Donnerstag, 31. Januar 2013

Dead Beautiful 02. Unendliche Sehnsucht - Yvonne Woon

Deutlich besser als sein Vorgänger.

Unendliche Sehnsucht

Klappentext:

"Die Suche nach dem Geheimnis
der Unsterblichkeit
wird für Renée zu einem unberechenbaren
Spiel um Leben und Tod. "

Informationen zur Autorin:

Yvonne Woon wuchs in Worcester, Massachusetts, und in Frankreich auf. Nachdem sie 2006 an der Columbia University ihren Abschluss in Englisch und Creative Writing erlangt hatte, arbeitete sie als Assistentin in einer Literaturagentur. Zurzeit absolviert Yvonne Woon ein Aufbaustudium.

(Aus: Dead Beautiful - Unendliche Sehnsucht, Informationen zur Autorin)

Rezension

Nach den vergangenen Ereignissen muss Renée mit ansehen, wie das Gottfried Institut geschlossen wird. Nur noch Untote werden dort geduldet, welche unter ständiger Bewachung durch etliche Wächter ihr bitteres Dasein fristen. Als Renée nun an ihrer neuen Schule ankommt ist alles anders. Nicht nur, dass ihre Mitschüler sie verspotten und ihr mit Missgunst begegnen - auch hat sich vieles in ihr verändert. Sie hat wenig Appetit, die Kälte sucht sie anheim - Eigentlich alles Anzeichen dafür, dass sie untot sein müsste. Kann es sein, dass Renée einen Teil von Dantes Seele in sich trägt und daher auch ihre Träume kommen, welche sie als eine Art Visionen heimsuchen? Auf der Suche nach Antworten folgt Renée einer verzwicketn Spur in die Geschichte der Wächter - und stoßt dabei sowohl auf Freunde, als auch auf viele Feinde. Wie hoch ist der Preis der vermeintlich existierenden Unsterblichkeit wirklich?

Mit Unendliche Sehnsucht, dem zweiten Band der Dead Beautiful-Serie schafft Yvonne Woon eine hervorragende Fortsetzung des ersten Bandes Deine Seele in mir. Nicht nur, dass sich weitreichende Details im Bezug auf die Historie der Figuren und Handlungsorte, sowie dem Erzählstrang selbst herausbilden - Auch die Charaktere reifen heran, neue Figuren mischen mit und zeigen sowohl negative, als auch positive Aspekte in diesem Wirrwarr an Ereignissen, welche sich innerhalb der Story ereignen. Dabei schafft die Autorin eine ausgezeichnete Balance zwischen Spannung und Hintergrundwissen, emotionaler Tiefe und Oberflächlichkeit. Keine Schwarz/Weiß-Malerei, sondern ein buntes Farbenspektrum findet sich hier wieder, welches den Leser an die Geschichte klammert, vor Neugier platzen lässt und einem schlaflose Nächte bereitet - in positivem Sinne.

» Wenn du weg bist, fühlt es sich so an, als würde ein Teil von mir fehlen. Was bleibt mir denn, wenn ich dich verliere? «
(Dead Beautiful - Unendliche Sehnsucht, S. 170)

Allem voran steht nun, nicht wie im ersten Band der Serie, die Haupthandlung im Vordergrund. Zwar entwickelt sich auch die Liebesgeschichte weiter, jedoch geschieht dies im Hintergrund und ist diesmal durchaus eher von negativen Emotionen geprägt. Zweifel, Misstrauen, Eifersucht - Das sind die Gefühle, welche die Beziehung zwischen Dante und Renée dominieren. Und diese werden durch die zeitliche und räumliche Trennung, sowie das Hinzukommen eines weiteren Nebencharakters, noch zusätzlich verstärkt. Noah, welcher Renée bei ihren Problemen hilft und ihr beisteht, entwickelt sich zu einer Art Konkurrent für Dante, ohne dass sich jedoch eine klassische Dreiecksbeziehung innerhalb der Handlung herausbildet. Er ist derjenige, welcher Renée bei der Lösung des Rätsels um die Unsterblichkeit maßgeblich hilft. Und das hat die Protagonistin auch nötig, denn ihre (im wahrsten Sinne des Wortes) seelische Verfassung scheint nicht die Beste zu sein. Zweifel und Misstrauen gegenüber Dante und das langsame Vorankommen bzw. ständige Scheitern auf dem Weg zu ihrem Ziel stellen Renée vor große Herausforderungen. Nicht nur, dass sie sich mit ihren oberflächlichen Mitschülern anlegen muss, welche jede Gelegenheit nutzen, sie zu sabotieren und zu schikanieren, auch kann sie sich kaum jemandem anvertrauen. Diese emotionale Zwickmühle lässt diese Figur in ihren charakteristischen Zügen heranreifen und über ihren Schatten springen.

Und genau diese Eigenschaft spiegelt sich auch in der Storyline wieder: Immer und immer wieder gelangen die Figuren an ihre Grenzen - Und immer und immer wieder überschreiten sie diese, um ihrem absoluten Ziel, dem Rätsel der Unsterblichkeit, näher zu kommen. Dass Renée dabei auch die Tatsache aufdeckt, dass ihre Eltern ermordet wurden, stellt nur noch einen Grund mehr dar, die Ereignisse endlich aufzuklären. Mit fortschreitender Seitenzahl innerhalb der Handlung zeigt die Protagonistin ihre Eigenschaften und geht ideal in den Werten auf, welche vom Leser erwartet werden und sie zu einer sympathischen Figur gedeihen lassen, mit der man mitfiebert und fühlt. Neben den Charakteren glänzt die Autorin auch - und vor allem - durch die Detailarbeit, welche deutlich in der Storyline hervortritt. Viele verzwickte Rätsel und Mühlsteine, Hinweise und Hindernisse, welche in einzelnen Fäden gemeinsam eine großartige Haupthandlung entstehen lassen und völlig authentisch und in sich schlüssig sind, runden den Gesamteindruck über eine beeindruckende Leistung seitens der Autorin ab. Vor allem auch die Ortswechsel und ständigen Settingwechsel tragen ihren Teil zur Spannung bei und lassen beim Leser Kapitel für Kapitel neue Welten entstehen.

Ein Kritikpunkt neben all dem Lob bleibt jedoch: Während die Handlung wunderbar aufgelöst wird und sich die Autorin bei den Geschehnissen viel Zeit mit Beschreibungen und Details lässt, fehlt genau dies zum Schluss, als sich die Ereignisse überschlagen und kurzer Prozess gemacht wird. Viel zu schnell geschehen einige Dinge und die sich überstürzenden Ereignisse sorgen für Unzufriedenheit beim Leser, welcher sich etwas mehr Aufklärung gewünscht hätte. Trotz dessen bleibt für das große Finale definitiv noch Potenzial offen, welches trotz des Cliffhangers am Ende Lust auf den nächsten Band macht.

Fazit

Unendliche Sehnsucht von Yvonne Woon hebt sich deutlich von seinem Vorgänger ab. Interessante Ideen, tolle, in sich verstrickte Handlung, Charaktere, welche sich weiterentwickeln und einem ans Herz wachsen. Leicht kann man sich mit der Protagonistin identifizieren und die Authentizität und die dabei empfundenen Emotionen erzeugen beim Leser absolute Sympathie. Wem Band eins gefallen hat, wird diesen zweiten Teil lieben! Denn trotz des etwas unbefriedigendem Cliffhangers zum Schluss ist dieser Roman eine wunderbare Lektüre für alle Fans von Fantasy und Jugendbüchern.

Gesamte Trilogie in einem Überleben:

02. Unendliche Sehnsucht

Pro & Contra

+ Gereifte Figuren
+ Settingwechsel
+ Authentische und verzwickte Haupthandlung, die aufgeht
+ Neue Figuren (auch Antagonisten)
+ In sich stimmig
+ Innenleben Renées´
+ Klare Struktur, Detailebene
+ Liebesbeziehung nicht vordergründig

o Angenehmer, einfacher Sprachstil
o Weiterhin offenes Potenzial

- Cliffhanger zum Schluss
- Zu schnelles "Zum Ende kommen"

Bewertung: 

Handlung: 4/5
Charaktere: 4/5
Lesespaß: 4,5/5
Preis/Leistung: 3,5/5

Insgesamt:

Autor: Yvonne Woon
Reihe
Verlag: dtv; Gebundene Ausgabe
Genre: Jugendbuch; Roman
Originaltitel: Life Eternal
Erscheinungstermin: 1.Juli 2012 (Ausgabe von dtv)
ASIN: 3423760494
ISBN: 978-3423760492
Preis: 16,95 €, 420 Seiten

Neue Bücher

Wie versprochen möchte ich euch mal wieder einige Neuzugänge vorstellen. Tatsächlich sind es nicht wirklich viele, aber sie haben es in sich!

(c) Nazurka

  1. Ein Spion in erlauchter Gesellschaft (01.) - Kate Noble 
    1. Anmerkung: Hachja. Eigentlich brauche ich dazu gar nicht viel zu sagen - LYX eben. Das Cover ist ein Traum, der Klappentext klingt gut, es ist Romantic History - Was will Frau mehr?
  2. Ein unerhörter Ehemann (01.) - Eloisa James
    1. Anmerkung: Selbes Ding. Diesmal das Cover in zartem Grün. Auch hier ein Spontankauf, der irgendwann sowieso in meiner Bibliothek gelandet wäre. Von der Autorin selbst habe ich noch nichts gelesen, doch das wird sich hiermit schnell ändern.
  3. Der Weg in die Dunkelheit 01. Die Erwählte - Erica O´Rovrke
    1. Anmerkung: Es kam immer und immer wieder vor meine Augen - und jetzt musste ich es einfach haben. Tolles, tolles Cover, super spannender Klappentext. Von diesem Roman erwarte ich mir eine Menge und er wird definitiv nicht lange ungelesen bleiben!
  4. Spiel der Herzen (02.) - Sabrina Jeffries
    1. Anmerkung: Ich habe eben erst bemerkt, dass dies schon der zweite Roman der Autorin ist, der bei LYX erscheint. Nun gut - dann besorge ich mir Teil 1 eben noch, bevor ich mit den Büchern dieser Autorin beginne. Ist ja nicht so, dass mir bei einem SuB von knapp 1000 Büchern der Lesestoff ausgehen würde.
Nachher gibt es eine weitere Rezension auf meinem Blog, sowie eine weitere Ankündigung zur Auswertung der LYX Challenge. Seit weiterhin gespannt!

Herzlichst,
Eure Nazurka

[Zitat] Unendliche Sehnsucht - Yvonne Woon


»Wenn du weg bist, fühlt es sich so an, als würde ein Teil von mir fehlen.
Was bleibt mir denn, wenn ich dich verliere? «

Yvonne Woon - Unendliche Sehnsucht
(Mehr Zitate findest du hier)

Mittwoch, 30. Januar 2013

Starcrossed-Trilogie 02. Göttlich verloren - Josephine Angelini

Begeisterungsfähiger, spannender, reifer - Band 2 der Starcrossed-Trilogie!

Göttlich verloren

Klappentext:

" » Helen! «, rief eine tiefe, unbekannte Stimme. Es war das erste Mal, dass Helen in der Unterwelt eine Stimme hörte, und im ersten Moment war sie überzeugt, dass sie halluzinierte. Sie reckte immer noch krampfhaft den Kopf hoch, konnte ihn aber nicht drehen, ohne dabei im Treibsand unterzugehen.
In diesem Moment füllte der Sand ihre Ohren und sie konnte nicht mehr hören, was er ihr zuschrie. Alles, was sie noch sehen konnte, war das Aufblitzen von etwas Goldenem. Und dann spürte Helen unter der Oberfläche des Treibsands, wie eine warme, starke Hand ihre ergriff und daran zog.

In der Unterwelt ist die Zeit für immer."

Informationen zur Autorin:

Josephine Angelini veröffentlicht mit ihrem Debüt » Göttlich verdammt « den ersten Band einer grandiosen, spannenden Trilogie. Sie hat Angewandte Theaterwissenschaft an der Tisch School of th Arts in New York studiert mit den Schwerpunkten Antike grichische Helden und Griechische Mythologie. Josephine Angelini wurde als jüngstes von acht Kindern in Massachusetts/USA geboren und lebt heute mit ihrem Ehemann, einem Drehbuchautor, und drei Katzen in Los Angeles.

Autorenhomepage: www.josephineangelini.com

(Aus: Göttlich verloren, Informationen zur Autorin)

Rezension

Nach den vergangenen Ereignissen versucht Helen sich von ihrem Geliebten, Lucas, fernzuhalten. Doch so schwer ihr dies fällt, so unmöglich scheint auch ihre Aufgabe in der Unterwelt zu sein. Um eine Lösung für ihre Probleme zu finden, wandert sie jede Nacht in die Abgründe der Hölle - und wacht auf, voller Schmerzen und Verletzungen, jedoch ohne ihr Ziel erreicht zu haben. Als sie sich ein weiteres Mal hinab in die Unterwelt begibt, ändert sich ihre Situation jedoch schlagartig - Denn plötzlich ist sie nicht mehr allein da unten. Orion, ebenfalls ein Scion, ein Halbgott, hat eine Möglichkeit gefunden, um in die Unterwelt hinabzusteigen. Doch was macht er da? Warum hilft er ihr und wieso fühlt sich Helen in seiner Nähe nur allzu wohl? Bald schon überschlagen sich die Ereignisse und Helen muss ihr Ziel erreichen, um eine Katastrophe zu verhindern.

» Es sind nicht unsere Fähigkeiten, die uns sicher oder gefährlich machen, sondern die Entscheidungen, die wir treffen. «
(Zitat aus: Göttlich verloren, S. 269)

Mit dem zweiten Band der Starcrossed Trilogie Göttlich verloren, schafft Josephine Angelini eine gelungene Fortsetzung der Geschichte, welche sich nunmehr nicht primär um die Liebesgeschichte zwischen den beiden Protagonisten Helen und Lucas dreht, sondern die Ereignisse der Haupthandlung in den Vordergrund rückt. Zunächst kann man deutlich sagen, dass bei diesem Roman, wie auch schon beim ersten Teil der Trilogie Göttlich verdammt eine unglaublich begeisterungsfähige Story den Leser dazu bringt, das Buch kaum aus der Hand zu legen. Zwar geht es erstmal ziemlich ruhig zugange, jedoch ändert sich dies, sobald neue Charaktere auftreten, weitere Fäden innerhalb der Handlung gezogen und interessante Details zu Tage gefördert werden. Mit der Einbindung eines weiteren Halbgotts, Orion, kommen nicht nur erfrischende Winde ins Spiel, sondern lässt sich auch die Handlung auf unterschiedlichste Weise auslegen. Denn er ist nicht nur Helfer und Freund Helens' - sondern durchaus auch Konkurrent Lucas', welcher sich nahezu verzweifelt darum bemüht, seine Liebe zu Helen zu unterdrücken. Würde er ihr nachgeben, könnte dies einen erneuten Götterkrieg auslösen, wie auch schon der Trojanische Krieg vorangegangen ist. Doch um Helen von sich wegzustoßen, muss er ihr auch weismachen, dass er sie nicht mehr liebt - mehr noch, dass er sie hasst.

Durch diese unterschiedlichen Emotionen wird vor allem das Beziehungsgeflecht zwischen den Charakteren zu einem interessanten Spiel. Während Helen tatsächlich glaubt, nicht mehr von Lucas geliebt zu werden, bricht es ihm das Herz, sich den Regeln der Halbgötter zu beugen und seine Liebe ziehen zu lassen. Noch schlimmer flackert auch das Gefühl der Eifersucht auf, als Lucas sich nicht in der Position sieht, Helen in der Unterwelt beschützen zu können und diese Rolle auch noch von dem gut aussehendem und charmanten Orion eingenommen wird. Und auch Helen ist darüber hinaus in einem Gefühlskarussel gefangen. Ihre Liebe zu Lucas scheint unmöglich, doch kann sie es wagen, sich in jemand anderen zu verlieben? Diese inneren Konflikte zeigen deutlich, dass sich die Protagonistin weiterentwickelt hat und heranreift. Helen stellt nicht mehr das unbedarfte Mädchen dar, welches mit ihren neuen Kräften als Halbgöttin überfordert ist, sondern sieht den Tatsachen ins Auge und ist bereit, sich für ein höheres Ziel zu opfern. Dieses heroische Verhalten macht sie sehr sympathisch und ihre Zwickslage sorgt beim Leser für Verständnis und Mitgefühl.

Neben den Charakteren muss man sagen, dass die Handlung sich tatsächlich erst zum Schluss hin auf ein fulminantes Spektakel vorbereitet. Während und vor allem mit fortschreitender Seitenzahl befindet sich der Fokus der Geschichte auf den Ereignissen in der Unterwelt und stellt dadurch primär Helen und Orion in den Vordergrund. Interessant sind allerdings auch einige Szenen, welche Daphne, Helens' Mutter, in heiklen Situationen beschreiben und somit die Storyline im Hintergrund vorantreiben. Und obwohl nicht allzu viel Action herrscht, ist man dennoch gespannt an der Story dran und folgt mit aufmerksamen Augen den Geschehnissen. Und eben diese Aufmerksamkeit wird zum Ende hin belohnt: Rasante Spannung, sich überschlagende Ereignisse, überraschende Wendungen, welche durchaus nicht, wie zuvor erwartet, eine positive Richtung einnehmen, sondern die schlimmstmöglichen Alternativen zu Tage fördern. Und mit einem spannungsgeladenen Ende kann sich der Leser durchaus auf den dritten und letzten Band der Trilogie freuen, der noch Luft nach oben lässt und hoffentlich das Potenzial dieses Bandes aufgreifen wird - und vielleicht sogar überbieten kann.

Fazit

Göttlich verloren von Josephine Angelini ist Roman, welcher durch Begeisterungsfähigkeit maßgeblich punkten kann und den ersten Band der Trilogie in den Schatten stellt. Glaubwürdige und reifere Charaktere, in sich verstrickte Beziehungsstrukturen und in sich stimmige Details treiben die Geschichte voran. Neue Charaktere bringen Pep in die Geschehnisse und die Identifikation der Protagonistin durch den Leser ist mehr den je gegeben. Auch schafft die Autorin es, die negativen Aspekte des ersten Bandes völlig auszumerzen und somit eine spannungsgeladene und auch emotionale Story zu bringen, welche nicht nur Fans der Autorin, sondern auch Lesern des Genre Jugendbuch und Fantasy wirklich zu empfehlen ist.

Gesamte Trilogie in einem Überblick:

01. Göttlich verdammt
02. Göttlich verloren
03. Göttlich verliebt

Pro & Contra

+ Reifere Charaktere
+ Begeisterungsfähig
+ Handlungsstränge & Fäden knüpfen näher zusammen
+ Neue Nebenfiguren
+ Fokus auf der Haupthandlung, nicht auf der Liebesgeschichte
+ Zum Ende hin: Spannung pur
+ Deutliche Steigerung zum Vorgänger

o Noch offenes Potenzial
o Das gewisse Etwas fehlt noch

Bewertung:

Handlung: 4/5
Charaktere: 4,5/5
Lesespaß: 4/5
Preis/Leistung: 4/5

Insgesamt:

Josephine Angelini
Trilogie
Verlag: C.Dressler, Gebundene Ausgabe
Genre: Fantasy/Jugendbuch; Roman
Originaltitel: Dreamless
E.Termin: Mai 2012 (Ausgabe von C.Dressler)
ISBN/ASIN: 379152626X
ISBN-13: 978-3791526263
Preis: 19,95 €, 512 Seiten

[Zitat] Göttlich verloren - Josephine Angelini


» Es sind nicht unsere Fähigkeiten, die uns sicher oder gefährlich machen, sondern die Entscheidungen, die wir treffen. «

Josephine Angelini - Göttlich verloren
(Mehr Zitate findest du hier)

Samstag, 26. Januar 2013

Eigene Bibliothek - Erste Fotos

Die Woche über gab's von mir leider nichts, dafür werde ich euch die nächsten Tage entschädigen - und zwar zunächst mit einem Foto meiner neuen, eigenen "Bibliothek". Die erste Hälfte meiner Bücher sind schon einsortiert, die andere Hälfte folgt noch. Falls ich das morgen tatsächlich schaffen sollte, bevor ich wieder in meinen Studienort fahre, gibt's dazu nochmal Fotos. 


Mit diesem Eindruck bis morgen - ich mache mich weiter an die Auswertung der LYX Challenge.

Herzlichst,
Eure Nazurka

Montag, 21. Januar 2013

[Zitat] Nybbas Nächte - Jennifer Benkau


» Ich bin nicht dort. Ich schlafe nicht. Ich bin die tausend Winde, die wehen. 
Bin das Glitzern der Sonne im Schnee. Ich bin das Sternenlicht der Nacht. 
Weine nicht an meinem Grab. Ich schlafe nicht. Bin nicht vergessen. 
Ich bin nicht tot.«

Jennifer Benkau - Nybbas Nächte
(Mehr Zitate findest du hier)

Sonntag, 20. Januar 2013

[Zitat] Nybbas Träume - Jennifer Benkau


» Willkür würde mich vor die Verantwortung stellen, entscheiden zu müssen. Es ist so einfach, zu verurteilen, was falsch ist. Aber zu schwer zu sehen, was das richtige wäre. «

Jennifer Benkau - Nybbas Träume
(Mehr Zitate findest du hier)

Neue Bücher

Wie angekündigt, gibt es bei mir diese Woche doch noch einige Neuzugänge. Und um ehrlich zu sein, waren das eigentlich alles Spontankäufe. Aber - Es wären Bücher, die sowieso relativ bald bei mir eingezogen wären, um das mal zu meiner Verteidigung vorzubringen. Daher möchte ich euch nun meine Neuzugänge kurz vorstellen:

(c) Nazurka
  1. Plötzlich Fee 05. Das Geheimnis von Nimmernie - Julie Kagawa
    1. Anmerkung: Hachja, wer meinen Blog regelmäßig verfolgt, weiß, dass ich diese Jugendbuchreihe einfach abgöttisch liebe. Da war es klar, dass dieser Band, der nochmals einige Geschichten des Nimmernies enthält und letzte Antworten gibt, definitiv bei mir einziehen musste. Schön wäre es zu wissen, ob mir jemand sagen kann, ob es sich hierbei um die englischen Kurzgeschichten wie "Summers passage" etc. handelt oder davon nochmal abgekoppelt steht. Auf jeden Fall steht fest: Dieser Roman wird nicht lange ungelesen bleiben!
  2. Elfenmagie (01.) - Sabrina Qunaj
    1. Anmerkung: Nachdem ich so unglaublich viel Gutes über dieses Buchg gehört habe, musste es schlicht und ergreifend nun auch in meinen Besitz gelangen. Der Klappentext klingt auf jeden Fall vielversprechend und die positiven Rezensionen machen das Buch nur noch attraktiver. Mal sehen, was mich hier erwartet.
  3. Teufelsherz - Sabrina Qunaj
    1. Anmerkung: Selbes Spiel: Durch eine liebe Freundin, welche erst kürzlich auf ihrem Blog eine Rezension zu diesem Roman veröffentlicht hat, habe ich mich für den Spontankauf desselben entschieden. Auch hier verspricht der Klappentext innovatives - ich lasse mich mal überraschen.
(c) Nazurka
  1. Back to paradise (02.) - Simone Elkeles
    1. Anmerkung: Ich wusste noch, dass Simone Elkeles die Bücher bisher nur im englischsprachigen Raum veröffentlicht hatte, als ich durch Zufall nun entdeckt habe, dass es nun auch wieder neue Romane von ihr in deutscher Sprache gibt. Klar war da sofort, dass ich mir die noch fehlenden Bücher der Autorin besorgen musste. Daher dieser Neukauf.
  2. Leaving paradise (01.) - Simone Elkeles
    1. Anmerkung: Same thing - Der erste Band der Reihe, oben ist ja der zweite aufgeführt. Im Übrigen bringt die Autorin bald eine weitere Reihe raus, dazu mehr in den booknews welche bald wieder kommen. 
  3. Du oder die grosse Liebe (03.) - Simone Elkeles
    1. Anmerkung: Die ersten beiden Teile waren unglaublich schön zu lesen, obwohl ihr noch auf die Rezension des zweiten Bandes warten müsst. Ich bin unglaublich gespannt, wie es nun mit der Familie und dem jüngsten ihrer Schützlinge weitergehen wird. Fakt ist: Auch dieses Buch wird nicht lange ungelesen bleiben.
Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit meinen Käufen und kann es gar nicht abwarten, mit dem Lesen zu beginnen. In welchem Roman verliert ihr euch gerade? 

Einen schönen Sonntag und bis später!

Herzlichst,
Eure Nazurka

Donnerstag, 17. Januar 2013

[Zitat] Nybbas Träume - Jennifer Benkau


» Die Furcht vor einer Gefahr ist ungleich gefährlicher, 
als die Gefahr es selbst zu sein vermag. «

Jennifer Benkau - Nybbas Träume
(Mehr Zitate findest du hier)

Mittwoch, 16. Januar 2013

Irgendetwas lag hinter diesen Bäumen - Es lauerte, wartete und richtete seinen unbarmherzigen, irren Blick auf sie... [Projectbook 1, Part 1]

Sie hörte für einen kurzen Moment auf zu atmen, als sie spürte, wie das scharfe Schwert ihr Gesicht streifte. Ihre warmen Finger legten sich auf ihre linke Wange. Erstaunt bemerkte sie, wie das Blut ihr Gesicht empor schoss und spürte, wie es warm und klebrig aus der Schnittwunde heraustrat und langsam hinunter floss. Das Brennen der Wunde ignorierte sie ebenso gekonnt, wie das Unbehagen, dass sich langsam in ihr ausbreitete. Sie senkte ihre Hand, an der nun einige Tropfen ihres Blutes klebten, und konzentrierte sich.

Er hat mich doch nicht verfehlt. 

Schatten fielen auf das Feld vor ihr, die Sonne wurde von den wenigen Wolken am Himmel verdeckt und die aufkommenden Sonnenstrahlen verzogen sich so schnell, wie sie gekommen waren, wodurch die Atmosphäre noch düsterer wirkte. Staunend bemerkte sie, dass Gänsehaut ihre Arme empor kroch, obwohl es doch angenehm warm war an diesem Morgen. Der aufheulende Wind blies die wenigen Blätter, welche auf dem Boden verstreut lagen, einige Meter weiter. Kaum wagte sie es, ihren Blick von der gewaltigen Klinge abzuwenden. Jedoch beschlich sie das ungute Gefühl von der Seite beobachtet zu werden. Einen kurzen Moment richtete sie ihre Aufmerksamkeit auf die Bäume jenseits der Mauern. Irgendetwas lag hinter diesen Bäumen - Es lauerte, wartete und richtete seinen unbarmherzigen, irren Blick auf sie. Spürbar lag eine grauenhafte, skurrile Freude in der Luft, ihr Geist konnte es fühlen. Und es versprach nichts Gutes. Ein eiskalter Schauer rann über ihren Rücken und Entsetzen überströmte ihren Geist. Und ja, es war Angst, bitterböse Angst, welche ihren Körper nun wie ein schleichendes Gift beschlich.

Um Fassung ringend, drehte sie sich blitzschnell um die eigene Achse, richtete ihre Aufmerksamkeit nun wieder auf den Kampf, dem nächsten Schlag ausweichend. Einen Schritt nach vorne machend holte sie aus - und schlug ihrerseits nach ihrem Gegenüber. Doch dieser parierte ohne auch nur mit der Wimper zu zucken. Klare blaue Augen starrten in ihre, vor Konzentration und Präzision strahlend. Als sie einen Schritt nach rechts tat und mit ihrer eigenen Klinge ausholte, um ihn mit einem Schlag in Brusthöhe treffen zu können, sah er dies voraus und parierte mühelos auch diesen Hieb. Sand knirschte unter ihren Sohlen während sie ihr Gewicht erneut verlagerte und ihre Atmung unter Kontrolle zu bringen versuchte. Fassungslos ob ihrer Unfähigkeit, ihn auch nur einmal ungedeckt erwischen zu können, sauste seine Klinge erneut auf sie herab, wobei er dieses Mal ihren Brustkorb anvisierte. Gerade noch rechtzeitig konnte sie sich mit einer Vorwärtsrolle in Sicherheit bringen. Hart schlug sie auf, duckte sich, um seinem bevorstehendem Schlag auszuweichen und machte zwei Schritte nach Rechts.

Doch nun blieb sie befangen stehen.
Sie konnte niemanden vor sich ausmachen.

Plötzlich erregte ein Geräusch ihre Aufmerksamkeit. Etwas sauste mit erstaunlicher Geschwindigkeit von hinten auf sie zu. [...]

(c) Nazurka

Mehr zu diesem Projekt erfahrt ihr HIER.

Dienstag, 15. Januar 2013

Neue Bücher

Guten Morgen (Tag) ihr Lieben,

Bevor es in die Uni geht möchte ich euch meinen neuesten Postzugang vorstellen - und ja, tatsächlich: Es handelt sich nur um ein einziges Buch. Kaum zu glauben, aber wahr. Und um euch nicht länger auf die Folter zu spannen, hier ist es:
(c) Nazurka
  1. Die Bestimmung 02. Tödliche Wahrheit - Veronica Roth
    1. Anmerkung: Es ist nun schon doch so lange auf dem Markt und ich hatte es einfach immer noch nicht. Daher habe ich in einer spontanen Hauruck-Aktion einfach beschlossen, es kurzerhand bei Amazon zu bestellen - was super geklappt hat. Ich freue mich wirklich schon riesig weiterzulesen, Band 1 hatte mich damalig wirklich umgehauen. Und der Klappentext verspricht eine rasante Fortsetzung. Hat jemand von euch den zweiten Band schon gelesen?
Das war's erstmal, obwohl demnächst nochmal ein paar ältere, gebrauchte Bücher bei mir eintrudeln werden. Allerdings gibt es dazu dann nächstes Mal mehr! Ich wünsche euch einen guten Start in den Tag!

Herzlichst,
Eure Nazurka

Samstag, 12. Januar 2013

Neue Bücher

Guten Morgen ihr Lieben,

Nachdem mich die Frau von der Post aus dem Schlaf geklingelt hat (Ein Wunder, dass sie dies schaffte), halte ich nun meine ersten, neuen und sehnsüchtig erwarteten Bücher des Jahres 2013 in den Händen. Ein Wunschkauf, der zwar doch einiges kostete, allerdings habe ich nun schon so lange keine Bücher mehr gekauft, weshalb ich mir das nun einfach mal gegönnt habe. Aber hier erstmal meine Neuankömmlinge:

(c) Nazurka

Und so heißen diese schönen Schmuckstücke:
  1. Phoenixfluch von Jennifer Benkau
    1. Anmerkung: Diesen Roman wollte ich nun schon wirklich eine Ewigkeit haben. Jennifer Benkau ist meines Erachtens nach eine der talentiertesten deutschen Autoren und könnte locker im internationalen Markt mit ihrem Talent mithalten. Daher mussten nun auch endlich die letzten beiden Romane, welche mir von ihr fehlten, bei mir einziehen. Ich denke, es wird nicht lange dauern, bis ich mich wieder in einem ihrer Schmöker verliere.
  2. Schattendämonen 03. Nybbas Blut von Jennifer Benkau
    1. Anmerkung: Wie oben bereits erwähnt musste dann natürlich auch dieser Roman bei mir einziehen. Ich liebe die anderen beiden Bände der Schattendämonen und hatte mich seit jeher immer auf den Abschlussband der Trilogie gefreut. Leider ging das dann unter durch das Chaos in meinem Privatleben, doch nun habe ich es endlich geschafft ihn mir zu holen. Und er wird nicht lange ungelesen bleiben!
  3. MondLichtSaga 03. MondSilberTraum von Marah Woolf
    1. Anmerkung: Der dritte Band der MondLichtSaga ist bei mir ins Haus gezogen, nachdem ich vor einigen Tagen erfolgreich den ersten Band der Trilogie gelesen habe. Es hat mir so gut gefallen, dass ich eigentlich direkt weiterlesen wollte. Tja, ein Dank an die Autorin, dass sie mich auf ihr schönes Werk aufmerksam gemacht hat!
  4. MondLichtSaga 02. MondSilberZauber von Marah Woolf
    1. Anmerkung: Auch der zweite Band der MondLichtSaga entspringt den oben genannten Gründen. Tatsächlich muss ich mich sehr zusammenreißen und erstmal 1-2 andere Bücher beenden, bevor es damit weitergehen kann. Ich freue mich schon drauf!
So, das war es erstmal  von mir. Vielleicht kann ich euch nachher noch mit einer Rezension beglücken, wenn nicht, dann morgen. Und ab Montag gibt es dann etwas ganz neues bei mir auf den Blog. 

Bis dahin, Herzlichst
Eure Nazurka

Donnerstag, 10. Januar 2013

Ja, ich lebe noch! Oder: Ein Frohes Neues!

Hallo meine lieben & Treuen Gefährten,

Ich weiß, ich weiß - ich bin wie ein Geist. Manchmal da, manchmal auch nicht, und man weiß nie, wann mit mir zu rechnen ist (Ui, das hat sich gereimt). Doch im Jahr 2013 gelobe ich hiermit Besserung. Was soll das konkret nun heißen? Nunja, Nächste Woche werde ich ENDLICH die LYX Challenge Auswertung beenden. Das hat bislang aus vielen, sowohl privaten als auch zeitlichen und technischen Gründen, noch nicht geklappt. Doch das soll nun endlich auch ein schönes Ende nehmen, damit wir zu einer zweiten Runde der Challenge finden können (Für welche ich mir dieses Mal einige Helfer gesucht habe). Außerdem möchte ich euch wieder vermehrt meine Neuankömmlinge vorstellen, sowie Buchnews veröffentlichen. Interviews sind ebenfalls geplant und Rezensionen sowieso. Meine Seite wird auch an einigen Ecken und Kanten bearbeitet werden, aber alles zu seiner Zeit.
Für alle die es mitbekommen hatten: Der Doppelumzug lief erfolgreich, obgleich noch nicht alle meine Bücher den Weg in mein neues Elternhaus gefunden haben. Ich habe ein eigenes Zimmer nur für meine Bücher, und sobald die Regale stehen und ich alles eingeräumt habe, werde ich euch diese im Januar über Fotos auch vorstellen! Auch bin ich endlich an meinem Studienort angekommen. Zwar beginnen schon im Februar die Prüfungen, aber da ich eigentlich gut in der Zeit bin, dürfte es zumindest den Januar über erstmal wieder regelmäßige Posts geben! Dementsprechend werde ich mich bemühen wieder täglich für euch da zu sein.

Genug geredet, ich wünsche allen nochmals ein Frohes neues Jahr!

Herzlichst,
Eure Nazurka