Montag, 30. Januar 2017

Haushaltsunfall und krank

Hey ihr Lieben,

hier nur eine kurze Erklärung an euch, weshalb ich die letzte Woche abwesend war und leider meine ganzen Beiträge nicht für euch hochladen konnte. Und zwar ist mir vorletzte Woche Samstag eine Eisenpfanne mit der Kante direkt auf meinen großen Zehknochen gefallen (AUA!), sodass ich etwas beschäftigt mit Arztgängen, Schwellungen und Schmerzen war. Zudem bin ich dann auch noch einen Tag später richtig krank geworden (mein Freund ebenso!!!), sodass wir einfach nur flach lagen!

Entschuldigt also die Abwesenheit, ab morgen bin ich wieder für euch da!

Dem Zeh geht's übrigens etwas besser, schmerzt aber doch noch sehr. Und wir sind auf dem Weg der Besserung!

Herzlichst,
Eure Nazurka

Sonntag, 22. Januar 2017

[Zitat] Rhapsodic - Laura Thalassa


» And mountains may rise and fall, and the sun might wither away, and the sea claim the land and swallow the sky. But you will always be mine. «
(Aus: The Queen of All that Dies, Kapitel 23, Position 4781)

Laura Thalassa - Rhpsodic
(Mehr Zitate findest du hier)

Freitag, 20. Januar 2017

Nazurkas Freitagsfavorit - Heute: YA Fantasy

Schönen Freitag Abend an alle Leser da draußen!

heute ist wieder Freitag, was bedeutet, dass ich euch heute ein weiteres Schmuckstück von Buch empfehlen werde. Das wird jetzt jeden Freitag der Fall sein. Dabei gibt es jede Woche einen anderen Roman zu entdecken, und auch die Genre werden sich dabei kontinuierlich abwechseln, sodass hoffentlich für jeden etwas dabei sein wird.

Wenn ihr aus dem heutigen Genre eine ähnliche oder gute Empfehlung für mich habt, würde ich mich freuen, wenn ihr mir dazu einen Kommentar unter diesen Post schreiben würdet. Wenn ihr weitere Empfehlungen aus diesem Genre oder einem anderen haben wollt, könnt ihr das selbstverständlich ebenfalls in die Kommentare schreiben!

Kommen wir zu meinem heutigen Freitagsfavorit:

A Court of Thrones and Roses ist der erste Band einer YA Fantasy Reihe und meiner Lieblingsautorin Sarah J. Maas, der wundervoll einnehmend von einer starken Heldin und einem tollen Worldbuilding erzählt, das einem absolute Gänsehaut verursacht. Hier mal kurz für euch der Inhalt, damit ihr wisst, um was es geht:
Feyre's Überleben hängt am seidenen Faden. Als Jägerin streift sie seit Jahren durch die Wälder um Wild zu erlegen und so ihre arme Familie Winter für Winter durch zubringen. Doch nur wenige trauen sich, zu tief in die Wälder zu gehen, denn die bösartigen Feen sind nicht weit und niemand will sie gegen sich aufbringen. Doch eines Abends dringt Feyre tief in den Wald ein - und begegnet einem Wolf, dessen Identität als Fee sie nicht ausschließen kann. Doch ihr Hass auf die magischen Wesen ist groß - ebenso wie der Hunger, der an ihr und ihrer Familie nagt. Doch der Tod des Wolfs zieht Konsequenzen nach sich. Konsequenzen, die Feyre's Leben und ihr gesamtes Sein für immer verändern werden.
Dieser Roman ist schlicht und ergreifend bezaubernd. Es vereint alles, was man sich von einem richtig, richtig guten Fantasybuch wünscht! Starke Heldin, ambivalente Figuren, ein geniales Worldbuilding, Tiefe, Spannung und so, so viel mehr. Wer bislang um die Bücher dieser Frau rumgekommen ist, verpasst etwas essentielles in seinem Leseleben. Hier steht außer Frage, dass sich jeder dieses Buch kaufen muss! Und gute Neuigkeit auch für die deutschen Fans: Der Roman erscheint schon im Februar auf deutsch bei dtv unter dem Titel Das Reich der sieben Höfe - Dornen und Rosen. Also, keine vorgetäuschten Gründe können nunmehr gefunden werden, diesem tollen, tollen Roman zu entgehen. Und kleiner "Spoiler": Band zwei wird euch den Atem rauben und stellt den ersten nochmal richtig in den Schatten!

Hier für euch in Kurzform, weshalb es mir das Buch so angetan hat:
  • Ausnahmetalent Sarah J. Maas
  • Grandiose Figurenzeichnungen
  • Tiefgründige Charaktere mit viel Individualität und Facetten
  • Ambivalente Antagonisten
  • Fantastischer Weltenaufbau und atemberaubendes Setting
  • Liebe zum Detail
  • Realistische Entwicklungen
  • Der Glaube, dass man, um etwas erreichen zu können, auch Opfer bringen muss
  • Den Figuren wird alles abverlangt
  • Atemberaubendes Finale
  • Herausragender Schreibstil
  • Nebenfiguren genauso tiefgründig wie Protagonisten
  • Titel des Romans passt wunderbar zur Geschichte
  • Innovativ, mit bekannten Fragmenten
  • Spannend von der ersten bis zur letzten Seite
  • Einfach nur WOW
Für alle die es interessiert findet ihr hier auch noch die Rezension!

Herzlichst,
Eure Nazurka

Donnerstag, 19. Januar 2017

Frostblood Saga 01. Frostblood - Elly Blake

Gutes Setting, viel Potenzial, mangelnde Umsetzung.

Frostblood

Klappentext:

"THEY SAY FROST AND FLAME WERE ONCE FRIENDS.
 THAT WORLD IS LONG GONE.

You are the most dangerous person I have ever met.
If I didn't need your fire so badly,
I would have let you die. "


Informationen zur Autorin:

Elly Blake loves fairy tales, old houses, and owls. After earning a degree in Enlish literature, she held a series of seemingly random occupations, including project manager, customs clerk, graphic designer, reporter for a local business magazine, and library assistant. She lives in Southwestern Ontario with her husband, kids, and a Siberian husky mix that definitely shows Frostblood tendencies. 

Autoremhomepage: www.EllyBlake.com

(Aus: Frostblood, Informationen zur Autorin)

Rezension

In Rubys Welt ist die Existenz von Firebloods eine schwindende Realität, denn der König, selbst ein Frostblood, lässt sie abschlachten oder gegen seine Frostblood-Champions in der Arena antreten, in der bisher keiner überlebte. Dass sie selbst ein Fireblood ist war immer ihr größtes Geheimnis - bis die Soldaten des Königs ihr Geheimnis lüften, sie verhaften und ihr Dorf niederbrennen. Im Gefängnis sitzend kommt ihr jedoch ein geheimnisvoller junger Mann zur Hilfe und bietet ihr einen Deal an: Ihre Hilfe den Frostblood-König zu stürzen gegen ihre Freiheit. Schnell willigt sie ein und findet sich bei Rebellen wieder, die sie trainieren. Doch bevor die beiden ihren Plan in die Tat umsetzen können wird sie gekidnappt und muss in der Arena gegen des Königs Champions antreten. Kann Ruby diesen Kampf überleben und den grausamen König stürzen, um ihr Land zu befreien?

» Those who can't control themselves will find themselves under the control of others.«
(Aus: Frostblood, S. 44)

Mit dem Auftakt dieser Fantasysaga lädt Elly Blake in eine phantastische Welt ein, die eine Menge Potenzial birgt, welche jedoch gefangen zwischen dem Klischee von schwarz-weiß eben diese nur schwer zu entfalten vermag. Auch lernt man im Verlaufe die Protagonisten wie Nebenfiguren kennen, die einzeln für sich gestanden sympathisch wirken, jedoch in einer komplexeren Beziehungsstruktur nicht funktionieren, was sich vor allem in der Liebesgeschichte zeigt. 

Ruby lernt man zunächst als einen wilden Freigeist kennen. Zwar kümmert sie sich um ihre Mutter und tanzt so nicht aus der Reihe, übt jedoch heimlich mit ihrer Feuergabe, obgleich ihre Mutter ihr dies untersagte. Aus gutem Grund, denn Firebloods werden jejagt und getötet und natürlich soll keine Aufmerksamkeit auf Ruby gelenkt werden. Als sie jedoch gefangen wird, macht ihr Charakter Sprünge. Man trifft sie schon zu Beginn als sarkastischen und wertschätzenden Menschen wider, der jedoch einfach nicht mit Arcus, dem Rebellen, der sie aus dem Gefängnis befreit, umgehen kann. Beide liegen sich ständig in den Haaren, streiten über die Maße und lassen Bemerkungen fallen, die in emotionalen Verletzungen mündet. Alles schön und gut, wenn dann nicht urplötzlich, ohne große Ankündigung die Gefühlswelt der beiden sich um hunderachtzig Grad dreht und beide merken, dass sie ineinander verliebt sind. Eine Entwicklung, die typisch ist in YA, jedoch gut und weniger gut gemacht werden kann. In diesem Fall jedoch kauft man ihnen die Liebesgeschichte nicht ab. Sie erscheint viel zu konstruiert, man fühlt keine Veränderungen sondern bekommt sie nur gesagt. Etwas, das leider Distanz zwischen Leser und Charakter schafft, die dann in mangelder Tiefe gründet und dem Roman das Potenzial nimmt. Hier sei auch gesagt, dass weder Nebencharaktere noch Bösewichte in irgendeinerweise diesen Zustand retten können, ihn vielmehr sogar verschlimmern, denn auch hier finden sich Stereotype sowie mangelnder Tiefblick wider, sodass die Geschichte mitnichten durch ihre Charaktere zu überzeugen weiß.

Was jedoch ein großer Pluspunkt des Romans ist, ist das Setting, die generelle Atmosphäre und das Worldbuilding, welche noch immer großes Potenzial bergen, auch wenn man sich doch noch mehr Details gewünscht hätte. Dennoch: Größenteils dominieren Spannung und interessante Einblicke in die Welt den Plot, der zu Beginn noch etwas ruhig, ab dem zweiten Teil der Geschichte jedoch deutlich an Dynamik aufnimmt. Es gibt einige Ortswechel und Schauplätze, welche die Geschichte umrahmen und interessante Ansätze zur Plotkonstruktion. Im Verlaufe der Geschichte identifiziert man sich zwar weniger mit den Figuren, findet jedoch den Plot sowie den Ausgang des ersten Bandes durchaus authentisch und als zufriedenstellend wieder. Für den nächsten Band der Reihe muss die Autorin jedoch einen Zahn zulegen. Potenzial ist genügend vorhanden, Wenn richtig ausgenutzt könnte der weitere Gang der Story durchaus interessant werden - und den Charakteren der Geschichte eine zweite Chance einräumen, den Leser doch noch zu begeistern. 

Fazit

Frostblood von Elly Blake überzeugt weniger mit den Figuren sondern vielmehr mit dem Potenzial des Plots. Ein eher schwacher erster Band der Saga, der sehr konstruiert wirkt und der die Schwäche der Autorin, gewisse Stränge sinnvoll und authentisch miteinander zu verbinden, deutlich hervorhebt. Dennoch kann der Roman in seiner zweiten Hälfte mit Spannung und Dynamik aufwarten und lässt hoffen, dass der Folgeband das Potenzial der Geschichte auszuschöpfen und den Figuren Tiefe zu verleihen mag. Fortgeschrittenen Fantasylesern wäre dieses Buch eher nicht zu empfehlen, Fans der Kategorie YA Fantasy könnten jedoch durchaus Spaß an der Story finden, 

Gesamte Reihe in einem Überblick:

02. Fireblood (12. September '17)
03. Darkblood (2018)

Pro & Contra

+ Grundidee des Plots
+ Spannung und Dynamik im zweiten Teil
+ Potenzial der Story
+ Angenehmer Schreibstil

- Liebesgeschichte und Beziehungsstrukuren wirken zu konstruiert
- Potenzial der Geschichte wird nicht ausgenutzt
- Keine Empathie mit den Figuren
- Man steht nicht inner-, sondern als Leser außerhalb der Geschichte
- Stereotpye Figuren ohne Tiefgang

Bewertung:

Handlung: 3/5
Charaktere: 2,5/5
Lesespaß: 3/5
Preis/Leistung: 35



Insgesamt:

Elly Blake
YA Fantasy
Verlag: Little Brown, Gebundene Ausgabe
Genre: Jugendbuch Fantasy; Roman
Originaltitel: Frostblood
Sprache: Englisch
E.Termin: 10. Januar 2017 (Ausgabe von Little Brown)
ISBN/ASIN: 0316273252
ISBN-13: 978-0316273251
Preis: 17,99 €, 384 Seiten

Mittwoch, 18. Januar 2017

[Zitat] Rhapsodic - Laura Thalassa


» I lean my forehead against his, placing my hand against his cheek.
»Thank you for coming for me,« I say. I fear what whoud've happened if he hadn't. 
»Cherub,« he says, his voice serious, » I will always come for you. ««
(Aus: Rhapsodic, Kapitel 10, Position 1871)

Laura Thalassa - Rhpsodic
(Mehr Zitate findest du hier)

Montag, 16. Januar 2017

Neue E-Books

Liebe Buchliebhaber,

seit langem schon habe ich nicht mehr meine neuen E-Books vorgestellt. Zum einen lag das natürlich an meiner mangelnden Präsenz und Aktivität auf meinem Blog, zum anderen an der schlichten riesigen Anzahl an Neuzugängen die immerwährend meinen kindle fluten. Versteht mich nicht falsch, ich freue mich über jedes einzelne neue Buch und E-Book, nur waren es damals einfach so viele, dass ich gar kein Land mehr gesehen habe und es daher einfach hab sein lassen. Im neuen Jahr will ich es aber besser machen, vor allem, weil ich doch deutlich mehr E-Books lese als physische Bücher (derzeit) und es einfach so viel Tolles zu entdecken gibt! Und da sich für den Januar schon ein paar angesammelt haben mache ich heute direkt mal den Anfang! Hier also meine ersten E-Book-Schätzchen des Jahres!
(Wenn ihr auf den Titel klickt, gelangt ihr auf die amazon-Seite, wo ihr das E-Book findet!)



Aurafeuer  - Andreas Suchanek // 2,49 € // deutsch
Blutsbande - Nicole Böhm // 2,49 € // deutsch
Madly - M. Leighton // 1,02 € // englisch


Rhapsodic - Laura Thalassa // 2,99 € // englisch
Cursed - Christina Bauer // 3,49 € // englisch

Die ersten fünf E-Books oben habe ich, bis auf Madly und Rhapsodic, alle kostenlos gekauft, weil ich sie zum Zeitpunkt einer Aktion runtergeladen habe. Die Preise die jetzt angegeben sind, sind die aktuellen auf amazon. Die drei kostenlosen waren daher natürlich absolute Spontankäufe. Ich habe auch noch keines dieser drei gelesen, aber alle Cover haben mich auf irgendeine Weise angesprochen (oder auch der Klappentext), sodass ich sie einfach mal runtergeladen habe. Bei Rhapsodic hat mich beides angesprochen. Das habe ich natürlich auch sofort gelesen und ist im übrigen auch das Buch, welches mich endgültig aus meiner Leseflaute gezogen hat. Schönes Buch, leider müssen wir uns bis zum Sommer für Band 2 gedulden. Die Rezension findet ihr hier. Madly war ansonsten ebenfalls noch ein günstiger Spontankauf. 





 The Affiliate - K.A. Linde // 4,49 € // englisch
The Queen of Traitors // 2,99 € // englisch
Written in Red // 4,99 € // englisch

Die beiden oberen Bücher im zweiten Block habe ich ebenfalls im Rahmen einer Sonderaktion kostenlos heruntergeladen. Jedoch finde ich den Preis jetzt nicht sonderlich hoch. Da ich nun die ersten vier Bände dieser Serie auf meinem kindle habe, werde ich wahrscheinlich bald mal damit beginnen, die Kritiken sind nämlich ausnehmend gut. The Affiliate war ein Spontankauf. Ich hatte Lust auf etwas episches und habe es mir daher runtergeladen. Leider habe ich es noch nicht begonnen, was ich aber bald nachholen werde. Dasselbe kann man von den nächsten beiden jedoch nicht sagen, denn beide habe ich bereits begonnen und stecke mittendrin. The Queen of Traitors ist Band zwei einer Trilogie, wo Band eins mit einem miesen Cliffhanger geendet hat, daher musste ich sofort weiterlesen. Und Written in Red ist eine Empfehlung der lieben Ina, der ich auch gefolgt bin. Mehr dazu in meiner Rezension, sobald ich fertig bin.

Meine Frage an euch: Kennt ihr eines dieser E-Books oder spricht euch eines davon an? Habt ihr sonstige E-Book-Empfehlungen für mich, denen ich unbedingt folgen sollte? 
Schreibt's mir in die Kommentare, ich freue mich drauf!

Herzlichst,

Eure Nazurka

Sonntag, 15. Januar 2017

The Bargainer 01. Rhapsodic - Laura Thalassa

Begeisterungsfähiger Auftakt einer fantasievollen Romantasy-Geschichte!

Rhapsodic

Klappentext:

"Callypso Lillis is a siren with a very big problem, one that stretches up her arm and far into her past. For the last seven years she’s been collecting a bracelet of black beads up her wrist, magical IOUs for favors she’s received. Only death or repayment will fulfill the obligations. Only then will the beads disappear.

Everyone knows that if you need a favor, you go to the Bargainer to make it happen. He’s a man who can get you anything you want … at a price. And everyone knows that sooner or later he always collects.

But for one of his clients, he’s never asked for repayment. Not until now. When Callie finds the fae king of the night in her room, a grin on his lips and a twinkle in his eye, she knows things are about to change. At first it’s just a chaste kiss—a single bead’s worth—and a promise for more.

For the Bargainer, it’s more than just a matter of rekindling an old romance. Something is happening in the Otherworld. Fae warriors are going missing one by one. Only the women are returned, each in a glass casket, a child clutched to their breast. And then there are the whispers among the slaves, whispers of an evil that’s been awoken. 

If the Bargainer has any hope to save his people, he’ll need the help of the siren he spurned long ago. Only, his foe has a taste for exotic creatures, and Callie just happens to be one."

(Quelle, zuletzt aufgerufen am: 15.01.2017)

Informationen zur Autorin:

Born and raised in Fresno, California, Laura Thalassa spent her childhood cooking up fantastic tales with her best friend. Lucky for her overactive imagination, she also happened to love writing. She now spends her days penning everything from paranormal romance to young adult novels.

Laura Thalassa lives in sunny Santa Barbara, California with her husband, author Dan Rix.

Autorenhomepage: www.laurathalassa.com

(Aus: Autorenhomepage, zuletzt aufgerufen am: 15.01.2017)

Rezension

Callypso Lillis weiß was es bedeutet, in jemandes Schuld zu stehen. Schon als junges Mädchen trat sie in die Schuld des sogenannten 'Bargainers' ein. Und der Bargainer treibt seine Schulden ein - immer. Doch musste sie ihre Schuld bislang kurioserweise nie zurückzahlen - bis zum heutigen Tage. Als der Feenkönig der Nacht auf einmal mitten in ihrer Wohnung steht und die Begleichung ihrer Schulden verlangt weiß Callypso, dass es nur zwei Optionen gibt: Ihre Schuld begleichen - oder sterben. Doch noch hat sie keine Ahnung, auf was sie sich wirklich eingelassen hat ...

Mit dem ersten Band dieser neuen Romantic-Fantasy-Serie schafft Laura Thalassa einen charmanten und sehr begeisterungsfähigen ersten Band einer Fantasytrilogie, die einen starken Fokus auf die Liebesgeschichte zwischen den beiden Protagonisten legt und dennoch eine wunderbar phantastische Atmosphäre schafft, die mit viel Potenzial und einem schönen Worldbuilding aufwarten kann. Dabei kann sich der Leser auf eine spannende Geschichte, gespickt mit zeitlich getimten Backflashs und pfeffigen Dialogen freuen und so nach und nach die Figuren der Story in sein Herz schließen. 

» I lean my forehead against his, placing my hand against his cheek.
»Thank you for coming for me,« I say. I fear what whoud've happened if he hadn't. 
»Cherub,« he says, his voice serious, » I will always come for you. ««
(Aus: Rhapsodic, Kapitel 10, Position 1871)

Natürlich lernt man als erstes die Protagonistin der Geschichte, Callypso Lillis, intensiv kennen. An mancher Stelle, nicht nur der Figur wegen sondern auch aufgrund des Grundplots, erinnert die Geschichte ein bisschen an Laini Taylors 'Zwischen den Welten'-Trilogie und Protagonistin Karou. Callypso ist ein ehrlicher und starker Charakter, der den Leser sofort für sich einzunehmen weiß. Da man nicht nur ihr heutiges Ich, sondern durch die Vergangenheitsrückblicke am Anfang der Kapitel auch Eindrücke einer jüngeren Version ihres Alter Egos erhalten und ihre damalige Naivität mit ihrer heutigen Willensstärke und Skepsis in Vergleich setzen kann, merkt man, wie die Figur gleich zweierlei Entwicklungen durchmacht. Im Kontrast zu ihr steht der Bargainer, auch Desmond Flynn, Feenkönig der Nacht, genannt, ein Charakter, der zunächst als sehr geheimnisvoll und auch schaurig dargestellt wird, dem aber ganz ganz schnell ebenfalls ein charmantes und humorvolles sowie sorgenvolles Gemüt einverleibt wird. Auch seine Charakterentwicklung, wenn auch nicht ganz so intensiv wie Callypsos, lernt man vor allem durch die Flashbacks kennen. Besonders schön mit anzusehen ist die Entwicklung der Beziehungsstruktur zwischen den beiden, die einiges an Geheimnissen birgt und viele ungesagte Worte. Auch eine Menge Konfliktpotenzial lässt sich schon zu Beginn der Geschichte schnell erahnen, das bis zum Schluss sehr gut aufrechterhalten wird und somit die Story nicht nur auf Plot-, sondern eben auch auf Charakterebene, durchgehend spannend hält. Einzig die Nebencharaktere der Storyline kommen leider etwas blass daher, eine Tatsache, die man schon in anderen Büchern der Autorin feststellen konnte. Dies nimmt der Atmosphäre leider etwas an Tiefe und ist sicherlich eine Schwäche Laura Thalassas, an der sie definitiv noch arbeiten muss. 

» And mountains may rise and fall, and the sun might wither away, and the sea claim the land and swallow the sky. But you will always be mine. «
(Aus: The Queen of All that Dies, Kapitel 23, Position 4781)

Die Grundstory an sich erstreckt sich über das Worldbuilding zweier Welten - der Menschenwelt, in der Leute mit besonderen Fähigkeiten existieren und auch geduldet werden, die diese Tatsache jedoch nicht unbedingt vor Unwissenden Menschen kundtun und der Feenwelt, von der man in Band eins der Serie eher wenig mitbekommt. Handlungsorte erstecken sich dabei meist eigentlich nur in den Häusern der Protagonisten und weichen selten von diesen ab. Das tut tatsächlich der Dynamik der Geschichte wenig Abbruch, auch wenn man sich doch ein wenig mehr Details zum Weltenaufbau gewünscht hätte. Potenzial, dass hoffentlich in den beiden Folgebänden der Trilogie noch ausgebaut wird. Zwar dreht sich der Plot hauptsächlich um die Liebesgeschichte zwischen den beiden Charakteren, jedoch hält auch ein anderer Grundplot Einzug, der eher thrillerartig aufgebaut eine zusätzliche Spannungsebene in die Geschichte einbaut. Auch im Hinblick auf die Schlussseiten des Romans gibt es rasante Wendungen und interessante Einblicke, auch wenn diese nicht immer unbedingt überraschend daherkommen und einige Geheimnisse werden zum Schluss auch endlich gelüftet. Jedoch bleiben offene Fragen bestehen, die hoffentlich im zweiten Band der Trilogie beantwortet werden. Außerdem bleibt zu hoffen, dass die Autorin etwas mehr Tiefe bezüglich der Charaktere und des Worldbuildings einbringen kann, um das Gesamtpotenzial der Geschichte völlig ausschöpfen zu können.

Fazit

Rhapsodic von Laura Thalassa ist ein einnehmender und begeisterungsfähiger erster Band einer vielversprechenden Fantasytrilogie, dessen Hauptfokus im ersten Band auf der Liebesgeschichte zwischen den beiden Protagonisten Callypso und Desmond liegt. Mit viel Spannung und einem schönen Spannungsbogen schafft es die Story trotz kleinerer Schwächen den Leser zu überzeugen und macht definitiv Lust auf den nächsten Band. Fans der Fantasy mit einem Drang zur Romantik sollten sich diesen Roman auf jeden Fall näher anschauen.

Gesamte Reihe in einem Überblick:

01. Rhapsodic
02. A Strange Hymn (Sommer 2017)
03. Noch unbekannt

Pro & Contra

+ Starke Frauenfigur
+ Actionreiche Handlung
+ Interessantes Setting
+ Worldbuilding mit Potenzial
+ Guter Erzählstil
+ Romantische Liebesgeschichte
+ Bargainer

0 Viel offenes Potenzial

- Nebencharaktere haben zu wenig Tiefgang
- Es fehlt noch das gewisse Etwas
- Handlungsorte eingeschränkt

Bewertung:

Handlung: 4/5
Charaktere: 4/5
Lesespaß: 4/5
Preis/Leistung: 4/5

Insgesamt:

Laura Thalassa
Romantic Fantasy
Verlag:  amazon Selfpublishing, E-Book
Genre: Romantic Fantasy; Roman
Originaltitel: Rhapsodic
Sprache: Englisch
E.Termin: 15. November 2016 (Ausgabe von amazon Selfpublishing)
ISBN/ASIN: B01M4K3DUH
ISBN-13: 978-1541130852
Preis: 2,99 €, 326 Seiten

Samstag, 14. Januar 2017

[Zitat] The Queen of All that Dies - Laura Thalassa


» The harder you think about your fears, the likelier they are to manifest themselves. «
(Aus: The Queen of All that Dies, S. 307)

Laura Thalassa - The Queen of All that Dies
(Mehr Zitate findest du hier)

Freitag, 13. Januar 2017

Nazurkas Freitagsfavorit - Heute: Dark Fantasy

Hallo ihr Lieben,

ab heute möchte ich euch gerne jeden Freitag ein Buch empfehlen, dass mir sehr gut gefallen hat. Dabei gibt es jede Woche einen anderen Roman zu entdecken, und auch die Genre werden sich dabei kontinuierlich abwechseln, sodass hoffentlich für jeden etwas dabei sein wird.

Wenn ihr aus dem heutigen Genre eine ähnliche oder gute Empfehlung für mich habt, würde ich mich freuen, wenn ihr mir dazu einen Kommentar unter diesen Post schreiben würdet. Wenn ihr weitere Empfehlungen aus diesem Genre oder einem anderen haben wollt, könnt ihr das selbstverständlich ebenfalls in die Kommentare schreiben!

Kommen wir zu meinem heutigen Freitagsfavorit:


Fighting Destiny ist der erste Band einer Dark Fantasy Reihe, die mich vom ersten Moment an umgehauen hat. Hier mal kurz für euch der Inhalt, damit ihr wisst, um was es geht:
Synthia Raine McKenna ist eine Hexe aus Fleisch und Blut und ihr zu Hause ist die Gilde von Spokane.  Ihre Aufgabe? Menschen vor unwilligen Übergriffen durch Feen zu schützen. Mit nur fünf Jahren musste sie mit ansehen, wie ihre Eltern von Feen gefoltert, vergewaltigt und getötet wurden. Doch nun, sechzehn Jahre später, hat sie Kontrolle über ihr Leben. Sie weiß, wer sie ist und welches ihre Aufgaben sind - bis zu dem Tag, als sie unfreiwillig einen Auftrag bekommt, den sie ausführen muss. Und zwar für niemand anderen als den Prinzen der dunklen Feen. Denn draußen läuft ein verrückter Serienkiller rum, der nicht nur die Hexen, sondern auch die unsterblichen Feen beiderseits tötet. Trotz ihrem Hass gegenüber den Feen willigt sie ein zu helfen. Womit sie allerdings nicht gerechnet hat ist ein dominanter Alpha wie Ryder, der attraktive dunkle Prinz, der ihr die Stirn bietet und sie Dinge fühlen lässt, die sie niemals für möglich gehalten hätte ... 
Dieses Buch hat mich erleuchtet - wirklich. Es war zu dem Zeitpunkt, als ich es das erste Mal gelesen habe, einfach soooo passend! Mittlerweile habe ich es bestimmt schon vier mal gelesen - und es ist immer noch genauso gut, die Charaktere genauso berührend und die Geschichte noch immer so schön prickelnd und erotisch, wie ich es in Erinnerung habe. Ich liebe, liebe, liebe einfach die beiden Hauptfiguren. Wer auf der Suche nach einer Kick-Ass-Heldin in einem Urban-Fantasy-Setting ist, MUSS dieses Buch einfach lesen!

Hier für euch in Kurzform, weshalb es mir das Buch so angetan hat:
  • Charismatische Figuren
  • Tiefgründige Protagonisten
  • Interessanter Plot
  • Begeisterungsfähig von der ersten bis zur letzten Seite
  • Pageturner
  • Überraschende und unerwartete Wendungen
  • Plot hält viel Potenzial bereit
  • Sehr gut geschriebene und vielfältige Erotikszenen
  • Ryders schelmischer Charakter
  • "Demon!"
Und anbei noch ein paar tolle Zitate aus dem Roman, damit ihr so richtig die Atmosphäre spüren könnt!




Für alle die es interessiert findet ihr hier auch noch die Rezension!

Herzlichst,
Eure Nazurka

Donnerstag, 12. Januar 2017

Neue Bücher

Hallo ihr Lieben!

Zum ersten Mal dieses Jahr will ich euch Neulinge vorstellen - und da sind tatsächlich ein paar richtige Schätzchen dabei! Bei einigen musste ich mir echt dreimal überlegen, ob ich das Geld für die Bücher wirklich JETZT in die Hand nehmen musste - aber ihr wisst ja, meistens siegt die Sucht! Also ab damit in den Warenkorb ... Auf jeden Fall bin ich gespannt, was ihr dazu sagt. Schreibt mir gerne in die Kommentare, wenn ihr eine Buchempfehlung für eines der vorgestellten Bücher aussprechen könnt oder ihr einfach eure Meinung zu Buch XY abgeben wollt. Und nun, Vorhang auf!

(c) Nazurka

(c) Nazurka
Feuer & Wind (Larissa Brown) - Belletristik / Zeitreise / Historik

Ich habe keine Ahnung, was mich bei diesem Buch erwartet, aber ich wusste, als ich das erste Mal einen Blick auf dieses wunderschöne Cover geworfen habe, dass ich es haben musste! Die Rezensionen sind bislang auch sehr positiv, also lasse ich mich einfach mal überraschen!


Dieses Buch ist noch von der Buchmesse. Wir haben es vom Piper Verlag zum Bloggertreffen bekommen, es war sogar die Autorin da um es zu signieren. Die Meinungen hier sind durchwachsen, aber ich werde es bestimmt bald mal in die Hand nehmen und mir meine eigene Meinung dazu bilden. 







(c) Nazurka

Dieses Buch MUSSTE einziehen, denn ich habe mein Praktikum ja bei LYX gemacht gerade als es darum ging diesen Titel einzukaufen. Habe ihn damals auf englisch gekauft und in einer Nacht durchgelesen. Einsteigern des Genres würde ich es auf jeden Fall empfehlen. Ganz großer Bonus: Endlich mal ein Cover, indem jedes Element eine Bedeutung in der Geschichte einnimmt. Unbedingt lesen, Rezension folgt noch!

Crazy Sexy Love (Kylie Scott) - Contemporary Romance

Dies war ein Spontankauf. Von der Autorin habe ich zwar noch nichts gelesen, aber viel Gutes gehört und ihre Rockstar-Bücher habe ich auch noch ungelesen zu Hause stehen. Ich bin gespannt, wie es mir gefallen wird!






(c) Nazurka

Band 4 der Obsidian-Reihe durfte nun endlich bei mir einziehen. Ich stecke zwar noch immer im dritten Band fest, habe aber fest vor, es bald zu beenden, denn eigentlich mag ich Geschichte und Autorin und würde die Reihe gerne zeitnah beenden.


Weshalb auch gleich Band 5 ebenfalls einziehen durfte. Beide Cover sind auch diesmal wieder unübertroffen und einfach ein Blickfang für's Auge. Top! Bin sehr gespannt, wie es auch hier weitergehen wird.








(c) Nazurka

Auch hier habe ich gehadert - doch am Ende hat die Sucht wieder einmal von mir Besitz ergriffen. Band 1-3 habe ich schon daheim, den ersten auch bereits gelesen, weshalb das hier quasi ein Must Have war. Und auch dieses Cover ist wieder schlicht und sehr schön gehalten. Allerdings ist das Buch schon teuer gewesen.


Die ersten beiden Bände der Reihe habe ich noch ungelesen daheim stehen. Da dachte ich mir, bevor ich sie anfange, kann ich die Reihe (zumindest Staffel 1) schon mal vervollständigen. Daher durfte der dritte Band auch als schöne Hardcoverausgabe bei mi einziehen.








(c) Nazurka

Dieses Buch hier ist ein absoluter Spontankauf gewesen. Irgendwie hat mich das Cover angesprochen - der Klappentext hat dann den Rest erledigt und quasi einen magischen Bann um mich gelegt, der da sagte 'Nimm mich mit, lies mich!' - und dann war es um mich geschehen. Auf dieses Buch bin ich wirklich sehr gespannt, gehe jedoch ohne Erwartungen heran.


Band 2 der Black Widow Reihe von DC. Band 1 habe ich ja bereits vor einem Jahr zum Erscheinungstermin erworben, komischerweise irgendwie aber noch nicht gelesen. Wird jetzt unbedingt nachgeholt, nachdem dieses Prachtexemplar nun angekommen ist!

Und, was sagt ihr zu meinen Neuzugängen? 
Ich bin gespannt auf eure Meinung!


Herzlichst,

Eure Nazurka

Mittwoch, 11. Januar 2017

The Fallen World 01. The Queen of All that Dies - Laura Thalassa

Rasanter und actionreicher erster Band der dystopischen Trilogie.

The Queen of All that Dies

Klappentext:

"In the future, the world is at war. 

For the last decade, King Lazuli of the Eastern Empire has systematically taken over the world. No one knows much about him other than a series of impossible facts: he cannot die, he has not aged since the conflict began, and he wants to rule the world. 

All Serenity Freeman has known is bloodshed. War has taken away her mother, her home, her safety. As the future emissary of the Western United Nations, the last autonomous region of the globe, she is responsible for forging alliances where she can. 
Surrender is on the horizon. The king can taste it; Serenity feels it deep within her bones. There is no other option. Now the two must come face to face. For Serenity, that means confronting the man who’s taken everything from her. For the king, it means meeting the one woman he can’t conquer. But when they meet, something happens. Cruelty finds redemption. 

Only in war, everything comes with a price. Especially love."

(Quelle, zuletzt aufgerufen am: 11.01.2017)

Informationen zur Autorin:

Born and raised in Fresno, California, Laura Thalassa spent her childhood cooking up fantastic tales with her best friend. Lucky for her overactive imagination, she also happened to love writing. She now spends her days penning everything from paranormal romance to young adult novels.

Laura Thalassa lives in sunny Santa Barbara, California with her husband, author Dan Rix.

Autorenhomepage: www.laurathalassa.com

(Aus: Autorenhomepage, zuletzt aufgerufen am: 11.01.2017)

Rezension

Serenity Freeman lebt in einer Welt des Grauens, Einem einzigen Mann allein dürstet es nach der Herrschaft über die ganze Welt. Doch noch gibt es die Western United Nations, das einzige Gebiet, welches sich dem selbsternannten König Lazuli noch nicht unterworfen hat. Doch Serenity spürt, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis auch dieses letzte Fleckchen Erde dem König unterworfen wird. Um bestmögliches für ihr Land und ihre Leute herauszuhandeln wird sie als Gesandte der WUN geschickt, um einen Friedensvertrag mit dem König zu verhandeln - dem Mann, der ihr gesamtes Leben zerstörte und ihr alles nahm. Doch nie hätten sie oder der König ahnen können, dass ihrer beider Schicksal eng miteinander verbunden sein würde - und ihre Herzen einander mehr ersehnen, als beide zugeben wollen ... 

» The harder you think about your fears, the likelier they are to manifest themselves. «
(Aus: The Queen of All that Dies, S. 307)

Mit dem ersten Band der dystopischen Trilogie gelingt Autorin Laura Thalassa ein spannender und actionreicher Start in eine post-apokalyptische Welt, die jedoch auch einige Schwächen vorzuweisen hat. Wo der Roman insgesamt mit viel Spannung und Thrillermomenten aufwarten sowie eine starke und unerschütterliche Protagonistin vorzeigen kann, mangelt es jedoch am Feingefühl und an mancher Stelle auch an Glaubwürdigkeit und Tiefe der einzelnen Charaktere, welche den Zugang zur Geschichte leider unnötig erschweren. 

Schon zu Beginn der Ereignisse innerhalb der Handlung erhält der Leser einen eindringlichen und sehr klaren Eindruck über die Persönlichkeit der Protagonistin, Serenity Freeman, aus deren Perspektive die Geschichte maßgeblich erzählt wird (in Schlüsselmomenten wechselt die Perspektive in Form kurzer Kapitel zu der des Königs Lazuli). Man lernt sie als taffe und äußerst starke Frauenfigur kennen, die in ihrem Leben bereits viel durchgemacht und erlebt hat. Eben jene Ereignisse prägen ihren Charakter und ihren Hass auf den König sehr und lassen sie zu einer verhärteten jungen Frau werden, die jedes Opfer in Kauf nehmen würde, um ihr Land und ihre Leute zu retten. Schätzt man zu Beginn diese Charakterzüge, fühlt es sich jedoch im Verlauf der Geschichte an, als ob die wenigen Emotionen, die diese Figur zulassen würde, sich immer weiter verflüchtigen und den Leser aussperren. Die Identifikation mit Serenity wird immer schwieriger und der Zugang zur ihrer Persönlichkeit immer kühler. Auch wenn man ihre Handlungen und Entscheidungen gut nachvollziehen kann und auch ihre Gedanken und Gefühle dem König gegenüber, die sehr ambivalent sind, gut nachvollziehen kann, ist dieses Beziehungskonstrukt und das Gebilde ihrer Persönlichkeit inkonsistent und nicht 'rund'. Selbes kann man von König Lazuli behaupten, dessen Gefühle und Entscheidungen man leider von Beginn an eher nicht nachvollziehen kann. Ja, Liebe kann blind machen - aber auch diese muss sich erst entwickeln. Und für diesen Schritt hat die Autorin leider gar keinen Raum gelassen.

Die Handlung wird dabei dominiert von Kämpfen, Schlachten, Entführungen und Gemetzeln, die unzählige Menschenleben fordern. Gut also, dass die Autorin die Nebenfiguren eher blass gezeichnet und nicht wirklich in die Story integriert hat (nur, um die Handlung selbst voranzutreiben), sodass man als Leser nicht wirklich in die Schicksale dieser armen Seelen investiert war. Schlecht, da man emotional leider keinerlei Beziehung aufbauen konnte. Nichtsdestotrotz werden die Kriegshergänge doch sehr realistisch gezeichnet und spiegeln eben jenen Charakter wider, den Krieg ausmacht: Nicht alle kommen heil davon. Was die Hintergründe der Storyline betrifft: Diese bilden eine doch sehr dürftige und sehr dünne Schicht, auf der der Plot aufgebaut wird. Man erhält fast keine Details oder Informationen; Logik ist dabei auch eher Mangelware. Doch man muss nehmen was kommt. Mit fortschreitender Seitenzahl entwickelt sich der Roman dann auch eher in einen Thriller als in ein post-apokalyptisches Liebesdrama (obwohl doch etwas davon bleibt) und endet mit einem ziemlich fiesen, aber auch sehr spannendem, Cliffhanger, der viel Lust auf den Folgeroman macht. Zugegeben: Es ist nicht alles rund. Es ist auch kein sehr tiefgreifender Roman und erst recht keiner mit viel Tiefgang. Aber der Erzählstil ist gut und das Potenzial da, sodass die Autorin hoffentlich im nächsten Band der Reihe eben dieses ausschöpfen wird, um die Geschichte in all ihrer Pracht aufblühen lassen zu können.

Fazit

The Queen of All that Dies von Laura Thalassa ist ein spannender und actionreicher postapokalptischer (Liebes-)Roman, der vor allem durch einen zügigen Erzählstil, vielen Ereignissen und nicht zuletzt mit einem guten Cliffhanger überzeugen kann, der Lust auf den nächsten Band der Serie macht. Jedoch sollte man nicht allzu viel Tiefgang erwarten. Wer eine dramatische und tiefgründige Liebesgeschichte in einem dystopischen Umfeld sucht, sollte lieber woanders suchen. Wer jedoch ein actionreiches Setting und eine starke Frauenfigur zu schätzen weiß, sollte einen oder zwei Blicke riskieren.

Gesamte Reihe in einem Überblick:

01. The Queen of All that Dies
02. The Queen of Traitors
03. The Queen of All that Lives

Pro & Contra

+ Starke Frauenfigur
+ Actionreiche Handlung
+ Interessantes Setting
+ Guter Erzählstil
+ Cliffhanger

0 Viel offenes Potenzial

- Geschichte ist nicht 'rund'
- Charaktere haben zu wenig Tiefgang
- Man findet nur schwer Zugang zu den Figuren
- Nebencharaktere blass und einfallslos

Bewertung:

Handlung: 4/5
Charaktere: 3/5
Lesespaß: 4/5
Preis/Leistung: 3,5/5

Insgesamt:

Laura Thalassa
Dystopie / Postapokalypse
Verlag:  amazon Selfpublishing, E-Book
Genre: Dystopie; Roman
Originaltitel: The Queen of All that Dies
Sprache: Englisch
E.Termin: 15. Januar 2015 (Ausgabe von amazon Selfpublishing)
ISBN/ASIN: B00R7HDLAU
ISBN-13: 978-1942662044
Preis:  2,99 €, 327 Seiten
,

Dienstag, 10. Januar 2017

Aktueller Lesespaß

Hallo ihr Lieben,

gestern habe ich euch ja meine Leseliste für den Januar vorgestellt und gleich schon erwähnt, dass ich derzeit noch in ein paar anderen Lektüren vertieft bin. Und da ich gerade Lust habe und einige von euch sich sicherlich fragen, welche Bücher wohl derzeit meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen habe, dachte ich mir, dass ich euch mal eine kleine Auswahl davon zeige!

Dystopie - The Queen of Traitors - Buch 2 - Laura Thalassa


Dieses Buch ist der zweite Band einer Trilogie (?), die ich diesen Monat begonnen habe. Der erste Band hat mir ganz gut gefallen und endete mit einem fiesen Cliffhanger, weshalb ich sofort mit dem zweiten begonnen habe. Derzeit bin ich bei 21% und denke, dass ich das Buch wohl diesen Monat noch beenden werde. Ob ich dann sofort mit dem dritten Band der Reihe weitermachen werde weiß ich selbst noch nicht, kommt wohl auf das Ende an - aber ihr werdet es früh genug erfahren! Morgen könnt ihr auf jeden Fall die Rezension zum ersten Band auf meinem Blog finden. 

Hier findest du das Buch auf amazon



Sachbuch - Wer den Wind sät - Einzelband - Michael Lüders

Dieses Buch habe ich mir vor ca. einem Jahr mal aufgrund einer Mitfahrgelegenheit gekauft, die mir das Buch wärmstens empfohlen hat. Nun habe ich es endlich ausgegraben und begonnen, mich mal ernsthaft und fundiert mit diesem komplexen Thema zu beschäftigen. Wer mich kennt weiß, dass ich doch eher selten privat mal zu einem Sachbuch greife aber schon nach den ersten 60 Seiten muss ich sagen, dass ich endlich verstehe, was Phase ist - und jeder, der genauso planlos war wie ich zu Beginn sollte sich dieses Buch wirklich mal näher anschauen. Sobald ich es fertig habe, wird es dazu natürlich eine ausführliche Rezension geben.




Urban Fantasy - Legacy of the Demon - Band 8 einer Reihe - Diana Rowland

Hach ja, ich liebe diese Serie einfach. Auf Deutsch sind bei LYX vor Jahren mal die ersten beiden Bände erschienen, leider wurde die Serie aufgrund mangelnder Verkäufe eingestellt. Natürlich hab ich mir die Folgebände dann aber auf englisch gekauft und bin nun mitterweile beim aktuellen achten Band der Serie angelangt. Im Moment hänge ich ca. in der Mitte rum, wobei der Plot ein bisschen vor sich hin dümpelt. Aber ich bin mir sicher, dass da noch was geht. Ich halte euch natürlich auch hier auf dem Laufenden!






Wenn ihr eines der Bücher schon gelesen habt, dann schreibt mir doch eure Meinung dazu in die Kommentare!

Wenn ihr gerne weitere aktuelle Lektüren von mir erfahren wollt, schreibt mir das doch einfach in die Kommentare. Genug Stoff gibt es auf jeden Fall, denn ich hänge derzeit in knapp 70 Büchern mittendrin. 

Herzlichst,
Eure Nazurka

Montag, 9. Januar 2017

Leseliste Januar 2017

Hallo ihr Lieben,

2016 war Blogtechnisch echt kein gutes Jahr bei mir (was diverse Gründe hatte), aber ich gelobe Besserung für 2017 und habe auch einige neue Projekte am Start, die meinen Blog betreffen (dazu aber mal wann anders). Heute möchte ich euch allerdings meine kleine, aber feine, Leseliste für den Januar vorstellen. Ich bin mittlerweile dazu übergangen meine Leselisten deutlich in der Anzahl zu reduzieren, da ich meistens nicht mal ein Drittel von dem schaffe, was ich mir vornehme. Daher wird's gleich auch überschaubar. Bevor sie kommen hier allerdings noch der kurze Hinweis, dass ich derzeit auch in vielen anderen Büchern unterwegs bin und es durchaus sein kann, dass ich daher zwischendurch eines dieser Romane lesen werde. Wundert euch also am Ende in der Monatsbilanz nicht, wenn da Bücher auftauchen, die zuvor nicht in der Leseliste standen. Ansonsten seht ihr hier meine Januarauswahl:

(c) Nazurka

  • School of Good and Evil 01. Es kann nur eine geben - Soman Chainani (DE/RE)
  • Die Farben des Blutes 01. Die rote Königin - Victoria Aveyard (DE/RE)
  • A Thousand Nights (01.) - Erika Johnson (ENG/GK)
  • Elemental Trilogy 01. The Burning Sky - Sherry Thomas (ENG/GK)
  • Something Strange and Deadly - Susan Dennard (ENG/GK)
  • Weil ich Layken liebe (01.) - Colleen Hoover (DE/GE)
  • Das Spiel 03. Kill - Eve Silver (DE/RE)

Geschafft: 0/7

Das sind meine 7 Bücher die ich mir vorgenommen habe. 
Schreibt mir gerne in die Kommentare, welches der Bücher ich eurer Meinung nach unbedingt als erstes lesen sollte und warum! 

Herzlichst,
Eure Nazurka

______________________________

Legende

DE = Deutsches Buch
ENG = Englisches Buch

RE = Rezensionsexemplar
GK = Gekauft
GE = Geschenk
GL = Geliehen

Am Lesen
Gelesen