Montag, 2. März 2015

Dämonenerbe 01. Erweckung - Mara Laue

Ein Auftakt voller Spannung und Magie!

Erweckung

Klappentext:

"Bronwyn Kelley hat als Journalistin ein aufregendes Leben, das plötzlich noch ereignisreicher wird. Sie entwickelt magische Kräfte und muss feststellen, dass sie dadurch zur Zielscheibe eines fanatischen Mönchsordens geworden ist. Der geheimnisvolle und attraktive Halbdämon Devlin Blake, der ihre Nähe sucht, könnte ihr Antworten geben, denn auch er verfügt über magische Kräfte. Er bietet Bronwyn an, sie im Gebrauch ihrer Magie zu unterrichten. Keineswegs selbstlos, denn Devlin verfolgt eigene Pläne. Er braucht Bronwyn, um ein magisches Tor zu öffnen, das den Dämonen ungehinderten Zutritt zur Welt der Menschen ermöglicht. Bronwyn muss feststellen, dass es nicht nur vor Devlin kein Entkommen gibt, denn andere Parteien wollen durch ihren Tod verhindern, dass das Tor geöffnet wird. Um zu überleben muss sie sich auf Devlin einlassen …"

Informationen zur Autorin:

Mara Laue (Jahrgang 1958), begann im Alter von 12 Jahren mit dem Schreiben. Auf erste Veröffentlichungen in Schülerzeitungen folgten ab 1980 Fantasy- und Science-Fiction-Storys, Kriminal- und andere Kurzgeschichten und Gedichte in Anthologien und Fanzines sowie verschiedene Sachartikel zu diversen Themen. 1999 wurde ihr erstes (inzwischen vergriffenes Lyrik-) Buch veröffentlicht. Seit 2005 arbeitet sie als Berufsschriftstellerin und schreibt hauptsächlich Krimi/Thriller, Science Fiction, Okkult-Krimis, Dark Romance, Fantasy und Lyrik.
Im Jahr 2012 gewann sie ein "Tatort-Töwerland"-Literaturstipendium für den Kriminalroman "Brocksteins letzter Vorhang" (erscheint 2013).

Mara Laue ist Mitglied der "Mörderischen Schwestern - Vereinigung deutschsprachiger Krimiautorinnen" und im "Syndikat - Autorengruppe deutschsprachige Kriminalliteratur". Nebenbei unterrichtet sie kreatives Schreiben in Workshops und Fernkursen und schreibt als Ghostwriterin Biografien und Firmenchroniken. Wenn ihr das Schreiben die Zeit dazu lässt, arbeitet sie im Nebenberuf als Künstlerin und Fotokünstlerin und hat gegenwärtig eine Ausstellung pro Jahr.
Autorenhomepage: www.mara-laue.de


Rezension

Bronwyn Kelley ist 33 Jahre alt und erfolgreiche Journalistin. Ihr Leben läuft nach ihren Regeln - bis zu dem Moment, in dem Bronwyn auf einmal magische Kräfte entwickelt. Zurecht zweifelt die starke Journalistin an ihrem Verstand, bis auf einmal Fremde hinter ihr her sind und nach ihrem Leben trachten. Auf der Flucht vor ihren Verfolgern begegnet sie dem attraktiven Halbdämon Devlin Blake. Er ist geheimnisvoll und undurchsichtig - und Bronwyn traut ihm nicht. Dennoch muss sie sich auf seine Hilfe verlassen, den er ist zur Zeit der Einzige, der sie beschützen kann. Als die Ereignisse sich dann jedoch überschlagen und Bronwyn nicht mehr weiß, wem sie noch trauen kann und wie das ganze enden soll, rückt die Vergangenheit wieder in ihr Leben - und stellt sie vor die schwierigsten Entscheidungen ihres bisherigen Lebens.

Mit dem ersten Teil ihrer dämonischen Trilogie, Erweckung, schafft Mara Laue einen beeindruckenden und rasanten Pageturner im Bereich der Dark Fantasy, der es in sich hat. Eine rasante Handlung, überraschende Wendungen und vielschichtige Charaktere sind nur wenige der Pluspunkte, die diesen Roman ausmachen. Dabei beginnt alles in einem ruhigen Setting, in welchem man die Protagonistin der Geschichte, Bronwyn Kelley, kennenlernt. Sie ist Journalistin und geht absolut in ihrem Beruf auf. Alles läuft nach Plan - bis sie Devlin Blake, einem Halbdämon begegnet - der ihr Leben auf den Kopf stellt und in eine magische Welt entführt, von der sie bis vor kurzem nicht mal wusste, dass sie existiert.

Bronwyn lernt man dabei als eigenständige und selbstbewusste junge Frau kennen, die ihren Weg in ihrem Beruf geht und auch sonst als starke Figur daherkommt. Vor allem kommt sie dem Leser sehr sympathisch und bedacht rüber. Zu ihren Charaktereigenschaften gehört nicht nur, dass sie reflecktierend überlegt, bevor sie handelt, sondern auch, dass sie nicht blindwegs vertraut - was sie zu einer Figur mit Tiefgang macht. Ihre authentische Darstellung wird dabei von Devlin Blake, welcher ebenfalls als Protagonist der Storyline auftritt, gestützt. Er ist undurchsichtig, geheimnisvoll. Man weiß nie, welche Motive er wirklich verfolgt und genau das macht den Reiz seiner Figur aus. Dass die beiden sich zueinander hingezogen fühlen ist wohl ihrer Bestimmung zu verdanken, denn diese beiden sollen laut einer Prophezeiung den Weg der Dämonen in die Menschenwelt ebnen, indem sie ein magisches Tor öffnen. Das dies verhindert muss ist klar - und auf dieser Mission kommen die beiden sich deutlich näher. Leidenschaft und starke Gefühle arten in wunderschön geschriebenen erotischen Szenen aus, welche die Atmosphäre um die beiden Figuren nur noch verstärkt. Auch die Antagonisten der Story sind noch sehr undurchsichtig, ihre Motive zwar klar, doch wer weiß, ob sich da nicht mehr dahinter verbirgt, als man zunächst ahnt? Zutrauen würde man es der Autorin definitiv, dass sie einen definitiv noch zu überraschen weiß. 

Die Handlung selbst ist unglaublich rasant. Schon der Prolog gibt dem Leser einen Vorgeschmack auf das, was folgen wird und macht Lust auf so viel mehr. Denkt man zu Beginn noch, dass alles ganz ruhig ablaufen wird, wird man schnell eines besseren belehrt. Von Anfang an dominiert der Plot mit Spannung, rasanten Wendungen und überraschenden Ereignissen, sodass man sich in einem Strudel der Geschehnisse wiederfindet und gebannt die Geschichte um Bronwyn und Devlin verfolgt, sich gar nicht mehr davon loszureißen vermag. Dabei kommt auch der Humor nicht zu kurz und es herrscht eine sehr gute Balance zwischen Action und Leidenschaft, sodass wirklich von allem etwas dabei ist. Eine wunderbar authentische Atmosphäre und ein detailreiches Setting tun ihr übriges, um den Leser in der Geschichte festzuhalten. Die Tiefe des Plots und der Storyline sorgen auch mit fortschreitender Seitenzahl für immer neue Überraschungen und ein mitreißendes Finale lässt den Leser atemlos wünschen, sofort nach der Fortsetzung dieses Pageturners greifen. Genug Potenzial für die beiden Folgebände der Trilogie ist definitiv vorhanden und man darf gespannt sein, wie die Story um Bronwyn und Devlin weitergehen wird.

Fazit

Erweckung von Mara Laue ist ein rasanter Pageturner, der es in sich hat. Sympathische Figuren mit Tiefgang, überraschende Wendungen und unerwartete Ereignisse sorgen für einen spannenden Plot, dem sich der Leser nicht mehr zu entreißen vermag. Humorvolle Dialoge und prickelnde erotische Szenen werden dabei perfekt in die Storyline integriert. Das fulminante Ende sorgt dafür, dass man sofort mit dem nächsten Band der Trilogie loslegen möchte! Toller Auftakt einer Dark Fantasy Trilogie, die Fans des Genres definitiv nicht verpassen sollten!

Gesamte Trilogie in einem Überblick:

02. Prophezeiung
03. Erben der Macht

Pro & Contra

+ Sympathische Figuren mit Tiefgang
+ Humor
+ Überraschende Wendungen
+ Plot
+ Entwicklung der Protagonisten
+ Bronwyn als tiefgehende Figur
+ Unerwartete Ereignisse
+ Prickelnde erotische Szenen
+ Schluss
+ Potenzial der Geschichte wird ausgenutzt
+ Pageturner

Bewertung:

Handlung: 5/5
Charaktere: 4,5/5
Lesespaß: 5/5
Preis/Leistung 4,5/5

Insgesamt:

Mara Laue
Trilogie
Verlag: SiebenVerlag, Broschiert
Genre: Dark Fantasy; Roman
Originaltitel: Erweckung
E.Termin: 18. September 2011 (Ausgabe von SiebenVerlag)
ISBN/ASIN: 3941547445
ISBN-13: 978-3941547445
Preis: 16,50 €, 234 Seiten

1 Kommentar:

  1. Das steht schon ewig auf meiner Wunschliste, aber ich lese momentan auch einfach zu wenig aus dem Sieben Verlag und auch zu wenig von Lyx (okay, letzten Monat mal ausgenommen, wegen der Stadt der Finsternis). Hach. :D

    AntwortenLöschen