Dienstag, 24. Februar 2015

Nallas Gewinnspiel!

Hallo ihr Lieben,

Nalla von Nalla von Lesedelfin feiert ihren sechsten Bloggeburtstag und veranstaltet dazu ein tolles Gewinnspiel. Da das Gewinnspiel erst ab 10 Teilnehmern aktiv wird, macht auf jeden Fall mit! Teilnahmeschluss ist der 28. Februar, also in 4 Tagen! Zu gewinnen gibt es, was ihr hier unten auf dem Foto seht! Also dann, fangen wir an! :)


1. Kennst Du die zwei Bücher, die man gewinnen kann?

Ghostbound besitze ich bereits und bin mitten im Lesen. Mit der Autorin habe ich auch bereits ein Interview für Literatopia geführt, dass ihr euch hier ansehen könnt! "Mind Ripper" von Nadine Erdmann kenne ich durch Nallas Blog, habe das Buch allerdings noch nicht gelesen. 

2. Wenn ja, hast Du sie schon gelesen (rezensiert?) - Wenn nein, wieso möchtest Du sie lesen?

Shame on me, bislang habe ich Ghostbound leider noch immer nicht fertig. Aber wenn, dann rezensiere ich es natürlich auch. Das Buch von Nadine Erdmann würde ich gerne lesen, da es mich schlicht und ergreifend neugierig macht!

3. Was liest Du aktuell? Was gefällt Dir besonders daran/weniger besonders? Würdest Du es weiterempfehlen?

Aktuell lese ich aus einer Spontanität heraus "Paid love", dass ich gestern runtergeladen habe. Es ist als Kurzroman ausgeschrieben, was der zutreffend ist. Die Thematik fand ich einfach total cool und ich hatte mal wieder Lust auf so einen lockeren Studentenroman/New Adult. Also hab ich spontan angefangen und bin auch schon so gut wie durch. Für lockere Lesestunden und den ein oder anderen Lacher würde ich es definitiv bislang weiterempfehlen, auch wenn es jetzt nicht so tiefgründig oder spektakulär ist. 

4. Präsentiere Dein absolutes Lieblingsbuch. Nur eins! :D

Ich stimme Sarah von buchverliebt zu, dass das eine Folter ist. Dennoch nehme ich definitiv Crown of Midnight von Sarah J. Mass, weil es mich einfach absolut in seinen Bann zieht. Die Rezension findet ihr hier. Die sagt alles, was ihr dazu wissen solltet. Zusammenfassend: IHR MÜSST ES EINFACH LESEN!


5. Ergänze folgende drei Sätze.

Bloggen bedeutet für mich, meine Leidenschaft für Bücher mit Gleichgesinnten zu teilen und Neugierigen Gesichtern die Freude am Lesen zu vermitteln.
Sehnsucht bedeutet für mich Freiheit.
Am liebsten blogge ich, wenn ich die Zeit habe, mich in Ruhe mit meinem Blog zu beschäftigen, es tolle News gibt, die sofort geteilt werden müssen oder wenn ich in die Welt hinausschreien will, dass es da ein ganz bestimmtes Buch gibt, was einfach JEDER lesen MUSS.

6. Freiwillig: Zeige uns Deine drei liebsten Buchzitate und begründe, wieso Du sie magst/liebst.

Oh mein Gott, ich habe so unglaublich viele schöne Buchzitate, aber ich picke einfach mal drei aus, die ich so sehr liebe, dass ich sie ohne Probleme aus dem Kopf rezitieren kann.

Nummer 1:

» Zwei Wege boten sich mir dar, ich nahm den Weg, der weniger begangen war, und das veränderte mein Leben. « 
(Aus: Ich fürchte mich nicht von Tahereh Mafi)

Ich glaube es bedarf nur der Tatsache, dass es sehr poetisch klingt und ich einen persönlichen Bezug zu diesem Zitat habe, dass es zu meinen Liebsten gehört.

Nummer 2:

»» Some days we make mistakes, « she said gently.
» We feel like we take a step backward, or even worse, like we aren't true to ourselves. Sometimes, our lives change dramatically ant yet we still feel stuck in the same place. But every day, we have the chance to start anew. « 
She reached out and touched his jaw. 
» We're all headed somewhere, and with each new day, we get a little better and a little wiser. ««
(Aus: Ferran's Map von T.L. Shreffler)

Ich denke, dass auch dieses Zitat für sich steht und dass man  den Inhalt dessen nie vergessen sollte.

Nummer 3:

» Ich bin nicht dort. Ich schlafe nicht. Ich bin die tausend Winde, die wehen. 
Bin das Glitzern der Sonne im Schnee. Ich bin das Sternenlicht der Nacht. 
Weine nicht an meinem Grab. Ich schlafe nicht. Bin nicht vergessen. 
Ich bin nicht tot.«
(Aus: Nybbas Nächte von Jennifer Benkau)

Weil es einfach perfekt ist. Als ich es gelesen habe, bekam ich sofort eine Gänsehaut, und das will ich mit euch teilen. :)

Kommentare:

  1. Jaaa. Tahereh Mafi eignet sich wunderbar für Zitate und ich habe erst Band eins gelesen. Aber da habe ich schon einiges gefunden und am liebsten würde ich das halbe Buch mit meinen Post-its Pflastern. :D Das Zitat aus Nybbas Nächte kenne ich auch noch, ich fand die Stelle damals sehr traurig. Hach.

    AntwortenLöschen
  2. *räusper* Das erste Zitat ist ein bisschen geklaut. Es ist eine Abwandlung eines Verses aus dem Gedicht "Road not taken" von Robert Frost... - aber ja - ein schönes Zitat - ist ja auch ein schönes Gedicht ^^

    AntwortenLöschen