Freitag, 28. Februar 2014

Blogparade, die Zweite: Wild Roses ~ Die Tränen der Rose von Claire Gavilan [mit Gewinnspiel]

Liebe LeserInnen und Leser,

heute möchte ich euch herzlich zur Teilnahme meiner ersten Blogparade einladen. Bei dieser Parade geht es um einen Roman, welcher gesplittet in mehrere Parts, nach und nach käuflich erwerbbar sein wird. Der Roman als Printausgabe wird jedoch erst im April/Mai diesen Jahres beim Dryas Verlag erscheinen.

Um welches Buch es hier geht?


Den ersten Band der Wild Roses - Die Tränen der Rose von Claire Gavilan.

Nach dem ersten Teil der Blogparade folgt hier nun der zweite Part. Ich werde euch meine Meinung zu "Der Kelte" berichten und ihr müsst wieder die roten Buchstaben zu einem Wort ergänzen, um am Gewinnspiel teilzunehmen! Mehr dazu unten. 

Alle zwei Wochen kommt von meiner Seite aus ein Beitrag zur Blogparade und zu den einzelnen E-Bookparts, welche ich bis dahin gelesen haben werde. An dem Tag, an dem der Beitrag kommt, könnt ihr auch immer den nächsten Teil als Ebook erwerben und so vorab schon in die Geschichte von Rose und Alan eintauchen!

An folgenden Daten werdet ihr etwas über diese beiden auf meinem Blog lesen:

14.02. - Vorstellung der Blogparade & des Gewinnspiels, Meinung zum ersten E-Bookpart
28.02. - Meinung zu "Der Kelte" & Gewinnspielpart 2!
14.03. - Meinung zu "Die Morrigan" & Gewinnspielpart 3!
28.03. - Meinung zu "Die Priesterin" & Gewinnspielpart 4!
14.04. - Meinung zu "Die Gefährtin" & Gewinnspielpart 5!

Was es zu gewinnen gibt, erfahrt ihr weiter unten. Doch vorher möchte ich euch gerne erzählen, wie der zweite Part des Romans mir zugesagt hat:

Meinung Wild Roses - Der Kelte

"Der Kelte" setzt genau dort an, wo "Die Verfluchte" uns zurückgelassen hat. Und nicht nur das: Es erwartet einen einfach mehr: Hintergründe, Spannung, neue Entwicklungen und Figuren, eine rachsüchtige Antagonisten und einige Geheimnisse, welchen wir nun näher auf die Spur kommen. Alan und Rose sind in der Zeit gesprungen und finden sich nun in Paris wieder, wo sie den Erbauer
des Eiffelturms kennen lernen. Doch nicht nur die beiden befinden sich in dieser Zeitzone - auch Rose' beste Freundin ist da und entpuppt sich als Mitwisserin! Welche Rolle genau sie in diesem Chaos spielt wird allerdings noch nicht ganz klar. Auch die Morrigan ist wieder da und quält Alan und Rose. Diese beiden müssen einen Weg finden, den Fluch und die damit einhergehenden Jahrtausende alten Schmerzen zu brechen.

Was ich besonders mochte, ist der Spannungsaufbau der Storyline. Durch die vielen neuen Informationen, auch wenn diese noch nicht ganz durchsichtig daherkommen, entwickeln sich neue Fäden innerhalb des Handlungsstrangs und man hat das Gefühl, als Leser kommt man dem Kern des Konflikts endlich näher. Doch man wird wohl noch eine Weile unwissend bleiben, denn der Auslöser wird nur kurz dargestellt und es sind noch viele offene Fragen vorhanden, welche beantwortet werden müssen! Auch habe ich das Gefühl, dass die Autorin selbst besser in ihren Plot gefunden hat! Der Schreibstil ist wieder klar und schön und gestaltet so das Setting und die Atmosphäre mit Hilfe von Detailarbeit mit! Auch die Entwicklungen der Figuren, wenn auch nicht sehr hochtrabend auf diesem kurzen Stück der Geschichte, sind authentisch mit anzusehen und wieder erwarten einen einige überraschende Wendungen. Auch die Antagonistin nimmt Formen an und zeigt sich diesmal deutlicher von ihrer Seite. Hier sind zwei tolle Gegenspielerparteien entstanden, denen man gerne auf ihrer Fehde folgt. Am Ende lässt der Cliffhanger einen etwas sprachlos zurück, doch die Wartezeit ist nicht lang und ich freue mich auch schon auf den nächsten Part dieser vielversprechenden Geschichte, "Die Morrigan"!

Ab April/Mai 2014 im
Handel
Wenn du gespannt bist, wie es nach dem ersten Band weitergeht, kannst du dir ab heute den zweiten Teil des Buches als Ebook herunterladen. Den Link dazu findest du HIER

Und nun kommen wir zum Gewinnspiel, welches natürlich einen wichtigen Teil der Blogparade ausmacht. Zu gewinnen gibt es nämlich das sagenumwobene Amulett, indem es sich um den Roman dreht, sowie eine Printausgabe des Romans, sobald dieser erschienen ist.

Was ihr dafür tun müsst?

Begleitet die Blogparade mit. In jedem Beitrag findet ihr rot markierte Buchstaben, welche jeweils pro Beitrag ein Wort ergeben.

Toms Silber Schmuck
Was ihr tun müsst, ist ganz einfach: Einfach dieses Wort als Kommentar unter diesen Beitrag posten, einen Namen und eine Emailadresse hinterlassen, und schon landet ihr (wenn ihr alle Wörter richtig erraten und jeweils immer einen Kommentar unter dem dazugehörigen Beitrag verfasst habt) im Lostopf!

Hier findet ihr noch ein Foto des Anhängers das ihr gewinnen könnt! (In echt sieht es noch viel, viel schöner aus...)

Mit freundlicher Unterstützung von Toms Silber Schmuck und dem Dryas Verlag!

Ich freue mich auf eure Kommentare und wer weiß - vielleicht zieht ja die Geschichte um Rose und Alan noch weitere von euch in den Bann...

Herzlichst,
Eure Nazurka

Donnerstag, 27. Februar 2014

Amber Rain - Felicity La Forgia

Ein hochpsychologischer und ambivalenter Erotikroman, der es in sich hat.

Amber Rain

Klappentext:

"Eine Liebe, stärker als die Grenzen von Ethik und Moral.
Leidenschaft und eine Tour de Force in die Abgründe aus Lust und Verlangen.


Amber Rain Nicholas lebt für die Bühne. Eine Agoraphobie, die irrationale Angst, sich auf offenen Plätzen zu verlieren, fesselt sie jedoch an ihr Zuhause. Um ihre Leidenschaft, das Theaterspiel, dennoch ausleben zu können, hat sie sich ein ungewöhnliches Hobby ausgesucht.

Dr. Richard Crispin Holloway ist psychiatrischer Gutachter, Neurologe und bewunderter Shibari-Künstler. Zwei Bereiche seines Lebens, die er konsequent trennt. Durch seinen feinen Spürsinn hat sich Richard einen Namen in der medizinischen Welt gemacht. In seinem Privatleben ist er Crispin, der Dom. Doch die Grenzen seiner zwei Leben verwischen, als er eines Abends eine Frau am Telefon hat, die ihn vom ersten Augenblick an fasziniert. Angeblich heißt sie Josie. Und Josie will spielen …"
(Quelle)

Zur Autorin:

Hinter dem Pseudonym Felicity La Forgia steckt das Autoren-Duo Corinna Vexborg und Nicole Wellemin. 2011 haben sich die Autorinnen in einem Online-Forum für Schriftsteller kennengelernt. Corinna ist gelernte Restaurantfachfrau und lebt mit ihrem Mann und vier Katzen auf der Insel Fünen in Dänemark. Nicole lebt mit ihrer Familie in einem Reihenhausidyll östlich von München und arbeitet als Produktmanagerin bei einem DVD-Label.

(Quelle: SiebenVerlag, Informationen zur Autorin)

Rezension

Amber Rain ist ruhig, in sich gekehrt - und wird regelmäßig von Panikattacken ihrer Möglichkeiten im Leben beraubt. Das einzige, was ihr Freude bereitet, ist die Schauspielerei. Dort kann sie aufgehen, frei sein von Ängsten und den Dämonen ihrer Vergangenheit. Doch bei einem Casting an einem öffentlichen Ort bricht eine Panikattacke aus. Sie landet bei der Polizei und muss sich psychologisch untersuchen lassen. Was Amber jedoch nicht weiß: Der Psychologe und Arzt Dr.Holloway ist fasziniert von ihrem Wesen. Doch er selbst hat ein Ventil, seine inneren Dämone freizulassen. Als sie dann ausgerechnet ihn anruft, um ihre schauspielerischen Talente an wahllosen Menschen am Telefon zu trainieren, wie sie es bereits seit Jahren tut, beginnt eine aufregende Reise in neue Gefilde der Erotik - aber auch eine Reise auf dem Weg zu sich selbst. Wird sie es schaffen, ihre inneren Dämonen zu bekämpfen?

Amber Rain ist ein Erotikroman, welcher nicht deutlicher ambivalent sein könnte. Dabei scheinen schon die Charakterkonstellationen skurril zu sein: Eine Protagonistin, Amber Rain, welche psychisch labil ist und durch BDSM lernt, ihre Welt mit anderen Augen zu sehen und stark zu werden - und ein Arzt und Psychologe, Dr. Holloway, welcher durch seine Neigungen fast schon grotesk in seinem Beruf anmutet. Auf der Basis völliger Ambivalenz und einer hochpsychologischen Handlung schafft die Autorin einen knisternden Erotikroman, welcher nicht mehr zum Nachdenken anregen könnte und gleichzeitig Lust am Lesen beschert.

Das Wichtigste und das Hauptelement, welches die Geschichte ausmacht, sind sicherlich die Charaktere. Zwei unterschiedliche Figuren, beide behaftet mit inneren Dämonen, beide auf der Suche zu sich selbst oder zumindest bei der Findung derselben. Ambivalenter könnte man Protagonisten kaum zeichnen und dennoch gelingt dies hier nahezu perfekt. Amber und Dr. Holloway alias Crispin verkörpern eine interessante und hochauthentische Beziehung, welche sich so völlig aus dem Nichts entwickelt und dennoch die Macht besitzt, beide aus der Welt zu reißen. Sie geben sich und nehmen sich die Dinge die sie brauchen voneinander und ergänzen sich aus tiefstem Herzen. Es ist mehr als faszinierend nicht nur den Neigungen Crispins und der Einführung Ambers im Bereich ihrer erotischen Spiele beizuwohnen, sondern auch eine sich emotional aufbauende Verbindung wachsen zu sehen, welche auf ehrlichen und direkten Worten beruht. Vertrauen ist ein Gut, welches höchste Priorität hat. Beide vertrauen sich - und doch ist genau dies der Punkt, der beide vor eine Hürde für ihre Beziehung stellt. Vor allem aber der psychologische Hintergrund beider Figuren ist ein wichtiges Motiv, welches immer wieder im Fokus der Handlungen und Emotionen der beiden Charaktere auftaucht und dem Leser so überdeutlich diese äußerst seltene Konstellation zweier Menschen tiefgründig zu durchleuchten. Beide wirken authentisch und unglaublich klar in ihrer Zeichnung und wachsen dem Leser mit ihren Worten und Taten sehr ans Herz.

Doch auch die Handlung muss deutlich hervorgehoben werden. Ein positiver Punkt ist sicherlich, dass die Autorin sich auf einen Teilbereich des BDSM spezialisiert und nicht mit der großen Vielfalt dieses Lifestyles den Leser erschlägt. So wird genug Raum für eine Detailebene geschaffen, welche Atmosphäre und Authentizität vielschichtig zeichnet. Desweiteren findet mehr statt als nur plumper Sex: Es ist eine wunderbare Umschreibung der Geschichten zweier Menschen, welche sich durch diesen Lifestyle ihrer Sicherheiten gewiss sind: Amber, um ihre Stärke zu finden und über sich selbst hinauszuwachsen, Crispin, um ein Ventil für seine Aggressivität zu schaffen. Die erotischen Szenen fallen dabei vor allem in den Bereich des Bondage, welcher hier den Hauptaugenmerk im Bezug auf die BDSM Szene erhält. Doch auch die tief psychologische Ebene treibt den Leser durch die Geschehnisse und Ebenen der Geschichte und treffen mehr als häufig einen Nerv. Hier findet sich bis zum Schluss eine überaus faszinierende und prägende Story wider, welche tiefe Eindrücke hinterlässt und einen nach mehr aus der Feder dieser Autorin lechzen lässt.

Fazit

Amber Rain von Felicity La Forgia ist ein hochpsychologischer Erotikroman, welcher deutlich die Erwartungen übertrifft. Eine überaus ambivalente Struktur innerhalb der Figuren und der Handlung, sowie eine tolle Detailarbeit, welche Atmosphäre und Setting authentisch prägt, sind nur wenige der überraschend positiven Aspekte, welche jeden Fan des Erotikgenres nach diesem Roman greifen lassen sollte! Tiefgreifend, hochemotional und berührend.

Pro & Contra

+ Psychologische Tiefe
+ Ambivalenz der Figuren und der Handlungen
+ Spannung
+ Spezialisierung auf eine Ebene des BDSM
+ Detailarbeit
+ Setting und Atmosphäre
+ Der Begriff der Kunst und des Künstlers
+ Feine Ausarbeitung der erotischen Szenen

o Augenmerk fast ausschließlich auf Protagonisten gerichtet
o Das Ende ist unspektakulärer als erwartet wird, allerdings nicht weniger gut

Bewertung:

Handlung: 4,5/5
Charaktere: 5/5
Lesespaß: 5/5
Preis/Leistung 4,5/5

Insgesamt:

Felicity La Forgia
Einzelroman
Verlag: SiebenVerlag, Broschiert
Genre: Erotik; Roman
Originaltitel: Amber Rain
E.Termin: Februar 2014 (Ausgabe von SiebenVerlag)
ISBN/ASIN: 3864433614
ISBN-13: 978-3864433610
Preis: 14,90 €, 212 Seiten

Mittwoch, 26. Februar 2014

Neue Bücher

Liebe Freunde,

wie in meinem vorherigen Bücher-Vorstellungspost hatte ich ja bereits angekündigt, dass ich ziemlich mit meinen Vorstellungen hinterherhinke und natürlich versuche, das aufzuholen. Daher möchte ich euch natürlich gerne weitere Neuerscheinungen vorstellen.

Viel Spaß beim Stöbern!


Gib mir deine Seele - Jeanine Krock

Dies ist ein Buch gewesen, welches ich noch von der Frankfurter Buchmesse letztes Jahr mitgenommen habe. Da scheiden sich ja die Geister und das Cover ist einfach soooo wundervoll... da war es klar, dass es in meinem Regal einziehen muss!

Silo - Hugh Howey

Silo ist eines der Bücher, die mir empfohlen wurden. Daher durfte auch das auf der Messe bei mir einziehen, allerdings glaube ich nicht, dass es demnächst gelesen wird. Dafür liegen hier erstmal ziemlich viele andere Bücher, die gerade meine Aufmerksamkeit aus sich ziehen.


Er steht auf dich! - Dr, Stefan Woinoff

Tatsache: Es ist ein Sachbuch. Ich lese wirklich selten Sachbücher, da sie oftmals einfach trocken sind und man sie kaum in einem Rutsch durchlesen kann. Dennoch hat dieses mein Interesse geweckt. Ich habe auch schon angefangen, allerdings ist es eine Zwischenlektüre, wo ich immer mal wieder ein bisschen lesen werde. Da müsst ihr definitiv noch eine Weile auf die Rezension warten! 

Nachtlilien - Siri Lindberg

Dieses Buch wurde mir von der Pressereferentin von Piper empfohlen, welche total begeistert war! Also durfte ich es direkt auf der Messe mitnehmen, bin nur bislang leider noch nicht dazu gekommen mal reinzulesen. Ich hoffe, ich komme bald dazu!

Luc ~ Fesseln der Vergangenheit - Stefanie Ross

Dieses Buch habe ich bei der Signierstunde auf der Messe von LYX geschenkt bekommen - und mir natürlich sofort signieren lassen! Leider habe ich auch hier noch nicht reinlesen können, allerdings gibt es so viele positive Stimmen zu dem Roman, dass es wohl nicht mehr lange dauern wird, bis ich doch anfange es zu lesen.

Sieben Minuten nach Mitternacht - Patrick Ness

Auch ein Buch, was mir - quasi von allen, die es gelesen haben - wärmstens ans Herz gelegt wurde. Ich habe bereits mal reingeblättert und mir die tollen Illustrationen angeschaut. Allerdings konnte ich auch für diesen Roman leider noch nicht die Zeit aufbringen. Aber bald, bald...


Nephilim - Gesa Schwartz

Ja, erstaunlicher Weise habe ich bislang fast alle Bücher von Gesa Schwartz hier, nur leider bislang noch kein einziges gelesen. Mag wohl an den atemberaubenden Covern liegen, die LYX ja so kennzeichnen. Der erste Band der Trilogie klingt aber super vielversprechend und ich hoffe, dass ich es vielleicht noch zur LYX Challenge lesen kann.

Angelos - Gesa Schartz

Und das Band 2 gleich auch einziehen durfte versteht sich ja denke ich von selbst. 

Feind - Robert Corvus

Dies ist auch der erste Band einer Trilogie, welche mein Interesse zu wecken wusste. Und obwohl die Cover recht schlicht sind, gefallen sie mir sehr gut. Auch dieses Buch durfte ich auf der Messe mitnehmen und ich bin schon gespannt darauf.

Knecht - Robert Corvus

Und auch hier durfte Band 2 direkt mitkommen.

Und, habt ihr Bücher entdeckt, die ihr selbst besitzt oder schon gelesen habt?
Ich bin auf jeden Fall gespannt auf eure Kommentare.

Herzlichst,
Eure Nazurka

Dienstag, 25. Februar 2014

Die Runen der Macht 01. Der verfluchte Prinz - Philippa Ballantine

Ein gelungener und spannender Auftakt um die Runen der Macht!


Der verfluchte Prinz


Klappentext:

"Nur die Magie der Runen hält die Welt der Toten fern ...

Die Magierin Sorcha Faris erhält von ihrem Orden den Auftrag, an den äußersten Rand des Kaiserreichs zu reisen. Dort wurde ein Dorf von mächtigen Geistwesen überrannt. Am Ziel ihrer
Reise trifft sie einen Mann, der schon fast eine Legende ist - und im gesamten Reich gesucht wird. Raed Rossin ist der Sohn des gestürzten Kaisers und durch einen grausamen Fluch an die Welt der Geister gebunden. Sorcha begreift, dass er ihre einzige Chance ist, die Invasion aus der Anderwelt zu bekämpfen."

Zur Autorin:

Philippa Ballantine wurde in Neuseeland geboren. Sie hat Englisch und Bibliothekswissenschaft studiert und als Bibliothekarin gearbeitet, bevor sie mit dem Schreiben begann. Für ihre Romane wurde sie mit dem Sir Julius Vogel Award ausgezeichnet.

Autorenhomepage: www.pjballantine.com

(Aus: Der verfluchte Prinz, Informationen zur Autorin)

Rezension

Nach einem Geistangriff mitten in der Stadt, bei welchem ihr Ehemann schwer verwundet wird, bekommt Sorcha, die mächtigste Aktive Diakonin der Gilde, einen neuen Partner zugeteilt: Merrick Chambers. Dass dieser gerade erst seine Novizenausbildung abgeschlossen hat, trägt nicht gerade zu Sorchas Laune bei. Als die beiden in das ferne Dorf Ulrich geschickt werden, wo unnatürlich hohe Geistaktivitäten das Dorf heimsuchen, werden sie auf ihrem Weg immer wieder von noch nie dagewesenen Formen der Geistwesen attackiert. In Ulrich angekommen treffen sie auf Raed Rossin, den verfluchten Prinz. Schnell wird klar, dass sie sich zusammen tun müssen, denn Intrigen in den höchsten Ränken des Reiches offenbaren sich ihnen. Und sie müssen alles daran setzen, gemeinsam ihre Welt vor der Anderwelt zu beschützen.

Mit dem ersten Roman der Runen der Macht schafft Autorin Philippa Ballantine eine beachtliche und vor allem innovative Geschichte rund um eine Geisterwelt, welche so noch nicht betrachtet wurde. Dabei wird man vollkommen in die phantastische Welt gezogen, die sich dem Leser hier bietet. NIcht nur absolute Spannung und ein hohes Maß an Detailarbeit lässt die Qualität der Story erkennen, sondern auch die überraschenden Wendungen und stets neue Geheimnisse machen den roten Faden der Geschichte einzigartig.

Beginnend bei den Charakteren der Story fällt sofort Sorcha, Protagonistin der Geschichte, ins Blickfeld: Sie strahlt eine starke, abgehärtete Persönlichkeit aus. Auch Arroganz und Selbstsicherheit sind Eigenschaften, welche bei ihr stark ausgeprägt sind. Ganz anders erscheint da Merrik Chambers, ihr neuer Partner und ebenfalls eine wichtige Figur in der Storyline. Sein ruhiges Gemüt und seine überlegten Handlungen strafen sein Alter Lügen. Und dann wäre da noch der verfluchte Prinz, Raed Rossin, welcher durch einen grausamen Fluch an die Geisterwelt gebunden ist. Er wirkt in sich gekehrt, hat jedoch einen stark ausgeprägten Beschützerinstinkt und würde sein Leben geben um sein Volk und seine Liebsten zu beschützen. Die Mischung dieser drei Protagonisten macht die Geschichte aus: Manchmal explosiv, oft humorvoll und nicht selten gefährlich. Alleine sind die Figuren wunderbar gezeichnet; das einzige, was etwas mangelt ist die Tiefe im Bezug auf die emotionale Ebene und die Beziehungsstrukturen unter sich. Diese wirken noch etwas zu konstruiert, um wirklich authentisch zu wirken.

Zur Handlung selbst lässt sich sagen: Wow. Ein ständiges hin und her, welches den Plot unglaublich abwechslungsreich gestaltet und ständige Überraschungen sorgen dafür, dass man immer und immer weiterlesen will. Die Atmosphäre und das Setting sind wunderbar detailliert gezeichnet und wirken somit mehr als authentisch. Auch die Beschreibung der Diakone, der Magier, und der Anderwelt mit den verschiedenen Geistwesen und den Runen der Macht kommt gut daher. Und was diese Geschichte im Besonderen kennzeichnet sind zwei Dinge: Es gibt nicht nur einen Höhe- bzw. Wendepunkt innerhalb der Storyline, sondern gleich mehrere. Und: Der rote Faden ist gut versteckt. Hat man zunächst das Gefühl, man wüsste, was auf einen zukommt, so sieht man sich immer wieder Überraschungen entgegen - und diese strotzen nur so vor kreativen Ideen! Auch zum Ende der Geschichte hin fiebert man mit, wie alles ausgeht, und obgleich dieses vielleicht etwas zu knapp geraten ist, kann man nicht anders als sich auf den nächsten Band der Serie zu freuen! Hier steckt eine Story voller Potenzial, welches hoffentlich auch in den Folgebänden wieder von der Autorin aufgegriffen wird.

Fazit

Der verfluchte Prinz von Philippa Ballantine ist eine innovative und kreative Geschichte um zwei Welten. Die authentische Darstellung der Umgebung, die Spannung und auch die Detailarbeit sind nur wenige positive Aspekte, welche diese Story aus dem Mainstream heraushebt. Einzigartige und individuelle Figuren, sowie überraschende Wendungen machen diesen Roman zu einem besonderen Lesevergnügen! Fans der Fantasy, die was neues suchen, sind mit dieser Reihe gut beraten.

Gesamte Reihe in einem Überblick:

03. Das zerbrochene Band 
04. Geisterzeichen

Pro & Contra

+ Individuelle Figurenzeichung
+ Tolles Setting und Atmosphäre
+ Grundaufbau der Story
+ Innovativ und voller Kreativität
+ Spannend
+ Stetige Überraschungen
+ System der Anderwelt

- Beziehungsstrukturen und Emotionen der Charaktere wirken noch zu konstruiert
- Ende kommt etwas zu kurz

Bewertung:

Handlung: 4,5/5
Charaktere: 4/5
Lesespaß: 4/5
Preis/Leistung: 4/5

Insgesamt:

Philippa Ballantine
Fantasyserie
Verlag: Lyx Egmont, Taschenbuch
Genre: Fantasy; Roman
Originaltitel: Geist
E.Termin: 09. August 2013 (Ausgabe von Lyx Egmont)
ISBN/ASIN: 3802586468
ISBN-13: 978-3802586460
Preis: 12,99 €, 416 Seiten

Montag, 24. Februar 2014

booknews: Der neue Roman von Trudi Canavan: "Thief's Magic"

Liebe Fans und Anbeter der werten Fr. Canavan,

jaaaa, endlich wird es was neues aus ihrer Feder geben, man kann's kaum glauben! Am 13. Mai 2014 erscheint der erste Band einer neuen Reihe, welcher den Namen "Thief's Magic" trägt beim Orbit Verlag (Englisch!!!). Sehnsuchtsvoll warte sicherlich nicht nur ich auf neues aus ihrer Feder. Spätestens nach der Frankfurter Buchmesse letztes Jahr hatte sie ja schon Andeutungen gemacht und ich weiß nicht, ob ich wirklich bis zur deutschen Übersetzung warten kann und will.

Für alle, denen es ähnlich geht wie mir findet ihr hier das Cover sowie den Klappentext:

Thief's Magic - Trudi Canavan

In a world where an industrial revolution is powered by magic, Tyen, a student of archaeology, unearths a sentient book called Vella. Once a young sorcerer-bookbinder, Vella was transformed into a useful tool by one of the greatest sorcerers of history. Since then she has been collecting information, including a vital clue to the disaster Tyen’s world faces.

Elsewhere, in a land ruled by the priests, Rielle the dyer’s daughter has been taught that to use magic is to steal from the Angels. Yet she knows she has a talent for it, and that there is a corrupter in the city willing to teach her how to use it – should she dare to risk the Angels’ wrath.

But not everything is as Tyen and Rielle have been raised to believe. Not the nature of magic, nor the laws of their lands.

Not even the people they trust.

(Quelle)

Den Roman könnt ihr hier bei amazon vorbestellen.
Nähere Informationen zum Roman bekommt ihr auf der Verlagsseite.

Herzlichst,
Eure Nazurka

Sonntag, 23. Februar 2014

Die Kriminalfälle des IAIT 01. Der Elbenschlächter - Jens Lossau & Jens Schumacher

Ein anspruchsvoller Thriller rund um Magie!

Der Elbenschlächter

Klappentext:

"Fünf tote Elbenjünglinge innerhalb weniger Tage und alle auf magische Weise ihres Blutes beraubt - Ein Fall für das IAIT, das Institut für angewandte investigative Thaumaturgie, spezialisiert auf die Aufklärung magischer Verbrechen. Seine beiden besten Agenten, Lichtadept Meister Hippolit und
Jorge der Troll, werden ausgeschickt, um dem rätselhaften Elbenschlächter auf die Spur zu kommen. Die Entdeckungen, die sie dabei machen, überraschen sogar die beiden erfahrenen Ermittler ..."

Zu den Autoren:

Jens Lossau und Jens Schumacher, geboren 1974, veröffentlichen seit Mitte der 90er Jahre zusammen und solo in unterschiedlichen Genres. Lossau legte zuletzt den Thriller Dunkle Nordsee vor, Schumacher hat sich als Verfasser zahlreicher Kinder- und Jugendbücher einen Namen gemacht. Als Autorenduo haben Lossau und Schumacher eine Reihe von Krimis und Kurzgeschichtenbänden verfasst. Der Elbenschlächter ist ihr erster gemeinsamer Ausflug in die Fantasy.

Autorenhomepage:

Jens Lossau: www.jenslossau.de
Jens Schumacher: www.jensschumacher.de

(Aus: Der Elbenschlächter, Informationen zu den Autoren)

Rezension

Wenn es um magische Verbrechen geht, sind diese beiden besonders gefragt: Ermittler Hippolit und der Troll Jorge haben schon so manch düsteres Verbrechen aufgedeckt und auch diesmal kommen sie zum Einsatz: Fünf Elbenjünglige wurden alle in kürzester Zeit ermordet. Die beiden Ermittler machen sich auf die Suche nach Spuren und Hinweisen, wer für diese Taten verantwortlich sein könnten und geraten dabei immer tiefer in Entdeckungen, welche Grundfeste zu erschüttern drohen. Um auch ihr eigenes Leben zu retten, müssen sie so schnell wie möglich den Mörder finden - koste es, was es wolle.

Mit dem ersten Fall des IAIT, Der Elbenschlächter, schaffen die Autoren Jens Lossau und Jens Schumacher einen beeindruckenden Roman voller Spannung, Gänsehaut und Humor. Nicht nur der Thrill-Faktor ist ständig präsent - auch die Magie kommt nicht zu kurz. Es herrscht eine perfekte Balance vor, welche nur noch durch einem ausgeprägt schönen und vielfältigen Sprachstil und der Zeichnung individueller und faszinierender Figuren ergänzt wird. Und während man sofort in die Handlung einsteigt und sich gemeinsam mit den beiden wirklich voneinander zu differenzierenden Ermittlern auf die Suche nach dem Mörder begibt, wird einem vielfältige und auch humorvolle Unterhaltung geboten.

Dies liegt vor allem an den beiden Hauptfiguren der Story, welche unterschiedlicher nicht sein könnten: Lichtadept Meister Hippolit ist eine faszinierende Figur - im Alter und Wissen um Jahrhunderte weiter als die meisten, aber eingesperrt in den Körper eines Jünglings, kämpft er stets um die ihm zustehende Anerkennung und Akzeptanz. Das das nicht immer hinhaut und hinter seinem Rücken kräftig gelacht wird ist nur einer der Gründe, weshalb sein Charakter eine wundervoll sarkastische Prägung aufweist. Wie um seine Defizite zu kompensieren, erscheint sein Partner als genau gegenteiliges Erscheinungsbild: Der Troll Jorg ist dumm, säuft nur und gibt sein ganzes Geld zum Vergnügen aus. Mit Gewalt lässt sich so einiges erreichen und wenn jemand den geringsten aller Wortschätze aufzuweisen wüsste, dann ist er die Wahl. Dennoch: In Kombination sind die beiden ein skurriles Team, welches oft von ihren Gegnern unterschätzt wird - und ihren Erfolg daher umso größer und spektakulärer erscheinen lässt. Im Zusammenspiel haben sie innerhalb der Handlung einen vorzüglichen Humor parat, der den Leser so manches Mal zum Schmunzeln und Lachen ermutigt und schnell merkt man, wie diese beiden Chaoten einem mehr und mehr ans Herz wachsen.

Doch nicht nur die Charaktere sind schön gezeichnet: Auch die Handlung kann mit Logik und Kreativität aufwarten. Immer ist die Handlung dem Leser einen Schritt voraus, kaum gibt es vorhersehbare Taten, meist nur völlig überraschende, aber in sich schlüssige Wendungen, welche immer und immer wieder neuen Wind in die Segeln setzt. Vor allem aber weist die Handlung eine gewisse Komplexität auf, welche in Kombination mit dem doch etwas behobenerem Sprachstil durchaus keiner leichten Lektüre entspricht. Während die Storyline voranschreitet gewöhnt man sich jedoch schnell daran und auch zum Ende des Romans hin bleibt man gespannt, wer denn nun für diese Morde verantwortlich ist. Eine authentische Atmosphäre tut ihr übriges, nur etwas mehr Spannung und Aktion wären sicher wünschenswert gewesen. Dennoch: Hier findet sich ein toller und hervorstechender Roman im Bereich der Fantasy wieder und man darf ruhig hoffen, dass das Potenzial der Geschichte auch in den Folgebänden aufgegriffen wird.

Fazit

Der Elbenschlächter von Jens Lossau und Jens Schumacher ist eine erfrischende Brise im Bereich der Fantasy, welche mit einigen überraschenden Wendungen, Gänsehaut-Feeling und trockenem Humor aufwartet. Sicherlich keine leichte Lektüre, aber für all jene, die sich nach mehr sehnen als dem gängigen Einheitsbrei, sei dieser Roman dringendst zu empfehlen. Witzig, charmant und einfach einzigartig!

Gesamte Reihe in einem Überblick:

01. Der Elbenschlächter
02. Der Orksammler
03. Der Schädelschmied

Pro & Contra

+ Individuelle Figuren
+ Überraschende Wendungen
+ Besonderer touch
+ Komplexität des Falls
+ Sympathische Figuren
+ Gegensätze bei den Protagonisten
+ Vielfältiger Schreibstil

o Offenes Potenzial

- Es hätte etwas mehr Action sein dürfen

Bewertung:

Handlung: 4,5/5
Charaktere: 4,5/5
Lesespaß: 3,5/5
Preis/Leistung: 4/5

Insgesamt:

Jens Lossau & Jens Schumacher
Fantasy/Thrill-Serie
Verlag: Lyx Egmont, Taschenbuch
Genre: Fantasy/Thriller; Roman
Originaltitel: Der Elbenschlächter
E.Termin: 06. April 2010 (Ausgabe von Lyx Egmont)
ISBN/ASIN: 3802582578
ISBN-13: 978-3802582578
Preis: 9,95 €, 320 Seiten

Samstag, 22. Februar 2014

Mythos Academy 03. Frostherz - Jennifer Estep

Ein überraschend guter Folgeband der Mythos Academy!

Frostherz

Klappentext:

"» Ich, Gwen Frost, wurde auserwählt, die Welt vor dem Chaosgott Loki zu retten. Keine Ahnung, wie ich das anstellen soll, aber immerhin weiß ich, dass ich dazu den Helheim-Dolch brauche. Und ich muss ihn finden, bevor die Schnitter des Chaos mir zuvorkommen.

Doch das Artefakt ist nicht meine einzige Sorge: Logans Ex-Freundin hasst mich (zu Recht), meine beste Freundin Daphne ist neidisch auf mich (zu Unrecht) und außerdem hat sich Lokis Champion auf Mythos eingeschlichen. Ich muss ihn enttarnen und um jeden Preis verhindern, dass das Siegel zu Lokis Gefängnis geöffnet wird ... «"

Informationen zur Autorin:

Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und schreibt heute Paranormal Romance und Urban Fantasy für erwachsene Leserinnen und Jugendliche. Bei Piper erschien bisher ihre All-Age-Serie um die »Mythos Academy«.

Autorenhomepage: www.jenniferestep.com

(Aus: Frostherz, Informationen zur Autorin)

Rezension

Bei einem Museumsbesuch kurz vor Schulbeginn geschieht das Unfassbare: Schnitter greifen die Ausstellung an, töten und verletzen mehrere Schüler von Mythos und andere Menschen. Zunächst bricht Chaos aus, doch schon bald ist klar: Sie suchen nach etwas, etwas wichtigem: Dem Helheim-Dolch. Mit diesem Artefakt wollen sie ihren Gott Loki befreien und Gwen muss alles daran setzen, sie aufzuhalten und den Dolch unbedingt vor ihnen finden! Doch wie findet man einen Dolch, welcher schon seit Jahrhunderten als verschollen gilt? Und neben diesem Problem muss sie sich auch noch mit einer wütenden Ex-Freundin und einer neidischen besten Freundin herumschlagen...

Frostherz, der dritte Band der "Mythos Academy", kommt überraschend frisch daher - mehr Spannung, mehr Perspektive, mehr Logik und mehr charakterliche Tiefe als bei seinem Vorgänger machen sich deutlich bemerkbar und ziehen den Leser rasch in ein Lesevergnügen, dass bis zum Schluss erhalten bleibt. Nicht nur wird in diesem Band der Serie endlich zum Teil das Potenzial der Geschichte aufgegriffen, sondern auch Fortschritte im Bereich der Handlungsebene erzielt. Und während man den Ereignissen auf Mythos beiwohnt tut sich auch endlich etwas im Bereich der charakterlichen Beziehungen.

Gwen scheint zunächst allerdings wieder in ihr altbekanntes Muster zu verfallen: Naiv, leichtgläubig, immer auf Hilfe angewiesen und vorschnell handelnd kratzt sie an der doch bröckelnden Sympathie gegenüber ihrer Leser. Und obgleich sie in vielen Szenen ziemlich nervenaufreibend daherkommt, kann man nicht um ihre persönliche Entwicklung umhin. Denn viele Puzzelstücke setzen sich zusammen und haben so auch Einfluss auf ihre Emotionen, ihr tun und Handeln. Doch nicht nur Gwen entwickelt sich dabei weiter: Auch Logan und Daphne zeigen endlich, dass sie mehr sind als flache, nur handlungstragende Nebencharaktere: Endlich erkennt man eine gewisse Charaktertiefe, welche sich vor allem in den Zeiten größter Not formt und den Figuren so ein neues Gesicht gibt. Gemeinsam entwickelt sich ein tieferes Beziehungsgeflecht von Vertrauen und Liebe, welche sie als Stärke nutzen, um gemeinsam gegen ihre Feinde anzutreten (die leider noch immer blass und ohne Tiefe daherkommen). Mit dem Betreten neuer Figuren jedoch kommt auch eine frische Brise auf, die Leser dazu lockt, immer am Ball zu bleiben und den emotionalen, wie auch handlungstragenden Szenen mit wachsender Aufmerksamkeit zu folgen.

Zur Handlung selbst lässt sich sagen, dass es eine angenehme Balance zwischen Ruhe- und Spannungsmomenten gibt. Gwen kämpft in diesem Band nicht nur mit den Schnittern und muss sich den Kopf über Lokis unbekannten Champion zerbrechen, sondern muss auch stark sein, um Freundschaften zu knüpfen und zu erhalten und endlich in ihrer bisherigen Nicht-Beziehung mit Logan einen Schritt vorwärts zu machen. Die unterschiedlichsten Ereignisse sorgen daher für vielfältige Unterhaltung. Ein großes Manko allerdings ist - wie bereits in den beiden Vorgängerbänden - die große Vorhersehbarkeit der Geschehnisse, welche jedem Leser klar vor Augen liegt, welche allerdings die Protagonistin der Geschichte nicht vorhersieht. Dadurch wirkt die Szenerie leider nicht so authentisch, wie sie könnte, die Atmosphäre jedoch bauscht sich zunehmend und vor allem im Hinblick auf das große Finale auf. Dieses ist durchaus als solches zu bezeichnen, passiert doch endlich mal etwas unvorhergesehenes und stellt auch einen Wendepunkt innerhalb der charakterlichen Entwicklung von Gwen dar. Insgesamt betrachtet liefert der Roman deutlich mehr - mehr Spannung, mehr Begeisterungsfähigkeit, mehr Tiefe und mehr Atmosphäre. Allerdings gibt es aber auch noch einige Makos, welche hoffentlich in den nächsten Bänden der Serie geglättet und nunmehr das volle Potenzial der Story aufgegriffen werden kann.

Fazit

Frostherz von Jennifer Estep kommt viel besser daher als sein Vorgängerband. Der Leser kann sich auf mehr Spannung, mehr Tiefe und mehr Authentizität freuen. Auch entwickeln sich die Figuren weiter und es kommen neue Spieler an Bord, welche die Handlung kräftig aufmischen. Trotz einiger Negativaspekte besteht weiterhin Potenzial, welches aufgegriffen werden kann und die schiere Begeisterungsfähigkeit der Geschichte erfreut weiterhin dutzende Fans der Serie und der Autorin. Auch Fans mythologischer Geschichten sollten einen Blick auf diese Reihe riskieren!

Gesamte Reihe in einem Überblick:

01. Frostkuss
02. Frostfluch
03. Frostherz
04. Frostglut
05. Frostnacht
06. Frostkiller

Kurzgeschichten zur Reihe:

First Frost
Halloween Frost
Spartan Frost

Pro & Contra

+ Begeisterungsfähigkeit
+ Entwicklung der Figuren
+ Deutlich besser als sein Vorgänger
+ Roter Fade der Story kommt zum Vorschein
+ Mehr Tiefe, mehr Spannung

o Weiterhin offenes Potenzial

- Vorhersehbarkeit der Geschichte
- Blasse Nebenfiguren
- Stereotype Antagonisten
- Nicht wirklich innovativ
- Gwens Begriffsstutzigkeit

Bewertung:

Handlung: 4/5
Charaktere 3,5/5
Lesespaß: 4/5
Preis/Leistung: 3,5/5


Insgesamt:

Jennifer Estep
Fantasy-Serie
Verlag: Ivi, Broschiert
Genre: Fantasy/Jugendbuch; Roman
Originaltitel: Dark Frost
E.Termin: 12. März 2013 (Ausgabe von ivi)
ISBN/ASIN: 3492702856
ISBN-13: 978-3492702850
Preis: 14,99 €, 432 Seiten

Zuschlagen: Wenn Blau in Schwarz ertrinkt für 99 Cent!

Liebe Leserinnen und Leser,

eine kurze Info für all diejenigen, die es interessiert: Das Ebook Wenn Blau in Schwarz ertrinkt von Sandra Andrea Huber kostet zur Zeit anstatt 4,99 € nur 0,99 €! Ich habe es bereits gekauft und vielleicht interessiert es ja auch sonst noch den ein oder anderen!

Hier gelangt ihr zum Kauf bei amazon.

Herzlichst,
Eure Nazurka

Freitag, 21. Februar 2014

Neues Layout

Hey ihr Lieben,

kurze Notiz: Ich hab mal eben das gesamte Layout auf den Kopf gestellt,
also nicht wundern,dass es gerade etwas chaotisch zugeht!!!

Wer mir sagen kann, wie ich meinen Header noch mittig platzieren kann, der möge bitte eine weise Antwort als Kommentar hinterlassen!

Herzlichst,
Eure Nazurka

EDIT: Danke für die lieben Tipps! Ich bin zwar ein totaler Amateur, aber immerhin finde ich das Banner gar nicht mal sooooo schrecklich! :)

booknews: Heir of Fire von Sarah J. Maas

Liebe Fans der Throne of Glass Serie,

der dritte und langersehnte Band wird dieses Jahr endlich erscheinen (zunächst auf Englisch) und trägt den Titel "Heir of Fire". Ab dem 2. September 2014 ist das Buch als Hardcover, ab dem 11. September 2014 als Taschenbuch in englischer Sprache erhältlich (diese Termine können noch verschoben werden). Ich habe mein Exemplar bereits bei amazon vorbestellt und kann es schlichtweg nicht mehr erwarten, endlich weiterlesen zu dürfen!

Man darf auch sehr gespannt sein, wie es inhaltlich weitergeht, denn es klingt sehr, sehr interessant.
Den Klappentext sowie das vorläufige Cover findet ihr hier.

Heir of Fire - Sarah J. Maas

Lost and broken, Celaena Sardothien's only thought is to avenge the savage death of her dearest friend: as the King of Adarlan's Assassin, she is bound to serve this tyrant, but he will pay for what he did. Any hope Celaena has of destroying the king lies in answers to be found in Wendlyn. Sacrificing his future, Chaol, the Captain of the King's Guard, has sent Celaena there to protect her, but her darkest demons lay in that same place. If she can overcome them, she will be Adarlan's biggest threat - and his own toughest enemy. While Celaena learns of her true destiny, and the eyes of Erilea are on Wendlyn, a brutal and beastly force is preparing to take to the skies. Will Celaena find the strength not only to win her own battles, but to fight a war that could pit her loyalties to her own people against those she has grown to love? This third novel in the Throne of Glass sequence, from New York Times bestselling author Sarah J. Maas, is packed with more heart-stopping action, devastating drama and swoonsome romance, and introduces some fierce new heroines to love and hate.

Vorbestellen könnt ihr den Roman auf amazon hier.
Nähere Informationen auf der Verlagsseite.


Sagt schon... wer freut sich noch sooooo sehr darauf wie ich?? 


Herzlichst,
Eure Nazurka

Donnerstag, 20. Februar 2014

Neue Ebooks

Liebe Freunde,

mit Bestürzung stelle ich gerade fest, dass mein letzter Post und damit die Vorstellung neuer Ebooks Ende Oktober stattfand - und seit dem haben sich unglaublich viele neue Ebooks hinzugefügt. Da alle meine neuen den Rahmen hier sprengen würden, muss ich diesmal auch wieder die Posts teilen. Also freut euch demnächst auf ganz viele tolle Romane, die euch vielleicht ins Auge stechen könnten!

Einige von den nun vorgestellten habe ich bereits gelesen. Doch ich hänge mit den Rezensionen weit zurück. Nichtsdestotrotz vermerke ich meine Bewertung dann hinter jedem Namen. Außerdem findet ihr unter den Covern dann immer jeweils die Amazon Links!

Nun viel Spaß beim Stöbern!


Texas Knight - Desert Dream: Kein gutes Buch, 2 Sterne
Messina - Fengrin der Zwerg: Ungelesen
Zerstöre mich: Ungelesen


Feuerwogen: Ungelesen
Meereskuss: Ungelesen
Grey Eyes: Ungelesen


Hard Mated: Ungelesen
Fighting Destiny: Gelesen, grandioses Buch, 5 Sterne!!!
Shadow Bound: Bereits auf Deutsch gelesen & rezensiert


Die Verfluchte: Gelesen, 4 Sterne!
Assassin's Touch: Ungelesen
Embrace the Dark: Ungelesen


First Frost: Gelesen, 3 Sterne!
Celaenas Geschichte 3: Gelesen, 5 Sterne!
Halloween Frost: Gelesen, 3 Sterne!


Hotter on the Edge: Ungelesen
Mating Hunt: Ungelesen
Seduce: Ungelesen


Stalk me: Ungelesen

Und, sind einige dieser Ebooks auch bereits in eurem Besitz? Habt ihr vielleicht sogar schon welche gelesen? Ich würde mich über Leseempfelungen freuen!

Herzlichst,
Eure Nazurka

Mittwoch, 19. Februar 2014

Mythos Academy 02. Frostfluch - Jennifer Estep

Schwacher zweiter Band einer dennoch vielversprechenden Serie.

Frostfluch

Klappentext:

"» Hi, ich heiße Gwen Frost. Seit ich an der Mythos Academy bin, steht mein Leben auf dem Spiel. Denn die Schnitter des Chaos haben mich zu ihrem größten Feind erklärt. Jetzt muss ich alles daransetzen, um zu überleben.

Das Problem ist nur: Von allen Wikingern, Amazonen und Walküren wurde ausgerechnet der Spartaner Logan zu meinem Ausbilder erklärt. Und obwohl ich finde, dass er zu den tollsten Kerlen an der Mythos Academy gehört, werde ich das Gefühl nicht los, dass er mich lieber heute als morgen umbringen will...«"

Informationen zur Autorin:

Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und schreibt heute Paranormal Romance und Urban Fantasy für erwachsene Leserinnen und Jugendliche. Bei Piper erschien bisher ihre All-Age-Serie um die »Mythos Academy«.

Autorenhomepage: www.jenniferestep.com

(Aus: Frostkuss, Informationen zur Autorin)

Rezension

Nach den vergangenen Ereignissen sieht Gwen Frost sich neuen Herausforderungen entgegen, denn die Schnitter sind hinter ihr her und versuchen mit allen Mitteln sie zu töten. Um ihre Sicherheit zu gewährleisten und sich selbst schützen zu können, muss sie von nun an zusätzliches Waffentraining absolvieren - mit niemand geringerem als Lehrer als den Spartaner Logan, in welchen Gwen richtig verknallt ist. Als die gesamte Schule zu einem Skiwochenende aufbricht, lernt sie den supersüßen Preston kennen. Doch nichts ist so wie es scheint und schon bald muss Gwen herausfinden, wer wirklich Freund - und wer Feind ist.

Der zweite Band um die Mythos Academy beginnt unmittelbar dort, wo sein Vorgänger endet. Durch den - nun wirklichen - Tod der beliebtesten Schülerin der Schule schwebt Gwen Frost, Protagonistin des Romans, in Lebensgefahr, denn Schnitter (Diener des bösen Gottes Loki, welche ihn befreien wollen, um die Welt ins Chaos zu stürzen) trachten nun nach ihrem Leben.
In diesem Teil der Serie schreitet die Handlung voran und entwickelt eine Art roten Faden - zumindest zum Teil. Wieder schafft die Autorin es, eine gewisse Begeisterungsfähigkeit für die Figuren und die Welt, welche sie erschafft, zu zeichnen. Aber dennoch finden sich diesmal einige Mängel wieder, welche das Lesevergnügen trüben.

Die Figuren der Geschichte, wobei Gwen, Logan, Daphne und Carson die wichtigsten Charaktere darstellen, werden leider nur unzureichend gezeichnet. Am klarsten und authentischsten wirkt dabei Gwen, aus deren Sicht die Geschehnisse geschildert werden. Dennoch: War sie im ersten Band noch eine Sympathieträgerin, verliert sich dies zunehmend. Ihre Handlungen sind nicht nachvollziehbar, ebenso wie ihre Gefühle. In einem Moment denkt sie das, im nächsten schmeißt sie alles um. Natürlich ist ihre Situation besonders, was jedem Leser klar sein dürfte, allerdings entwickelt sie sich zu einer Person mit mehr als sprunghaftem Verhalten. Auch zeichnet sie sich nicht gerade durch Klugheit aus: vorschnelle Entschlüsse und mangelndes Nachdenken führen dazu, dass sie eine naive Entscheidung nach der anderen trifft und damit nicht nur sich selbst, sondern auch viele andere Figuren mit ins Verderben stürzt. Ehrlich, als Leser hat man das Gefühl, die Autorin würde einen für dumm verkaufen wollen, so unlogisch und dumm sind viele ihrer Entschlüsse. Während Gwen innerhalb einer charakterlichen Entwicklung mehr den Sprung nach hinten, als nach vorne macht, sind auch die anderen Figuren des Romans nicht besser dran. Logan, Carson und Daphne wirken flach und nur dazu da, die Handlungsstränge voranzutreiben. Andere Nebenfiguren scheinen auch nur als Lückenfüller zu fungieren - es gibt keine Tiefe, keine Authentizität, keine Ausweitungen charakterlicher Beziehungen, welche im Kontext der Storyline auch nur ansatzweise authentisch wirken. Desweiteren sind leider auch die Antagonisten der Storyline nur als stereotype Figuren zu bezeichnen, die 0815 Klischees folgen und somit auch wenig Abwechslung in den Plot bringen.

Doch mit den Charakteren ist es nicht getan: Auch die Handlung selbst schwebt in der Luft und dümpelt vor sich hin. Ehrlich, es passiert einfach nichts: Viele Dialoge sind das einzige, was den Leser dazu anhalten weiterzulesen. Langatmigkeit zieht sich wie ein Kaugummi durch den gesamten Roman und erst im letzten Drittel kommt Spannung auf und zeigt aktiv, dass es auch anders geht. Die Autorin fokussiert sich im gesamten Roman deutlich stärker auf Belanglosigkeiten und verliert den roten Faden aus den Augen, was der Leser deutlich spürt. Und jedes Mal, wenn Gwen wieder einmal blöd oder vorschnell handelt, fasst man sich mit der Hand an die Stirn und muss rekapitulieren, weshalb man überhaupt noch weiterliest. Auch das Finale, welches eine letzte große Hoffnung darstellt, entpuppt sich nicht als solche. Wie aus dem nichts wird für alles eine Erklärung gefunden und die Situation bereinigt. Keine tiefgründige Handlungsebene, sicherlich nicht. Schade ist, dass die Story dennoch Potenzial hat und die Autorin dieses mit kleinkinderkram verschwendet, anstatt sich auf die wichtigen Punkte der Story zu konzentrieren. Die Hoffnung bleibt jedoch, dass die nächsten Bände der Serie vielleicht wieder besser werden und das vorhandene Potenzial endlich genutzt wird.

Fazit

Frostfluch von Jennifer Estep ist leider eine große Enttäuschung. Nichtauthentische Charaktere, ein sinnfreier Handlungsstrang und nervtötende Protagonisten vermiesen deutlich das Lesevergnügen. Es wird keinerlei Atmosphäre geschaffen und leider zieht sich der gesamte Roman wie Kaugummi. Einziger Lichtblick: Die bisherige Begeisterungsfähigkeit, welche hoffentlich im nächsten Band der Serie wieder Überhand gewinnt und das versteckte Potenzial der Story aufgreift. Dennoch sollten Fans der Serie und der Autorin derselben noch eine zweite Chance einräumen, denn Jennifer Estep beweist, dass es besser gehen kann.

Gesamte Reihe in einem Überblick:

01. Frostkuss
02. Frostfluch
03. Frostherz
04. Frostglut
05. Frostnacht
06. Frostkiller

Kurzgeschichten zur Reihe:

First Frost
Halloween Frost
Spartan Frost

Pro & Contra

+ (teilweise) Begeisterungsfähigkeit

o Offenes Potenzial

- Ungenutztes Potenzial der Story
- Langatmigkeit
- Nervtötende Protagonisten
- Nebenfiguren nur zum Vorantreiben der Handlung
- Mangel an Authentizität, Spannung, Atmosphäre
- Stereotype Charaktere
- Keine Entwicklung (Handlung & Figuren)

Bewertung:

Handlung: 2/5
Charaktere 1,5/5
Lesespaß: 2/5
Preis/Leistung: 1,5/5

Insgesamt:


Jennifer Estep
Fantasy-Serie
Verlag: Ivi, Broschiert
Genre: Fantasy/Jugendbuch; Roman
Originaltitel: Kiss of Frost
E.Termin: 20. August 2012 (Ausgabe von ivi)
ISBN/ASIN: 3492702481
ISBN-13: 978-3492702485
Preis: 14,99 €, 416 Seiten

Montag, 17. Februar 2014

booknews: Beautiful Weeding von Jamie McGuire

Liebe LeserInnen,

es ist zwar schon länger bekannt, aber ich kam bislang einfach nicht dazu euch davon zu berichten: Es wird einen Folgeband der "Beautiful Disaster" Geschichte von Jamie McGuire geben. Wer dieses Buch gelesen und diese radikale Achterbahnfahrt der Gefühle erlebt hat, der wird wohl kaum widerstehen können. Der Roman mit dem Titel "Beautiful Wedding" erscheint am 14. April 2014 bei Piper.

Anbei noch Klappentext und Cover:

Heirate mich! Als Abby diese Worte spricht, ahnt Travis nicht, dass mehr dahinter steckt als ihre unbändige Liebe für ihn. Mehr als die Freude, endlich wieder vereint zu sein. Mehr als die Erleichterung, dem Unglück gerade noch entkommen zu sein. Denn der Beziehung der beiden steht die nächste schwere Prüfung bevor. Aber Abby hat einen Plan …
Vorbestellen könnt ihr den Roman hier.
Weitere Informationen findet ihr auf der Verlagsseite.

Herzlichst,
Eure Nazurka

Sonntag, 16. Februar 2014

Auslosung Februaraktion LYX Challenge

Liebe Teilnehmerinnen und LeserInnen,

wie der Titel schon sagt, möchten Sarah und ich die Gewinnerin der Februaraktion zur LYX Challenge bekannt geben. Kurz und schmerzlos:

Ein Exemplar von "Das Rätsel der Liebe" hat gewonnen...


Romantic Book Fan!

Herzlichen Glückwunsch! Schick mir doch bitte eine Email an lelafriend@hotmail.de mit deiner Adresse, damit ich den Gewinn an dich weiterleiten kann!

Allen anderen danke für die Teilnahme und dir viel Spaß mit dem Buch!

Herzlichst,
Nazurka & Sarah

Freitag, 14. Februar 2014

Blogparade, die Erste: Wild Roses ~ Die Tränen der Rose von Claire Gavilan [mit Gewinnspiel]

Liebe LeserInnen und Leser,

heute möchte ich euch herzlich zur Teilnahme meiner ersten Blogparade einladen. Bei dieser Parade geht es um einen Roman, welcher gesplittet in mehrere Parts, nach und nach käuflich erwerbbar sein wird. Der Roman als Printausgabe wird jedoch erst im April diesen Jahres beim Dryas Verlag erscheinen.

Um welches Buch es hier geht?


Den ersten Band der Wild Roses - Die Tränen der Rose von Claire Gavilan.

Ich finde die Idee super und freue mich dementsprechend auch, diese Blogparade veranstalten zu dürfen. Was euch dabei erwartet und auf was ihr euch freuen könnt, erfahrt ihr jetzt!

Alle zwei Wochen kommt von meiner Seite aus ein Beitrag zur Blogparade und zu den einzelnen E-Bookparts, welche ich bis dahin gelesen haben werde. An dem Tag, an dem der Beitrag kommt, könnt ihr auch immer den nächsten Teil als Ebook erwerben und so vorab schon in die Geschichte von Rose und Alan eintauchen!

An folgenden Daten werdet ihr etwas über diese beiden auf meinem Blog lesen:

14.02. - Vorstellung der Blogparade & des Gewinnspiels, Meinung zum ersten E-Bookpart
28.02. - Meinung zu "Der Kelte" & Gewinnspiel Part 2!
14.03. - Meinung zu "Die Morrigan" & Gewinnspiel Part 3!
28.03. - Meinung zu "Die Priesterin" & Gewinnspielpart 4!
14.04. - Meinung zu "Die Gefährtin" & Gewinnspielpart 5!

Was es zu gewinnen gibt, erfahrt ihr weiter unten. Doch vorher möchte ich euch gerne erzählen, wie der erste Part des Romans mir zugesagt hat:

Meinung Wild Roses - Die Verfluchte

Die Geschichte von Rose und Alan beginnt tatsächlich etwas verwirrend. Man wird eigentlich sofort ins Geschehen katapultiert, ohne die Hintergründe selbst zu erfahren. Dabei lernt man zunächst Rose, die Protagonistin des Romans, kennen. Sie scheint ein eher stilles Mädchen zu sein, was für über zwei  Jahren ihr Gedächtnis bei einem Unfall verlor. Um sich von ihrem Exfreund abzulenken, reist sie mit ihrer besten Freundin in ein kleines Dorf im Süden der Bretagne gefahren. Doch seitdem sie dort ist, träumt sie von einem keltischen Krieger mit stechend blauen Augen - Alan. Was ein Traum war, wird rasch Realität, als sie sich ihm kurze Zeit später in der Nacht gegenüber sieht. 

Es ist klar, dass die beiden irgendein gemeinsames Schicksal haben, davon erfährt man allerdings
noch wenig. Schnell wird aber klar, dass beide verflucht sind - der Grund jedoch ist noch verborgen. Vermutlich werden einige Faktoren erst noch in den Folgeteilen der Ebook-Serie zum Vorschein kommen, doch schon jetzt ist es der Autorin gelungen, eine spannende und geheimnisvolle Atmosphäre zu schaffen, in welchem man nach Informationen und mehr lechzt. Dabei spielt mit Sicherheit auch Alan eine Rolle, der ganz klassisch, als der stille, geheimnisvolle Typ daherkommt und die Herzen der Leserinnen im Sturm erobert. 
Was mir an diesem Part besonders gut gefällt ist, dass, obgleich man glaubt, man wüsste, was kommt, die Autorin den Leser mit tollen Wendepunkten zu überraschen weiß und die Handlung in völlig andere Richtungen treibt als zunächst angenommen. 

Klar ist: Nun ist der Einstieg geschaffen, nun will man unbedingt weiterlesen. Ein tolles Setting, sympathische Figuren und das mysteriöse Übernatürliche tun ihr übriges und ich bin bereits wahnsinnig gespannt, wie es hier wohl weitergehen wird.

Ab April 2014 im
Handel
Wenn Du das auch bist, kannst du dir ab heute den ersten Teil des Buches als Ebook herunterladen. Den Link dazu findest du HIER

Und nun kommen wir zum Gewinnspiel, welches natürlich einen wichtigen Teil der Blogparade ausmacht. Zu gewinnen gibt es nämlich das sagenumwobene Amulett, indem es sich um den Roman dreht, sowie eine Printausgabe des Romans, sobald dieser erschienen ist.

Was ihr dafür tun müsst?

Begleitet die Blogparade mit. In jedem Beitrag findet ihr rot markierte Buchstaben, welche jeweils pro Beitrag ein Wort ergeben.

Toms Silber Schmuck
Was ihr tun müsst, ist ganz einfach: Einfach dieses Wort als Kommentar unter diesen Beitrag posten, einen Namen und eine Emailadresse hinterlassen, und schon landet ihr (wenn ihr alle Wörter richtig erraten und jeweils immer einen Kommentar unter dem dazugehörigen Beitrag verfasst habt) im Lostopf!

Hier findet ihr noch ein Foto des Anhängers das ihr gewinnen könnt! (In echt sieht es noch viel, viel schöner aus...)

Mit freundlicher Unterstützung von Toms Silber Schmuck und dem Dryas Verlag!

Ich freue mich auf eure Kommentare und wer weiß - vielleicht zieht ja die Geschichte um Rose und Alan noch weitere von euch in den Bann...

Herzlichst,
Eure Nazurka

Dienstag, 11. Februar 2014

Amanda Frosts "Gib mir meinen Stern zurück" & "Sei mein Stern" für 99 Cent!

Liebe LeserInnen,

der Titel sagt denke ich alles. Während der laufenden Blogtour kosten beide Romane nur jeweils 99 Cent! Ich habe sofort zugeschlagen! Wer tut es noch?

Herzlichst,
Eure Nazurka

PS: Hier der Link!

[Zitat] Julia für immer - Stacey Jay


» Ein Leben, ein Herz, aus freien Stücken geschenkt, ist das größte Geschenk, 
das ein Mensch einem anderen machen kann. «

Stacey Jay - Julia für immer
(Mehr Zitate findest du hier)

Sonntag, 9. Februar 2014

Buchempfehlung: Charade ~ Bittersüßes Spiel

Liebe LeserInnen,

gerade gestern schrieb ich noch, ich dürfe aufgrund meiner Prüfungen eigentlich kein einziges Buch in die Hand nehmen - da habe ich schon wieder ein Schlupfloch gesucht und mir mittels IPad einen Roman gegönnt, den ich euch wirklich herzlichst empfehlen möchte: Charade ~ Bittersüßes Spiel von Nyrae Dawn. Ich habe es am Stück und die ganze Nacht durchgelesen und bin hellauf begeistert...

Eine Liebesgeschichte voller Emotion, Trauer, Selbstfindung, Halt und Hoffnung. Es ist tatsächlich bittersüß und mehr als herzergreifend. Und bislang auch definitiv mein Highlight des Monats. 
Und das beste: Die Printausgabe ist zwar noch nicht erschienen, allerdings könnt ihr es digital schon für nur 3,99€ erwerben. Und glaubt mir: Jeder Cent lohnt sich! Dies ist eine Autorin, die ich definitiv im Auge behalten werde.

Unten nochmal Klappentext und Cover!

Herzlichst,
Eure Nazurka

Game Trilogy 01. Charade ~ Bittersüßes Spiel - Nyrae Dawn

"»New Adult Contemporary Romance« Um mit ihrer tragischen Vergangenheit abzuschließen, hat sich die junge Studentin Cheyenne ein nach außen hin perfekt erscheinendes Leben aufgebaut. Eine Fassade, die erste Risse bekommt, als sie ihren Freund beim Fremdgehen erwischt. In einem verzweifelten Versuch, ihr Gesicht zu wahren, bittet sie den sexy Bad Boy Colt, eine Beziehung mit ihr vorzutäuschen. Colt benötigt dringend finanzielle Unterstützung bei der Versorgung seiner todkranken Mutter. Als Cheyenne mit ihrem verrückten Plan auf ihn zukommt und ihm Geld für seine Hilfe anbietet, lässt er sich schließlich auf das bittersüße Spiel ein. Was beide jedoch nicht bedacht haben, sind Gefühle, die nach ihren ganz eigenen Regeln spielen …"