Mittwoch, 18. April 2012

Plötzlich Fee 03. Herbstnacht - Julie Kagawa

Phänomenale Fortsetzung eines der besten Jugendbuchreihen aller Zeiten!

Herbstnacht

Klappentext:

"Auf der Flucht.

Die Liebe zu Ash, dem Winterprinzen, fordert einen hohen Preis von Meghan: Die beiden werden aus dem Feenreich Nimmernie verstoßen und Meghan findet sich als Wanderin zwischen den Welten wieder - verfolgt von den grausamen Eisernen Feen. Doch nicht nur sie ist in Gefahr, sondern ganz Nimmernie. In der Stunde der höchsten Not muss Meghan eine Entscheidung treffen, die sie für immer von Ash zu trennen droht ..."

Zur Autorin:

Julie Kagawa wurde in Sacramento, Kalifornien, geboren, bevor sie im Alter von neun Jahren mit ihrer Familie nach Hawaii umzog. Schon in ihrer Kindheit war das Schreiben ihre große Leidenschaft: Langweilige Schulstunden vertrieb sie sich damit, all die Geschichten festzuhalten und zu illustrieren, die ihr im Kopf herumspukten - nicht gerade zur Freude ihrer Lehrer. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie später ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Sie lebt und schreib in Louisville, Kentucky.

(Aus: Plötzlich Fee - Herbstnacht, Informationen zur Autorin)

Rezension

Nach ihrer Verbannung aus dem Feenreich, sind Ash und Meghan zu einem Leben in der Welt der Menschen verdammt. Doch als Meghan von den Eisernen Feen angegriffen wird, begreifen beide, dass sie auch in dieser Welt nicht sicher sind. Auf der Flucht, suchen sie Unterschlupf bei der Königin der Exilanten. Als jedoch eines Tages Abgesandte des Sommer- und Winterhofs mit einem Angebot des Erlkönigs und Mabs, der Königin des Winterhofs, auftauchen, ahnen beide, dass dies schwerwiegende Folgen hat: Beide Höfe bieten ihnen eine Aufhebung der Verbannung an, was seit jeher noch niemals vorkam. Doch der Preis ist hoch - Denn Meghan muss sich im Gegenzug alleine gegen den Eisernen König stellen und diesen töten. Ein beinahe unmögliches Verfahren, dass Meghan alles kosten könnte - Auch ihre Liebe zu Ash.

Mit dem dritten Band der Serie "Plötzlich Fee" schafft Julie Kagawa eine perfekte Fortsetzung der bisherigen Ereignisse. Konnte schon der zweite Teil, "Winternacht", durch Authentizität, Achterbahnfahrten der Gefühle und pure Phantastik überzeugen, setzt "Herbstnacht" sogar noch einen drauf: Gefangen in der Geschichte um Ash und Meghan schafft es der Leser niemals, sich von den Ereignissen der Handlung und den Gefühlen der Protagonisten zu distanzieren - ganz zu schweigen von der Tatsache, dass man dies überhaupt nicht will. Denn dieser Roman ist ein Pageturner, der alles bietet: Spannung, Gefühl, Humor und Tragik im absoluten Gleichklang.

"Mein Leben, alles was ich bin ... ist dein."
(Zitat aus: Plötzlich Fee - Herbstnacht, Seite 278)

Die Figuren des Romans stehen auch in diesem Band einem ständigen Entwicklungsprozess gegenüber. So erfährt man mehr über den Protagonisten Ash, seine Hintergründe und seine Handlungsmotive. Seine absolut aufrichtige Art und Ashs Hingabe zu Meghan wird von natürlichsten Gefühlen wie Eifersucht und anderen Emotionen geleitet, sodass seine Charakterzeichnung absolut authentisch wirkt. Auch Meghan entwickelt sich weiter. Sie ist nicht mehr das naive, unwissende Kind, als welche man sie im ersten Band der Serie kennen lernte. Nein, sie ist auf dem Weg, sich zu einer reifen jungen Frau zu entwickeln, die klug handelt, Situationen abwägt und sich der Tragweite der Geschehnisse durchaus bewusst ist. Mit Puck schafft Kagawa einen absoluten Kontrast zur Figur Ashs, die mit Humor und Witz aufwarten kann, und absolut ernste Begebenheiten somit auszulockern im Stande ist. Mit diesem Dreierpack wird einem nie langweilig. Es besteht ein ständiges Wechselspiel der Gefühle, alle drei sind absolute Sympathieträger der Geschichte. Doch auch die Nebenfiguren stellt Kagawa wieder einmal absolut grandios dar: Von typischen Antagonisten ist keine Spur: Jede Figur hat ihre eigenen Eigenschaften und Motive, welche sie auch im Verlaufe der Geschichte zeigen. Und das macht jeden Charakter, egal welche Art von Feen oder anderweitigen Geschöpfen des Nimmernie so facettenreich und individuell.

Die Liebe Ashs und Meghans nimmt in diesem Band nun eine tragende Rolle ein: War es zuvor Ash, der Meghan aus reinem Schutz von sich abschottete, scheint sich dies nun umzukehren. Interessant ist daher umso mehr, wie die Autorin es schafft, eine absolut romantische Liebesgeschichte so in Szene zu setzen, dass diese weder aufgesetzt wirkt, noch ins Kitschige überzugehen droht. Die perfekte Balance ist entscheidend, und diese hat Julie Kagawa definitiv erreicht, denn man verfolgt die Geschichte von Ash und Meghan wie in einem Traum, der allerdings schlagartig in Realität umschlagen kann und auch seine schlechten Seiten zeigt. Die Angst des Verlustes, Eifersucht, Vertrauen und die natürlichsten Gefühle eines jeden Menschen spiegeln sich in ihrer Beziehung wieder und lassen jeden Leser eintauchen in die Emotionen der Protagonisten. 

" »Mein Name ist Ashallyn'darkmyr Tallyn, dritter Sohn des dunklen Hofes.« 
Obwohl er leise sprach, war seine Stimme fest und mir stockte der Atem, als ich seinen vollen Namen hörte. Seinen Wahren Namen.
»Hiermit sei verkündet - ich schwöre, von diesem Tag an Meghan Chase, die Tochter des Sommerkönigs, mit meinem Schwert, meiner Ehre und meinem Leben zu schützen. Ihr Begehr sei mein Begehr. Ihr Wunsch sei mein Wunsch. Stünde selbst die gesamte Welt gegen sie, so wird mein Schwert an ihrer Seite sein. Und sollte es versagen, in meinem Streben, sie zu beschützen, so sei mein Dasein verwirkt. Das schwöre ich bei meiner Ehre, meinem Wahren Namen und meinem Leben. 
Von diesem Tag an ... « Seine Stimme wurde noch leiser, aber ich hörte sie so deutlich, als würde er es direkt in mein Ohr flüstern. 
»... bin ich dein.«"
(Zitat aus: Plötzlich Fee - Herbstnacht, Seite 182)

Auch die Welt der Feen kann wieder vollkommen überzeugen: Das Nimmernie erstrahlt in einer Vielfalt, der man sich nicht verschließen kann. Auch wenn die Eisernen Feen die Oberhand besitzen, ist es überaus interessant mitzuverfolgen, wie sich die gesamte Situation auf den Sommer- und den Winterhof auswirken. Viele kleine Details schmücken die verrücktesten Orte aus, die man auf der Reise der Figuren antreffen kann und nicht selten muss man sich ein Lachen verkneifen, da wirklich obskures seine Runden dreht. Auch die Handlung als solche ist wieder einmal vom allerfeinsten. So überrascht es nicht, dass auch der Höhepunkt des Romans nochmal alles rausreißt und den Leser atemlos zurücklässt. Zudem wurde das gesamte Potenzial der Idee und der Rahmenhandlung genial in Szene gesetzt, sodass man sich immerfort in der Welt der Protagonisten findet und selten in der tatsächlichen Realität. Vor allem der Schluss lässt außerdem auf ein höchst heikles und spannendes Ende der Geschichte hoffen - Genügend Potenzial bringt das Nimmernie und die Figuren dafür mit und wir können gespannt sein, was uns im vierten - und letzten - Band der "Plötzlich Fee"- Serie noch erwartet!

Fazit

Herbstnacht von Julie Kagawa übertrifft alle Erwartungen. Liebevolle und authentisch gezeichnete Charaktere, ausgeprägter Humor und eine rasante, doch auch gefühlsbetonte Handlung sorgen für ein atemberaubendes Leseerlebnis. Überraschende Wendungen, schonungslose Schlachten, gefühlvolle Intimsphäre und atemberaubende Dialoge machen "Herbstnacht" zu einem Highlight der Jugendbuchszene. Absolutes musst-have, unbedingt lesen!

Gesamte Reihe in einem Überblick:


Desweiteren erschienen: Das Geheimnis von Nimmernie 

Pro & Contra

+ Grandiose Entwicklung der Charaktere
+ Sehr überzeugende Balance zwischen Handlung und Thema Liebe
+ Facettenreiche, authentische Charaktere
+ Toller Humor
+ Sehr angenehmer, fließender Schreibstil
+ Toller Blick für Details
+ Innovativ, phantastisch
+ Wunderschönes Cover

Bewertung:

Handlung: 5/5
Charaktere: 5/5
Lesespaß: 5/5
Preis/Leistung: 5/5

Insgesamt:

Julie Kagawa
Fantasy/Jugendbuch
Verlag: Heyne fliegt; Gebunden
Genre: Fantasy/Jugendbuch; Roman
Originaltitel: The Iron Queen
E.Termin: 23. Jan 2012 (Ausgabe von Heyne fliegt)
ISBN/ASIN: 3453267265
ISBN-13: 978-3453267268
Preis: 16,99 €, 512 Seiten

Kommentare:

  1. Ich habe deine Rezi jetzt nicht ganz gelesen (aus Angst vor Spoilern) sondern nur dein Fazit und deine Punktebewertung. Ich habe alle DREI Bände noch ungelesen im Regal ... das wird meine Urlaubslektüre für Juni (Kroatien) und ich freue mich immer mehr darauf...vorallem weil ich noch keine einzige wirkliche negative Rezi dazu gesehen habe!

    LG Luminchen

    AntwortenLöschen
  2. Die Spoiler sind erst im vierten Absatz :) Na das Buch war zumindest so gut, das ich mir den zweiten Band bei medimops bestellt habe und das obwohl ichs als Hörbuch habe. Allerdings gefiel mir der Anfang des Hörbuchs schon so gut, das ichs irgendwie als Buch haben muss. Naja, zum Glück bekam ich eine Gutschein, sonst wärs doch beim Hörbuch geblieben.

    So, dann schicke ich dir mal die beiden neuen Links:

    http://kaestra.blogspot.de/2012/04/bullet-catcher-04-adrien-roxanne-st.html
    http://kaestra.blogspot.de/2012/04/dark-ones-01-blind-date-mit-einem.html

    AntwortenLöschen
  3. Bei den vielen Büchern die du hast ist es auch kein Wunder ;-) aber was rede ich da, ich hab ja auch nicht gerade wenig. Ich darf mich diesen Monat ranhalten, dank dem Gutschein, von dem ich mir vier Bücher geholft habe, gehe ich nicht mit einem so großen minus aus dem Monat wie ich gehofft hatte. Zumal es sein kann das noch Rezensionsexemplare eintrudeln. Mittlerweile kitzelt es mich auch wieder in den Fingern zu stöbern und zu kaufen, aber das muss warten >.<'

    Nein, außer Balu hat sich nichts neues getan :) alles beim alten.

    AntwortenLöschen
  4. Na da bin ich ja gespannt auf deine Bestellung. Von Lyx gibt es aber auch viele tolle Sachen. Ich glaube eines meiner drei Regale wird irgendwann nur noch Lyx Bücher beinhalten. Drei Fächter sind schon voll damit, das vierte ist auch schon angefangen und ich habe noch einige ungelesene Bücher von Lyx hier stehen.

    Du, mein Blog ist auch nicht auf dem neuesten Stand. Werde das die nächsten Tage auch bald mal angehen müssen.

    Ah nein, tut mir leid, den Band habe ich schon. Hatte ihn mir doch damals als Rezensionsexemplar geholt.

    AntwortenLöschen
  5. Medimops kann einen aber auch ganz schön reinreiten ^^

    Ja, wieso nicht, es gibt schließlich mehr als genug Lyx Bücher und dieses Jahr fangen ja auch so viele tolle Reihen an.

    Hörbücher galten für die Challenge auch oder?

    AntwortenLöschen
  6. *hände in die Luft werf* Ich weiß mal wieder nicht was ich lesen soll. Das heißt, ich wüsste schon was, nur ist der Akku meines Kindles leer und muss erst aufladen >.<'

    AntwortenLöschen
  7. "Jäger der Dämmerung" von Cynthia Eden. Ich habs aber leider nur aufm Kindle, genauso wie den Folgeband, aber der blöde Akku ist ja alle. Jetzt ist es ja nicht so das ich nicht angenfangen hätte 2 Bücher zu lesen, nur weiß ich nicht welches ich nehmen soll. Es ist zum verrückt werden. Was Englisches müsste ich auch mal wieder lesen. Außerdem habe ich hier zwei Rezensionsexemplare stehen, auf die ich aber auch gerade keine Lust habe. Heute ist irgendwie der Wurm drin.

    Ja, "Herbstnacht" habe ich hier stehen.. nur.. die Lust... ^^

    AntwortenLöschen
  8. Angefangen habe ich noch gar nichts, sonst würde ich hier nicht sitzen und mir den Kopf über die nächste Lektüre zerbrechen ^^ Ich habe noch "Dragons Schwur" und "Varthyr" als Rezensionsexemplare hier stehen.

    Ja so ein Lesetief ist schon ätzend, aber schön das "Herbstnacht" nicht da raus geholt hat.

    Wahrscheinlich fange ich einfach Navy Seals an bis mein Kindle Akku wieder voll ist.

    AntwortenLöschen