Sonntag, 4. September 2016

Elemental Assassin 04. Spinnenfieber - Jennifer Estep

Schwächelnder Band einer sehr guten Urban-Fantasy-Serie.

Spinnenfieber

Klappentext:

"KEINER ENTKOMMT GIN BLANCO!

Als ehemalige Auftragskillerin kennt sich Gin mit Messern besser aus als mit Gefühlen. Dass nun ausgerechnet sie bei Geschäftsmann Owen Grayson Schmetterlinge im Bauch hat wie ein Teenager, hätte sie sich nie träumen lassen. Aber es ist eben nichts heißer als ein Mann, der sie so nimmt, wie sie ist - inklusive ihrer Vergangenheit, die immerzu dazu geführt hat, dass sie ziemlich mächtige Feinde hat. Und die haben diesmal eine Killerin auf Gin angesetzt, die ihr das Wasser reichen kann."

Informationen zur Autorin:

Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium nach einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Bluff City, Tennessee. Bei Piper erschienen bisher ihre All-Age-Bestsellerserie um die 'Mythos Academy' sowie die Urban-Fantasy-Reihe 'Elemental Assassin'.

Autorenhomepage: www.jenniferestep.com

(Aus: Spinnenfieber, Informationen zur Autorin)

Rezension

Jin Blanco, ehemalige und eiskalte Auftragskillerin, steht mitten in ihrem Rachefeldzug gegen die mächtige Elementarmagierin Mab Monroe - der Frau, die ihre Familie auf dem Gewissen hat. Keinen ungünstigeren Zeitpunkt als diesen gäbe es also, sich in den reichen und attraktiven Geschäftsmann Owen Grayson zu verlieben, einen Mann, der sie mit allen ihren Facetten und Grautönen akzeptiert und schätzt. Im Strudel der Gefühle jedoch verliert Gin nicht ihr eigentliches Ziel: Mab Monroe ein für alle mal zu vernichten. Doch Mab hat eine Auftragskillerin auf Gin angesetzt - jemanden, der Gin das Wasser reichen könnte. Gin muss alles in ihrer Macht stehende tun, um die, die sie liebt, vor ihren Feinden zu schützen ...

Mit Spinnenfieber taucht man wieder einmal in die spannenden und vielfältigen Gefilde einer tollen Urban Fantasy Welt made by Jennifer Estep ein. Wie auch seine Vorgänger trägt uns Band vier der Serie in die Welt Jin Blancos, bekannt als die "Spinne", hinein. Morde und Rachepläne, Magie und Gefahr, Humor und Sarkasmus, Liebe und Lust - so ziemlich alles findet sich in diesem Roman wieder, der ein unvermeidliches Crescendo des sich bereits durch mehrere Bände ziehenden Hauptplots kurz vor seinen Höhepunkt bringt.

Dabei schafft die Autorin es wieder einmal gekonnt, ihre Figuren mit Tiefe und Lebhaftigkeit zu zeichnen. Protagonistin Gin Blanco glänzt auch in Band vier der Serie mit Humor und Sarkasmus sowie einem unglaublich sympathischen Charakter, dem man als Leser kaum zu widerstehen vermag. Im Vordergrund der Charakterentwicklung stehen definitiv die sich entwickelnde Liebesbeziehung zwischen ihr und einer weiteren wichtigen Figur, Owen Grayson, der sich mehr und mehr zum Komplizen Gins aufbaut. Zum anderen jedoch plant Gin ihre oh so süße Rache. Natürlich ist das alles leichter gesagt als getan, sodass auch Gin sich in den ein oder anderen Momenten Gefahren und Situationen gegenübersieht, die sie selbst ins Schwitzen bringen. Mit ihren vielen Freunden und gut gezeichneten Nebenfiguren alias den Zwergenschwestern, Owen oder auch ihrer Schwester Bria, zu der sie mehr und mehr ein gutes, jedoch auch schwieriges, Verhältnis aufbaut, fällt es einem als Leser mehr als leicht den Geschehnissen und dem sich wandelnden Beziehungsstrukturen innerhalb des Romans zu folgen. Eine neue Antagonistin, die frischen Wind in die Handlung bringt, bleibt zwar etwas farblos, gibt der Geschichte allerdings einen neuen wichtigen Aspekt, um dem roten Faden der Storyline folgen zu können. Zwar sind Motive und Handlungen eben jener definitiv als klischeehaft zu bezeichnen. Jedoch ändert dies nichts an der, wenn auch etwas nachlassenden, Begeisterungsfähigkeit der Figuren und Handlung des Romans.

Was jedoch mehr und mehr nachlässt, ist die Spannung innerhalb des Plots. Der rote Faden ist vorhanden, der Showdown baut sich auf - dennoch fehlt das gewisse Etwas, dass die Vorgängerbände besser herübergebracht, mehr beinhaltet haben, als es dieser Band der Reihe tut. Noch immer fiebert man mit den Charakteren mit und noch immer liest man gerne Gins Story, doch es fehlt einfach die Grundspannung, das Badass-Gefühl, welches Gin als Charakter ständig umwoben hat. Natürlich entwickelt sich die Geschichte, durchaus auch mit ein paar überraschenden Wendungen, und bald schon steht man am Scheidepunkt, der den finalen Plot und das Ende der Geschichte herausfordert. Dieser jedoch wird nicht in Spinnenfieber ausgetragen, sondern auf den nächsten Band der Serie verschoben, welcher den Machtkampf um Gin und Mab endgültig entscheiden soll. Bis dahin bleibt zu hoffen, dass dieser etwas schwächerere Mittelband der Reihe den Weg für ein großes Finale bereitet, auf das sich alle Fans der Reihe sicherlich freuen können.

Fazit

Spinnenfieber von Jennifer Estep führt die Geschichte Gin Blacos mit gekonntem Humor und einer guten Grundstory weiter. Obwohl dieser Mittelband in puncto Spannung und Innovation seinen Vorgängern nachsteht und auch das gewisse Etwas fehlt, bleibt die Begeisterungsfähigkeit der Geschichte und die Sympathie gegenüber den Figuren definitiv erhalten. Ein weiteres Mal hat Gin Blanco es mit ihrem Charakter geschafft, den Leser um den Finger zu wickeln - und bleibt hoffentlich ihrem badass-Charakter auch im nächsten Band der Reihe treu. Für Fans der Serie und des Genres Urban Fantasy definitiv ein Leckerbissen, den man sich nicht entgehen lassen sollte.

Gesamte Reihe in einem Überblick:

04. Spinnenfieber
05. Spinnenbeute
5.5. Spinnenzauber (Novelle)
06. Spinnenfeuer (04.Oktober 2016)
07. Spinnengift (01. März 2017)
Weitere Titel in Planung.

Pro & Contra

+ Weltenaufbau 
+ Homecoming-Gefühl
+ Kick-Ass Heldin Gin Blanco
+ Figuren in ihrer Gesamtstruktur
+ Beziehungsstrukturen
+ Sarkasmus und Humor
+ Plot zieht sich dichter zusammen

- Fehlende Dynamik Handlung und Charaktere
- Mangelnde Spannung im Gegensatz zu Vorgängerbänden
- Das gewisse Etwas fehlt diesmal
- Teilweise ungenutztes Potenzial und klischeehaft

Bewertung:

Handlung: 3/5
Charaktere: 4/5
Lesespaß: 3,5/5
Preis/Leistung: 3/5

Insgesamt:

Jennifer Estep
Fantasyserie
Verlag: Piper, Taschenbuch
Genre: Urban Fantasy; Roman
Originaltitel: Tangled Threads
E.Termin: 08. Juni 2015 (Ausgabe von Piper)
ISBN/ASIN: 349228096X
ISBN-13: 978-3492280969
Preis: 12,99 €, 400 Seiten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen