Dienstag, 3. Januar 2012

Plötzlich Fee 02. Winternacht - Julie Kagawa

Eine absolut grandiose Fortsetzung und Steigerung zu "Sommernacht"!

Winternacht


Klappentext:

"Gefangen im Feenreich

In größter Not gab die sechzehnjährige Meghan einst ein Versprechen, nun muss sie es erfüllen: Sie reist an den Hof der grausamen Winterkönigin. Nur die Liebe zu Ash, dem Prinzen des Winterreichs, schenkt ihr die Kraft, den Launen der unberechenbaren Herrscherin zu trotzen. Doch dann wendet sich plötzlich auch Ash von ihr ab und Meghan muss sich ganz allein einer Gefahr stellen, die nicht nur sie, sondern das ganze Feenreich bedroht..."

Zur Autorin:

Julie Kagawa wurde in Sacramento, Kalifornien, geboren, bevor sie im Alter von neun Jahren mit ihrer Familie nach Hawaii umzog. Schon in ihrer Kindheit war das Schreiben ihre große Leidenschaft: Langweilige Schulstunden vertrieb sie sich damit, all die Geschichten festzuhalten und zu illustrieren, die ihr im Kopf herumspukten - nicht gerade zur Freude ihrer Lehrer. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie später ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Sie lebt und schreib in Louisville, Kentucky.

(Aus: Plötzlich Fee - Winternacht, Informationen zur Autorin)

Rezension

Nach den Ereignissen im Feenreich und der Befreiung ihres Bruders gegen die Eisernen Feen, muss Meghan nun ihren Teil des Versprechens gegenüber Ash erfüllen: Gemeinsam treten sie ihren Weg an den Winterhof an, wo Königin Mabh das Reich regiert. Doch sobald sie dort eintreffen, behandelt Ash Meghan wie Luft, benimmt sich kühl und distanziert. Meghan indes weiß nicht, was sie denken soll und beschließt, ihn zu vergessen. Als jedoch Ashs Bruder von eisernen Feen umgebracht und das Jahreszeitenzepter gestohlen wird, bringt man Ash als Schuldigen für diese Tat in Verbindung, sodass Meghan und er gemeinsam fliehen müssen. Schon bald jedoch merken sie, dass die Eisernen Feen einen Komplott großen Ausmaßes planen und auch Meghan muss eine gewaltige emotionale Entscheidung treffen: Gehört ihre Liebe Ash, dem Winterprinzen, oder Puck, ihrem bis dahin besten Freund?

"Winternacht" von Julie Kagawa schließt nahtlos an die vorangegangenen Ereignisse in "Sommernacht" an. Während Meghan ihr Versprechen erfüllt und Ash in sein Reich begleitet, erreicht den Leser eine düstere Stimmung. Im Reich des Winters wird Meghan übel zugespielt und auch Ash benimmt sich ihr gegenüber sehr kühl. Während die Ereignisse ihren Lauf nehmen und mehrere Höhepunkte und überraschenden Wendungen innerhalb des Geschehens den Spannungsbogen kontinuierlich aufrecht erhalten und sogar noch weiter spannen, sieht der Leser sich einem Sturm von Gefühlen entgegen. Keine langweiligen Reisen, keine in die länge ziehenden Details: Julie Kagawa gibt dem Leser, was er erwartet, und dazu noch vieles mehr.
Die Sympathie gegenüber den Charakteren bleibt bestehen. Man fühlt sich Ash und Meghan verbunden, obgleich beide völlig verschiedene Charakterzüge zeichnen. Der Autorin muss man desweiteren zu gute halten, dass diese - entgegen den Erwartungen - einen komplizierteren Weg wählt, indem sie den beiden Protagonisten mehr Steine für ihre Liebe in den Weg legt, als man zu verkraften scheint. Oftmals findet man sich so in Gefühlsausbrüchen, Schimpftiraden, doch auch in frohlockenden Momenten wieder, in denen der Leser absolut von den Geschehnissen und den Emotionen um ihn herum in den Bann gezogen wird. Besonders deutlich wird in diesem Zusammenhang auch die Entwicklung der Charaktere deutlich. Meghan reift immer mehr zu einer jungen Frau heran, die sich von nichts und niemandem mehr herumschubsen lässt und auch Ash werden oftmals emotionale Momente zuteil, die eine andere, liebenswerte Seite seines Wesens präsentieren. Und zwischen dem überaus verschachtelten Beziehungsgeflecht stürzt Puck sich in die Ereignisse und wirft alles durcheinander. Und obwohl er es den beiden anderen Figuren nicht leicht macht, sorgt Puck für eine auflockernde Stimmung innerhalb des Romans - man kann nicht anders, als ihn und seine humorvolle und ironische Art einfach gern zu haben.

Neben den Feen, welche in den unterschiedlichsten Varianten vorgeführt werden, finden auch viele andere phantastische Wesen wie Drachen, Gremlins und Kobolde einen Weg in den Roman und verstärken so noch das Gefühl, sich in einer phantastischen, ja magischen Welt zu befinden. Und während mit fortschreitender Seitenzahl humorvolle und banale Alltagsbesuche beim Friseur oder beim Winterball von Meghans alter Schule sich mit Schlachten innerhalb des Nimmernie abwechseln, fühlt der Leser sich gefangen in diesen beiden Welten, die nun auch für einen selbst erreichbar zu sein scheinen. Das dramatische und hochspannende Ende zeigt deutlich auf, dass Julie Kagawa das gesamte Potenzial der Geschichte vollkommen ausschöpft und in richtiger Dosierung dem Leser vorbringt, sodass man sich nichts sehnlicher wünscht, als direkt mit dem dritten Teil, "Herbstnacht", der am 23. Januar 2012 erscheint, weiterlesen zu dürfen. Eine grandiose Steigerung im Rückblick auf den ersten Band, der noch Kritikpunkte enthielt, die nun jedoch nicht mehr geltend genannt werden können!

Fazit

Mit "Winternacht" schafft Julie Kagawa einen absolut bezaubernden Roman um Liebe, Freundschaft und Verrat. Die phantastische Welt zieht einen sofort in den Bann und lässt den Leser nicht mehr los. Spannende Wendungen und emotionale Höhepunkte runden den sehr positiven Gesamteindruck ab. Prädikat: Unbedingt lesen! Sowohl für Fantasy-und Jugendbuchliebhaber, als auch für neugierige Leser, die sich verzaubern lassen wollen, absolut empfehlenswert!


Gesamte Reihe in einem Überblick:


Desweiteren erschienen: Das Geheimnis von Nimmernie 


Pro & Contra

+ Klarer, präziser & emotionaler Schreibstil
+ Atemberaubende und absolut sympathische Charaktere
+ Traumhaftes Setting der Story
+ vollkommen phantastisch
+ Abwechslung zwischen düsterer und humorvoller Atmosphäre
+ Steigerung zum ersten Band deutlich
+ Wundervolles Cover
+ Spannende Höhepunkte & unvorhergesehene Wendungen
+ Auch auflockernde Momente innerhalb der Geschichte
+ Verzwickte und spannend gestaltete Liebesgeschichte

Bewertung:

Handlung: 5/5
Charaktere: 5/5
Lesespaß: 5/5
Preis/Leistung: 4,5/5

Insgesamt: 

Autor: Julie Kagawa
Fantasytrilogie
Verlag: Heyne fliegt;Gebundene Ausgabe
Genre: Fantasy, Roman
Originaltitel: The Iron King
Erscheinungtermin: 21. März 2011 (Ausgabe von Heyne fliegt )
ISBN/ASIN: 3453267214
Preis: 16,99 €


Kommentare:

  1. Ich fange das Buch nachher an. Ich hoffe mal, dass es mir gefällt, den ersten Teil fand ich nämlich nicht so toll...

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand Winternacht auch große klasse :) Bin schon ganz gespannt auf Band 3.. ich glaub, das werd ich sofort verschlingen.

    Mein erster LYX Link in diesem Jahr/Monat:
    http://gwynethsrezensionen.blogspot.com/2012/01/rezension-nightshade-02-dunkle-zeit-von.html


    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,

    ich habe eine neue Rezension zur Challenge: http://buchverliebt.blogspot.com/2012/01/bullet-catcher-01-alex-roxanne-st-clair.html

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, mach das. Ich bin wegen dem Buch gestern erst total spät ins Bett gekommen weil ich einfach nicht aufhören konnte und heute habe ich komplette vergessen was zu essen, bis mir vorhin schon richtig schlecht vor Hunger wurde. Habs aber erst gemerkt nachdem ich das Buch fertig hatte.

    Liebe Grüße,

    Conny

    AntwortenLöschen
  5. Auch wenn viele sagen, dass Whisper Island so schlecht sein soll, ich werde es trotzdem lesen und mir meine eigene Meinung dazu bilden. :)
    Die anderen 4 Ink Bücher habe ich ja gelesen und die besten sind für mich "Mortal Kiss" und "Ashes" - ganz klar. "Vampir wegen dir" war so ganz anders als erwartet, aber nicht schlecht. Nur von "Eternally" hatte ich mir echt mehr erhofft.

    Vom neuen Programm habe ich glaube ich 2 oder 3 nicht auf meiner Wunschliste, ansonsten sieht das doch wieder mehr als vielversprechend aus :D

    Eine lernpause klingt doch eigentlich nicht schlecht. Ein bisschen lesen. Neue Energie tanken. Ich denke das muss mal sein...

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  6. Die Reihe möchte ich auch unbedingt noch lesen :) Den ersten band beäuge ich schon ewig lange. Danke für die Rezi, dann weiß ich wenigstens, dass auch die Fortsetzung super ist.

    AntwortenLöschen