Freitag, 16. Oktober 2015

Silber 02. Das zweite Buch der Träume - Kerstin Gier

Spannende Fortsetzung der 'Silber'-Trilogie!

Das zweite Buch der Träume

Klappentext:

"Und da hörte ich es, mitten in das plötzliche Schweigen hinein: ein vertrautes, unheilvolles Rascheln, nur ein paar Meter entfernt. Obwohl niemand zu sehen war und eine vernünftige Stimme in meinem Kopf sagte, dass das hier sowieso nur ein Traum sei, konnte ich nicht verhindern, dass Angst in mir hochkroch, genauso unheilvoll wie das Rascheln. 

Ohne genau zu wissen, was ich tat und vor wem ich davonlief, fing ich wieder zu rennen an."

Informationen zur Autorin:

Kerstin Gier, Jahrgang 1966, hat 1995 ihr erstes Buch veröffentlicht. Mit riesigem Erfolg: Ihre Romane wie 'Die Mütter-Mafia' oder 'Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner' sind längst Kult und auf allen Bestenlisten zu finden, genauso wie 'Rubinrot', 'Saphirblau' und 'Smaragdgrün', die auch international zu Bestsellern wurden. 'Silber' ist ihre zweite phantastische Trilogie. Die Autorin lebt mit ihrer Familie und zwei Katzen in der Nähe von Köln.

Autorenhomepage: www.kerstingier.com

(Aus: Das zweite Buch der Träume, Informationen zur Autorin)

Rezension

Immer wenn Liz dachte, dass es gar nicht schlimmer kommen könnte, kommt es Dicke: Nicht nur, dass Secrecy anscheinend Livs tiefste Geheimnisse ausgegraben und auf ihrem Blog verkündet hat; nun wird sie auch noch in ihren Träumen von jemanden verfolgt! Es läuft gerade also so gar nichts nach Plan und auch Henry, ihr Schwarm und fester Freund, verhält sich auf einmal ganz komisch. Verschweigt er ihr wohl etwas? Und warum verhält sich auch Livs Schwester auf einmal ganz komisch und schlafwandelt? Liv muss der Sache dringend auf den Grund gehen - bevor es zu spät ist ...

Mit dem zweiten Band der 'Silber'-Trilogie knüpft Kerstin Gier an den ersten Band ihrer erfolgreichen und phantastisch angelegten Jugendbuchreihe an und erzählt dabei Livs Geschichte weiter. Man taucht wieder in eine Traumwelt voller Wunder ein und staunt über die detailreiche Atmosphäre, die die Autorin wieder gezeichnet hat. Alte und neue Charaktere werden ins Spiel gebracht, neue Geheimnisse entdeckt und einige Fragen beantwortet - und mittendrin steckt ein Abenteuer, dem man sich einfach nicht entziehen kann!

Dabei steht Liz mal wieder im Fokus der Geschehnisse und hat sich mit neuen Problemen herumzuschlagen, die einer Mischung aus typischen Schulproblemen und übernatürlicher Natur entspringen. Denn nicht nur plaudert die anonyme Secrecy Liz' geheimsten Abgründe in der ganzen Schule aus - sondern sie muss sich auch noch um einen düsteren Verfolger kümmern, der in ihrer Traumwelt Unruhe stiftet. Hinzu kommen Familiendramen und die Entwicklung, welche ihre Beziehung zu Henry nimmt - denn diese ist mitnichten gut. Geheimnisse und Intrigen auf allen Ebenen der Storyline sorgen für die Verschiebung der Charakterkonstellationen und -beziehungen: Auf einmal weiß Liz partout nicht mehr, wem sie überhaupt trauen kann. Und damit steht sie nicht allein, denn auch der Leser weiß nicht mehr so recht, wem er noch trauen kann. Es ist eine interessante und sehr machtvolle Verschiebung dieses Personengefüges, dass die Story spannend hält, den Figuren Glaubwürdigkeit verleiht und den Charakteren Gestaltungsspielraum gibt, ohne sie in ihrer Authentizität ob ihrer Handlungen, Gedanken oder Gefühle in Frage zu stellen.

Der Plot selbst kommt dadurch mit vielen neuen Geheimnissen und Entwicklungen daher, welche die Geschichte spannend halten und eine leicht düstere und magische Atmosphäre schaffen, die den Leser tatsächlich in einer Traumwelt festhält. Grund dafür sind vor allem die liebevollen Details und das Worldbuilding, welche sehr authentisch und anziehend rüberkommen. Zudem gibt es eine Mischung aus Action und Ruhepausen, ohne dass Langeweile aufkommt und die Balance zwischen überraschenden Twists und vorhersehbaren Wendungen ist sehr angenehm zu verfolgen. Mit fortschreitender Seitenzahl verliert der Leser sich immer mehr in der Welt der Träume - und vermag zum Schluss kaum zu sagen, was denn nun die Realität und was die Traumwelt ist. Eine gelungene und spannende Fortsetzung einer Trilogie, die noch mit einigem Potenzial aufwarten kann, dass hoffentlich im dritten und finalen Band der Serie ausgeschöpft wird.

Fazit

Das zweite Buch der Träume von Kerstin Gier ist ein spannender und gelungener zweiter Band der phantastischen neuen Trilogie der Autorin. Mit viel Humor, Spannungen und einigen Twists hält der Roman den Leser am Ball und lässt einen in eine wunderbar detailreiche Traumwelt eintauchen. Sympathische Figuren und ein angenehmer Schreibstil tun dabei ihr übriges und überzeugen den Leser umso mehr. Allein die Begeisterungsfähigkeit und das Potenzial der Story sind Aspekte, die diesen Roman definitiv lesenswert machen. Für Kerstin Gier-Fans ist diese Trilogie ein Muss!

Gesamte Trilogie in einem Überblick:

01. Silber: Das erste Buch der Träume
02. Silber: Das zweite Buch der Träume
03. Silber: Das dritte Buch der Träume

Pro & Contra

+ Figurenzeichnung und -entwicklung
+ Entwicklungsspielraum für die Charaktere
+ Gesunde Mischung aus Humor, Details und Drama
+ Geheimnisvolle und leicht düstere Atmosphäre
+ Liebevoller Erzählstil
+ Sympathie und Begeisterungsfähigkeit

o Teilweise kann man noch mehr rausholen, Potenzial noch nicht ganz ausgeschöpft

- Das gewisse Etwas fehlt

Bewertung:

Handlung: 4/5
Charaktere: 4/5
Lesespaß: 4,5/5
Preis/Leistung: 4/5

Insgesamt:

Kerstin Gier
Trilogie
Verlag: Fjb, Gebundene Ausgabe
Genre: Jugendbuch/Fantasy; Roman
Originaltitel: Das zweite Buch der Träume
E.Termin: 23. Juni 2014 (Ausgabe von Fjb)
ISBN/ASIN: 3841421679
ISBN-13: 978-3841421678
Preis: 19,99 €, 416 Seiten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen