Dienstag, 30. August 2016

Bücherwurmbilanz August 2016

An meine Leseratten,

es wird mal wieder nach langer Pause Zeit für eine Lesestatistik.
Der Monat August stand definitiv im Zeichen eines bestimmten Genres: Dark Contemporary Romance. Und diesen Monat habe ich vor allem eine Autorin verfolgt - Pepper Winters. Ich bin noch inmitten der Indebted Series (derzeit Band 6), kann aber definitiv sagen, dass die Reihe (selbst in dem Genre) nichts für schwache Nerven ist. Nur zwei der zehn Bücher, welche ich diesen Monat gelesen habe, sind dem Genre Fantasy zuzuordnen.

Was sagt das über mich aus? 

Dark Contemporary Romance ist definitiv eines meiner Lieblingsgenre geworden und ich werde auch weiterhin einiges an Literatur aus diesem Bereich konsumieren. Alle unten aufgeführten Titel sind englischsprachig; eine Übersetzung aus jetzigem Wissensstand ist nicht vorgesehen. 

Gelesene Bücher im August 2016



Gelesen habe ich insgesamt 3.436 Seiten; Rezensionen sind diesen Monat leider keine erschienen.

Neuzugänge

Bücher:
  1. The Wrath and the Dawn 01. The Wrath and the Dawn - Renée Andieh
  2. The Witchlands Series 01. Truthwitch - Susan Dennard
  3. Something Strange and Deadly (01.) - Susan Dennard
Ebooks:
  1. The Fallen World 01. The Queen of all that dies - Laura Thalassa
  2. The Dark Duet 02. Seduced in the Dark - C.J. Roberts
  3. The Dark Duet 03. Epilogue - C.J. Roberts
  4. Asking for more - Lilah Pace
  5. The Nightfall Chronicles 01. Court of Nightfall - Karpov Kinrade
  6. The Nightfall Chronicles 02. House of Ravens - Karpov Kinrade
  7. The Nightfall Chronicles 2.5 Night of Nyx - Karpov Kinrade
  8. The Nightfall Chronicles 03. Song of Kai - Karpov Kinrade
  9. The Forbidden Mind 01. Forbidden Mind - Karpov Kinrade
  10. Indebted 02. First Debt - Pepper Winters
  11. Shadows of Salem 01. Shadow Born - Jasmine Walt
  12. Indebted 03. Second Debt - Pepper Winters
  13. Indebted 04. Third Debt - Pepper Winters
  14. The Infernari 01. Blood and Sin - Laura Thalassa
  15. Bad for you 01. Sexual Deception - Kenya Wright
  16. Teach me dirty - Jade West
  17. Plaything (03.) - Jade West & Jason Luke
  18. Suggar Daddies - Jade West
  19. Kindling Trilogy 01. Kindling - Skye Melone
  20. Fantasyland Series 01. Wildest Dreams - Kristen Ashley
  21. The Griever's Mark 01. The Griever's Mark - Katherine Hurley
  22. Bright to the Sun - Lia Patterson
  23. Indebted 05. Fourth Debt - Pepper Winters
  24. Uncovering You 01. The Contract - Scarlett Edwards
  25. Uncovering You 02. Submission - Scarlett Edwards
  26. Uncovering You 03. Resistance - Scarlett Edwards
  27. Cassidy Edwards 03. Mindbreaker - Carmen Caine
  28. Monsters in the Dark 01. Tears of Tess - Pepper Winters
  29. Monsters in the Dark 02. Quintessentially Q - Pepper Winters
  30. Monsters in the Dark 03. Twisted Togehter - Pepper Winters
  31. Ein Käfig aus Rache und Blut - Laura Labas
  32. Indebted 06. Final Debt - Pepper Winters
  33. The Godhunter 01. Godhunter - Amy Sumida
  34. Beautiful Demons 01. Beautiful Demons - Sarra Cannon
  35. Beautiful Demons 02. Inner Demons - Sarra Cannon
  36. Beautiful Demons 03. Bitter Demons - Sarra Cannon
  37. Nightwing Series 01. Soulfire - Juliette Cross

SuB: Irgendwo bei 1.800
Ebook SuB: ca. 1.000


TOP und FLOP des Monats

TOP des Monats ist dieses Mal gar nicht so einfach zu bestimmen. Es gab kein Buch, dass außerordentlich heraus gestochen hat, während ich es gelesen habe. Dennoch konnte mich zum Ende hin der fünfte Band der Indebted Series von Pepper Winters, Fourth Debt, am meisten mitreißen. Zu dem Zeitpunkt der Reihe ist aus einer düsteren Contemporary Dark Romance Geschichte ein richtiger Thriller geworden, der zwar auch seine Schwächen hat, aber durchweg aufgrund der Plotentwicklung und kontinuierlichen Spannung überzeugen kann. 


Den FLOP des Monats zu küren, ist diesen Monat ebenfalls keine leichte Entscheidung, denn so richtig schlecht war keines der Bücher, die ich gelesen habe. Dennoch hat mich eines mehr enttäuscht als alle anderen: Dark Notes von Pam Godwin. Sicher fragt ihr euch jetzt "Wieso?" - nun, dass ist relativ einfach zu erklären. Der Roman verspricht so unglaublich viel und hat auch sehr viel Potenzial an den Tag gelegt, dass jedoch nicht ansatzweise zum Vorschein kommt. Hegt man am Anfang noch die Hoffnung, dass die Autorin der Thematik und dem Genre gerecht wird und doch mit einigen frischen Ideen und tollen Mepathern ein wunderbares Setting schafft, driftet man nach der Hälfte des Romans leider nur noch im Schatten einer Geschichte, die so viel mehr hätte sein könnnen. Versteht mich nicht falsch, ich habe es gerne gelesen und es ist eine kurzweilige Lektüre - aber man hätte einfach so viel mehr rausholen können. Schade!



Was der September bringt

Da ich gerade erst wieder langsam aus der Versenkung auftauche, kann und will ich an dieser Stelle nichts versprechen. Aber ich bemühe mich, wieder regelmäßig Beiträge mit euch zu teilen und auch mal wieder die ein oder andere Rezension für euch zu schreiben. Aufgrund einer letzten wichtigen Prüfung und der Tatsache, dass ich endlich mit meinem Exposé für meine Bachelorarbeit zu potte kommen muss, wird nicht so viel Zeit für den Blog bleiben wie ich gerne hätte. Aber wer weiß: Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt und vielleicht werde ich mehr Zeit für meinen Blog und euch finden als man ahnt. Bis dahin!

Herzlichst,
Eure Nazurka


Kommentare:

  1. Schön, wieder von dir zu lesen - aber jetzt schon eine Statistik? Der Monat ist doch noch gar nicht zu Ende ;-)

    Liebe Grüße
    Kerry

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerry!

      Ich freue mich auch, wieder hier zu sein, danke für deinen Kommi! Ja, diesmal etwas früher, da ich weiß, dass ich keinesfalls Zeit haben werde noch ein Buch zu lesen bevor der Monat rum ist. :)

      Liebe Grüße,
      Nazurka

      Löschen