Freitag, 25. April 2014

Obsidian 01. Schattendunkel - Jennifer L. Armentrout

Gelungener Auftakt einer fantastischen Serie.

Schattendunkel

Klappentext:

"Als die siebzehnjährige Katy Swartz vom sonnigen Florida ins graue West Virginia ziehen muss, ist sie alles andere als begeistert. In ihrem winzigen neuen Wohnort kommt sie in den ersten Tagen nicht einmal ins Internet, was für die leidenschaftliche Buchbloggerin eine Katastrophe ist. Nur mit Mühe lässt sie sich dazu überreden, bei ihren Nachbarn zu klingeln, um "neue Freunde" zu finden. Und lernt so den atemberaubend gutaussehenden, aber bodenlos unfreundlichen Daemon Black kennen. Was Katy jedoch nicht weiß, ist, dass genau der Junge, dem sie von nun an am meisten aus dem Weg zu gehen versucht, ihr Schicksal bereits verändert hat ..."

Informationen zur Autorin:

Jennifer L. Armentrout lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Hunden in West Virginia. Wenn sie nicht gerade mit dem Schreiben eines neuen Buches beschäftigt ist, schaut sie sich am liebsten Zombiefilme an. Ihre E-Books waren in den USA auf Anhieb so erfolgreich, dass sie kurze Zeit später in den Druck kamen und sofort auf die Spitze der New-York-Times-Bestsellerliste kletterten.

Autorenhomepage: www.jenniferarmentrout.com

(Aus: Schattendunkel, Informationen zur Autorin)

Rezension

Katy ist alles andere als begeistert, als sie mit ihrer Mum in einen kleinen Ort nach West Virginia ziehen muss - nur um festzustellen, dass kaum Jugendliche dort wohnen, der Ort grau und öde daherkommt, der nächste Supermarkt erst ein paar Städte weiter zu finden ist und sie zu allem Übel noch nicht einmal Internet hat. Zu allem Übel will ihre Mutter dann auch noch, dass sie sich bei ihren Nachbarn vorstellt - den einzigen Jugendlichen weit und breit. Katy lässt sich dazu breitschlagen ... und lernt dabei Daemon Black kennen, der zwar sexy aussieht, ansonsten aber wirklich ein Arschloch zu sein scheint. Immer wieder geraten die beiden an die Fronten, merken dabei jedoch nicht, dass ihr Schicksal bereits miteinander verknüpft ist ...

»» Ich war schon immer der Meinung, dass die schönsten Menschen - und ich meine wahrhaft schön von innen und außen - diejenigen seien, die sich dessen gar nicht bewusst sind. «
Er suchte meinen Blick und für eine Weile standen wir uns einfach nur gegenüber. 
» Wer mit seiner Schönheit hausieren geht, verschwendet, was er hat. Dessen Schönheit ist vergänglich. Nicht mehr als eine Hülle, die dunkle Leere überdeckt. ««
(Aus: Schattendunkel, S. 84/85)

Mit dem ersten Band der Reihe um die Lux schafft Autorin Jennifer L. Armentrout einen Roman voller Humor, Begeisterungsfähigkeit und innovativen Ideen, gekonnt verpackt und süchtig machend. Grund dafür sind nicht zuletzt die sympathsichen Figuren der Geschichte, die vielen tollen und lebhaften Dialoge und eine spannende Storyline, welche den Roman zu einem Pageturner machen und dem Leser schlaflose Nächte raubt. Schon zu Beginn der Handlung merkt man, dass dieser Geschichte das gewisse Etwas beiwohnt - und die mehr als andere fasziniert, begeistert und und einen in die Welt der Lux eintauchen lässt. Und so scheint es auch gar nicht verwunderlich, dass vor allem die Protagonisten der Story mehr als alles andere zu begeistern wissen. 

Denn Katy und Daemon sind zwei totale Streithähne! Während Katy, Buchbloggerin mit Leib und Seele und ansonsten eher das schlichte Mädchen von nebenan markiert, scheint Daemon das genaue Gegenteil zu sein. Sexy - und ein Arschloch obendrein! Was diese beiden Figuren auszeichnet, ist ihre Lebhaftigkeit, die Inbrunst, mit der sie sich bekriegen, Dinge an den Kopf schmeißen, beschimpfen und fast aufeinander losgehen. Und dann sind da die kleinen Momente, welche zwischen den Zeilen auftauchen, die immer mehr werden und man sich zu fragen beginnt, was das wohl alles für ein Ende nehmen wird. Denn das die beiden Gefühle füreinander entwickeln ist unvermeidlich. Und trotz vieler Streitigkeiten werden sie eben nicht zu nervenden Figuren, werden nicht langweilig, nicht stereotyp. Denn sie besitzen viele Eigenschaften und Charakteristika, welche viel Identifikationspotenzial für den Leser lassen und das Mitfiebern mit den Figuren vorprogrammiert ist.

Doch nicht nur die Figuren können restlos überzeugen. Auch die Handlung selbst weist Tempo und Spannung auf. Überraschende Wendungen sind genauso Teil des Plots wie einige Ruhemomente, in denen man sich einfach nur verlieren möchte. Es ist ein perfektes Zusammenspiel und eine tolle Balance dieser beiden Aspekte, welche sicherlich dazu beitragen, dass der Roman ein absoluter Pageturner ist. Und damit nicht genug: Es finden sich viele tolle und innovative Ideen wieder, welche in den Alltag integriert sind und dennoch besonders hervorstechen und somit das Spiel und die Beziehungsstrukturen zwischen den Figuren positiv beeinflussen. Kein einziges Mal kommt Langeweile auf, ständig ist man gespannt auf neues, schlagfertiges - und auch romantisches. Vor allem mit fortschreitender Seitenzahl steigt dann nochmal die Spannung und mit dem Finale des ersten Bandes tut sich immens viel Potenzial auf, welches in den Folgebänden genutzt werden könnte. Ein Hoch auf den ersten Band dieser Serie, die so viel verspricht und hoffentlich nicht allzu lange auf ihre Folgebände warten lässt - denn diese Geschichte macht süchtig!

Fazit

Obsidan - Schattendunkel von Jennifer L. Armentrout ist ein Roman voller Begeisterungsfähigkeit, innovativen Ideen und lebhaften Figuren, mit denen man mitfiebert und sympathisiert. Überraschende Wendungen, viel Spannung und tolle Dialoge bescheren Lesern dieses Romans schlaflose Nächte - denn hier findet sich ein süchtigmachender Pageturner voll Potenzial für seine Folgebände wieder, welche Fans des Genres unbedingt lesen müssen!

Gesamte Reihe in einem Überblick:

03. Opal - Schattenglanz (24. April '15)
04. Noch unbekannt
05. Noch unbekannt

Pro & Contra

+ Wechselspiel zwischen Spannung und Ruhemomenten
+ Fetzige & ereignisreiche Dialoge
+ Sympathische Figuren
+ Viel Potenzial
+ Begeisterungsfähigkeit
+ Pageturner
+ Innovative Ideen
+ Ein Hach von Science Fiction
+ Liebesgeschichte
+ Humor

Bewertung:

Handlung: 4,5/5
Charaktere: 5/5
Lesespaß: 5/5
Preis/Leistung: 4,5/5
Insgesamt:

Jennifer L. Armentrout
Jugendbuchserie
Verlag: Carlsen, Gebundene Ausgabe
Genre: Jugendbuch/Fantasy; Roman
Originaltitel: Obsidian
E.Termin: 24. April 2014 (Ausgabe von Carlsen)
ISBN/ASIN: 3551583315
ISBN-13: 978-3551583314
Preis: 18,90 €, 400 Seiten

1 Kommentar:

  1. Überall sieht man das Buch momentan :) Ich will es auch haben! :D

    AntwortenLöschen