafft es, diese Liebe zwischen den beiden in der Geschichte selbst zu nähren, dem Leser nichts vorwegzunehmen. Die extrem gute Balance zwischen Ernst und Verspieltheit, Sehnsucht und Lust, Erotik und Gefühlen macht den Roman sehr reizvoll.
Während der Leser mit Vorurteilen wie "Da gehts wahrscheinlich eh vorrangig nur um Sex" dem Roman Lügen straft, erzählt Benkau eine Geschichte, die im Vordergrund steht. Die erotischen Szenen, die dem Romane inne sind, sind perfekt gesetzt, es ist nicht zu viel, und dennoch genau richtig.

"Willkür würde mich vor die Verantwortung stellen, entscheiden zu müssen. (...) Es ist so einfach, zu verurteilen, was falsch ist. Aber zu schwer, zu sehen, was das richtige wäre."

Vor allem gegen Ende des Romans und auch schon zuvor wird der Leser mit Emotionen unterschiedlichster Art gerade zu überschwämmt und gequält: Viele verschiedene Ereignisse stellen Vertrauen und Zuversicht, und auch Hoffnung auf eine harte Probe. Der Leser kämpft um die Fassung, während unterschiedlichste Gefühle in ihn strömen: Wut, Trauer, Verzweiflung, Sorge, Hoffnung, Mutlosigkeit, Das Gefühl, irgendwie doch noch Kraft schöpfen zu können, Triumpf, Erschrecken, Angst.. die Liste könnte ewig weitergeführt werden.

Fakt ist, dass dieser Roman alles hat, einfach ALLES, was sich ein Leser wünschen kann. Spannung, Emotionen, eine Geschichte, Erotik, Charaktere, die einen einfach umhauen, und eine Geschichte, die nicht nur ausfüllend, sondern einnehmend ist und den Leser nicht mehr gehen lässt.
So macht lesen Spaß! Ich vergebe 5/5* mit Extra-Sternchen! Fabelhaft! Ich bin schlichtweg begeistert!

Gesamte Trilogie in einem Überblick:

01. Nybbas Träume
02. Nybbas Nächte
03. Nybbas Blut

Autor: Jennifer Benkau
Fantasytrilogie
Verlag: SiebenVerlag; Taschenbuch
Genre: Fantasy, Roman
Originaltitel: Nybbas Träume
Erscheinungstermin: 12. Juni 2010 (bezieht sich auf die Ausgabe von SiebenVerlag)
ISBN/ASIN: 394154702X
Preis: 14,90 €

Direkt bei Amazon kaufen

Dienstag, 21. Juni 2011

Ich lese gerade ...

Wow, heute angefangen und auch schon durch mit dem ersten Teil der "Das Buch der Schatten" - Reihe. Rezi folgt nachher noch, zurvor gibts noch die Rezi zu "Nybbas Träume" im folgenden Post, doch hier nur mal kurz ein Post darüber, was ich als nächstes lesen werde:

Sonea 02. Die Heilerin von Trudi Canavan

Aus der Amazon - Redaktion:

"Der Schwur der schwarzen Magierin

Lorkin, der Sohn der schwarzen Magierin Sonea, wurde in Sachaka entführt. Seine Häscher hoffen, von ihm die Kunst der Heilung durch Magie zu erlernen, die in Sachaka unbekannt ist. Lorkin weiß jedoch, dass diese Fähigkeit im Falle eines Krieges einen enormen Vorteil birgt. Er ist fest entschlossen, das Geheimnis zu wahren. Aber dann lernt er Tyvara kennen – und verliebt sich in sie ...

Währenddessen verfolgt seine Mutter Sonea in ihrer Heimat Kyralia einen abtrünnigen Magier, der seine Dienste an die Diebesgilde verkauft hat. Doch ein Mord, begangen mit schwarzer Magie, lenkt sie von ihrer Aufgabe ab. Denn es gibt nur zwei Magier, die dazu fähig sind: der Schwarze Magier Kallen, der ein wasserdichtes Alibi hat – und Sonea selbst! Sonea muss alles daran setzen, das Vertrauen der Magiergilde zurückzuerlangen. Denn ohne sie ist Kyralia einem Angriff der Schwarzen Magier von Sachaka hilflos ausgeliefert …"


Freue mich schon riesig drauf. Hats jemand von Euch schon gelesen?

Yelena und die Magierin des Südens (01.) - Maria V. Snyder

Eine Geschichte, die einem schlaflose Nächte (oder eher nur eine Nacht) beschert!

Yelena und die Magierin des Südens

Klappentext:

"Kurz vor ihrer Hinrichtung wird Yelena ein außergewöhnliches Angebot gemacht: Sie bekommt das beste Essen, eigene Gemächer im Schloß und riskiert ihr Leben, falls jemand versucht, den Kommandanten von Ixia zu töten.
Und so entscheidet sich Yelena, unter Anleitung des Sicherheitschefs Valek Vorkosterin des Kommandanten zu werden. Aber Valek überlässt nichts dem Zufall: Damit sie nicht flieht, gibt er ihr regelmäßig Schmetterlingsstaub ins Essen. Und nur, wenn sie täglich das Antiserum von ihm erhält, kann sie ihren langsamen und qualvollen Tod verhindern.
Als Rebellen planen, Ixia in ihre Gewalt zu bringen, entwickelt Yelena magische Kräfte, die sie nicht kontrollieren kann. Doch Magie ist in Ixia unter Todesstrafe verboten. Einzig Irys, die Magierin des Südens, kann ihr jetzt noch helfen. Doch wenn Yelena versucht zu fliehen, wird der Schmetterlingsstaub sie langsam aber sicher vergiften."

Zum Autor:

Maria V. Snyder wohnt mit ihrem Mann, ihren beiden Kindern und ihrem Hund in Pennsylvania. Nach ihrem Studium der Meterologie an der Penn State University stellte sie fest, dass präzise Wettervorhersagen nicht zu ihren Fähigkeiten gehören. Schreiben dafür umso mehr, wie die vielen Artikel in verschiedenen Magazinen und Zeitschriften beweisen. "Yelena und die Magierin des Südens" ist Maria V. Snyders erster Roman.

(Aus: Yelena und die Magierin des Südens, Informationen zur Autorin)

Zum Roman:
Ein Jahr musste Yelena in den Kerkern ausgeharren und die Strafe, die ihr angesichts eines begangenen Mordes verhängt wurde, erdulden. Doch eines Tages wird ihr vor ihrer Hinrichtung ein Angebot gemacht. Als Vorkosterin des Commanders soll sie die Chance haben, ihr Leben noch zu verlängern. Dessen bewusst, dass sie sonst keine Alternativen hat, nimmt Yelena das Angebot an. Doch sieht sich Yelena bald nicht nur als Vorkosterin des Commanders wider, sondern wird immer mehr in Staatsangelegenheiten verstrickt, die sie in heikle Sitatuionen bringen - und die sie nicht nur mit ihrer Vergangenheit, sondern auch mit ihren eigenen Emotionen konfrontieren...

Fazit:

Yelena und die Magierin des Südens habe ich innerhalb weniger Tage gelesen. Maria V. Snyder weiß, wie man schreibt, und das spiegelt sich auch in ihrem Roman wider.

Sowohl die Charaktere, als auch die Handlung kommen authentisch rüber. Die Entwicklung des Hauptcharakters Yelena wird deutlich dargestellt und zerrt an den Emotionen des Lesers, der sich, egal was auch passiert, an die Protagonistin klammert und ihr beiseite stehen möchte.

Valek, der für die Ausbildung Yelenas und und die Sicherheit des Commanders verantwortlich ist, stellt einen sehr effektiven Kontrast dar. Ihn umhüllt etwas geheimnisvolles. Als Charakter bekommt man von ihm kaum Gedanken und Gefühle üvermittelt, da meist in der Perspektive von Yelena erzählt wird, doch dies unterstreicht nur umso stärker die Wirkung auf den Leser und lässt ihn somit sympathisch und gleichermaßen anziehend wirken.

Natürlich könnte man meinen, dass nun eine kitschige Liebesgeschichte und eine Geschichte gespickt mit Klischees aufwartet, doch genau der Gegenteil trifft ein!

Eine abwechslungsreiche Geschichte voller Spannung erwartet den Leser! Kein einziges Mal hat man das Gefühl, dass langatmige Stellen kommen und man möchte das Buch am liebsten nicht mehr aus der Hand legen!
Überraschungsmomente und Wendungen in der Geschichte machen es dem Leser schwer zu erraten, was als nächstes passiert und der Schreibstil der Autorin bildet das i-Tüpfelchen zu einer wirklich sehr zu empfehlenden, fantastischen Geschichte, die ich nur wärmstens empfehlen kann.

Mit Charakteren, die mehr sind als nur Buchfiguren, einer Handlung, die mehr Spannung und Gefühle im Leser auslöst als jede Fernsehshow es vermag und einem großartigen Schreibstil, der die Geschichte kompetent abrundet!

Ein absolutes MUSS für Fantasyliebhaber, die genug von Klischees und langweiligen Liebesschnulzen haben! Hier seid ihr genau richtig, also lasst es euch nicht entgehen!

Ein Wort zum Cover:

Es passt unglaublich gut zu der Geschichte, die erzählt wird und ist nicht einfach aus der Luft gegriffen. Toll finde ich die Farbgestaltung. Nicht zu düster und nicht zu hell. Die Kontraste sind sehr gut gewählt und es weckt Interesse beim Leser. Alles was man braucht, würde ich meinen.

Meine Bewertung für diesen Roman sind also 5/5 Sternen - Es hat mich voll und ganz überzeugt und ich freue mich schon sehr auf die nächsten Bände um Yelena, denn dort geht es in einem anderen Land weiter - In Sitia, wo die Magier schon warten.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den Mira Taschenbuch Verlag für die freundliche Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!





Gesamte Trilogie in einem Überblick:

01. Yelena und die Magierin des Südens
02. Yelena und der Mörder von Sitia
03. Yelena und die verlorenen Seelen

Autor: Maria V. Snyder
Fantasytrilogie
Verlag: Mira Verlag; Taschenbuch
Genre: Fantasy, Roman
Originaltitel: Poison Study
Erscheinungstermin: März 2011 (bezieht sich auf die Ausgabe von Mira)
ISBN/ASIN: 3899418247
Preis: 7,95 €
 

Neue Bücher

Soeben schneite ein Paket vom Ueberreuter/Otherworld Verlag herein und brachte mir zwei neue Rezi-Exemplare:

Nicht alle Geister lieben mich (02.) von Kate Logan

Aus der Amazon - Redaktion:

"In Cedars Creek ist die Hölle los! Nachdem die junge Sam den smarten Adrian Crowley getötet hat, ist sie darauf bedacht, die ganze Geschichte zu vertuschen. Doch die Veränderung, die mit Nicholas, dem Geist ihrer großen Liebe, vor sich geht ist nicht die einzige Bedrohung. Nachdem Nicholas für kurze Zeit lebendig geworden war, kann er die Gier nach Leben nicht mehr beherrschen. Das macht ihn auch für Sam zur Gefahr. Sheriff Travis kommt bei seinen Ermittlungen eine bestechende Idee: Er könnte den toten Hexer beschwören und ihn selbst befragen. Doch die Beschwörung läuft aus dem Ruder und plötzlich sieht sich der Sheriff gezwungen, ausgerechnet seine Hauptverdächtige um Hilfe zu bitten."

Die Talismankriege 01. Flucht nach Faerie von Jason N. Beil

Aus der Amazon - Redaktion:

"Alek Maurer lebt glücklich als Bäckerlehrling in einem einfachen Bauerndorf nahe Tyridan. Als er jedoch ein uraltes Artefakt gewaltiger Macht entdeckt, gerät er ins Visier von Salin Urdrokk, einem dunklen Hexer, der es begehrt. Mit zwei Freunden, einem geheimnisvollen Einsiedler und einem abgetakelten Krieger muss Alek in eine Welt voller Gefahren und Intrigen flüchten durch die unverzeichnete Wildnis im Norden von Tyridan, denn nur im Reich Faerie kann Alek eine sichere Zuflucht finde."

Jetzt kann ich endlich mit den Talismankriegen beginnen. Freue mich sehr über die Bücher und bedanke mich recht herzlichen bei dem Verlag für die Bereitstellung der Rezensionsexemplare!