Donnerstag, 26. September 2013

Neue Ebooks

Liebe LeserInnen,

ja, ihr lest richtig. Lange habe ich mich dagegen gewehrt, doch nun haben doch einige Ebooks den Weg zu mir gefunden. Ich lese sie auf meinem IPad, weil ich immer noch nicht bereit bin, mich für einen einzigen Reader zu entscheiden (da es auch noch gravierende Preisunterschiede bei verschiedenen Anbietern gibt). Daher habe ich so eine Übergangslösung gefunden und es werden immer noch und weiterhin deutlich mehr Printversionen bei mir einziehen als Ebooks (zumal ich die runtergeladen habe, da fast alle kostenlos waren!!!). Nun möchte ich euch aber mal all die neuen Ebooks vorstellen:


Eigentlich sind alle Ebooks reine Coverkäufe gewesen und waren so gut wie alle kostenlos zu erwerben (und sind es noch immer). Daher im Folgenden die Auflistung der Titel mit direktem Link zu Amazon:

  1. The Bone Knife - Intisar Khanasi
  2. Thorn - Intisar Khanasi
  3. The Sunbolt Chronicles 01. Sunbolt - Intisar Khanasi
  4. Wolf Series 01. Blood of the Wolf - T.L. Shreffler
  5. Wolf Series 02. Mark of the Wolf - T.L. Shreffler
  6. The Cat's Eye Chronicles 01. Sora's Quest - T.L. Shreffler
  7. The Cat's Eye Chronicles 02. Viper's Creed - T.L. Shreffler
  8. Celaenas Geschichte Teil 1 - Sarah J. Maas
  9. The Yeshuhain Chronicles 01. Mahalia - Moira Katson
  10. Light and Shadow 01. Shadowborn - Moira Katson
  11. Crossroads Academy 01. Crossroads - J.J. Bonds
  12. The Descent Series 01. Death's Hand - S.M. Reine
  13. The Descent Series 02. The Darkest Gate - S.M. Reine
  14. The Descent Series 03. Dark Union - S.M. Reine
  15. Seasons of the Moon 01. Six Moon Summer - S.M. Reine
  16. Seasons of the Moon 02. All Hallows' Moon - S.M. Reine
  17. The Cain Chronicles 01. New Moon Summer - S.M. Reine
  18. Rylee Adamson 01. Priceless - Shannon Mayer
  19. The Priestess Trilogy 01. Defiance - Melissa Sasina
  20. The Chronicles of Midgard 01. Melody of the Dark - Melissa Sasina
  21. The Chronicles of Midgard 02. Falls the Shadow - Melissa Sasina

So, das war es aber nun auch. Wenn mir die Ebooks gefallen, kaufe ich sie mir alle auch als Printversion, so wie bei den Cat's Eye Chronicles, wo die ersten beiden Bände ebenfalls als Print schon bei mir im Regal stehen.

Was haltet ihr denn von den Neuzugängen und gibt es Bücher, die euch von den Neuzugängen interessieren? Ich freue mich auf eure Kommentare!

Herzlichst,
Eure Nazurka

Sonntag, 22. September 2013

Geisterhauch (02.) - Darynda Jones

Ein traumhafter Folgeband.

Geisterhauch

Klappentext:

Sie geleitet die Geister der Toten ins Jenseits…

Charley Davidson soll ihrer besten Freundin Cookie bei der Suche nach einer vermissten Bekannten helfen. Dabei gerät sie ins Visier eines Killers und entkommt nur knapp mehreren Mordanschlägen.
Und auch aus der Welt des Übersinnlichenn droht Charley Gefahr, denn der Teufel persönlich hat es auf sie abgesehen. Zum Glück ist Satans Sohn auf ihrer Seite. Der attraktive Reyes ist bereit, sich für Charleys Sicherheit zu opfern. Doch das kann sie auf keinen Fall zulassen…“

Informationen zur Autorin:

Darynda Jones hat Gebärdensprachedolmetschen studiert und lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen in New Mexico. Das Flüstern der Toten war ihr erster Roman, mit dem sie in den USA sogleich einen Bestseller landete.

Autorenhomepage: www.darynda.com

(Aus: Geisterhaucht, Informationen zur Autorin)

Rezension

Als ihre Freundin Cookie Charley Davidson, ihres Zeichens Privatdedektivin mit der Fähigkeit, Tote zu sehen und sie ins Jenseits zu führen, darum bittet, ihr bei der Hilfe nach einer vermissten Freundin zu helfen, zögert sie nicht lange. Doch schon nach kurzer Zeit stellt sich heraus, dass die Vermisste untergetaucht ist – denn eine Serie von Morden, welche alle ihre alte Schulklasse betreffen, lässt sie um ihr Leben bangen. Doch die Suche nach den Tätern bleibt nicht Charleys einziges Problem, denn Satan höchstpersönlich hat es auf sie abgesehen. Reyes, Sohn Satans und Charley zugetan, will verhindern, dass sie in seine Fänge gerät – und opfert seinen Körper dafür. Aber kann Charley das zulassen?

Mit „Geisterhauch“ inszeniert Autorin Darynda Jones einen fantastischen Schauplatz der Unterhaltung. Spannung, Witz und Humor sind dabei grundlegende Indikatoren, welche den Lesespaß auf hohem Kurs halten. Schon zu Beginn der Geschichte kann Band zwei der Serie um Charley Davidson den Leser in seinen Bann ziehen und wartet mit neuen Details, wagemutigen Behauptungen und großen Aufgaben auf. Da sich die Ereignisse fast direkt an die vorherigen Geschehnisse aus Band eins anschließen, findet man sofort wieder Bezug zu den Personen, vor allem aber zur Protagonistin Charley.

Während der erste Band noch nicht allzu viele Details über Charleys Vergangenheit und Reyes, Liebhaber, Beschützer Charleys und Sohn Satans zugleich, preisgibt, ändert sich diese Tatsache in „Geisterhauch“ schnell: Rückblenden, Träume und Gedanken der Protagonistin schaffen dieses Mal einen tiefen Einblick in ihr inneres Gemüt, ihre Emotionen und Gedanken. Auch Reyes, bislang nur als mysteriöses Böses bekannt gewesen, lässt durch einige Facetten blicken: Mit seinem Opfer drückt er aktiv das erste Mal deutliche Zuneigung aus und findet somit noch einmal deutlich mehr Sympathie im Herzen des Lesers. Doch mit Charleys Mut und Entschluss, ihn aus den Klauen der Dämonen zu befreien, hat er nicht gerechnet. Und so widmet sie ihre gesamte Aufmerksamkeit ihrem Fall und Reyes, welcher jeden Moment seinen schweren Verletzungen erliegen könnte. Wunderschön ist in diesem Falle, dass beide Figuren sich nicht nur körperlich – sondern auch emotional nun deutlich näher kommen und die Beziehungskonstellationen sich weiter vertiefen.

Neben den Charakteren, kann Autorin Jones vor allem mit Witz und Charme punkten. Ihre Figuren sind auch in den ausweglosesten Situationen zu einem Spaß fähig, die Handlung lebt geradezu von witzigen Dialogen und kontroversen Wortgefechten und untermalt so die Geschehnisse als solche noch zusätzlich. Spannung ist allgegenwärtig und lässt einen das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Ermittlungen und ihre private Suche nach Reyes verlangen Charley alles ab und man hofft und fiebert mit ihr, dass sie den Fall rechtzeitig löst und Reyes findet, bevor es zu spät ist. Mit steigender Seitenzahl naht sich dann auch der Höhepunkt der Story, welcher einige überraschende Informationen offenbart und den Leser ganz anders zurücklässt, als man erwartet hätte, allerdings ohne einen Cliffhanger zu provozieren. Alles in allem kann man behaupten, dass Band zwei mehr bietet als der erste Band und man darf gespannt sein, wie es um Reyes und Charley wohl weitergeht.

Fazit

Geisterhauch von Darynda Jones bietet ein fantastisches Lesevergnügen, dass mit Witz, Charme und tollen Charakteren punkten kann. Wer Band eins schon mochte, dem wird Band zwei noch mehr gefallen: Mehr Spannung, mehr Tiefe und überraschende Moment lassen das Buch definitiv zu einer lesenswerten Lektüre werden, welche sich Fans des Genres nicht entgehen lassen sollten!

Gesamte Reihe in einem Überblick:

01. Das Flüstern der Toten
02. Geisterhauch
03. Third Grave Dead Ahead
04. Forth Grave Beneath My Feet
05. Fifth Grave past the Light

Kurzgeschichte zwischen Band eins und zwei:

For I have sinned

Pro & Contra

+ Witz & Charme
+ Spannend von der ersten bis zur letzten Seite
+ Verstrickung der Beziehungsstrukturen
+ Tiefere Einblicke in Reyes und Charley
+ Roter Faden der Story weitet sich aus

o Weiterhin offenes Potenzial
o Lockerer, angenehmer Schreibstil

Bewertung:

Handlung: 5/5
Charaktere: 4,5/5
Lesespaß: 5/5
Preis/Leistung: 4,5/5

Insgesamt:

Darnyda Jones
Mehrteilige Serie
Verlag: Lyx Egmont, Taschenbuch
Genre: Fantasy; Roman
Originaltitel: Second Grave on the Left
E.Termin: 10. Januar 2013 (Ausgabe von Lyx Egmont)
ISBN/ASIN: 3802584228
ISBN-13: 978-3802584220
Preis: 9,99 €, 400 Seiten

Mittwoch, 18. September 2013

Neue Bücher

Hallo ihr Lieben,

ich möchte euch mal wieder einige meiner Neuzugänge vorstellen. Meine neuen Ebooks stelle ich euch dann gesondert nochmal vor. Einige der Bücher die jetzt kommen habe ich schon gelesen und rezensiert, auf den Rest freue ich mich aber noch sehr, weil doch auch Überraschungspost darunter war. Hier nun die neuen Bücher:

  1. Cryonic 01. Der Dämon erwacht - Vitali Sertakov
    1. Anmerkung: Der Roman kam gestern bei mir aus dem Piper Verlag an. Den hatte ich mir damals schon zur Leipziger Buchmesse vormerken lassen, und nun kam er ganz überraschend, weil ich es schon total vergessen hatte. Ich freu mich auf jeden Fall: Dystopie/SiFi gemixt mit Magie... eine Herausforderung!
  2. Angelfall 01. Fürchtet euch nicht - Susan EE
    1. Anmerkung: Ebenfalls ein Rezensionsexemplar, diesmal allerdings aus dem Heyne fliegt Verlag. Es haben den Roman ja schon einige von euch gelesen, die meisten fanden ihn super, aber manchen hat er auch nicht gefallen. Deswegen bin ich gespannt, wie er wohl mir gefallen wird.
  3. Die Tuchhändlerin - Ivonne Hübner
    1. Anmerkung: Ein Rezensionsexemplar aus dem Verlagshaus Dyras und jaaaaa, es ist ein historischer Roman. Ich freue mich sehr drauf, auch mal wieder in anderen Genre reinzulesen und lese eh viel weniger historische Romane als ich gerne würde. Eine willkommene Abwechslung also!
  4. Die Tochter des Arztes - Martina Frey
    1. Anmerkung: Auch hier ein Rezensionsexemplar von Dyras. Und auch hier wieder etwas historisches. Ich hoffe ja, dass es mich wird überzeugen können. 
  1. Throne of Glass 01. Die Erwählte - Sarah J. Maas
    1. Anmerkung: Ich huldige der Autorin und dem Roman. Ein erstklasse Buch, zur Verfügung gestellt von dtv. Ich bin hin und weg und wer meine Rezension dazu lesen möchte, kann das gerne hier tun.
  2. Crown of midnight (02.) - Sarah J. Maas
    1. Anmerkung: Nach Band 1 musste ich sofort den zweiten Teil in die Hände kriegen, den ich dann auch prompt auf amazon bestellt und gelesen habe. Unglaublich, aber es toppt Band 1 nochmal um Längen. Ihr dürft auf mehr als eine Lobeyhyme gegenüber dem Roman erwarten. Einfach grandios.
  3. The Cat's Eye Chronicles 01. Sora's Quest - T.L. Shreffler
    1. Anmerkung: Den Roman hatte ich ja zuerst als Ebook gedownloadet und gelesen, aber weil es für mich einfach eins der besten Bücher war, die ich bislang gelesen habe, musste es natürlich auch als Taschenbuch bei mir einziehen. Zur Rezension kommt ihr hier.
  4. The Cat's Eye Chronicles 02. Viper's Creed - T.L. Shreffler
    1. Anmerkung: Band 2 ist ebenfalls sehr gut nur ganz anders sehr gut als Band 1. Wer Fantasy liebt, muss diese Bücher einfach lesen. War ja klar, dass Band 2 ebenfalls als Taschenbuch in meinem Regal landet. Die Rezension dazu kommt bald.
  1. So wie Kupfer und Gold - Jane Nickerson
    1. Anmerkung: Dieser Roman kam aus dem cbt Verlag vor knapp 3 Wochen an. Leider konnte ich bislang noch nicht reinlesen, da es aber wohl dann demnächst zum Lesen auf meinem Nachtschrank landet, werdet ihr wohl bald in einer Rezension dazu hören, wie der Roman mir gefallen hat.
  2. Ghostman - Roger Hobbs
    1. Anmerkung: Ein überraschendes Rezensionsexemplar aus dem Goldmann Verlag. Ich finde es zwar echt komisch, dass sie mir einen Thriller schicken (die ich ja nun wirklich nicht gerne lese), aber es scheint Potenzial zu haben. Die Filmrechte wurden schon verkauft. Wann ich allerdings zum Lesen dieser Lektüre komme, steht wohl in den Sternen.
  3. Julia - Marjolijn Hof & Iris Kuijpers
    1. Anmerkung: Ebenfalls ein überraschendes Rezensionsexemplar, diesmal allerdings aus dem Hause bloomoon. Ich habe ja ne riesen Affinität zum Tanzen, von daher passt es thematisch definitiv in mein Leseschema, aber auch hier weiß ich leider noch nicht, wann ich die Zeit dafür finden werde.
  4. Deception (02.) - C.J. Redwine
    1. Anmerkung: Band 2 von Defiance, den ich vorbestellt hatte. Ich hab Band 1 noch nicht gelesen, aber die Cover und der Klappentext haben mich so angelacht, dass ich die Bestellung einfach mal gewagt habe. Ich hoffe, ich werde bald Zeit finden, auch mit dieser englischen Buchreihe endlich starten zu können.
Habt ihr einige der Bücher auch in eurem Buchregel, vielleicht sogar schon gelesen und rezensiert? 
Welche der Romane sollte ich unedingt jetzt schon lesen? Ich freue mich auf eure Kommentare!

 Bis dahin!

Herzlichst,
Eure Nazurka

Dienstag, 17. September 2013

Das Buch der Schatten 04. Flammende Gefahr - Cate Tiernan

Ein überzeugender Folgeteil mit einigen Überraschungen.

Flammende Gefahr

Klappentext:

„EINE MÄCHTUGE HEXE.
EINE DUNKLE BERUFUNG.
EINE MAGISCHE LIEBE.

Ich liebe Cal. Durch ihn weiß ich, wer ich wirklich bin. Doch nun verbindet uns ein schreckliches, dunkles Geheimnis. Es zerreißt mich, und ich weiß nicht mehr, wem ich noch trauen kann.

Morgan ist geschockt: Mit einer klaffenden Wunde am Hals ist Hunter die Klippe hinuntergefallen. Hat er den Sturz in den eiskalten Fluss überlebt? Der Gedanke, womöglich für den Tod eines Menschen verantwortlich zu sein, lastet sehr auf Morgan. Doch nicht nur das – Cal gesteht ihr, dass er genau wie sie von den Woodbanes abstammt und davon schon sein Leben lang gewusst hat. Warum hat er sie angelogen? Als sich Morgan in ihrem Hexenzirkel nicht mehr sicher fühlt, sucht sie entschlossen nach Antworten…“

Informationen zur Autorin:

Cate Tiernan wuchs in New Orleans auf und studierte russische Literatur an der New York University. Sie arbeitete zunächst in einem renomierten Verlag, bevor sie mit dem Schreiben begann. Ihre Serie „Das Buch der Schatten“ wurde ein großer Erfolg und in mehreren Länder verkauft. Heute lebt Cate Tiernan mit ihrem Mann, zwei Töchtern und zwei Stiefsöhnen, einem Pudel und vielen Katzen in Durham.

(Aus: Flammende Gefahr, Informationen zur Autorin)

Rezension

Für Morgan ist es ein Schock als sie erfährt, dass Cal, ebenso wie sie selbst, aus dem Woodbaneclan stammt. Noch schlimmer: Er wusste dies schon seit seiner Geburt und hat es vor Morgan verschwiegen. Ihr Vertrauen in ihn ist erschüttert – und seit Hunter von der Klippe in den reißenden Fluss gestürzt ist, plagt sie zudem auch noch ihr Gewissen. Im Bewusstsein vielleicht einen Menschen getötet zu haben lastet schwer auf Morgan. Und während außerdem noch einige mysteriöse Dinge geschehen, muss morgen sich fragen, welche Geheimnisse wohl noch vor ihr verheimlicht werden und schlussendlich entscheiden, wem sie vertrauen kann – und wem nicht.

Mit „Flammende Gefahr“ steigt Autorin Cate Tiernan mitten im Geschehen des vorherigen Bandes der Serie „Das Buch der Schatten“ ein. Obgleich es die ersten fünfzig Seiten braucht, bis der Leser sich wieder in die Geschichte eingefunden und Spannung sich aufgebaut hat, wird man mit einigen Wendungen und altbekannten Charakteren konfrontiert, welche in diesem Band der Serie durchaus eine nicht zu verachtende Entwicklung durchleben. Von einer klaren Atmosphäre fehlt jede Spur – umso weiter die Geschehnisse voranschreiten, desto düsterer nehmen die Ereignisse ihren Lauf und stellen die Figuren dabei vor einige Entscheidungen, welche dem Wort Vertrauen eine neue Bedeutung geben.

Morgan als Figur bleibt zunächst beständig, wie man sie kennt – wissbegierig, fleißig, routiniert. Doch nach Hunters Sturz und Cals Lüge muss sie sich die Frage stellen, welche Geheimnisse er eventuell noch vor ihr haben könnte, ob Hunter mit seinen Beschuldigungen Cal und Celena, Cals Mutter, gegenüber nicht doch richtig liegen könnte. In diesem Moment zeichnet sich eine Entwicklung Morgans ab – nachdenklich, weniger vertrauenswürdig, unruhig. Dies sind Attribute, welche fortan ihre Entscheidungen prägen und ihre Handlungsweise beeinflussen. Während allerlei Dinge geschehen und sie außerdem das Geheimnis ihrer Mutter zu Lüften versucht merkt man, dass sich so langsam Erfahrungen und der Ansatz von Reife die Bahn schlagen und ihre Naivität überschatten. Neben ihr macht auch Cal eine Entwicklung durch und zeichnet sich vor allem im Mittelpart und zum Ende des Romans mit weniger typischen Aussagen und Handlungsweisen aus, wobei auch er auf ein bestimmtes Ziel hinarbeitet, das hier allerdings noch nicht genannt werden soll.

Obwohl es erst im Mittelteil des Romans die Spannung steigt, wird die Begeisterungsfähigkeit vor allem durch neue Beziehungskonstellationen zwischen den einzelnen Figuren und einigen prägenden Ereignissen neu definiert und setzt vor allem im Hinblick zum Höhepunkt der Story klare Maßstäbe. Die Tagebucheinträge einiger Figuren zum Kapitelanfang sind ein schönes Gimmick und eine tolle Einleitung für das, was einen beim Weiterlesen der Serie erwartet und verrät somit, das noch einiges an offenem Potenzial der Geschichte innewohnt. Mit einem furiosen Finale lässt der Roman den Leser mit einem ungeheuerlichem Cliffhanger zurück, welchen einen sofort dazu verleitet, den nächsten Teil der Serie in die Hand nehmen und lesen zu wollen. Und man darf gespannt sein, welche Entwicklungen in den nächsten Bänden dieser bislang angenehm zu Lesenden Jugendbuch/Fantasyreihe vorherrschen werden.

Fazit

Flammende Gefahr von Cate Tiernan ist ein gelungener Folgeband der Serie um „Das Buch der Schatten“. Es wartet dabei mit einigen düsteren Überraschungen und neuen Figurenkonstellationen auf, sodass der Leser gespannt auf die weitere Entwicklung der Ereignisse blicken darf. Obgleich nicht von Beginn an spannend und noch offenes Potenzial vorherrscht, ist der Roman für Fans der Reihe und der Autorin nur zu empfehlen.

Gesamte Reihe in einem Überblick:

01. Verwandlung
02. Magische Glut
03. Bluthexe
04. Flammende Gefahr
05. Dunkle Zeichen
06. Böse Mächte
07. Schwarze Seelen
08. Verwandte Geister (11.Nov ´13)

Pro & Contra

+ Entwicklung der Charaktere
+ Neue Figurenkonstellationen
+ Cliffhanger
+ Tagebucheinträge

- Ungenutztes, offenes Potenzial
- Spannung fehlt im ersten Drittel

Bewertung:

Handlung: 3/5
Charaktere: 3,5/5
Lesespaß: 4/5
Preis/Leistung: 4,5/5

Insgesamt:

Cate Tiernan
Fantasyserie
Verlag: cbt, Taschenbuch
Genre: Fantasy; Roman
Originaltitel: Dark Magic
E.Termin: 9. April 2012 (Ausgabe von cbt)
ISBN/ASIN: 3570380068
ISBN-13: 978-3570380062
Preis: 7,99 €, 256 Seiten

Montag, 16. September 2013

Throne of Glass 01. Die Erwählte - Sarah J. Maas

Ein fantastischer Auftakt einer Fantasyserie mit enormem Potenzial.

Die Erwählte

Klappentext:

»Etwas Böses wohnt in diesem Schloss, so böse,
dass selbst die Sterne zittern«, erklärte Prinz Dorian. 
»Du musst es aufhalten. Du musst diesen Wettkampf gewinnen.«


Zwei Männer lieben sie.

Das gesamte Land fürchtet sie.
Nur sie kann das Königreich retten:
Celaena Sardothien.“

Informationen zur Autorin:

Sarah J. Maas wuchs in New York auf und lebt seit einiger Zeit in der kalifornischen Wüste. Bereits mit der ersten Fassung zu „Throne of Glass“ sorgte sie für Furore: Mit 16 veröffentlichte sie Queen of Glass“ (so der damalige Titel) auf einem Online-Forum für Autoren und initiierte damit einen der frühesten Self-Publishing-Erfolge weltweit.

(Aus: Throne of Glass, Informationen zur Autorin)

Rezension

Vor über einem Jahr wurde Celaena Sardothien, Adarlan’s berühmteste Assassinin, gefangen genommen und nach Endovier, einem Sklavenlager, verfrachtet, wo jeder einzelne Tag den Tod in den Salzminen bedeuten könnte. Als der Kronprinz Adarlans höchstpersönlich nach Endovier reist, um Celaena ein Angebot zu machen, kann sie es selbst noch nicht glauben: Sie soll als sein Champion in einen Wettkampf ziehen. Der Gewinner des Wettkampfs soll der Champion des Königs werden – und nach Fünf Jahren in seinen Diensten zur Freiheit entlassen werden. Dieses Angebot annehmend, zieht Celaena ins königliche Schloss und stellt sich ihren Mitstreitern. Doch nach und nach werden diese auf mysteriöse Weise abgeschlachtet. Ihr Ziel ist überleben – doch es lauert etwas abgrundtief Böses innerhalb der Schlossmauern, das selbst ihr die Haare zu Berge stehen lässt. Um Champion zu werden, muss sie diesem Geheimnis auf die Spur gehen – und ist dabei die einzige Hoffnung des Königreichs.

Mit ihrem Debüt „Throne of Glass – Die Erwählte“ setzt Sarah J. Maas neue Maßstäbe innerhalb der Fantasy. Ein rasanter Plot, innovative Ideen und wunderbare Charaktere sind es, welche den Leser von Beginn an in den magischen Sog der Story ziehen. Dabei fängt die Geschichte an einem düsteren Ort, den Salzmienen von Endovier an, wo man promt die Hauptfigur der Geschichte, Celaena Sardothien, Adarlan’s Assassinin, kennenlernt. Bescheidenheit kennt sie nicht – Mut lebt in ihr, keine Spur von Angst und Furcht. Sie zieht als starke Persönlichkeit in die Herzen der Leser ein. Und schon die ersten Dialoge zwischen dem Prinzen und ihr selbst zeigen, dass man nicht nur figurentechnisch, sondern auch vom Plot der Geschichte erst einen Bruchteil mitbekommt – denn es steckt eine Vielzahl an versteckten Geheimnissen und Gründen in ihr, die es während des Lesens zu ergründen gilt.

Mit Humor, Charme und einer riesen großen Portion Arroganz zieht Celaena in den Wettkampf. Zu diesem Zeitpunkt kann man nur erahnen, was ihre Vergangenheit für dunkle Geheimnisse hütet und wie wenig sie im ersten Band der Serie von ihnen preisgibt. In der Öffentlichkeit gibt sie sich locker und leichtfüßig, behält ihre Identität vor den anderen Charakteren für sich, tut, als wenn keiner ihr etwas anhaben könnte. Und der Unterschied zu vielen anderen Figuren in anderen Romanen ist schlicht: Es ist auch so. Nicht umsonst wird sie Adarlan’s Assassinin genannt. Das Land fürchtet sie. Der Kronprinz, Dorian, ebenfalls. Und auch Chaol, Hauptmann der Leibgarde des Königs, ist erstaunt von ihren Fähigkeiten. Denn wenn Wut, Trauer und Erinnerungen auf sie einstürzen und aus ihrer Vergangenheit geholt werden, wird sie zum Beserker. Anstatt verletzlich, wird sie noch stärker, ihr Wille noch entschlossener. Und es ist genau diese Eigenschaft, die eine unglaubliche Sympathie ihr gegenüber erwächst. Doch auch ihre Fassade bröckelt, auch sie entwickelt sich auf gewisse Art und Weise weiter, sodass man sich als Leser wohl die berechtigte Frage stellt, welche Untiefen und Schmerzen wohl in diesem Menschen schlummern müssen.
Auch Chaol und Dorian, obwohl Kronprinz und Sohn des ungeliebten und gefrüchteten Königs, schließt man schnell ins Herz, obgleich beide gegensätzlicher nicht sein könnten. Während Dorian mit Charme um das Herz Celaenas kämpft, hält Chaol sich und seine Faszination ihr gegenüber im Hintergrund. Doch mit fortschreitender Seitenzahl entwickelt sich auch die Beziehungskonstellation zwischen den dreien, welche nicht nur Liebe, sondern auch Vertrauen als starken Indikator zählt.

Die Handlung des Romans weiß mehr als zu überzeugen. Obwohl eher weniger rasante Stellen als erwartet die Geschehnisse umfließen, findet sich der Leser in einer absoluten Starre des Lesens wieder. Es gibt keine langweiligen Dialoge, keine unnötigen Längen – es ist eine perfekte Balance zwischen Kampf und innerer Ruhe, den Momenten zum Innehalten und genießen und den wilden Kampfszenen, ja nahezu ein Spiegel der Charakteristika Celaenas, was den Roman so besonders macht. Der lockere Schreibstil untermalt dabei immer genau die Emotionen, welche gefordert werden – man lacht mit den Figuren, weint mit ihnen und auch Wut gehört zu den Gefühlen die man fühlt, wenn eben doch nicht alles glattläuft.

Was aber wirklich interessant daherkommt ist das unglaubliche Potenzial, welches die Einleitung der Geschichte vereint – ohne zu wenig Informationen zu bekommen und ohne zu viel zu verraten, findet sich der Leser in einer viel, viel dramatischeren Lage wieder, welche noch nicht einmal die Hauptfigur selber zu begreifen weiß. Mit dem Höhepunkt des Romans kommt die Unerbitterlichkeit der Autorin, ihren Figuren alles, sowohl körperlich, als auch seelisch, abzuverlangen, sodass man kaum einen nächsten Atemzug wagen kann, wenn man nicht sofort weiterliest um zu erfahren, wie der erste Band der Story ausgeht. Und zum Schluss kann man definitiv sagen, dass dies kein Ende ist – sondern erst dann Anfang, und zwar von was ganz, ganz Großem.

Fazit

Die Erwählte von Sarah J. Mass ist ein Roman der Extraklasse: Wunderbare Charaktere und eine spannende Handlung vermögen es, den Leser sofort in seinen Bann zu ziehen. Inhaltlich gesehen bietet der Roman, obgleich er voll die Erwartung des Lesers erfüllt hat, noch Unmengen an weiterem Potenzial für Folgebände. Spannend, innovativ und herzergreifend, schlichtweg alles, was das Leserherz begehrt. Für Fans des Genre Fantasy ein unumgänglicher Roman, den man unbedingt gelesen haben sollte.

Gesamte Reihe in einem Überblick:

01. Throne of Glass // Die Erwählte
03. Heir of Fire // Erbin des Feuers
04. Queen of Shadows // Kriegerin im Schatten
05. Empire of Storms  // Noch unbekannt
06. Noch unbekannt // Noch unbekannt (voraus. Sept. 2017)
07. Noch unbekannt/unsicher

Ebook Vorgeschichten:

04. Celaenas Geschichte Teil 4
05. Celaenas Geschichte Teil 5

Oder: The Assassin's Blade


Pro & Contra


+ Tolle Charakterkonstellationen
+ Tiefgründige Protagonisten
+ Unglaublich viel Potenzial
+ Tolle Dialoge
+ Balance zwischen Ruhemomenten und Kampf
+ Assassinen
+ Entwicklung der Handlung
+ Innovativ

Bewertung:

Handlung: 5/5
Charaktere: 5/5
Lesespaß: 5/5
Preis/Leistung: 4,5/5

Insgesamt:

Sarah J. Maas
Fantasyserie
Verlag: dtv, Gebundene Ausgabe
Genre: High Fantasy; Roman
Originaltitel: Throne of Glass
E.Termin: 1. September 2013 (Ausgabe von dtv)
ISBN/ASIN: 3423760788
ISBN-13: 978-3423760782
Preis: 17,95 €, 500 Seiten

Sonntag, 15. September 2013

Ein weiteres, unglaubliches Leseerlebnis...

Liebe LeserInnen,

Es scheint der September meint es gut mit mir. Diesen Monat habe ich bislang einfach nur phänomenale Romane gelesen - und zwar von den beiden Autoren Sarah J. Maas und T.L. Shreffler. Soeben habe ich den zweiten Band der "Throne of Glass"-Serie von Sarah J. Maas, Crown of Midnight, ausgelesen und bin absolut paralysiert. Dieses Buch hat mich so sehr mitgenommen und zwar auf allen Ebenen: Emotional, Handlungstechnisch, durch seine Rasanz und Spannung. Und die Charaktere und ihre Beziehungen, ihre Entwicklungen - Es war einfach ein unglaubliches Leseerlebnis, sodass ich kurz davor stehe, den Roman einfach noch einmal zu lesen.
Ich kann einfach nicht an mich halten vor schierer Begeisterung.

Wer Band eins gelesen hat und begeistert war... dem wird Band 2 alles abverlangen, denn es toppt seinen Vorgänger nochmals um Längen. Diese Story würde ich gerne verfilmt sehen.

Bis dahin muss ich aber Lernen - denn das habe ich den ganzen Tag durch's Lesen vernachlässigt...

Euch eine gute Nacht!

Herzlichst,
Eure Nazurka

Samstag, 14. September 2013

[Gewinnspiel] So wie Kupfer und Gold

Liebe Leserinnen und Leser,

wie schon der Titel sagt, möchte ich mal wieder ein Gewinnspiel veranstalten. Schon lange ist es her und ich möchte euch auch mal wieder eine Freude. Zu gewinnen gibt es folgenden Roman als Leseexemplar (TB, kein HC!):


Da ich irgendwie zwei Leseexemplare habe, verlose ich einfach mal das Zweite. 
Dafür müsst ihr auch gar nicht viel tun:
  1. Leser meines Blogs sein (oder werden).
  2. Einen Kommentar unter diesem Post hinterlassen (Mit Emailadresse bei möglichem Gewinn) und mir sagen, warum ihr den Roman gerne hättet.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Das Gewinnspiel läuft bis zum 30. September, 23.59 Uhr. Ich würde mich auch freuen, wenn ihr einen Eintrag oder einen kurzen Post auf eurem Blog, FB oder Twitter darüber schreibt, aber es ist kein Muss. Ansonsten wünsche ich euch allen viel Glück!

Herzlichst,
Eure Nazurka

Freitag, 13. September 2013

The Cat's Eye Chronicles 01. Sora's Quest - T.L. Shreffler

Ein phänomenaler Auftakt einer sagenhaften Geschichte!

Sora’s Quest

Klappentext:

Kidnapped by an assassin…

Sora Fallcrest always dreamed of adventure, but as a member of the nobility, she learned the ways of a Lady instead. Now seventeen, she is expected to choose a husband and marry. She plots to run away, but just as she is stepping out the door, she runs into a mysterious man – and is kidnapped.

Abducted from her manor, Sora is plunged into a world of magical races, arcane jewelry and forgotten lore. She finds herself at the mercy of a dangerous assassin, haunted by an even darker past. She yearns for freedom, but he  won’t let her go – not when her Cat’s Eye necklace is the only thing that can save his life.

But the necklace itself presents a problem. It is an acient device from the long forgotten War of the Races, and it’s magic has the ability to steal souls. Can Sora learn to wield its power – or will the power wield her?”

Informationen zur Autorin:

T.L. Shreffler is a noblewoman living in the sunny acres of San Fernando Valley, California, a mere block from Warner Bros. Studios. She enjoys frolicking through meadows, sipping iced tea, exploring the unknown reaches of her homeland and unearthing rare artifacts in thrift stores. She holds a Bachlors in Eloquence (English) and writes Epic Fantasy, Paranormal Romance and poetry. She has previously been published in Eclipse: A Literary Anthology and The Northbridge Review.

Autorenhomepage: www.tlshreffler.com

(Aus: Sora’s Quest, Informationen zur Autorin)

Rezension

Sora wächst in einem noblen Haushalt auf. Doch als ihr Vater sie verheiraten will, fasst sie einen Plan: Die Flucht. Sie möchte sich auf die Suche nach ihrer leiblichen Mutter begeben. Doch an dem Abend ihres Geburtstagsballs kommt alles anders als erwartet. Ihr Vater wird umgebracht – und zwar von dem Assassinen, der sie kurz daraufhin kidnapped, obwohl sie doch weglaufen wollte. Schon bald wird ihr klar, dass sie auch vor ihm und seinem Kumpanen Dorian fliehen muss – doch bei diesem Versuch gerät sie in die Fänge der königlichen Leibgardisten und wird des Mordes an ihrem eigenen Vater bezichtigt. Befreit wird sie durch ihre Kidnapper selbst und beschließt, nun eine Gesetzlose, vorerst mit ihnen gemeinsam zu reisen. Doch die Tragweite der Geschehnisse wird Sora erst bewusst, als sie erfährt, dass sowohl Crash, der Assassine, als auch Dorian selbst von einem mächtigen magischen Wesen gejagt werden. Und nur Sora und ihre Katzenaugenkette, kann ihnen helfen, zu überleben…

» For the first time I felt fear.«
(Zitat aus: Sora's Quest, S. 371)

Mit dem Debüt „Sora’s Quest“, dem ersten Band der „Cat’s Eye Chronicles“ schafft Autorin T.L. Shreffler eine phänomenale Geschichte ohne Gleichen. Die Story? Rasant, Emotional, überraschend und humorvoll, tränenraubend und sehnsüchtigmachend. Die Charaktere? Unglaublich nah, authentisch, ein perfektes Wechselspiel von retten und gerettet werden, Aufopferung und Hingabe, eine Harmonie von unglaublicher Vielfalt und voll unterschiedlichster Gefühle. Das Setting? Der Traum eines jeden Fantasyfreaks und genau das, was sich ein Leser wünscht – Details, wo Details hinsollen, Informationen, wo welche sein müssen, Cliffhanger, welche die Atmosphäre zum Zerreißen gespannt machen. 

Mit dem Beginn der Geschichte lernt der Leser zunächst die beiden Protagonisten der Storyline kennen. Sora, aus noblem Haus, mit einer Leidenschaft für Abenteuer und dem Plan, von zu Hause auszubrechen. Crash, Assassine, geheimnisvoll, wortkarg und unglaublich gefährlich. Beide Figuren vereinen die verschiedensten Charakterzüge in sich. Sie, unerfahren im Kampf, geistreich, wortgewandt. Allerdings auch leicht provozierbar und dem Zwiespalt zwischen Mut und Angst ausgesetzt. Er, ein Assassine ohne Gleichen mit eiskalten Blicken, unberechenbar und eine unkontrollierbare Tötungsmaschine. Seine Redeanteile sind kurz, aber von Bedeutung. Er ist der Leader, der ihre kleine Gemeinschaft anführt, Sora ihre Fehler aufzeigt und seinen finsteren Gedanken nachhängt. Beide gemeinsam ergeben ein Wechselspiel der Elemente – Feuer trifft auf Wasser, und keiner der beiden kommt ohne Schrammen davon. Schon bald entwickelt sich, trotz noch weitreichendem Misstrauen und der Unkenntnis des gegenseitigen Charakters, etwas ähnliches wie eine Partnerschaft, in der beide lernen müssen, Vertrauen zu fassen, allerdings auch gegenseitig Leben zu retten – und retten zu lassen.
Auch die Nebenfiguren der Geschichte kommen unglaublich authentisch und nah daher. Volcrian, Antagonist und Jäger der Gemeinschaft, ist skrupellos und kalt. Sein einziges Ziel ist die Rache an Crash, welcher seinen Bruder umgebracht hat. Getrieben von seiner Rachsucht wird er zu einem immer gefährlicheren Gegner, der auch nicht davor zurückschreckt, verbotene Blutmagie gegen seine Feinde einzusetzen – und dabei riskiert, sich selbst zu verlieren. Dorian und Burn, Begleiter des Assassinen und Soras bringen in die Story ihre eigenen Facetten mit ein. Humor und Witz, voller Reichtum an Geist und Loyalität gegenüber dem Assassinen lockern sie die Handlung auf und bringen nicht nur dem Leser ein familiäres Gefühl der Zugehörigkeit entgegen.

Funkensprühende Dialoge, die rasante Spannung, das Magiesystem, sowie die Rassen der Welt wirken eine große Faszination gegenüber einem selbst aus. Nie wird zu lange an einem Ort geweilt, zu lange unnötigen Beschreibungen gelauscht oder nach fehlenden Informationen gehungert. Hier findet sich ein perfektes Zwischenspiel wieder, welches sich sowohl bei den Charakterbeziehungen, als auch in der Handlung selbst wiederfindet. Aufopferung ist dabei eine der wichtigsten Eigenschaften, welche bei den Figuren herausstechen, denn für ihre Verbündeten tun sie alles. Neben den rasanten Stellen und den immer wiederkehrenden überraschenden Wendungen finden sich auch Ruhemomente wieder, sodass man das Setting der Storyline genießen und sich auf die Charaktere einlassen kann. Jeder Moment des Romans ist kostbar, mit vollem Dasein zu genießen und sehnsüchtig ins Herz zu schließen.

Mit fortschreitender Seitenzahl steigt nicht nur die Spannung, sondern auch die Erwartung – und diese wird nicht enttäuscht. Nach einem fulminanten Finale, welche den Leser wohl die ein oder andere Träne kosten könnte, wird man befriedigt zurückgelassen, ja findet sogar einen weiteren Ruhemoment, in welchem man noch innerhalb der nachfolgenden Geschehnisse Gedanken ordnen und sich der Sentimentalität seiner ins Herz geschlossenen Figuren wiederfinden kann. Ein Roman, wie aus dem Bilderbuch, und eines der besten Bücher, welches das Genre derzeit bietet, mit innovativen Impulsen und klassischen Grundzügen des Genres. Mit Blick auf den zweiten Band kann man sich nur fragen, ob man so ein phänomenales Buch überhaupt noch toppen kann.

Fazit

Sora’s Quest von T.L. Shreffler ist ein phänomenales Buch, dass alles vereint, was Fans der Fantasy sich wünschen: Charaktere, die tief das Herz des Lesers ergreifen, ein perfektes Zwischenspiel von Spannung, Epic, Humor und Emotion. Atemberaubende Dialoge und ein tief zwischen den Zeilen wachsendes Vertrauen. Und Aufopferung und Hoffnung in den verzweifelststen Situationen. Ein Roman, welcher ein blutendes Herz zurücklässt, Sehnsucht erweckt und auch im Nachklang noch eine lange Zeit im Kopf des Lesers nachhallt. Für Fans der Fantasy ein absolutes MUST READ und eines der besten Romane des Genres. Wer sich diese Story entgehen lässt – dem entgeht etwas Wichtiges im Leben. Unbedingt lesen!

Gesamte Reihe in einem Überblick:

01. Sora’s Quest
02. Viper’s Creed
03. Volcrian’s Hunt 

04. Ferran's Map (Summer '14)
05. Noch unbekannt

Novelle zwischen Band 3 und 4: 
Caprion's Wings (Jan. '14)

Pro & Contra

+ Unglaublich nahe und herzergreifende Charaktere
+ Zwischenspiel der Figuren
+ Mitreißende Dialoge
+ Tolles Setting
+ Spannend von der ersten bis zur letzten Seite
+ Absolut in sich stimmig
+ Keine vorschnelle Liebesgeschichte
+ Aufopferung
+ Überraschende Wendungen
+ Überragendes Ende
+ Toll, toll, toll!!!

Bewertung: 

Handlung: 5/5
Charaktere: 5/5
Lesespaß: 5/5
Preis/Leistung: 5/5

Insgesamt:

T.L. Shreffler
Fantasyserie
Verlag: Runaway Pen, Taschenbuch
Genre: (Epic)Fantasy; Roman
Originaltitel: Sora's Quest
E.Termin: 21. August 2012 (Ausgabe von Runaway Pen)
ISBN/ASIN: 0985166339
ISBN-13: 978-0985166335
Preis: 12,47 €, 380 Seiten

Interessante Neuerscheinungen im September

Liebe LeserInnen,

Auch für diesen Monat kommt nochmal ein Post zu den interessanten Neuerscheinungen des Monats September. Ganz besonders freue ich mich auf "Volcrian's Hunt", "Rette mich vor dir", "Days of Blood and Starlight" und "Codex Alera" (welches nun als Taschenbuch erscheint). Insgesamt bietet der Monat so viele tolle, neue Bücher, dass ich gar nicht weiß, was ich wohl zuerst lesen werde. Wobei, ich glaube, Volcrian's Hunt führt das Rennen gerade an.

Zu den Neuerscheinungen kommt ihr hier.
Zudem findet ihr wie immer auch Neuerscheinungen vergangener Monate.

Was sind eure Highlights im September? Ich würde mich über Kommentare freuen!

Herzlichst,
Eure Nazurka

Donnerstag, 12. September 2013

Auslosung Sonderaktion LYX Challenge

Liebe Lyx Teilnehmer,

wie angekündigt wollen wir diesen Monat die ersten fünf Gewinner auslosen, welche für das Ebook-Programm von LYX einen Epub Code gewonnen haben. Mit dem Code könnt ihr euch dann ein beliebiges Buch des Ebook-Programms von LYX downloaden (Vorsicht: Kindle ausgeschlossen). Nähere Infos bekommt ihr dazu dann auch nochmal, z.B., wie lange die Codes ihre Gültigkeit erhalten. Und die Fünf Gewinner heißen:


Nr. 51 - Basilina
Nr. 3 - Anorielt
Nr. 20 - Lielan
Nr. 15 - Beate
Nr. 9 - Sophie

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner!
Bitte meldet euch mit einer kurzen Email an 

lyx-challenge@hotmail.de

,damit wir eure Mailadressen weiterleiten können. 
Viel Spaß mit euren Codes!

Herzlichst,
Eure Nazurka & Sarah

[booknews] Julie Kagawa - Plötzlich Prinz

Liebe Freunde,

Wie ich zu meiner großen Vorfreude sagen kann, habe ich vor Kurzem entdeckt, dass Julie Kagawa  uns erneut mit einer weiteren Geschichte der Feenwelt beglücken wird. "Plötzlich Prinz" erzählt dabei die Geschichte von Meghans nun mehr 18-Jährigem Bruder Ethan, welcher ins Nimmernie zurückkehrt. Ich freue mich schon riesig, Release ist am 20. Januar 2014. Im Folgenden findet ihr eine kurze Inhaltsbeschreibung, sowie das Cover.

Inhalt:

Wenn du der Bruder der mächtigsten Herrscherin des Feenreichs bist, entkommst du deinem Schicksal nicht

Der achtzehnjährige Ethan Chase wäre gern so wie alle anderen an seiner Highschool. Doch seit er denken kann, ist sein Leben alles andere als normal. Denn als Kind wurde er von den Feen nach Nimmernie verschleppt. Und wen die Feen einmal in ihrer Gewalt hatten, den lassen sie nicht mehr los. Ihre Macht reicht bis in den hintersten Winkel der Menschenwelt hinein. Ethan muss erkennen, dass es sinnlos ist, sich vor ihnen zu verstecken. Und so nimmt er sein Schicksal an und kehrt nach Nimmernie zurück.

Schau dich nie nach ihnen um. Tu einfach so, als wären sie nicht da – das ist die goldene Regel, mit der Ethan Chase jeden Ärger zu vermeiden sucht. Ärger, den ihm seine ältere Schwester Meghan Chase eingehandelt hat, die in Nimmernie, dem Land der Feen, lebt und dafür gesorgt hat, dass die Grenzen zur Menschenwelt durchlässiger werden. Wo Ethan geht und steht, ereignen sich seltsame Dinge. Immer sieht es so aus, als sei er daran schuld. Wie zum Beispiel an dem mysteriösen Feuer in der Bibliothek seiner alten Schule, die er daraufhin verlassen muss. Als Ethan am ersten Tag an seiner neuen Highschool persönlich angegriffen wird, kann er die Boten Nimmernies allerdings nicht mehr länger ignorieren. Er muss sich seinem verhängnisvollen Erbe stellen, um sich und seine Familie vor dem Schlimmsten zu bewahren – und um ein Mädchen zu retten, von dem er bislang nicht einmal wusste, dass er eigentlich unsterblich in sie verliebt ist …



Freut ihr euch auch schon sehr wie ich? 
Habt ihr auch die Plötzlich-Fee Bände gelesen? 
Und was haltet ihr davon, dass die Serie als Spin-Off weitergeht? 
Und ganz wichtig: Wie findet ihr das Cover? 
Ich bin auf eure Kommentare gespannt!

Herzlichst,
Eure Nazurka

Mittwoch, 11. September 2013

For the first time I felt fear...

Liebe Leserinnen und Leser,

Aufgrund eines unglaublichen Leseerlebnisses möchte ich euch ein Buch vorstellen, dass vor allem Fantasyliebhabern anzupreisen ist. Dabei geht es um "Sora's Quest", dem ersten Band der Cat's Eye Chronicles von T.L. Shreffler. Den Roman fand ich aus purem Zufall bei amazon, las mir den Inhalt durch und dachte dann 'Naja, wenn es eh nichts kostet, downloade ich es mal und les' mal rein'. Dabei ist es dann allerdings nicht geblieben.

Was hier für eine Geschichte geschrieben wurde, kann man nur mit dem Ausdruck phänomenal preisen. Eine Story, gemacht für's Kino.

Ein Plot, der alles vereint, was man sich nur wünscht in einem Fantasyroman. Kein Kitsch, keine langweiligen Dialoge, keine elendig langen Beschreibungen oder stereotype Charaktere. Genau das Gegenteil findet sich hier wieder.

Atemraubende Spannung und Ruhemomente, in denen man das Zwischenspiel der beiden Protagonisten und ihrer Gefährten genießen kann. Überraschende Wendungen, Authenzität, Emotion. Und Aufopferung. Den Figuren wird alles abverlangt, sowohl körperlich, als auch seelisch. Es ist ein Tanz auf Messer's Schneide, der wahrlich gefährlich ist.

In der Rezension werdet ihr dann wohl eine Lobeshyme zu diesem Titel erwarten können. Ich kann gar nicht an mich halten vor schierer Begeisterung und emotionaler Anteilnahme. Es ist einfach genau dieses Buch, dass ich schon Jahre suche, das all meine Wünsche und Sehnsüchte nach einer wunderbaren Story vereint. Und ich bin unendlich dankbar, dass es personalisierte Werbung gibt.

For the first time I felt fear. 

Ich freue mich unglaublich auf die Fortsetzung und werde den zweiten Band gleich downloaden (aber beide Bücher werden auch als Printausgabe bei mir einziehen).
Es sind einfach solche Geschichten, die es mehr als wert sind, seine Zeit und Hingabe dafür zu geben.

PS: Auch wenn es Englisch ist: bitte, bitte, lest einfach mal rein.
Man kommt gut mit und versteht eigentlich alle Zusammenhänge. Lasst euch davon nicht entmutigen, denn die Story ist es wert!

Herzlichst,
Eure Nazurka

Dienstag, 10. September 2013

Bücherwurmbilanz August

Liebe Leserinnen und Leser,

etwas verspätet aufgrund meines Urlaubs gibt es nun dennoch meine Lesestatistik aus dem Monat August. Für mich der bislang lesereichste Monat des Jahres mit sieben gelesenen Büchern, immerhin. Hier könnt ihr sehen, welche Romane ich im August gelesen habe:

  1. Der Weg in die Dunkelheit 01. Die Erwählte Erica O'Rourke ****
  2. Romeo für immer (02.) - Stacey Jay *** (noch unrezensiert)
  3. Geisterhauch (02.) - Darnyda Jones ***** (noch unrezensiert)
  4. Starcrossed Trilogie 03. Göttlich verliebt - Josephine Angelini ****
  5. Der Atem der Angst - Alexa Henning von Lange *** (noch unrezensiert)
  6. Das Buch der Schatten 04. Flammende Gefahr - Cate Tiernan **** (noch unrezensiert)
  7. Nur die besten überleben 01. Die Auslese - Joelle Charbonneau ****
Neben einigen neuen Reihen konnte ich diesen Monat tatsächlich in bestehenden Reihen weiterlesen, sogar zwei abschließen. Neben diesen gelesenen Büchern gab es allerdings noch zwei weitere Rezensionen, die da wären:
  1. Golem und Dschinn – Helene Wecker (Rezensionsexemplar)
  2. Die Auslese - Nur die besten überleben – Joelle Charbonneau (Rezensionsexemplar)
  3. Lebe lieber übersinnlich 02. Dreams ‘N‘ Whispers – Kiersten White
  4. Twin Souls 01. Die Verbotene – Kat Zhang
  5. Third Grave Dead Ahead (03.) – Darynda Jones
  6. Forth Grave Beneath My Feet (04.) – Darynda Jones
  7. Fifth Grave past the Light (05.) – Darynda Jones
  8. Black City (01.) – Elizabeth Richards
  9. Defiance (01.) – C.J. Redwine
SuB: 919

Zwar kamen im Urlaub noch ein paar dazu, da ich allerdings erst vor zwei Tagen wieder gekommen bin, werden diese dem Monat September zugerechnet. 

TOP und FLOP im September

Klarer TOP im September ist für mich "Geisterhauch" von Darynda Jonas. Der erste Band hat mir schon gut gefallen, aber der zweite topt ihn um Längen. Mehr Charme, mehr Humor, mehr Spannung und durchweg stimmig überzeugt der Roman auf ganzer Länge. Meine Rezension dazu wird schon bald erscheinen und ich kann euch die Serie wirklich nur empfehlen. Die nächsten vier Bände sind schon auf englisch auf meinem SuB gelandet. 

Der FLOP des Monats ist leider ein Buch, von welchem ich so viel erwartet habe - "Romeo für immer" von Stacey Jay fing so gut an, knüpfte so toll an den Ereignissen von "Julia für immer" (welches einfach umwerfend schön war) an - und endete leider in einer faden, öden und scheinheiligen Handlung, langweiligen Dialogen, absolut kitschigem und klischeehaftem Liebessäuseln, dass sich sogar mir irgendwann der Hals umdrehte. Was einen schönen Abschluss bringen sollte, bringt leider nichts weiter als Enttäuschung und wird auch in der Rezension nur ganz knapp seine drei Sterne von mir erhalten...

Was der September bringt

Aufgrund einiger Probleme bei Blogger bislang leider noch nicht viel. Die nächsten Tage jedoch sollen meine Favoriten für den Monat September, sowie ein paar tolle booknews und Rezensionen online gehen. Euch erwartet seit ewig langer Zeit mal wieder ein Gewinnspiel zu einem aktuellen Titel und ich verrate euch, welche Romane bald in den Kinos zu finden sein werden. Außerdem erhaltet ihr noch einen Bericht aus London und ich werde euch wieder einige meiner Neuzugänge vorstellen. Vielleicht kommt diesen Monat auch mal wieder ein Zustandbericht und eine Kolumne - je nachdem, was die Zeit bringt neben den ausstehenden Prüfungen. Bis dahin aber euch allen viel Spaß beim Lesen!

Herzlichst,
Eure Nazurka

Montag, 9. September 2013

Nur die besten überleben 01. Die Auslese - Joelle Charbonneau

Ein beeindruckendes Debüt.

Die Auslese

Klappentext:

Sie wurde auserwählt, um zu führen – oder zu sterben.

Nach den verheerenden Fehlern der Vergangenheit war sich die Gesellschaft einig, dass nur noch die Besten politische Macht ausüben dürfen. Von nun an sollten Psychologen darüber urteilen, in wessen Händen die Zukunft des Landes liegen sollte. So entstand die Auslese.

Cia ist sechzehn, als sie zu den Prüfungen antritt, die darüber entscheiden, ob man für ein Amt geeignet ist. Zunächst ist sie von Stolz erfüllt – bis die erste Kandidatin stirbt. Jetzt wird Cia von Angst erfasst, denn sie erkennt: nur die Besten überleben…“

Informationen zur Autorin:

Joelle Charbonneau begann mit dem Schreiben, als sie noch Opernsängerin war. Heute ist die Schriftstellerei ihre größte Leidenschaft. Joelle Charbonneau lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihrem Sohn in der Nähe von Chicago. Wenn sie nicht schreibt, arbeitet sie als Schauspiel-und Stimmtrainerin.

(Aus: Die Auslese, Informationen zur Autorin)

Rezension

Cia ist sechszehn, als sie für die Auslese bestimmt wird. Ihr Traum, dem sie seit Langem nachhängt, wird endlich war. Doch schon rasch wird ihre Freunde und ihr Stolz von den Prüfungssituationen der Auslese getrübt – nicht nur, dass ihr Vater sie warnt, niemandem zu vertrauen. Schon bald stirbt die erste Kandidatin und alle sehen lediglich zu. Bald schon findet sich Cia in einem rasanten Spiel um Leben und Tod wieder. Und dabei trügt der Schein, wer Freund – oder aber auch Feind sein könnte.

Mit „Die Auslese“ gelingt Joelle Charbonneau ein beeindruckendes Debüt im Genre der Dystopien. Obgleich viele Charakteristika und Klischees bedingt werden, schafft die Autorin es, mit Feinarbeit und innovativen Details eine Geschichte zu erschaffen, welche neuen Input im Genre der postapokalyptischen Romane gibt. Beginnt die Story dabei leichthin mit der Zeremonie der Abschlussklasse Cias, entwickelt sich schon bald aus der scheinheiligen, friedvollen Welt ein Wettlauf um Leben und Tod. Dabei begreifen nicht nur die Hauptcharaktere, sondern auch einige wichtige Nebenfiguren, dass es sich bei den Prüfungen um mehr handelt, als zunächst angenommen wird.

Mit Cia findet sich innerhalb der Storyline ein mutiger und kluger Charakter wieder, welchen man sehr schnell ins Herz schließt. Obgleich sie nicht perfekt ist, Fehler macht und selbst Zeuge ihrer Naivität werden muss, ist es genau das, was eine Identifikation des Lesers mit der Figur ausmacht. Herz und Vertrauen in einer Situation, wo beide Eigenschaften zur Hürde werden könnten, stützt Cia sich auf Erziehung ihrer Eltern und den Respekt gegenüber ihrer Mitmenschen und der Natur. Eigenschaften, die die wenigsten der Kandidaten  besitzen, welche zumeist skrupellos genug sind, ihre Mitstreiter ein für alle Mal auszuschalten. Mit Tomas, einer weiteren Hauptfigur der Geschichte, findet Cia einen Verbündeten. Doch beide müssen sich öffnen und vertrauen lernen, um sich selbst weiterzuentwickeln und Gefahren zu bestehen – welche beide auf eine harte Probe stellt.

Im Verlaufe der Geschehnisse und dem Fortlauf der Prüfungen fällt die Maskerade der netten und ehrenhaften Auslese – was bleibt ist Misstrauen, Angst und purer Überlebensinstinkt, welcher den klügsten Köpfe der Nation ihre niederträchtigsten Charaktereigenschaften offenbaren lässt.  Vertrauen führt fast zum sofortigen Tod, Bündnisse sind mit Vorsicht zu genießen und List und Verrat an der Tagesordnung. Mit fortschreitender Seitenzahl erfährt man immer mehr verräterische Details über die Regierung, ebenso wie unbekannte Verbündete Cia bei der Auslese unterstützen. Zwar sind Informationen rar gesät, allerdings erhält der Leser doch genug um voller Spannung die Handlung zu verfolgen. Auch schafft die Autorin es, ihre Leser gekonnt zu verwirren und ihren Geist herauszufordern, was den Roman zu einem schirren Krimi werden lassen. Wenn man das Ende des Romans betrachtet, wird einem allerdings heiß und kalt. Getreu dem Motto Wer nicht wagt, der nicht gewinnt, setzt Charbonneau gekonnte Lücken ein und zieht mit dem Finale des Romans alle Register. Trotz – oder gerade wegen - dem nervenaufreibendem Cliffhanger zieht sich die Wartezeit zum nächsten Band in die Länge.  Man darf gespannt sein, was Joelle Charbonneau in den Folgebänden aus ihrer Feder zaubern wird.

Fazit

Die Auslese von Joelle Charbonneau ist ein beeindruckendes Debüt, welches gängige Grundgedanken und Merkmale des Genres gekonnt mit innovativen Feinheiten verbindet. Sympathische Charaktere, eine tolle Storyline und viel Spannung tragen zu einem Nervenkitzel bei, der im Cliffhanger des Romans seinen Höhepunkt findet. Eine klare Leseempfehlung für Liebhaber des Genres!

Pro & Contra

+ Sympathische Charaktere
+ Spannung
+ Erwartungsvoller Cliffhanger
+ Verknüpfung von innovativen Ideen und Klischees

o Einfach gehaltener Sprachstil
o Nicht gänzlich ausgeschöpftes Potenzial

- Das gewisse Etwas fehlt

Bewertung:

Handlung: 4/5
Charaktere: 4/5
Lesespaß: 4,5/5
Preis/Leistung: 4/5

Insgesamt:

Joelle Charbonneau
Trilogie
Verlag: penhaligon, Hardcover
Genre: Dystopie; Roman
Originaltitel: The Testing
E.Termin: 26. August 2013 (Ausgabe von penhaligon)
ISBN/ASIN: 3764531177
ISBN-13: 978-3764531171
Preis: 16,99 €, 416 Seiten

Auslosung LYX Challenge Gewinnspiel

Liebe Teilnehmer der Lyx Challenge,

da ich vergangene Woche in London, England, war, konnte ich die Gewinnspielauslosung leider nicht schon früher posten. Dies möchte ich nun allerdings nachholen. 37 Teilnehmer der Challenge haben bei diesem Gewinnspiel mitgemacht, dafür möchten Sarah und ich uns bei euch bedanken! Doch es kann nur drei Gewinner geben.

Nach dem Auslosverfahren (Random.org) haben folgende drei Lyx Challenge Teilnehmer jeweils ein Exemplar von Wettlauf mit dem Tod von Lori Foster gewonnen:

Nr. 29 - Griinsekatze
Nr. 8 - Melek
Nr. 31 - Nici

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner!
Demnächst erhaltet ihr eine Email von uns über die Gewinnbenachrichtigung.
Allen anderen ein kleiner Trost: Es warten noch ganz, ganz viele tolle Aktionen während der Challenge auf euch! Wir freuen uns schon darauf.

Bis dahin!

Herzlichst,
Sarah & Nazurka

Montag, 2. September 2013

2. LYX Challenge 2. Update

Hallo ihr Lieben,

das zweite Update zur LYX Challenge findet ihr diesen Monat bei Sarah auf ihrem Blog buchverliebt. Die Bekanntgabe der Gewinner der August Aktion zur LYX Challenge erfolgt am 08. September!

Den Link zum Update findet ihr unter folgender URL: http://buchverliebt.blogspot.de/2013/09/2-lyx-challenge-2-update.html

Viel Spaß beim Lesen des Updates!

Herzlichst,
Eure Nazurka & Sarah